Chloe Lamour Cuck Boyfriend Fickt Sein Schlampenmädchen Mit Bdsm Master Gp2031 Ddfnetwork

0 Aufrufe
0%


Als ich 14 war, schickte meine Mutter meine beiden jüngeren Brüder und mich für einen Monat zu einem Onkel und einer Tante, einem älteren Bruder und einer Frau in einen anderen Bundesstaat, 650 Meilen entfernt. Zu diesem Zeitpunkt fickte ich Carla schon eine Weile regelmäßig und ich hatte ein paar andere Freunde, mit denen ich damals Sex hatte, also war ich nicht wirklich glücklich darüber, gefeuert zu werden. Trotzdem habe ich mein Bestes gegeben und obwohl meine Tante und mein Onkel ziemlich weit von der Stadt entfernt leben, habe ich es geschafft, ein paar einheimische Mädchen zu finden, die Sex haben wollten, während ich dort war.
Als wir zurückkamen, konnte ich es kaum erwarten, Carla und meine anderen Partner wiederzusehen und wieder so viel Sex wie möglich zu haben. Ich holte Carla ein und wir gingen zu unserem Versteck und schafften es tatsächlich, dorthin zu gelangen, bevor ich ihr die Kleider vom Leib riss und sie fickte.
Unser Versteck war ein altes Eisenbahnpumpenhaus, etwa eine halbe Meile vom örtlichen Bahnhof entfernt und neben einem Damm im Wald. Es beherbergte einst mehrere Pumpen, um Wasser aus dem Bach unten zum Wasserturm am Bahnhof zu pumpen, um die Dampfmaschinen wieder aufzuladen, aber es war lange Zeit ungenutzt und die Pumpen waren demontiert worden. Die Pumpenkabine hatte eine schwere Holztür mit einem Haken für ein Schloss, und wir befestigten normalerweise ein großes Vorhängeschloss daran, damit niemand herumspähen konnte. Während wir dort waren, machten wir uns nicht einmal die Mühe, die Tür zu schließen, um zu lüften, während wir uns liebten. Ich hatte Carla bereits gefickt, wahrscheinlich den schnellsten und weitesten Fick, den wir je hatten, und ich war ein paar Minuten damit beschäftigt, ihre Muschi zu lecken, als ein großer Schäferhund-Mix durch die offene Tür hereinkam, sorgte ich dafür, dass sie auch kam .
Ich war erschrocken und griff nach einem Glied, das ich als Spazierstock benutzte, um den Hund zu jagen, aber Carla hielt mich an und sagte, es sei ihr Hund, und sie folgte uns von ihrem Haus. Ich wusste nicht einmal, dass sie einen Hund hat, und als sie am Rand der Kabeltrommel saß, die wir fickten, ging sie und schnupperte mit ihrer Nase zwischen ihren Schenkeln an ihrer Fotze. Ich war schockiert, als er seine Beine ein wenig öffnete, um ihm einen besseren Zugang zu ermöglichen, und der Hund anfing, seinen pelzigen Schlitz zu lecken.
Er sagte, er habe es gefunden, gleich nachdem ich gegangen war, und es mit nach Hause genommen und aufgeräumt. Hat sie gesagt, dass sie es vermisst, gefickt zu werden, während ich weg bin? Obwohl ich Carla mit so vielen Leuten geteilt habe, wird er aus irgendeinem Grund keinen von ihnen alleine ficken, während ich weg bin? und er schlich sich oft in den Pumpenraum, um zu masturbieren. Der Hund, den er Bowser nannte, fing an, ihm dorthin zu folgen, und eines Tages bemerkte er, dass er daran interessiert war, an ihrer Fotze zu schnüffeln, und fing an, sie zu lecken, als er sie ließ.
Eins hatte zum anderen geführt, und schließlich wusste Carla, dass sie, wenn sie ihre Beine gespreizt und ihre Muschi nach hinten gegen die Kante der Kabelrolle gelehnt hatte, genau die richtige Höhe für Bowser hatte, um ihre Vorderpfoten auf das Brett zu stellen. Rolle auf beiden Seiten, um ihn zu ficken. Trotzdem hielt sie ihre Muschi unvollständig, als sie anfing zu drücken, und sie musste ihren Schwanz auf ihn richten. Dann sagte er, er habe den verrücktesten Fick seines Lebens gehabt.
Bowser rieb sich die Zunge, als er mir das sagte, und ich konnte sehen, wie sein Schwanz aus seiner Scheide kam. Ich dachte nicht einmal darüber nach, was Carla mir erzählt hatte; Ich hörte nur meine Stimme, die ihm sagte, er solle es mir zeigen.
Carla hatte beim ersten Mal erfahren, dass sie ein paar Kratzer an den Seiten ihrer Vorderpfoten hatte, und hatte ein Paar Socken mitgebracht, als sie das nächste Mal in die Trinkhalle gingen. Er nahm diese und platzierte sie auf seinen Vorderpfoten, legte sich dann mit weit gespreizten Beinen auf die Kabelrolle und lud Bowser zu einem guten Fick ein. Inzwischen war er so bereit dafür und setzte sich zwischen seine Hüften und sprang mit seinen Vorderfüßen auf beiden Seiten.
Mein Schwanz, der vor ein paar Augenblicken damit davongekommen war, sie zu schlagen, war sofort hart wie Stein, als ich zusah, wie er seinen Schwanz zu ihrer Muschi führte. Bowser grub schnell ihren Schwanz bis zum Griff und fing an, ihn zu stoßen, und Carla lehnte sich zurück und genoss es, wobei sie ihre Hände auf ihren Vorderfüßen behielt.
Der Knoten an der Unterseite von Bowsers Schwanz schwoll schnell an, als Carla sich vorbeugte und versuchte, ihren Schwanz so tief wie möglich zu stoßen. Als der Knoten anschwoll, konnte ich sehen, wie er in Carlas Schamlippen hinein- und heraussprang, bis er schließlich zu groß war, um zurückzukommen? Carla und Bowser waren jetzt gefesselt, ihr Knoten und ihr Schwanz so fest in ihrer Muschi, dass ihre Ejakulation nicht herauskommen würde, da sie ihre Muschi füllte. Sie buckelte und wand sich, drückte ihren Hahn gegen ihre Katze, und sie versuchte, sich umzudrehen, um von ihr wegzukommen, wie es männliche Hunde natürlich einmal tun? Carla klemmte ihre Vorderbeine fest an ihre Seiten, damit sie sich nicht verletzen konnte, als sie versuchte, sie zu lockern.
Ich war fasziniert davon, dass Carla sich von diesem Hund ficken ließ und unglaublich erregt war, wahrscheinlich mehr als je zuvor? Nein, definitiv mehr als je zuvor. Als Bowser sich vornüberbeugte und sich windete und ihm dabei zusah, wie er fast ständig ejakulierte, während er sich bemühte, sich zu entspannen, begann ich selbst zu ejakulieren und stellte fest, dass ich beim Zuschauen masturbierte. Carla krabbelte gegen den Schwanz des Hundes, stöhnte und stöhnte, als sie kam, und füllte ihre Muschi mit ihrem Sperma. Ich sah zu, wie sie ungefähr 20 Minuten lang angebunden blieben, dann schrumpfte der Knoten des Hundes schließlich genug, um aus seiner Muschi zu rutschen.
Carla befreite ihre Vorderbeine und ließ die Kabelrolle fallen, als Bowser ihre Schenkel zusammenklemmte, um ihre heiße Ejakulation in ihrer Muschi zu halten. Nachdem er sie gefickt hatte, hatte er festgestellt, dass sie es genoss, seine Fotze zu lecken, wie er es normalerweise bei einer Hündin tun würde; Dies stimuliert die Öffnung der Vagina der Hündin und bewirkt, dass sie sich mit einem Schleimpfropfen schließt und schließt, wodurch ihr Mund und Samen sicher im Inneren bleiben, was ihr die besten Chancen auf eine Empfängnis gibt und gleichzeitig die Paarung anderer Männer verhindert. Er. Aber alles, was Carla zu diesem Zeitpunkt wusste, war, dass sie später gerne ihre Fotze leckte, aber sie hatte gesehen, wie aufgeregt ich ihnen zusah, und sie wollte sofort sehen, ob ich Lust hatte, ihre Fotze zu lecken oder sie zu ficken. Als Carla ihre Hüften zusammenpresste, trat Bowser in eine Ecke und begann sich selbst zu lecken.
Ich war bereit, Carla selbst zu ficken, und ich zögerte nicht, als sie sie für mich öffnete, trat sie zwischen ihre Beine und stieß meinen Schwanz in ihre Muschi. Da die Hundeejakulation etwas wärmer ist als die menschliche Körpertemperatur, fühlte es sich so schön und heiß an, fast heiß, als ich anfing, sie zu ficken. Ich legte ein schnelles Tempo vor und schlug meinen Schwanz so hart und schnell wie ich konnte in und aus ihrer geschwollenen Fotze. Ich bin unglaublich erregt und fand es toll, dass ich sie nach dem Hündchen gefickt habe, dass ich ihre Fotze gefickt habe, während der Hund noch voller Sperma war, dass sie bereit war, die Erfahrung mit mir zu teilen.
Carla kam immer noch vom Ficken mit dem Hund, als ich anfing, sie zu ficken, und sie ejakulierte weiter, als ich sie fickte. Ein paar Minuten später kam ich auch wieder, stieß meinen Schwanz so tief wie ich konnte und verfluchte ihn dann noch mehr, bis mein Schwanz aus seiner Muschi glitt. Bevor sie sich bewegen konnte, kniete ich zwischen meinen Knien, leckte und lutschte ihre Muschi, schmeckte die Mischung aus Hundesperma, meinem Sperma und ihren eigenen Säften, und ich tat es absolut im Himmel. Ich leckte und saugte das Sperma von ihrer Muschi und es lief von dort zu ihrem süßen Arschloch und ihren Schenkeln.
Ich leckte und lutschte Carlas Fotze und Arsch lange genug, damit mein Schwanz wieder hart wurde, und sie nahm wieder Position zwischen ihren Schenkeln ein und begann, sie zu ficken. Diesmal nahm ich mir Zeit, fickte ihn langsam und liebevoll, bückte mich zu ihm und sah ihm zu, wie sehr ich es liebte, ihm dabei zuzusehen, wie er seinen Hund fickte und wie unglaublich heiß es mich machte, er nahm seinen Schwanz und band ihm seine Krawatte um. . Sie sagte immer, dass sie zuerst meine Schlampe war und wenn es mir gefiel, konnte ich ihr jederzeit beim Ficken ihres Hundes zusehen, und wir waren uns einig, dass wir das definitiv wieder tun würden.
Ein paar Tage später kehrten wir zum Pumpenhaus zurück, diesmal mit Bowser, der mit uns durch den Wald wanderte. Er schien zu spüren, wohin wir gingen, denn ich konnte sehen, wie die Spitze seines Schwanzes beim Gehen aus dem Holster lugte. Als wir in den Pumpenraum kamen, zog Carla schnell ihre Shorts und ihr Höschen aus und sah, wie Bowser an seinem Schritt schnüffelte, während ich mich auszog, sein Schwanz jetzt fast aus seiner Scheide.
Ich fragte Carla, ob sie jemals gewichst oder versucht hatte, sie zu saugen, und sie fragte, wie sie meiner Meinung nach angefangen hätten. Er kniete nieder und griff unter Bowser, hob sanft das Holster seines Hahns in der Nähe der Öffnung auf, wo sein Schwanz eingeführt worden war, und begann, die flauschige Hülle ein wenig hin und her zu schieben. Bowsers Schwanz glitt weiter heraus und enthüllte schließlich seinen gesamten rosafarbenen, fleischigen Schwanz. Am Ende begann etwas Sperma zu tropfen und Carla bückte sich und leckte es sanft mit ihrer Zunge. Er legte Bowser auf seine Seite, als er mir erklärte, dass sein nackter Schwanz sehr empfindlich ist und sehr sanft behandelt werden muss.
Carla bückte sich und küsste sanft die Spitze von Bowsers Schwanz, dann zog sie ihn langsam in ihren Mund. Ich beobachtete, wie sie sehr leicht an seinem Schwanz saugte und mit einer Hand nach der Basis ihres Knotens griff, sobald er sich auf fast volle Größe aufgeblasen hatte. Wie ich später erfuhr, simulierte dies das Binden des Knotens an der Muschi einer Schlampe; Hat dieser Mann beim Sex den Schwanz des Hundes gehalten? Sie war in ihrer Muschi versiegelt, als ihr Sperma herauslief, und sie hatte die besten Chancen, das Weibchen zu imprägnieren, indem sie es in ihrer Muschi behielt, bis das ganze Sperma und Sperma abgelagert war.
Beim Sex ejakulieren männliche Hunde fast ständig, wobei ihre Nachkommen austreten, bis der Knoten so weit reduziert ist, dass sie schließlich das Weibchen loswerden können. Carla leckt und lutscht langsam Bowsers Schwanz, ihr Sperma schmeckt gut, hört dann endlich auf und bedeutet mir, neben ihr zu landen. Das tat ich und er reichte mir seinen Schwanz, lud mich ein, ihn zu probieren, und warnte mich, sanft zu sein. Ich küsste das Ende seines Schwanzes, schmeckte das Sperma genau dort, glitt langsam mit meinen Lippen über seinen Schwanz und zog ihn in meinen Mund. Keiner der menschlichen Schwänze, die ich jemals gelutscht habe, einschließlich meines Großvaters, hat mich mehr erregt, als den Schwanz dieses Hundes zu lutschen. Ich bewegte meine Lippen entlang seines Schwanzes hin und her, saugte sanft, benutzte meine Zunge, um das Sperma am Ende seines Schwanzes zu lecken, bevor ich meine Lippen um ihn legte und alles noch einmal machte.
Carla und ich wechselten uns dabei ab, Bowsers Schwanz zu lecken und sein Sperma zu schmecken, bis sein Knoten langsam nachließ und wir ihm so viel Sperma genommen hatten, wie wir bekommen konnten. Wir hatten ein paar gute Ficks und ich aß Carlas Muschi und sie lutschte in der Zwischenzeit meinen Schwanz. Ihr war aufgefallen, dass es normalerweise ein paar Stunden dauerte, bis Bowser zum zweiten Mal bereit für Sex war, aber Carla und ich konnten uns gegenseitig unterhalten, bis wir wieder Interesse zeigten und zu ihm kamen und an seiner Fotze schnupperten.
Zufrieden, Bowser dabei zuzusehen, wie er Carlas Muschi leckte und mein und ihr Sperma mehrere Minuten lang bedeckte, ging ich aus dem Weg. Carla stöhnte und wand sich dabei, ihre lange Zunge konnte tiefer eindringen als meine und sie ein wenig mehr stimulieren. Schließlich war er bereit, es zu montieren, und er griff nach hinten auf die Kabelrolle und half ihm, indem er seinen Schwanz führte, während er es tat. Bald zog sie sich glücklich zurück, als ihr Knoten größer wurde und schließlich wieder an sie gebunden wurde, Sperma füllte ihre Muschi. Als Carla sie fickte, begann sie fast ständig wieder zu ejakulieren, und sie blieben wieder etwa 20 Minuten lang gebunden, bevor ihr Knoten genug schwand, um sich zurückziehen zu können. Sie drückte ihre Hüften wieder zusammen, um zu verhindern, dass sie wieder anfing, ihre Muschi zu lecken, und wich noch einmal zurück, platzierte mich zwischen ihren Beinen und schob meinen Schwanz in ihre warme, durchnässte Fotze.
Dieses Mal, wenn nicht das erste Mal, bemerkte ich, dass ihre Fotze von ihrer Sitzung mit Bowser etwas eng war, aber sie war immer noch eng genug für einen guten Fick. Ich schlage meinen Schwanz in ihn rein und raus, aufgeregt, ihn nach dem Hund zu ficken, meinen Schwanz in das Sperma zu pumpen, das er zurückgelassen hat. Carla kam fast die ganze Zeit, in der ich sie fickte, wieder, und es dauerte nicht lange, bis ich selbst abspritzte und mein Sperma zu ihr und dem Hund hinzufügte? Als mein Schwanz schrumpfte und aus ihm herausrutschte, übte ich so viel ich konnte, leckte schnell das Sperma von seinem Oberschenkel und Schlitz und seiner Fotze, mein Gesicht mit ihrer Muschi hinunter.
Es gab Zeiten, in denen Carla und ich Sex ohne Bowser hatten, aber wir haben ihn so oft wie möglich mit einbezogen. Wann immer ich in späteren Jahren die Gelegenheit hatte, Carla zu besuchen, nachdem sie aufgewachsen war und wegging, hatte sie immer einen Hund in ihrem Haus, und wenn wir Sex hatten, war der Hund, den sie damals hatte, immer dabei.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.