Die macht, süßigkeiten zu wünschen

0 Aufrufe
0%

Alles begann eines Tages, als ich zu einer Party zu einem Freund der Familie ging.

Ich und die anderen Teenager hingen im Schlafzimmer herum, während alle Eltern ihre eigenen Gespräche im Wohnzimmer führten.

Ich war mit keinem davon besonders vertraut, also hing ich neben der Zimmertür herum, während der größte Mann im Raum die Hauptgruppe anführte, während alle Mädchen aufmerksam zuhörten, wie er seine Freundin behandelte.

Sie hielt alle Mädchen und einige Jungs mit ihren romantischen Geschichten fest, die Mädchen kicherten und wie sie wollten, dass ein Typ wie er mit ihnen ausgeht.

Als ich sah, dass alle Mädchen von seiner attraktiven Persönlichkeit angezogen wurden, beschloss ich, den Raum zu verlassen und mich im Rest des Hauses umzusehen.

Ich ging nach oben und auf den Balkon, wo ich in den schwarzen Sternenhimmel blickte.

Dort stand ein Teleskop, und ich schaute es an, ohne etwas zu tun zu haben.

Nachdem ich ein bisschen mit den Knöpfen herumgespielt hatte, dachte ich, ich könnte ein sehr leichtes Zittern am Himmel sehen.

Ich sah es mir genau an und aß ein winziges Kieselbonbon (wie ein kleines Gummibärchen) aus einer Packung in meiner Tasche.

Das Flackern wurde heller und verschwand vollständig in einem hellen weißen Blitz.

Ich suchte ihn weiter, aber er war komplett weg.

Ich wusste nicht, dass das, was ich gerade gesehen hatte, eine Kraftquelle war, die ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Der Blitz, den ich gerade gesehen habe, hatte jede meiner Süßigkeiten gefüllt (wie das kleine Gummibärchen an meinem Bären), also hatte jeder, der sie aß, die Macht, seine Wünsche wahr werden zu lassen, wenn er genug Macht hatte.

Es war keine große Sache, also dachte ich nicht darüber nach, als ich nach unten ins Schlafzimmer ging.

Ich ging weiter zu meinem Platz neben der Tür und ließ meine Gedanken schweifen, während ich auf die oberen Knöpfe eines Mädchens mit sehr großen Brüsten starrte, das in der romantischen Geschichte von größeren Männern gefangen war.

Ich konzentrierte mich darauf, wie es wäre, sein Hemd aufzuknöpfen und sein verborgenes Dekolleté zu maximieren.

Dabei bemerkte ich, dass der Stoff unter dem Knopf so zog, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Ich konzentrierte mich darauf, stärker zu ziehen, und der Knopf schnappte und fiel zu Boden.

Das unschuldige Mädchen konzentrierte sich immer noch darauf, wie ihr Traumjunge seine Freundin zum Waffeln in eine andere Stadt mitnahm.

Er hatte nicht bemerkt, dass sein oberster Knopf fehlte.

Ich war überrascht von dem, was ich sagte, und versuchte mein Glück mit dem nächsten Knopf und es funktionierte.

Aber als ich den dritten versuchte, fing ich an zu kämpfen und als er brach, wurde mir klar, dass die oberen 3 Knöpfe auf dem Boden lagen.

Sie wusste nicht, wie ihre Knöpfe knallten, aber da sie ihren BH nicht zeigte, schloss sie ihr Shirt so weit es ihre Brust erlaubte und ging zurück zu ihrem Traumboy.

Ihre Brüste sahen wunderschön aus, aber als ich versuchte, sie zu vergrößern, passierte nichts.

Ich verbrachte die nächsten paar Minuten damit, es zu versuchen, aber ich konnte nicht einmal den Stoff seines Hemdes ändern.

Wenn ich zu lange hinsah, wurde ich von jemandem angerufen, also schlich ich mich raus und ging ins Badezimmer.

Ich spritzte mir Wasser in die Augen und dachte darüber nach, wie meine vergänglichen Kräfte mir das vollbusige Dekolleté wunderschön zeigten.

Ich hatte eine Erektion, die ein Zelt in meiner Hose bildete.

Da ich nicht bei jemand anderem wichsen wollte, beschloss ich zu warten.

Ich nahm zwei weitere Bonbons heraus und aß sie.

Mir wurde plötzlich schwindelig und für kurze Zeit wurde mir schwarz vor Augen.

Als ich aufwachte, hatte ich neue Informationen in meinem Gehirn.

Ich weiß nicht, wie es passiert ist, aber die Informationen aus den Marshmallows, die ich gegessen habe, sagten, dass die Marshmallows in meiner Tasche die Wünsche in meinem Kopf erfüllen könnten.

Es gab jedoch viele Bedingungen und Grenzen dafür, wie viel jeder Lutscher mir geben konnte, und wie ich erlebte, hielten meine Kräfte nur eine begrenzte Zeit an.

Ich kann jedoch mehr als eine Süßigkeit essen, wodurch ich mehr tun oder meine Kräfte länger nutzen kann.

Die Bonbons in meinem System hielten eine gewisse Zeit, aber je mehr ich sie benutzte (oder je mehr ich versuchte, große Dinge mit ihnen anzustellen), desto schneller gingen sie zur Neige.

Ohne meine Kräfte könnte ich mit viel Kraft Dinge erschaffen, die Bestand haben könnten, aber temporäre Dinge brauchten viel weniger Kraft.

Mit diesen neuen Informationen beschloss ich, nachzusehen, ob es echt war oder ob ich verrückt wurde.

Ich konzentrierte mich auf das Fliegen und konnte im Badezimmer herumfliegen.

Ich fiel zu Boden und betrachtete mich im Spiegel.

Ich konzentrierte mich darauf, ein wenig größer zu werden, und das tat ich.

Um meine Erektion zu mildern, machte ich einen Eisbeutel und steckte ihn in meine Hose, und dann wurde mir klar, dass ich ihn mit meinen Gedanken mildern konnte.

Ich war sehr zufrieden und mir kamen viele Ideen.

Ich schloss die Tür ab und konzentrierte mich darauf, einen exakten Klon eines vollbusigen Mädchens zu erschaffen, von dem ich mir ihre Brüste zeigen wollte.

Ich merkte jedoch, dass ich dazu nicht die Kraft hatte, ich hatte das Gefühl, als würde mir die Kraft ausgehen, als ich aus dem Badezimmer kam und ich ging ein wenig zu meiner alten Größe zurück.

Obwohl ich in der Verwendung von Bonbons unterwiesen wurde, wusste ich nicht, wie ich mehr tun sollte.

Das heißt, ich müsste sie sorgfältig zuordnen.

Meine Erektion war wieder da, als ich meine Kräfte verlor, aber ich hatte immer noch den Eisbeutel, also benutzte ich ihn, um meinen Penis weicher zu machen.

Ich werfe das Paket in den Müll und bin zurück im Schlafzimmer des Traumjungen, wo alle Mädchen in ihn verliebt sind und ich es satt habe.

Er bekam so viel Aufmerksamkeit von all den Mädchen, die sich zu ihm hingezogen fühlten, dass einige sogar sagten, er würde mit ihm scherzen/flirten.

Das vollbusige Mädchen sagte ihm sogar, er solle sie anrufen, wenn sie Single sei, auch wenn es nur ein Beuteanruf war.

Es war ein Scherz und alle lachten, aber hinter der Einladung steckte immer noch etwas Wahres.

Es brachte mich dazu, diesen Kerl noch mehr zu hassen, also steckte ich 4 Bonbons in meinen Mund und spürte, wie die Kraft zurückkam.

Ich konzentrierte mich auf meinen Traumjungen, bis ich ihn kontrollieren konnte.

Ich brachte ihn näher zu ihm und sagte: „Vielleicht nehme ich dieses Angebot jetzt gleich an.“

ich habe es gemacht

Schnappen Sie sich Ihr Hemd und reißen Sie die restlichen Knöpfe ab, während Sie Ihr Hemd vollständig aufknöpfen.

Ich betrachtete ihre unglaublich großen Brüste, die von einem großen weißen BH fest gehalten wurden.

Das vollbusige Mädchen war schockiert und verängstigt, als ich den Traumboy dazu brachte, ihre Brüste zu streicheln.

Ich versuchte, sie dazu zu bringen, ihren BH auszuziehen, aber ich spürte, wie meine Kraft schwand.

Als ich die Kontrolle über seinen Geist verlor, übernahm der Traumjunge wieder die Kontrolle über seinen Körper.

Er erinnerte sich, was er getan hatte, konnte sich aber nicht erinnern, warum er es getan hatte.

Sie ließ ihre Brüste los und wich schockiert über das, was sie getan hatte, zurück.

Das vollbusige Mädchen stand da, ihr BH bedeckte ihre runden Kugeln, Tränen liefen über ihr weinendes Gesicht.

Ich kaute schnell 3 Bonbons und zwang ihren BH mit meinen Gedanken herunter.

Ein weiterer Moment des Schocks und der Verwüstung fegte durch den Raum.

Alle schnappten nach Luft, als die Brüste der vollbusigen Mädchen zur Schau gestellt wurden.

Ich habe gut auf mich aufgepasst, bevor ich mir starke Bauchmuskeln gab.

Dann zog ich mein Hemd aus und rannte los, um es ihm auch zu geben.

Sie zog es an und bekam einen weiteren Weinkrampf und ich umarmte sie und führte sie fest.

Ich spürte, wie sich ihre Brüste durch mein Hemd gegen meine nackte Brust drückten, und es war unglaublich.

Ich sang, während eine Gruppe wütender Mädchen den Traumjungen aus dem Zimmer schob und die Tür schloss, während sie scheinbar beruhigend sein glattes schwarzes Haar streichelte.

Während sie weinte, umarmte ich das vollbusige Mädchen weiter und die anderen Mädchen schlossen sich der festen Umarmung an.

Ich konnte ihren ganzen heißen Körper und ihre Brüste an mir spüren, und als die Umarmungen aufhörten und das vollbusige Mädchen in sanftes Schluchzen verfiel, ging ich und zog ein Hemd aus dem Schlafzimmerschrank an.

Als ich zum Schrank ging, konnte ich, da einige Mädchen auf meine Bauchmuskeln schauten.

Als ich ein Shirt anzog, spürte ich, wie meine Kraft und damit auch meine Bauchmuskeln nachließen.

Zum Glück dachten die Mädchen, ich hätte sie noch.

Nachdem ich meine Bauchmuskeln gesehen hatte und was für ein netter und freundlicher Mann ich war, war ich der neue Traumjunge.

Ich hatte noch nie die Erfahrung, beliebt zu sein, also kamen die Mädchen herein und bildeten einen Halbkreis in der Nähe der Tür, an der ich stand, und fingen an, mit mir zu reden.

Das erste vollbusige Mädchen dankte mir dafür, dass ich ihr geholfen hatte und so nett war.

Dann fragte mich ein anderes Mädchen, ob ich eine Freundin hätte.

Ich sagte, ich täte es nicht, und alle Mädchen taten mir leid.

Sie sagten mir, ich sei ein echter Gentleman und kratzten meine Bauchmuskeln.

Für den Rest der Party hatten die meisten Mädels ihre Nummern aufgeschrieben call me und xoxos.

In dieser Nacht hatte ich einen Traum im Bett, in dem ich mit einem vollbusigen Mädchen Liebe machte, aber ich wachte auf, bevor ich meine Hand unter ihrem Hemd finden konnte.

Ich hatte eine steinharte Erektion, die Linderung brauchte.

In diesem Moment erinnerte ich mich daran, Süßigkeiten gewünscht zu haben.

Als ich erkannte, dass es sich lohnte, das zu tun, was ich wollte, aß ich 30 der winzigen Marshmallows.

Ich konzentrierte mich darauf, einen kompletten vollbusigen Mädchenklon zu erschaffen, überzeugte sie aber davon, dass ich super sexy war und dass sie Sex mit mir haben wollte.

Direkt unter der Decke erschien neben mir ein völlig nacktes, vollbusiges Mädchen.

Wir wussten beide, was wir wollten, also brauchten wir nicht zu reden.

Ich zog mich aus und schob meine Erektion in ihre Vagina.

Wir stöhnten beide, als ich hineinkam und ihre süßen Brüste gruppierte.

Ich küsste ihn hart und drückte meinen Penis hart gegen seinen Widerstand.

Er verzog das Gesicht und fing an, mich zu schubsen.

Ich benutzte meine Kraft, um ihn geil zu machen, damit er mehr wollte.

Ich brach es und ich war total darin.

Er stöhnte, ich solle ihn hart schlagen, was ich großartig machte.

Ich schlug so schnell, dass mein ganzes Bett gegen die Wand schlug.

Das einzige Problem mit dieser Geschwindigkeit war, dass ich meine Ejakulation nicht mehr kontrollieren konnte.

Glücklicherweise nutzte ich meine Macht, um mich davon abzuhalten, so früh zu ejakulieren, wie ich wollte.

Ich fühlte mich großartig, als würde ich gleich ejakulieren, aber ich tat es nicht.

Ich stöhnte und stöhnte und schlug ihn härter.

Es war mir egal, ob er kam oder nicht;

Ich habe nur deinen Körper benutzt, um meine Bedürfnisse zu befriedigen.

Ich wollte jedoch, dass mein erster Sex lang und angenehm für das Mädchen ist.

Ich fühlte den Höhepunkt und Orgasmus des vollbusigen Mädchens immer und immer wieder.

Ich war so stolz, dass ich ihn so sehr zum Schreien und Schwitzen brachte.

Die Tür öffnete sich und meine Familie kam herein, um zu sehen, was das für ein Geräusch war.

Sie waren sehr überrascht, mich mit einem Mädchen von der Party im Bett zu sehen.

Dad versuchte, mich aus dem Bett zu holen, aber ich nagelte das vollbusige Mädchen weiter fest.

Ich nutzte meine Kraft, um meine Familie vergessen zu lassen, was sie gesehen hatte, und mit dem Befehl, nicht vor 7 Uhr morgens aufzuwachen, wieder schlafen zu gehen.

Ich konnte spüren, dass meine Kräfte bald enden würden, also fühlte ich den ganzen Körper des vollbusigen Mädchens, während ich sie ständig schlug.

Ich drückte ihre großen Brüste und zog an ihren Haaren, bis sie unordentlich waren.

Nach dem erneuten Orgasmus kam ich für eine Minute tief in ihre Muschi.

Mit meinem Schwanz noch drin, legte ich mich auf sie und saugte an ihren großen Brüsten, bis ich spürte, wie meine Kraft nachließ und mein vollbusiger Mädchenklon verschwand.

Am nächsten Morgen war ich versucht, es auszugraben und wiederzuverwenden, aber ich musste meine Süßigkeiten wertschätzen.

Ich hatte an diesem Tag ein Projekt, und weil es wichtig war, aß ich 4 Bonbons und hatte ein fertiges Dauerposter zur Geschichte des Wasserstoffs für die Schule fertig.

Ich war mir ziemlich sicher, dass ich damit eine Eins bekommen würde.

Auf dem Weg zur Tür erinnerte ich mich daran, meine Tüte mit übrig gebliebenen Süßigkeiten zu schnappen, falls ich einem Mädchen begegnete, das ich mochte.

Es tut mir leid, dass der Aufbau dieser Geschichte eine Weile gedauert hat, und ich persönlich habe das Gefühl, dass dies nicht meine beste Arbeit ist.

Aber ich habe einen wirklich guten Plan für die nächste Geschichte in der Serie (Hinweis: Ich bekomme mehr Süßigkeiten und treffe neue Mädchen).

Ps Bitte kommentieren Sie, wenn es ein Szenario gibt, das Sie als nächstes passieren möchten;)

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.