Die weihnachtsfeier im büro

0 Aufrufe
0%

Es war wieder diese Jahreszeit, eine Zeit zu viel zu essen, zu viel zu trinken und an der jährlichen Weihnachtsfeier des Büros teilzunehmen.

Selena, eine hinreißende Rothaarige mit einem Körper, der vor Sexualität nur so strotzt, hat sich dieses Jahr von ihrem eingefleischten Ehemann getrennt, der ihre körperlichen Bedürfnisse nicht befriedigen konnte, hat ihre Eigentumswohnung gekauft und sich eine sehr schöne Beförderung verdient.

Aber er hatte noch größere Ziele für dieses Unternehmen im Auge und beschloss, dies bei der diesjährigen Betriebsfeier zu tun.

Sie kam in einem rückenfreien, trägerlosen smaragdgrünen Kleid mit Schlitzen auf beiden Seiten an, die ihre kurvigen Schenkel zur Geltung brachten.

Ihr schönes rotes Haar floss über ihre nackten Schultern und ihre großen grünen Augen brannten, als sie den Raum auf der Suche nach ihrem Opfer absuchte.

Mark, der Präsident des Unternehmens, war ein älterer grauhaariger Mann, der den Ruf hatte, Mr. Straight As An Arrow zu sein.

Heute Nacht würde Selena beweisen, dass der Pfeil gebogen werden konnte, und dabei würde eine neue weibliche Führungskraft im Rang aufsteigen.

Er schnappte sich zwei Martinis und ging zu Mark hinüber, der allein dastand.

Sie konnte nicht anders als zu bemerken, wie er ihre wohlgeformten Beine beobachtete, als sie sich ihm näherte.

Sie bot ihm einen Martini an, und während sie nippten und sich träge unterhielten, waren Marks Augen nun auf Selenas wunderschöne große Brüste fixiert, die aus ihrem Kleid hervorragten.

Als er sah, dass sie ihn ansah, schaute Mark sofort weg.

Der Kellner kam vorbei und sie schnappte sich zwei weitere Martinis und führte Mark zu einem Sofa, wo sie sich ganz dicht neben ihn setzte und ihre Brüste auf seinem Arm spielen ließ.

Sie schlug ihre Beine übereinander, sodass der Schlitz in ihrem Rock die gesamte Länge ihres Oberschenkels freilegte, und als Mark sie anstarrte, legte sie eine Hand auf sein Knie und drückte es leicht.

Die Martinis schienen Mark zu beeinflussen, als Selena kleine Spiele mit ihren Fingerspitzen auf ihrem Oberschenkel spielte.

Sie bemerkte eine schöne Beule, die in seiner Hose begann und fragte, ob er ihr den neuen Firmenkonferenzraum zeigen würde, der gerade renoviert worden war.

Sie gingen ins Zimmer und Mark griff nach den Lichtern, aber Selena legte ihre Hand auf seine, legte sie auf ihre Brust und sagte ihm nur, dass sie an sein musste.

Sie griff mit ihrer Hand nach unten und drückte leicht gegen die Härte, die sich in ihrer Hose bildete, und als sie fester drückte, streichelte er ihre Brüste mit seinen Fingerspitzen.

Sie trug es zum Konferenztisch und fragte ihn mit kehliger Stimme, ob er gerne mehr von ihren Brüsten sehen möchte, und bevor sie antworten konnte, öffnete sie ihr Kleid und ließ es auf den Boden fallen.

Er war jetzt ohne Hemd und stand nur mit einem schwarzen Strapsgürtel und Nylonstrümpfen bekleidet vor ihm.

Marks Atmung begann schneller zu kommen und sein Schwanz war bereit, aus seinem Gefängnis auszubrechen.

Selena ging zu seinem Schritt, öffnete seine Hose und zog seinen langen, dicken Schwanz heraus.

Sie begann ihn mit ihren Händen zu streicheln, dann kniete sie sich vor ihn und rieb ihn zwischen ihren Brüsten.

Sie bewegte sich weiter und Mark bewegte sich nicht, als Selenas Zunge die Spitze seines Schwanzes leckte und den Schaft auf und ab bewegte.

Selena hatte noch nie einen so langen und dicken Schwanz gesehen, aber sie legte ihre vollen Lippen darum und bewegte ihren Mund langsam am Schaft entlang, nahm so viel davon wie sie konnte und ging dann die ganze Zeit mit ihrer Zunge nach oben.

Plötzlich hob Mark Selena vom Boden hoch, setzte sie auf den Konferenztisch und spreizte ihre Beine.

Er kniete sich vor ihre triefende rothaarige Muschi und erzählte ihr zu ihrer völligen Überraschung, wie sehr sie es schon seit einiger Zeit tun wollte.

Sie spreizte ihre Finger in ihren Schamlippen und streichelte sie leicht, während sie beobachtete, wie ihre Feuchtigkeit stieg und ihre Klitoris größer und härter wurde.

Er berührte ihren Knauf mit der Spitze seines Zeigefingers und massierte ihn sanft in kreisenden Bewegungen, während er seinen Mittelfinger in sie hineinstieß.

Er übte mehr Druck mit seinem Finger aus und streichelte stärker die Seiten ihrer erigierten Klitoris, Finger fickte sie schnell mit zwei Fingern.

Selena begann leise zu stöhnen, als sich ihre Finger leicht in Selenas durchnässte Fotze bewegten.

Ihre Hüften bewegten sich schneller und schneller unter ihrer Hand und sie griff nach ihren Brüsten, massierte und knetete sie, während sie in einem erschütternden Orgasmus schrie.

Mark beugte sich über Selena und begann, ihre Brüste zu lecken, wobei er mit seiner Zunge Kreise um ihre großen Brustwarzen zog.

Sie nahm zuerst einen Nippel, dann den anderen in ihren Mund und saugte sanft daran, während seine Hand ihren Bauch massierte.

Seine Zunge wanderte ihren Bauch hinab und dann einen weichen Schenkel hinab zu ihrem Knie, wo er unter ihrer Kniescheibe leckte.

Seine Zunge fuhr ihren Oberschenkel hinauf, überquerte wieder ihren Bauch und leckte den anderen Seidenschenkel, leckte ihn erneut unter der Kniescheibe.

Sein Mund bewegte sich nach oben zu ihrer immer noch pochenden Fotze und er blies sanft darauf.

Seine Zunge leckte etwas von ihrer Feuchtigkeit auf ihrem Schamhaar und tauchte dann ein, streichelte ihre inneren Lippen und rieb mit der Spitze seiner Zunge ihren Kitzler.

Sein Mund bewegte sich rund um ihre Fotze, leckte sie, knabberte daran, saugte daran und als Selena wieder anfing zu stöhnen und ihre Hüften unter ihrem Gesicht bewegte, führte sie ihre Zunge ganz in ihren Liebestunnel ein und bewegte sie wie rein und raus ein bisschen

Scheiße.

Seine Zunge bewegte sich in und aus Selenas Muschi, seine Zunge fickte sie und leckte ihren Kitzler und sie wand sich unter seinem Gesicht.

Ihr Orgasmus begann tief in ihr zu kommen, als sie spürte, wie ihre Zunge so weit reichte, wie sie konnte.

Ihr Körper verdrehte sich immer wieder, als Selenas Liebessäfte in Marks Mund flossen.

Mark zog den Rest ihrer Kleidung aus und rückte Selena auf dem Konferenztisch höher.

Er schwebte über ihr und rieb seinen Schwanz an Selenas sehr nasser und pochender Muschi, richtete ihn direkt auf ihre Klitoris.

Sie wölbte ihre Hüften nach oben, damit er in sie eindringen konnte, aber er rieb sie weiter, bis sie anfing zu stöhnen und ihn anflehte, seine Stahlstange in sie zu stecken.

Mark drang langsam, Zoll für Zoll, in Selena ein, bis er vollständig in ihr war.

Er begann zurückzugehen, bis er fast draußen war, und drang dann langsam wieder in sie ein.

Er fickte in Zeitlupe weiter, bis sie seinen Arsch packte und anfing, ihn zu schlagen.

Sie schlang ihre Beine um ihn und bewegte wild ihre Hüften unter seine, ließ ihn tiefer und tiefer in ihre Hotbox eindringen.

Ihre Muschi brannte und als sie sich in einem weiteren Orgasmus um ihn zusammenzog, konnte sie spüren, wie seine warmen Liebessäfte in sie strömten.

Nachdem sie sich angezogen und den Konferenzraum verlassen hatten, sagte Mark zu Selena, dass sie die Beförderung hatte, die sie wollte.

Sie fragte ihn verführerisch, ob seine Entscheidung etwas mit ihrer Leistung am Konferenztisch zu tun habe, aber er sagte ihr, die Entscheidung sei letzte Woche vom Vorstand getroffen worden.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.