Autobahn h

0 Aufrufe
0%

Vor etwas mehr als 4,5 Jahren kehrte ich in meine Heimat Buffalo NY zurück und begann auch eine Beziehung mit meiner geistig behinderten Cousine Maggie, überraschenderweise mit Zustimmung ihrer Mutter und des Restes der Familie.

Die einzige Bedingung war, dass wir langsam fahren.

Wenn Maggie in irgendeiner Weise emotional verletzt worden wäre, hätte mein fast 80-jähriger Vater mich kastriert.

Sie war die einzige Tochter ihres kürzlich verstorbenen Bruders Stew.

Unsere sexuellen Heldentaten am ersten und zweiten Tag können in anderen veröffentlichten Geschichten nachgelesen werden.

Vielleicht ist Kastration zu gut für mich, aber Maggie hat in den letzten Monaten fast ununterbrochen gelächelt.

Auch wenn mein Schwanz komplett in meiner Kehle steckt.

Trotz zahlreicher Lernschwierigkeiten und einem fast völligen Mangel an Argumentation (er ist bei mir, nicht wahr?) kommt Maggie außerhalb der Wohngruppe, in der sie ihre ersten zwei Jahre als Erwachsene verbringt, recht gut zurecht.

Tante Beth bringt ihr langsam das Kochen bei und ich bringe ihr auch einige Dinge bei, die nicht sexuell orientiert sind.

Als ich ihr neulich einen Schokoriegel kaufte, erzählte ich ihr von Hershey PA, der Fabrik und dem Vergnügungspark.

Ich wusste nur, was ich darüber gelesen hatte, da ich mir nie die Mühe gemacht hatte, von und nach Buffalo zu reisen – aber für Maggie klinge ich sicher ziemlich sachkundig.

Da fing er an, dorthin zu wollen.

Und fordern Sie es auf Stundenbasis an.

„Wann können wir nach Hershey gehen? Wann können wir nach Hershey gehen? Wann können wir nach Hershey gehen?“

Ich versuchte ihr auszureden, dass ich gerade einen neuen Job angetreten hatte und keine Zeit für Urlaub hatte, aber wie ich es immer wieder hörte, nahm ich mir ein Wochenende Zeit, um sie mitzunehmen.

Da fing er an zu fragen: „Können wir Denise holen?“

Denise war ein Mädchen, mit dem Maggie befreundet war (die immer noch im Haus der Gruppe lebte) und das Maggie von Zeit zu Zeit erwähnte.

Die erste derartige Erwähnung war, wie Denise fast reich wurde, indem sie Monopolgeld akzeptierte, um 5-Dollar-Blowjobs zu geben.

Also war ich neugierig … Wir fragten Denise’s Eltern, die sich anscheinend nicht darum kümmerten – ich glaube, sie sagten ja, bevor wir unsere Frage überhaupt zu Ende gestellt hatten, und sie freuten sich, dass es sie kein Geld kosten würde.

Drei Wochenenden später hatte ich zwei geistig behinderte junge Frauen in meinem Auto, als ich auf dem Weg nach Hershey die Grenze zwischen NY und Pennsylvania überquerte …

Der Gesang der Backstreet Boys erfüllte das Auto und beide Mädchen sangen (schlecht) und hüpften.

Es war ein heißer Tag und beide Frauen trugen halbe T-Shirts, keinen BH, also gab es 4 hüpfende Brüste, die mich ständig vom Fahren ablenkten.

Maggie’s war das erste, das wegen all der Rebounds abstürzte.

Dies führte zu einem gewaltigen Lachen und einer vorgetäuschten Verlegenheit – wir hatten diese Brüste alle schon oft gesehen.

Denise, ich fand, dass sie eine ziemliche Imitatorin war, und steigerte ihre Sprungkraft, bis ihre linke Brust auch aus ihrem halben Hemd heraussprang.

„Dein Freund hat meine Brüste gesehen.“

sagte Denise mehrmals ohne den Versuch, ihre Brüste wieder in das Shirt zu stecken.

„Fünf Dollar“, sagte sie – eine Anspielung auf ihre Sexpläne in der Wohngruppe.

Beide Mädchen lachten wie verrückt.

Maggie hob ihr Shirt hoch und zeigte mir beide Brüste.

Denise tat dasselbe.

Die von Denise waren größer, mindestens 44 °C.

Denise war ein molliges, aber sichtlich hübsches Mädchen von gerade einmal 18 Jahren.

Während Maggie eine blonde Sexbombe war, war Denise brünett und schien italienischer oder sizilianischer Abstammung zu sein.

Sie hatte auch einen Nippelring an ihrer rechten Brust, und wenn mein Rückspiegel nicht zerkratzt war, wuchsen ein oder zwei Haare aus jeder Brustwarze.

Er hatte Maggies kleine Bescheidenheit, was absolut nichts war!

Fünf Minuten später fahre ich die Straße hinunter, während zwei Mädchen oben ohne auf dem Rücksitz spielen und hüpfen.

Ich war versucht, das Auto auf Tempomat zu stellen und wieder mit ihnen einzusteigen.

Es würde Spaß machen, mein Gesicht an vier jungen Brüsten zu reiben, selbst wenn Sekunden später der sichere Tod eintreten würde.

Stattdessen behielt ich ein Auge auf der Straße und eins auf den Brüsten.

Dies wurde nie im Fahrerhandbuch behandelt oder als Papa mir vor Jahren das Fahren beibrachte !!!

Denise verkündete als Erste: „Ich muss pissen!“

Ich schlug vor, eine Tankstelle zu finden, wurde aber von Maggie abgesagt, die entschied, dass sie auch pinkeln musste und nicht warten konnte.

Oh verdammt, ich habe vergessen, die Mädchen daran zu erinnern, bevor ich Denise geholt habe – was für eine schreckliche (hinterhältige) Person ich doch sein muss!

Wir suchten eine verlassene Straße und obwohl wir in Pennsylvania und mitten im Nirgendwo waren, dauerte es ein paar Minuten.

Maggie fing an, ihren Schritt zu halten und hüpfte nach Bedarf auf und ab, und Denise tat dasselbe.

Skript.

Es fühlte sich fast so an, als könnten wir eine Tankstelle finden, bevor wir auf eine unbefestigte Straße stießen, aber wir verließen schließlich die Hauptstraße.

Maggie wand sich wirklich, als sie vorsichtig ihre Turnschuhe, Socken, Shorts und Höschen auszog und jedes einzelne zusammenfaltete.

Es ist eine seiner kleinen Macken.

Denise zog einfach ihre Shorts um ihre Knöchel herunter, spreizte ihre Beine und schenkte mir ein schelmisches Lächeln und machte einen Zauberer.

Es hatte eine sehr starke Strömung und als es fertig war, hinterließ es eine große Pfütze auf dem Boden.

Mit seiner geduckten Position mir zugewandt, sah ich sehr wenig.

Als sie dies bemerkte, stand sie auf und machte keine Anstalten, ihr Höschen hochzuziehen.

Er hatte einen dichten Busch dunkler, lockiger Haare, die mir immer näher kamen …

„Brauchst du Toilettenpapier?“

fragte Denise, als sie neben mir stand.

Ein Rinnsal Urin läuft ihr Bein hinunter.

Wenn es Maggie gewesen wäre, hätte ich es abgeleckt und war trotzdem sehr versucht, es zu tun!

Stattdessen kramte ich im Handschuhfach und zog eine Serviette von McDonald’s heraus.

Denise spreizte ihre Beine und trocknete ihre Muschi.

In der Zwischenzeit war Maggie wohl fertig und zog sich an.

Denise zog ihre Shorts hoch und stieg mit ihrer Serviette ins Auto.

Maggie zog sogar ihr Shirt wieder an und kletterte neben ihrer Freundin auf den Rücken.

Ich öffnete meine Hose, zog meinen Penis heraus und pisste für etwa 20 Sekunden vor den Augen beider Frauen.

Dies brachte ein noch breiteres Lächeln zurück auf Maggies Gesicht.

Denise hatte ihre Augen auf meinen Schwanz geklebt, den ich für ein paar Sekunden schüttelte.

Das hat ihn etwas versteift.

Niemand bot Sex an, also steckte ich es wieder in meine Shorts und wir setzten unsere Reise fort.

Kennst du das manchmal, wenn du den Drang zum Pinkeln verspürst und ein paar Minuten später, nachdem du deine Blase entleert hast, merkst, dass du wirklich einen Klo machen musstest?

Nach einer Meile der Straße bogen wir ab und kehrten auf derselben unbefestigten Straße zurück.

Denise musste „kacken“.

Diesmal zog sie all ihre Klamotten aus und Maggie und ich sahen sie vom Auto aus an.

Als sie mit „Denise Poo“, wie Maggie es nannte, fertig war, wischte Denise sich mit Mickeys Serviette ab und stieg wieder ins Auto.

Sie zog sich auf dem Rücksitz an.

Ich bekam einen vollen Blick auf ihre behaarten Schamlippen, als sie sich hob, um ihre Unterkleider hochzuziehen.

Niemand sonst musste scheißen – ich fing wieder an zu fahren – wieder …

Ein komischer Gedanke kam mir und ich fing ein paar Minuten später an zu lachen.

Die Mädchen wollten wissen warum.

Ich lachte noch ein bisschen und sagte es ihm nicht.

Sie bettelten und alle zeigten mir ihre Brüste und ich sagte immer wieder „Nein, das kann ich dir nicht sagen“.

Maggie sprang auf den Vordersitz und versuchte, meine Shorts zu öffnen, um mir einen zu blasen, wenn ich ihnen nur gesagt hätte, worüber ich lache.

Denise bot mir auch an, mich in die Luft zu sprengen und die 5 Dollar zu vergeben, von denen sie dachte, dass ich ihr noch schulde.

„Ich glaube nicht, dass Maggie möchte, dass du meinen Schwanz lutschst, oder Maggie?“

Ich habe es beiden Frauen gesagt.

„Ist mir egal. Sag es uns einfach!“

antwortete Maggie.

„Also, was ihr beide sagt … ist, dass ich alles mit euren süßen jungen Körpern machen kann, nur weil ich euch gesagt habe, worüber ich gelacht habe?“

Es wurde unglaublich!

„Ja!!!“, riefen beide. Um keine tolle Gelegenheit zu verpassen, drehte ich das Auto und fuhr zurück auf den Feldweg, auf dem wir gerade gewesen waren. Diesmal waren wir ein Stück weiter gefahren, als erstes

Was ich sah, war eine Werbetafel, es änderte sofort meine Meinung und ich drehte mich noch einmal um – die Mädchen fragten mich … „Wohin gehen wir?“

„King’s Motel. Nur ein paar Meilen die Straße hinunter. Wir werden einchecken und dann weiter nach Hershey fahren. Wir werden heute Nacht schlafen und dann früh morgens nach Hause fahren. Als ich das alles erklärt habe, war es

Zeit zum Ausgehen und Einchecken.

5 Minuten später waren wir in unserem Zimmer.

braucht.

Beide Mädchen saßen auf der Bettkante … „Sag uns, warum du gelacht hast!“

sie baten.

„OK, es war, weil wir auf dem Highway nach Hershey gefahren sind und es mich erinnert hat – der Hershey Highway, was wie ein Spitzname dafür ist, auf den Hintern zu gehen oder Sex im Arschloch zu haben. Deshalb habe ich gelacht.“

Die Mädchen fingen an zu lachen und sahen sich an.

Denise brachte uns alle zum Lachen, als sie einen sehr lauten nassen Furz riss.

Maggie hielt die Strumpfhose für eine Sekunde, musste aber aufhören zu atmen und zu lachen.

Ich beschloss, Dinge zu verschieben …

Ich ging hinüber und küsste Maggie.

Ich fuhr mit meinen Händen durch ihr wunderschönes blondes Haar und küsste sie auf den Hals.

Instinktiv erreichte es meine Leiste.

Ein kurzer Blick auf Denise sagte mir, dass sie dazugehören wollte, aber diese Bewegung musste ihre oder Maggies sein, also täuschte ich vor, aufs Bett zu fallen.

Ich landete natürlich auf beiden Mädchen, hauptsächlich auf Maggie, aber ich stellte sicher, dass meine Hand Denise’s Titte berührte.

Dinge aushelfen.

Maggie lachte und schob mich zu Denise.

Denise drückte mich zurück, ihre Hand strich dabei über meinen Schritt.

Ich zog Maggies Top aus und drückte ihre Titte und als ich auf Denise zurückgeschoben wurde, bemerkte ich, dass ihr Top jetzt ausgezogen war!

„Weißt du, was du brauchst, Mädchen? Spank! Ich zog Maggies Shorts runter und zog sie über mein Knie. Denise kam hinter mich und drückte ihre Brüste gegen meinen Rücken. Ich schlug Maggie leicht nackt auf den Hintern und Denise lachte und deutete.

..

„Hershey-Autobahn!“

Denises Finger zeigte direkt auf Maggies Arschloch.

Ich nahm meinen Finger und ließ ihn in Maggies nasse Muschi gleiten.

Denise atmete ein wenig schwer, als sie zusah, immer noch an meinen Rücken gedrückt.

„Ihr Mädchen habt zugestimmt, zu tun, was ich will, und das ist ein Teil von dem, was ich will. Ich entfernte meinen Finger von ihrer Fotze und ließ meinen nassen Finger langsam in Maggies Arschloch gleiten. Maggie fing an zu stöhnen. Ich wurde sehr hart. Ich bewegte meinen Finger

ein paar Mal rein und raus und dann sagte ich Maggie, dass ich meine Shorts ausziehen musste, bevor mein Schwanz in zwei Hälften brach.

„Dann könnten wir beide die Hälfte davon haben“, schrie Denise, die sich ausgeschlossen gefühlt haben musste.

„Ich mag seinen großen langen Schwanz“, sagte Maggie, „ich will nicht, dass er kaputt geht. Ich teile die ganze Wurst!“

Maggie zog meine Shorts runter und Willy war frei!

Denise ging hinüber und streckte sogar die Hand aus und berührte ihn.

Maggie küsste das Ende meines Penis und tat dann etwas Erstaunliches: Sie manövrierte meinen Penis in den Mund ihrer besten Freundin!

Denise wusste, wie sie meinen Rohrstock schlucken musste, und Maggie drückte mich zu Boden, krabbelte hoch und setzte sich auf mein Gesicht.

Ihre nasse Muschi verschluckte meine Nase und ich richtete mich neu aus, damit ich ihren Kitzler lecken konnte.

Währenddessen fuhr Denise mit ihren weichen Lippen an meinem Schwanz auf und ab – es war leicht zu sehen, wie sie so viel Monopolgeld angehäuft hatte, indem sie die Gruppe nach Hause brachte.

Maggie heulte auf und goss dann etwas Flüssigkeit über mein Gesicht.

Sie erhob sich von meinem Gesicht und bewegte sich auf ihre Freundin zu.

Maggie fing an, eine Seite meines Schwanzes zu lecken und Denise, die andere Seite zu lecken.

Oben trafen sich ihre Zungen und küssten sich.

Nicht wenig, er pickt, ein langer Sprachkuss.

Maggie fing an, an meinen Eiern zu saugen, und Denise kam herüber und küsste mich und leckte dann mein Gesicht, um den Spritzer Muschisaft aufzuwischen.

Ohne zu fragen, kam sie auf mein Gesicht.

Ich fing an, ihre Klitoris zu lecken und meine Zunge in ihre Muschi zu stecken.

Es zappelte und zappelte, schaukelte und wand sich.

Ich dachte, ihre Muschi könnte meinen ganzen Kopf verschlucken, als die Muskeln in ihrer Muschi während des Orgasmus zu zucken begannen.

Die Wellen ebbten ab und die Säfte flossen.

Maggie hatte inzwischen angefangen, mir einen summenden Blowjob zu geben.

Denise hörte es plötzlich und protestierte …

„Du machst es nach, was ich Mikey West angetan habe! Fast …“ er sprang von meinem lächelnden Gesicht und ging zurück zu Maggie, die saugte, schwang und summte und wo ich kurz davor war zu sprudeln!

„… lass mich dir zeigen …“ Maggie ging gerade weg, als ich nur Sekunden davon entfernt war, ihr den Mund zu füllen – verdammt !!!

Jetzt ist Denises wunderbarer Mund wieder auf meinen Schwanz gesteckt worden und sie hat angefangen zu summen und ihre Zunge über ihren Kopf zu rollen.

Eine andere Melodie und ein anderes Gefühl …

„Ich komme gleich …“ Ich brachte die Worte kaum heraus, als die Spritzer begannen, Denises Mund zu füllen.

Ich sah Maggie an, die jetzt ein wenig niedergeschlagen aussah.

Denise bemerkte es auch und ging zu Maggie hinüber.

Er nahm sie an den Schultern und presste seine Lippen auf Maggies Mund.

Es gab eine kleine Lücke und etwas von meinem Sperma tropfte aus Denises Mund, als sie meine Ladung auf Maggie übertrug.

Als Maggie ihren Mund wegzog, war ein klebriger Tropfen meines Spermas auf Denises Zunge.

Maggie saugte liebevoll ihre Zunge in ihren Mund und nahm alles andere.

Dies führte zu einem größeren Sprachgewirr zwischen den beiden Mädchen.

Sie fingen an, sich gegenseitig die Brüste zu quetschen und sich gegenseitig zu liebkosen.

Dann fielen sie in Position 69 zu Boden.

Ich war so erschöpft, dass ich nur zusehen konnte!

Maggie war ganz unten und Denise ganz oben.

Denises Arsch war zum Greifen nah, und während Maggie ihren Kitzler und ihre Muschi leckte, fickte ich Denise mit meinem Zeigefinger.

Nach kurzer Zeit füllte sich der Raum mit Stöhnen und die Gesichter beider Mädchen wurden schnell mit Muschisäften befeuchtet.

Denise rollte Maggie weg und Maggie kam zu mir aufs Bett.

Denise folgte ihm.

Ich hatte ein nacktes Mädchen auf jedem Arm und wir alle drei hatten ein Lächeln von Ohr zu Ohr.

Wir haben es an diesem Tag nie nach Hershey, Pennsylvania, geschafft, aber wir haben einiges vom Paradies erkundet!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.