Bdsm-training für schwule mormonen – teil 3

0 Aufrufe
0%

Als die jungen Mormonen an diesem Abend in ihre Wohnungen zurückkehrten, hatten sie während der gesamten Radtour kein Wort miteinander gesprochen, außer als Seth sich einmal darüber beschwerte, dass der Fahrradsitz seinem empfindlichen Hintern wehtat.

Sie duschten beide und Seth gurgelte lange, um die Ejakulation aus seinem Mund zu genießen.

Dann vergruben sie sich mit den gleichen traumatischen Gesichtsausdrücken in ihren Einzelbetten.

Sie konnten nicht umhin, darüber nachzudenken, was an diesem Tag passiert war.

James stellte sich vor, wie er an einen Stuhl gefesselt war und sein Schwanz von seinem Freund gelutscht wurde, der jetzt neben ihm lag.

Es sah so aus, als wäre er nicht da, es war jemand anderes.

Der echte James würde so etwas niemals tun, aber er hörte auch immer darauf, was Erwachsene, besonders mächtige Mitglieder der Kirche, ihm sagten, was er tun solle.

Es wäre verrückter, dem Missionsleiter nicht zu gehorchen, als ihm zu folgen.

Seth war an diesem Abend sehr ruhig, als Victor die schlimmste Strafe erhielt.

James dachte, er sollte seinen Freund trösten.

„Geht es dir gut, Seth?“

Er drehte sich zu seinem Freund um.

Seth hielt inne, um nachzudenken.

?Ja, ich denke schon.?

?Wir müssen nicht darüber reden, was passiert ist?

“, sagte James vorsichtig.

?Möchte ich lieber nicht?

und der Junge schlief wieder ein.

Diese Nacht war die erste Nacht seit ihrer Ankunft, an der Seth vor dem Schlafengehen nicht masturbiert hatte.

Vielleicht hatte der Präsident recht damit, unsere Wünsche füreinander zu erfüllen, dachte James.

Am nächsten Tag sagte Seth nicht viel zu James, und obwohl sie kaum Blickkontakt hatten, während sie sprachen, war alles wie immer.

Doch dann passierte etwas Unglaubliches.

Als sie ihre Mission begannen, lud sie eine Frau Mitte 30 in ihre Wohnung ein, um über Lehren im Buch Mormon zu sprechen.

Als zwei Engelskinder an ihrer Tür klingelten, gab sie zu, dass sie in ihrem Leben eine schwere Zeit durchmachte und nach einem Zeichen von oben suchte.

Schließlich unterhielten sie sich lange und erzählten ihm von den Lehren und dem Gemeinschaftsgefühl, das sie dadurch hatten, Teil des Glaubens zu sein.

Sie hinterließen ihm auf dem Weg nach draußen mehrere Exemplare des Buches und waren zuversichtlich, dass sie einen neuen Bekehrten für die Kirche gefunden hatten.

James begann zu glauben, dass die Methoden des Präsidenten zwar fragwürdig waren, er aber vielleicht etwas im Schilde führte.

Sie waren in ihrem Fall noch nie so entschlossen gewesen wie an diesem Tag, vielleicht hatte es etwas damit zu tun, dass sie sich schuldig oder schmutzig fühlten wegen dem, was in der Nacht zuvor passiert war.

Was auch immer es war, es schien zu funktionieren.

Sie ließen noch ein paar Exemplare des Buches in anderen Häusern um den Block liegen, bevor sie es für beendet erklärten.

„Du hast heute großartige Arbeit geleistet, Ältester!“

sagte James für Mac and Cheese zu Hause.

?Die Leute fangen endlich an, uns zuzuhören.?

Seth brach in Gelächter aus.

„Ja, du hast es.

Du warst wirklich Feuer und Flamme für diese Frau.

?Vielen Dank.

Ich habe mein Bestes gegeben.

James hielt inne, bevor er fortfuhr.

„Glaubst du, es hat etwas mit dem zu tun, was letzte Nacht passiert ist?“

Seth seufzte.

?Vielleicht.

Also fühle ich mich mehr konzentriert auf das, was wir tun.

Weißt du, es ist Gottes Werk.

James war froh, dass es seinem Freund besser ging, aber er konnte nicht anders, als sich daran zu erinnern, was der Präsident ihm darüber gesagt hatte, dass „später etwas für ihn bereit war“.

Dies ließ Victor denken, dass seine bizarren Bestrafungen noch nicht vorbei waren.

Er war nervös, aber auch seltsam aufgeregt.

Sie konnte nicht umhin, erregt zu sein, weil sie von dem sexy Mann dominiert wurde.

James hatte sich nie für schwul gehalten, tatsächlich hatte er sich noch nie sexuell gesehen, aber jetzt hatte er einen starken, starken, alten Männergeschmack;

Er wusste, dass er mehr wollte.

Er liebte auch das hilflose Gefühl der Verbundenheit und war neugierig auf alle anderen seltsamen Tricks, die Victor kannte.

?Ich meine,?

sagte James, „Technisch gesehen sind wir immer noch naiv.

Haben wir nicht eigentlich unsere Jungfräulichkeit verloren?

Said lächelte.

„Du hast recht, das haben wir nicht.

Um die Wahrheit zu sagen, ich habe mich immer gefragt, wie es wohl mit einem Mann wäre.

Jetzt, wo wir in New York sind und mich niemand kennt, fühle ich mich ganz anders als zu Hause.

?Ja, ich auch.?

sagte James, der zu Hause bei meiner Mutter und meinem Vater der perfekte Engel war.

Das einzig Schlechte, was sie vorher getan hat, war, zu einem Männer-Fitnessmagazin zu masturbieren, aber als ihre Eltern später das Magazin fanden, dachten sie, sie hätte Fitness-Inspiration.

Später in dieser Nacht dachte James über alles nach, was in letzter Zeit passiert war;

Dass du dich wie jemand ganz anderes gefühlt hast als dieses unschuldige kleine Kind in Utah.

Die Straßen waren in dieser Nacht sehr laut und brodelten in der feuchten Hitze, sodass er nicht schlafen konnte.

Er war so in all diesen neuen Gefühlen gefangen, dass er anfing, leise auf seinem Kissen zu weinen.

Seth erwachte von den leisen Schreien und drehte sich zu James um, der die Wand anstarrte.

?Hey!

geht es dir gut kumpel??

?J-ja.

Ich habe gerade?

Ich vermisse mein Zuhause, das ist alles.

James schnaubte.

Er hörte ein Bett knarren und erschrak, als er spürte, wie jemand seinen Arm berührte.

Seth war gekommen, um sich in sein kleines Bett zu schmeißen.

James fühlte sich sofort erleichtert, als Seth seine starken Arme um seine Hüfte schlang und seinen Kopf an seinem Nacken rieb.

Seth wackelte zum Trost mit seinen Hüften, aber junge Männer brauchen nicht viel Stimulation, um hart zu werden, also dauerte es nicht lange, bis James den halb pummeligen Druck seines Arsches zwischen seinen Wangen spürte.

James spürte, wie ein Blitz in seine Leistengegend einschlug und er handelte sofort.

Er versuchte es schwieriger zu machen, indem er spielerisch mit seinem Hintern an Seths Fehler spielte.

Hat Seth die Führung übernommen und angefangen, seine Hüften an James zu reiben?

Rhythmus.

Ihre Atmung begann flach zu werden, aber es fühlte sich zahmer an als das, was sie einander angetan hatten.

James nahm Seths Hand um seine Taille und führte sie zwischen seine Beine.

Er brachte Seths Hand unter dem Gürtel der mormonischen Unterwäsche hervor zu seinem harten Schwanz.

Seth legte seine Hand um den Schaft und fing an, ihn neckend im gleichen Handjob-Rhythmus zu tätscheln, während James seinen Arsch auf Seths Schwanz auf und ab bewegte.

Seth begann mit langsamen Schlägen, festigte dann aber seinen Griff und erhöhte seine Geschwindigkeit, während James vor Freude aufschrie.

Seth küsste James Hals zärtlich.

Es war eine ganz andere Szene als in der Nacht zuvor.

Die Jungs waren nett zueinander und erkundeten ihre Körper zum ersten Mal auf eigene Faust.

James konnte spüren, wie er sich dem Orgasmus näherte.

„Ich bin.. Bin ich? näher dran?

er holte Luft.

James schnappte sich ein Taschentuch von seinem Nachttisch und schaffte es, seine Ejakulation im Stoff aufzufangen, als sich seine Hüften beugten und sein Kopf zum Höhepunkt zurückschnellte.

Seth spürte immer noch die Nachbeben, als sein heißer Atem an seinem Hals flüsterte. Steck es das nächste Mal in meinen Mund.“

James fühlte sich so geil von dem, was gerade passiert war, drehte sich um und packte Seths Gesicht und zog ihn in einen intensiven Kuss.

Die beiden küssten sich heftig auf dem Bett und zogen sich näher, obwohl sie bereits völlig verlobt waren.

Sobald James seine Fähigkeit zu denken wiedererlangt hatte, begann er, Küsse auf Seths Nacken, dann auf seine Brust und schließlich bis zu seinem geilen Patzer zu ziehen.

James nahm es in seine Hände, zu hart von seinem Knirschen und Spotten.

James hatte noch nie einen Schwanz gelutscht, aber er wollte es jetzt wirklich.

Er packte Seths dicken Penis am Ende des Schafts.

Er begann damit, sanft an der Spitze zu lecken, und Seth schnappte nach Luft.

Dann steckte er den gefüllten Kopf in seinen Mund und streichelte ihn mit seiner Hand am Schaft auf und ab.

Er versuchte sich zu erinnern, was der Präsident ihm am Abend zuvor gezeigt hatte.

James atmete durch die Nase ein und drückte seinen Kopf nach unten, bis er Seths Schwanz in seiner Kehle spürte.

Er schüttelte seinen Kopf, sein Mitbewohner stöhnte vor Freude, als Seth von seinem Schwanz sabberte und seine Handvoll James hielt?

blondes Haar.

James nahm das Werkzeug aus seinem Mund und richtete seine blauen Augen auf seinen Freund.

?Magst du das??

fragte sie und wollte unbedingt gefallen.

Seth schloss genüsslich die Augen.

?Ja!

Stoppen.

Bitte!?

James fuhr mit seinem Mund an der Seite von Seths fettem Schwanz entlang und dann langsam mit seiner Zunge an der Unterseite des Schafts nach oben, aber als er oben ankam, drückte er das Ganze wieder in seine Kehle.

Seth schüttelte stöhnend immer schneller den Kopf, bis Seth plötzlich mit beiden Händen an seinen Haaren griff und laut aufschrie und spürte, wie er etwas Heißes und Salziges in seinen Mund spuckte.

James liebte es damals, eine Schlampe zu sein, also leckte er Seths Schwanz sauber und fing jeden letzten Tropfen mit seinem Mund auf, bevor er die Ladung schluckte.

Sie war bereits mit dem salzigen Geschmack von Sperma auf James‘ Lippen vertraut und ging nach oben, um wieder mit Seth zu schlafen.

Die beiden Jungen schliefen ein, während James in Seths Armen kuschelte und beide mit einem zufriedenen Lächeln auf ihren Gesichtern.

Sind die Kinder am nächsten Morgen aufgewacht, James?

legte seinen Kopf auf Seths Brust und fühlte sich erfrischt von dem wundervollen, erfrischenden Schlaf, den sie beide hatten.

Die morgendlichen Aktivitäten gingen wie gewohnt weiter, mit dem einzigen Unterschied, dass James, bevor er die Wohnung verließ, um mit seiner Missionsarbeit zu beginnen, Seth am Nacken packte und ihn für einen kurzen Kuss zu sich zog.

Sie lächelten sich an und gingen zur Tür hinaus, wissend, dass ein solches Verhalten vor dem Rest der Welt geheim gehalten werden sollte.

Sie hatten einen weiteren sehr erfolgreichen Tag, konnten mit einigen Leuten sprechen und planten, wiederzukommen, um mit anderen mehr über das Buch zu diskutieren.

Auf dem Heimweg erinnerte sich James daran, dass er noch ein paar Socken kaufen musste, also tauchten sie in ein Target ein.

Sie haben die Trennwand und die Socken gefunden, aber irgendetwas hat James auf dem Weg zur Kasse gestolpert?

Wimper.

Es waren viele weiße Athleten, die ihn in die Irre geführt haben.

Inspiriert und gekitzelt, weil er all die Regeln gebrochen hat, die er in letzter Zeit gemacht hat, nahm er das Paket und erst als er an der automatischen Kasse ankam, wurde es Seth klar.

?Was tust du?!

Was ist, wenn es jemand sieht??

flüsterte Seth wild.

Wenn Sie weiterhin eine Szene machen, wird es jeder sehen?

James sagte: „Außerdem, nicht wahr? Das Schlimmste, was wir je getan haben?“

Sie flüsterte.

Und er warf Seth einen wissenden Blick zu.

Ihr Haus war so brütend heiß wie immer, also zog James, als er nach Hause kam, seine Kleider und eine Packung Sportgürtel aus, um zum ersten Mal einen zu tragen.

Seth hatte sie bereits nackt gesehen, ganz zu schweigen davon, wie sie seinen Schwanz lutschte, also war das nach James‘ Logik technisch gesehen zahmer.

Sie betrachtete sich im Badezimmerspiegel und fand, dass sie ziemlich süß aussah.

Riemen auf der Rückseite umrahmten ihren kecken Arsch, und die Vorderseite machte sie etwas weniger exponiert als völlig nackt zu sein.

Sie kam schüchtern aus dem Badezimmer.

Seth putzte in der Wohnung herum und als er nachsah, hob er James schweigend hoch?

Körper mit Augen.

James bedeckte sein Gesicht und lachte.

?Seth, du?du suchst!?

?Es tut uns leid!?

sagte sein Kollege, „Du siehst wirklich süß aus.

Ich werde niemandem von ihnen erzählen.

Und er zeigte auf seine Unterwäsche.

„Es ist sehr heiß hier drin, weißt du?

sagte James und versuchte, über ihn hinwegzukommen.

?Ja,?

Seth schnappte nach Luft, als ihm der Schweiß über den Rücken lief. „Zu heiß?“

Seth biss sich auf die Lippe und machte sich wieder ans Putzen.

James fing an, ihr zu helfen, aber jedes Mal, wenn er sich bückte, um etwas aufzuheben, konnte er Seths Augen auf seinem Hintern spüren.

Das machte James an, seinen Mitbewohner so zu verspotten, also fing er an, absichtlich zu posieren und seinen Rücken zu krümmen, um seinen Ballonarsch saftiger aussehen zu lassen.

zu Jakob?

Überraschung, sie fühlte sich schnell wohl und cool, obwohl sie fast nichts trug.

Sie waren beide auf Händen und Knien und wusch den Küchenboden.

James schaute zu Seth, der den Boden rieb, und sah eine mentale Rückblende von Seth, der seinen Kopf auf Händen und Knien auf seinem Schwanz im Büro des Präsidenten auf und ab bewegte.

Seth brach seinen sexy Traum und sah sie an.

Ihre Blicke trafen sich und James kroch zu seinem Mitbewohner hinüber, verschwitzt und nass vom Putzen.

Ihr normalerweise perfektes Haar war sehr attraktiv zerzaust.

James sah auf Seths Lippen, als er vortrat, bis sie sich gegenüberstanden, und dann begannen die Jungs, sich auf allen Vieren zu küssen.

James hob seine Hand, um Seths Gesicht zu umarmen, aber als er das tat, rutschte er auf dem nassen Boden aus und fiel zu Boden, wobei er Seth mit sich zog.

Die Jungs lachten und begannen sich heftiger denn je zu küssen, ihre Hände strichen über den Körper des anderen.

Ist Seth auf James gekommen und hat angefangen, seine harten Muskeln an James zu reiben?

Ein passender, der einfach mit einem dünnen Stück weißen Jockstrap-Stoff überzogen wird.

Seth setzte sich hin, um seine Krawatte zu lösen und sein Hemd aufzuknöpfen, während James seine Hüften von unten rieb und beim Anblick seines sexy Freundes, der auf ihm saß, trank.

Seth zog sein Unterhemd aus und küsste James wieder, jetzt beide oben ohne.

Hat Seth eine Hand benutzt, um sich abzustützen, und die andere, um James zu reiben?

Schwanz mit Suspensorium.

Sie unterbrach den Kuss, um frech zu sagen: „Ich möchte, dass du das loslässt?“

Und sie ging, um James zu küssen?

an seinem Hals und schmeckte seinen köstlichen, salzigen Schweiß.

James stöhnte vor Vergnügen, nicht wissend, dass Sex sich so gut anfühlen konnte.

Etwas umständlich begann er Seths Gürtel und Hose zu öffnen und schaffte es schließlich, Seths Schwanz herauszuholen.

Beide begannen, die harten Schwänze des anderen auf dem nassen Küchenboden zu streicheln, während sie sich beide leidenschaftlich liebten, stöhnend und keuchend vor Vergnügen.

Seth brach den Kuss abrupt ab und sagte: „Komm auf alle Viere.“

James war verwirrt, aber fasziniert und erkannte, dass er wirklich gerne Befehle befolgte.

Er ging wie ein Hund auf alle Viere und schwang sogar seinen nackten Hintern in die Luft.

Hat Seth seinen Finger geleckt und ihn sanft auf James geschoben, als er es Victor während ihres Satzes gesehen hat?

Schmutz.

Darauf war James nicht vorbereitet und nervös.

?Entspannen.?

sagte Seth.

Getröstet von dem Jungen, dem er so nahe gekommen war, gehorchte James und löste sein Loch.

Seth spuckte in James‘ Arsch und fing an, ihn zu pumpen, und er verließ seinen blonden Mitbewohner, der anscheinend anfing, die Handlung sehr zu genießen.

James legte sein Gesicht auf den nassen Boden, damit er zurückblicken und zusehen konnte, wie sein heißer Freund ihn mit seinem Finger in den Arsch fickte.

„Noch ein Finger.“

«, flüsterte James, der sich noch mehr nach dem Gefühl sehnte.

Seth spuckte wieder in sein rosa Arschloch und schob einen weiteren Finger hinein, was James zum Schreien brachte.

Seth stieß zuerst langsam seine Mittelfinger hinein, fing aber den Rhythmus ein und winkelte sie an, wie es Victor im Büro mit ihm gemacht hatte.

Hat Seth James erwischt?

Dessous als Harness aus dem Hüftgurt, um sie tiefer und härter ficken zu können.

James konnte nicht anders und fing an zu weinen.

?Oh ja!

Fick mich!

Fick mich hart!?

Als Seth sie auf dem nassen Boden wie ein Hund fickte, griff James mit der anderen Hand nach seinem eigenen Schwanz und begann ihn zu masturbieren.

Sie hatte noch nie etwas in ihrem Arsch gehabt, aber sie lernte bald, dass es das beste Gefühl war, Seths große Finger auf ihrer Prostata zu spüren.

?Ich bin nah!?

Sie weinte.

Bevor er wusste, was los war, legte Seth ihn auf den Rücken, die Beine in die Luft und saugte hektisch an seinem Schwanz.

James spürte den heißen Mund an seinem Schwanz, als Seths Finger wieder in sein Arschloch krochen.

Seth fickte ihn mit den Fingern und lutschte gleichzeitig wild an seinem Schwanz.

James war ekstatisch und die Empfindungen hatten ihn überwältigt.

Seths heißer Mund glitt seinen Schaft auf und ab, als starke Finger immer wieder gegen seinen G-Punkt schlugen.

Sie hob ihre Hüften und stieß sehr hart gegen Seths Mund.

Starrte er seinen Mitbewohner an, der ihn mit einem Lächeln anstarrte, als er James schluckte?

cum, diesmal ohne zu zögern.

Dann stand Seth auf seinen Knien und fing an, an seinem eigenen harten Schwanz zu ziehen.

Sekunden später, als Seth seinen Kopf nach hinten neigte und vor Vergnügen schrie, spürte James, wie ein Regen aus heißem, klebrigem Sperma seinen Körper hinunterregnete.

Seth belastete ihn so schwer, dass James wie ein Gemälde von Jackson Pollock aussah.

Während sein Mitbewohner in den Nachbeben seines mächtigen Orgasmus immer noch vor Freude über ihm zuckte, rieb James Seths Ejakulat lustvoll auf seinen Körper.

Seth ließ sich neben James auf den Boden fallen und die beiden teilten einen süßen Kuss nach dem Orgasmus.

Sie begannen beide zu lächeln, dann zu lachen, dann vor Lachen zu schreien.

Sie waren Schweiß, Sperma und Wasser, aber sie waren zusammen frei in ihrer New Yorker Wohnung.

Wenn sie am nächsten Morgen die Wohnung verlassen, um ihre tägliche Arbeit zu beginnen, sind sie beide glücklich und erfrischt nach einem schnellen Oralsex-Morgen;

James bemerkte etwas im Briefkasten.

Es war ein Brief des Missionsleiters, der nur an ihn adressiert war.

Kapitel 4 Vorschau

James besucht den Missionsleiter alleine.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.