Anale rache an den republikanern

0 Aufrufe
0%

Rache der Republikaner

Das NRA-Mädchen entschied, dass wir uns im Gorilla Grill am See treffen sollten.

Erst einen Drink und wenn die Chemie stimmte, dann könnten wir in einen Club gehen, tanzen und uns betrinken.

Ich hielt meine übliche Blind-Date-Rede und sagte ihr, ich würde auf der Terrasse sitzen, einen Cowboyhut tragen und einen Black and Mild rauchen.

Wenn Ihnen gefallen hat, was Sie gesehen haben, sollten Sie auf mich zukommen, wenn nicht, sollten Sie wieder in Ihr Auto steigen und wegfahren.

Es gibt keine Möglichkeit, die Anziehung zu erzwingen, und es dauert normalerweise weniger als eine Minute, bis jemand entdeckt, ob ein solches Gefühl vorhanden ist.

Ich weiß, manche Leute denken, dass Liebe durch Freundlichkeit, Kommunikation und Sicherheit definiert wird, aber sie sprechen wirklich über Beziehungen.

Bei der Liebe dreht sich alles um Emotionen und Anziehung, Begriffe, die nicht leicht zu beschreiben oder zu verstehen sind.

Es beginnt damit, dass eine Flamme aus dem Darm und der Brust kommt und sich ihren Weg zum Gehirn brennt, während unerträglicher Druck gegen das Becken drückt.

Ihre Dringlichkeit bringt Sie dazu, die Frau, die Sie mögen, an den Haaren zu packen und ihre roten Lippen mit einem Kuss zu zerquetschen, während Sie Ihre Zunge in einem schmierigen Versuch, ihre Essenz einzufangen, in ihren süßen Mund schieben.

Ein solches Gefühl ist unbegreiflich und wird sofort von beiden Seiten gespürt.

Es ist eine wachsende gegenseitige Anziehung, die die Luft vor Vorfreude erfüllt.

Nachdem ich etwa dreißig Minuten draußen auf der Terrasse gesessen und Kaugummi gekaut hatte – ich rauche normalerweise nicht, nicht einmal „Black and Mild“ –, kam eine immer noch attraktive Frau Ende dreißig an meinen Tisch.

Sie war das Mädchen von der NRA, sie sah definitiv älter und müder aus als auf ihren Fotos, aber ich bin mir sicher, dass mir dasselbe passiert ist.

Als sie auf mich zukam, kam ich zu dem Schluss, dass ihr mein Aussehen zumindest aus der Ferne gefiel und ich auf ein erstes Date gehen wollte.

Ich stand auf, nahm meinen Cowboyhut ab und begrüßte sie leise.

Dann zog ich einen Stuhl zu mir heran und bedeutete ihr, sich zu setzen.

Die Anfangsminuten eines ersten Dates sind immer etwas peinlich, aber da war ich ein Dating-Profi und wusste, dass es eigentlich egal war, was ich sagte, solange ich etwas sagte.

Das Gehirn der anderen Person war, wie auch mein eigenes, zu sehr damit beschäftigt, das Aussehen und die Höhe der möglichen Chemie zu analysieren, also bedeuteten die Worte nichts und nur der Tonfall zählte.

Dieser anfängliche Prozess ist dem Sprechen mit einem Haustier so ähnlich, dass es nur die Betonung und nicht die Bedeutung der Worte wahrnimmt, weshalb wir im Grunde immer noch Tiere sind, so primitiv, wenn es ums Liebesspiel geht.

Nachdem ich diesem ultrakonservativen republikanischen Mädchen fünf Minuten lang gesagt hatte, wie uninspiriert ich von Rush Limbaugh sei, während sie offensichtlich nicht zuhörte, sondern auf meine Haare und Lippen blickte, zuckte sie plötzlich zusammen und sah mir direkt in die Augen.

In diesem Moment wusste ich, dass sie sich zu mir hingezogen fühlte und dass sie, wenn sie wollte, sehr gute Torchancen hatte.

Das Problem war natürlich, dass ich mich normalerweise unter dem Gewicht all des mentalen Gepäcks, das ich mit mir herumschleppte, betrank und am Ende der Nacht einschlief, anstatt mich in sie zu verlieben.

„Carlos“, sagte sie, „la riunione piacevole lei.“

Ich sah sie etwas verwirrt an.

„Soll ich das verstehen?“

Ich fragte.

„Ja“, antwortete sie, „ich habe diesen Satz für dich auswendig gelernt und es bedeutet, dass es schön ist, dich kennenzulernen.“

„Ich glaube, was du gesagt hast, war auf Italienisch, und ich komme aus Spanien.“

„Na, ihr Latinos versteht euch nicht?“

Sie lächelte dann und fügte „Scherz“ hinzu, aber ich hatte bereits das Gefühl, dass sich mein Bedürfnis, Sex mit ihr zu haben, von Gründen der reinen Anziehung zu einem Bedürfnis nach Dominanz und Besitz verändert hatte.

„Eigentlich möchte ich dich etwas fragen“, sagte er.

„Was ist es?“

„Da Sie Europäer sind, aber aus Spanien stammen, welche ethnische Zugehörigkeit beanspruchen Sie?“

„Jawohl“

„Nun, ich halte mich für einen Kakerlaken“

„Entschuldigung, was? Meinst du Kaukasier?“

„Ja, das tue ich. Mein Akzent hat mich überwältigt.“

Eine Minute später entschuldigte sie sich, um auf die Toilette zu gehen, und ich sah ihr nach, als sie davonging.

Nun, Männer können vom Mars und Frauen von der Venus sein, aber manchmal sind sie auf Uranus, und in diesem Moment wurde mir klar, was ich von ihr wollte.

Sie hatte einen tollen Hintern und ich war sehr bereit, ihn zu erkunden.

Für eine Nacht wollte ich, dass sie zurück zu meiner Insel der Schiffbrüchigen wurde, ein Ort, an dem ich meinen kahlen Kopf auf dem warmen Boden ausruhen, das gut geschnittene Gras mit hungrigen Lippen genießen und meine Babypalme pflanzen konnte.

Während sie weg war, überprüfte ich mein Telefon und beantwortete ein paar SMS, mit ihr zusammen zu sein war irgendwie vielversprechend und ich wollte es nicht tun, wenn sie da war.

Frauen mögen es nicht, nicht deine volle Aufmerksamkeit zu bekommen und wenn sie bei einem der ersten Dates SMS schreiben oder ans Telefon gehen, verstehen sie sofort, dass sie kein Interesse an dir haben.

Aber in dieser Nacht wollte ich nur die abrupte Kurve und die Hitze meiner Insel der Schiffbrüchigen genießen.

Die erhaltenen Nachrichten stammten von ein paar Mädchen, die ich online kennengelernt hatte und die meine Freunde wurden und sich mit mir verabredeten, genau wie ich.

Ich schrieb ihnen schnell eine SMS, passend zu ihrer Persönlichkeit.

In einer SMS schrieb ich „Ich bin auf einem Date, sie hat einen tollen Hintern!!!“

und der andere sagte einfach „Ich gehe heute Abend aus, es scheint nett zu sein“.

Nicht alle Menschen können meine brutale sexuelle Aufrichtigkeit akzeptieren, also musste ich vorsichtig sein.

Die Antwort auf den gezähmten Text kam zurück:

„Vergiss ihre Freundlichkeit. Willst du mit ihr schlafen?“

Anscheinend hatte ich bis zu diesem Punkt die Toleranz meines Freundes gegenüber Obszönitäten falsch eingeschätzt, also antwortete ich:

„Ich denke schon. Es ist eine weiße Frau mit einem schwarzen Hintern.“

Dann steckte ich das Telefon in meine Tasche und ließ meinen Blick schweifen.

Der Vorteil, ein Internet-Date zu haben, statt nur in eine Bar zu gehen, lag auf der Hand.

Ich musste nicht die ganze Verbindungsphase durchlaufen und versuchen, eine Frau mit den ersten gesprochenen Worten zu beeindrucken.

Diesen ersten Schritt hatte ich bereits hinter mir und es bedurfte keiner falschen Anmachsprüche.

Wenn alles gut war, war man bereit, weiterzumachen und es hoffentlich zu tun.

Der Vorbehalt ist natürlich, dass Sie, wenn Sie die Person auf der Dating-Website nicht mögen, sie nicht einfach abschreiben und zu Ihrem nächsten Ziel übergehen können, da ein Date ein bisschen wie ein Versprechen ist, das ich irgendwie gezwungen fühle zu machen.

behalten.

Es gab eine Ausnahme davon, als ich beschloss, mein Date zu verlassen, kurz bevor sie bereit war, ihren Kopf auf meine Schulter zu legen und über ihren Ex zu weinen.

Aber ich denke, das ist es, was man bekommt, wenn man mit einem Italiener ausgeht.

Ein paar weitere Minuten vergingen und das NRA-Mädchen war zurück und drängte sich mit vielversprechenden Bewegungen durch die Menge.

Ich stand noch einmal auf und zog seinen Stuhl herüber, um mich zu setzen.

„Ein Gentleman“, sagte sie.

„Nicht wirklich“, antwortete ich.

Das Gespräch ging etwas eintönig weiter, die Themen reichten vom angenehmen Sommerwetter bis zu Sternzeichen.

Trotz meiner etwas zynischen und wissenschaftlichen Erziehung glaube ich an astrologische Zeichen, da ich ein Löwe bin und noch nie eine Löwe-Freundin hatte, mit der ich klar kam.

Nach einer Weile übernahm der Wein die Oberhand, und als das Gespräch immer noch nachließ, kam plötzlich der Drang, sich über den Tisch zu strecken und ihre Haut zu berühren.

Ich tat genau das, und sie antwortete mit einer sanften Bewegung ihrer Finger, gefolgt von einem stärkeren, entschlosseneren Drücken meiner Hand.

„Die Katze ist im Sack“, sagte ich mir.

Dann wiederholte ich den Satz mit dem profaneren Wort Fotze statt Katze.

Die vulgäre Wendung erhöhte die Hitze in mir.

„Noch eine Runde“, sagte ich dem Barkeeper.

Natürlich tat er so, als würde er nicht zuhören;

männliche Barkeeper scheren sich nicht um Jungs, also musste ich das NRA-Mädchen bitten, ihn anzurufen.

Er nahm seinen Anruf sofort entgegen und kurz darauf hatten wir zwei weitere Gläser Wein vor uns.

„Zur Kaserne!“

sagte ich und hob mein Glas.

Diesmal achtete sie darauf, sodass ihre Augen mich anstarrten.

„Du machst Scherze, oder?“

Sie fragte.

„Natürlich“, antwortete ich.

Da er sie haben wollte, gab es noch keinen Grund, sie zu verärgern.

„Lassen Sie mich nicht anfangen“, antwortete er auf ihre Antwort.

„Vertrau mir, ich hoffe er tut es.“

Dann beugte ich mich vor und küsste ihn auf die Wange.

„Möchtest du woanders hingehen, wo wir tanzen können?“

„Natürlich.“

Hand in Hand taumelten wir zum Parkplatz, beide jetzt leicht betrunken.

In der Nähe seines Autos hielten wir an und küssten uns abrupt.

Sein Atem roch schwach nach Zigaretten, vielleicht nach einem anderen Schrankraucher, und sein Mund schmeckte wie tausend alte Küsse.

Sobald ich diesen Geschmack bekam, zog ich mich einfach zurück und beschloss, sie einfach zu umarmen, sie zu beißen und sie zu besitzen.

„Folge mir“, sagte ich ihm.

Ich sprang in mein Auto und rannte los, fuhr schnell und erwartete irgendwie, dass sie mich vermissen würde, aber sie tat es nicht, du stures kleines Ding, also gingen wir zusammen in den Tanzclub.

Wir fanden die Tanzfläche unten zu voll, also gingen wir nach oben in den Karaoke-Bereich, wo wir Leute hören und sehen konnten, die sich albern aufführten.

Wir trinken weiter und sitzen nach ein paar unbeholfenen Tanzversuchen auf einem kleinen Balkon.

Als ich an ihrem Ohr knabberte, glitt meine Hand an ihrem Rock hoch, und als sie hoch genug war, bemerkte ich, dass sie keine Unterwäsche trug.

Ich berührte leicht ihre verschwitzten Unterlippen mit meinen Fingern, immer noch ein wenig ungläubig, dass wir so nahe bei anderen Menschen einen so intimen Moment hatten.

Ich sah sie an und fragte:

„Kein Höschen?“

„Nein“, antwortete sie, „zu heiß.“

„Eigentlich zu heiß“, antwortete ich und wollte wie ein jüngerer Sean Connery klingen.

War er übrigens jemals jung?

Zu dieser Zeit begann ich ihn trotz seiner radikalen Ansichten, seiner schlechten Zunge und seiner wahrgenommenen kriegerischen Persönlichkeit immer mehr zu mögen.

Ich rieb immer wieder meine Finger an ihren Vulvas und hatte das Gefühl, durch diesen Versuch von Sex in der Öffentlichkeit etwas Verbotenes zu tun.

Wir trinken weiter, beobachten die vorbeifahrenden Boote und die Frauen, die ihre Brüste zeigen.

Der Abend fühlte sich gut an und der Wein begann mir eine dringend benötigte entspannende Stimmung zu geben.

„Dein Platz oder meiner?“

Ich fragte.

„Bist du bereit zu gehen? Er hat Sex“, antwortete sie.

„Jemand ist.“

„Was?“

„Tut mir leid, ich schätze, ich spreche nicht nur, sondern verstehe Wörter auch anders.“

Wir tranken noch ein paar Drinks und gingen dann zu ihm nach Hause.

Nachdem wir ungefähr eine halbe Stunde hinter seinem Auto hergefahren waren, landeten wir bei einem Haus in einer unbekannten Gegend am See mit einer langen gewölbten Auffahrt.

Das Haus war alt, aber neu gestaltet, mit einem großen Garten, einem Haus, das so passend für einen Kurator war, dass die relative Feindseligkeit ein gewisses Maß an Isolation hervorbrachte, das Altes mit Neuem verschmolz.

Als wir drinnen waren, fütterten wir den Hund, befühlten uns gegenseitig und legten uns aufs Bett, um uns zu küssen.

Es war eine verdammt gute Nacht.

Nachdem ich so viel getrunken hatte, hatte ich mein Versprechen vergessen, meine Lippen nicht mit ihren zu berühren, also ließ ich meine Zunge in ihren Mund gleiten, während ich gleichzeitig ihren Rock auszog.

Er lag sofort auf mir, etwas so Unschuldiges und Amerikanisches, und dann lag er auf mir und bewegte seine Hüften rhythmisch an meinen Beinen auf und ab.

Ich konnte fühlen, wie ich tief eindrang und meine empfindlichsten Enden an ihrem Gebärmutterhals rieb.

Ich rieb und rieb noch ein paar Minuten weiter, bis sich mein Penis rau anfühlte, als sie meine Hände nahm und sie an ihre Brüste legte, die meine Finger fest umklammerten und über die Brustwarzen zogen und drehten.

Ein Stöhnen, das einem Schmerzensschrei nahe kam, verließ ihre Lippen, ihre Hüften bewegten sich schneller, während ihr Inneres gleichzeitig feucht wurde.

Das Gefühl von unten nach unten wurde feuchter und feuchter und ich ließ sie zum Orgasmus kommen, fühlte den Saft aus ihrer Vagina um meinen Schwanz fließen wie tropischer Regen, der mich auch zum Weinen brachte, erregt von ihrer Lust.

Als sie langsamer wurde, schob ich sie zur Seite, drehte ihr Gesicht nach unten, kniete mich hin, legte ihre starken Beine zwischen meine und drang von hinten in sie ein.

Ihr Hintern leuchtete im Dunkeln rund und muskulös, also legte ich meine Handflächen darauf und bewegte mich weiter in sie hinein und heraus.

Nach ein paar Minuten wich ich ein wenig zurück, spreizte ihre Beine, berührte ihre Vagina mit meinen Fingern und drückte dann ihren Anus.

Er drehte den Kopf und fragte:

„Was willst du, Carlos?“

„Weißt du“, antwortete ich.

„Okay, mach es schnell. Schnell“, sagte er mir.

Ich sagte kein Wort, weil ich Angst hatte, dass sie ihre Meinung ändern würde, aber stattdessen steckte ich einen Finger in meinen Mund, drückte ihn dann noch einmal sanft gegen ihren Anus, drang damit in sie ein und schmierte so den rosa Eingang zu diesem fest.

und bodenloses Vergnügen.

Sobald es sich feucht genug anfühlte, bewegte ich mich vorwärts und stieß meinen Penis ganz in ihren Arsch.

Sie schrie jetzt auf, ein Keuchen, irgendwo zwischen Qual und Ekstase.

Die Hintertür schien anfangs eng, aber sobald sie drinnen war, war sie fließend, kraftvoll und endlos, wie eines von Hawkings schwarzen Löchern.

Es war ein Baby-Schwarzes Loch für ein Baby-Raumschiff.

„Oh Giorgio“, sagte er, „oh Giorgio. Ich habe dich so sehr vermisst.“

„Giorgio“, antwortete ich.

„Mein Name ist … es spielt keine Rolle.“

„Schnell“, sagte er zu mir, ohne seinen früheren Fehltritt zu bemerken.

„Limbaugh“, antwortete ich.

„Schnell!“

„Limbauugh!“

„Rauschen!“

„Limbauuugh!“

Inzwischen bewegte ich mich viel schneller, erregt von ihren Schmerzensschreien.

Ein köstlicher Druck baute sich in meiner Leistengegend auf, und dann, mit einem kleinen Aufschrei der Erleichterung, beendete ich meine Essenz in ihrem Körper.

„Ruuuuuuuuuusch!“

er stieß einen letzten Schrei aus.

„Limbauuuuuuuuuuuf!“

Ich flüsterte.

Für mich fühlte sich das alles wie ein kleiner Sieg an, ein riesiger Sprung für die Demokratische Partei.

Es ist der rein wilde Aspekt des Analsex, die schädliche Besessenheit, zusammen mit dem Gefühl der Entjungferung, das einen Mann interessiert.

Einfach nur dort zu sein, wo noch kein anderer war, oder zumindest, wo wir hoffen, dass nicht viele Männer zuvor waren, ist in diesen Zeiten relativer Verdorbenheit sehr aufregend, und trotz seiner brutalen Aspekte fühlt es sich eher wie ein Vorgeschmack an.

der Unschuld, eine Rückkehr zu den Jahren der Jungfräulichkeit.

Der hygienische Aspekt eines solchen Aktes ist das einzige, was mich wirklich davon abhält, es zu oft vorzuschlagen, und es gibt nur wenige Frauen, mit denen ich bereit bin, es zu versuchen.

In diesem Fall hatte ich es eher aus Trotz getan, obwohl mir die arme kleine NRA eigentlich nichts Böses getan hatte.

Vielleicht hat Scotts Slott so tiefe Spuren hinterlassen, dass ich nicht anders kann, als Menschen im Allgemeinen etwas zu hassen, auch wenn ich mir oft wünsche, ich hätte die Fähigkeit, freundlich auf meine Kritiker zu reagieren.

Ich stand auf und ging ins Badezimmer um zu duschen.

Dort zwang ich mich, in die Kabine zu urinieren und dann mit Seife meine Genitalien einzureiben und zu reiben, wobei ich versuchte, einfach die Erinnerung an den beendeten sexuellen Akt zu genießen und nicht daran zu denken, wie nahe ich tatsächlicher menschlicher Ausscheidung war.

Es ist interessant, in einigen Einzelfällen würde mich ein solcher Gedanke nicht stören, und mit Scotts Slott würde ich alles berühren und schmecken, jeden Teil von ihr, alles, was von ihrem Körper stammt.

Als ich mit dem Duschen fertig war, ging ich zurück ins Bett und brach zusammen.

Der Spaß war vorbei, er musste sich ausruhen.

Manchmal will ich so sehr, dass die außergewöhnlichen sexuellen Handlungen meines Lebens ewig andauern und ich mich der Dunkelheit hingebe und einen guten Ritt genieße.

Aber es wird nicht passieren, da ich höchstwahrscheinlich alleine sterben werde, in einem überteuerten Krankenhausbett, wenn ich Glück habe, getötet durch schlechte Angewohnheiten und gute Ärzte.

Ich schlief in ihrem Bett ein und der Morgen kam zu früh.

Es war Zeit, sich da rauszuschleichen, also duschte ich noch einmal, zog mich schnell an und gab der NRA-Frau auf dem Weg nach draußen einen leichten Kuss auf ihren nackten Hintern.

Er sah immer noch gut, stabil und attraktiv aus, aber nicht sie, ihr Gesicht müde und etwas wütend, also begann ich zu verstehen, dass ihre Schreie von „Oh, Giorgio“ in der Nacht zuvor vielleicht nicht nur Ausdruck von Freude gewesen waren.

Nun, bis dahin konnte sie nichts mehr tun, da sexuelle Niederlagen und Hingabe immer schmerzhaft sind und sie alleine damit fertig werden musste.

Ich verließ ihr Haus und fand ungeduldig meinen Weg zur Autobahn.

Auf dem Weg nach draußen blieb ich für ein paar Minuten am Straßenrand stehen und schaute aufs Wasser.

Der See schien dort endlos zu sein;

Mit bloßem Auge schien es so groß wie der Ozean.

Wir Menschen nehmen definitiv viel weniger wahr, als wir uns mit unserem Verstand vorstellen können.

Ich fühlte einen Schmerz in meinem Herzen und ich verstand wirklich nicht warum.

Ob ich einen Kater hatte, der so tief war, dass er meine Seele berührte, fragte ich mich.

Vielleicht hat mich die Mutter aller Kater getroffen und der fette Jesus war nirgendwo in Sicht, um den Tag zu retten.

Aber dann wurde mir klar, es war wieder einmal das Zeichen unbefriedigter Zuneigung.

Ich vermisste meine wahre Liebe so sehr, sogar nach einer Nacht voller betrunkener Ausschweifungen, dass ich mich einfach in Luft auflösen wollte.

Verdammte Liebe, er hasste es.

Guter Sex kommt nicht von der Technik eines Paares, von den tatsächlichen körperlichen Dingen, die wir einander antun.

Es ist ein Gefühl, das in einer unerreichbaren Tiefe auf unbewussten Ebenen in unser Gehirn eingebettet ist und sich instinktiv in unserem körperlichen Verhalten ausdrückt.

Als ich mit meiner verheirateten Freundin geschlafen habe, habe ich nicht darüber nachgedacht, was ich als nächstes tun würde, es kam einfach ganz natürlich und war das Ergebnis eines fast fließenden Flusses von Emotionen, die zwischen uns flossen.

Das war Chemie.

Der beste Sex des Lebens kommt immer aus dem Kopf und dem Herzen, nicht aus dem Körper.

Ich versuchte, das Bedauern loszulassen, aber es schien nicht zu funktionieren.

Vielleicht brauchte ich nur mehr Alkohol, vielleicht brauchte ich einfach mehr Zeit, vielleicht musste ich nur ein bisschen mehr sterben und dann meinen Geist zurückgewinnen.

Mein Geist, der keinem nicht existierenden Gott angehört, sondern um ein nicht greifbares Gefühl herum geformt wurde, meine Seele, die nur existiert, wenn ich jemanden liebe, und stirbt, wenn die Liebe verschwindet.

Ich fuhr nach Hause, mit einem kurzen Kaffeestopp bei Starbucks.

Die Nacht war angenehm gewesen und hatte mir geholfen zu vergessen.

Der Tag, der vor uns lag, sah hässlich aus, mit einer hundertprozentigen Chance auf einen Kater, also schrieb ich dem Mädchen von der NRA eine SMS und dankte ihr für die Nacht, die wir zusammen verbrachten.

Sie hat nie geantwortet, also wurde mir klar, dass Analsex mit jemand anderem als Giorgio nicht ihr Ding sein sollte.

Ich schätze, ich habe gerade die Gelegenheit verpasst, mir ein paar konservative Ideen aufzudrängen, ich werde immer noch der einzige Demokrat im Süden sein.

Vor jener Nacht hatte er die wahre Bedeutung der Untergrundpolitik nie gekannt.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.