Eine familie auf widerständen folge 9

0 Aufrufe
0%

Ich wache auf und fühle etwas Nasses um meinen Penis.

Das Gefühl verstärkte sich, als ich nach unten schaute und sah, wie sich der Deckel auf und ab bewegte.

Ich hatte keine Ahnung, wer sie war, als ich mich zu fragen begann, ob Savannah vorhatte, mich oder Megan zu überraschen.

Ich griff nach dem Deckel und hob ihn hoch, um zu sehen, welcher es war.

Er war einst ein großartiger Blowjob-Typ.

Ich sah blonde Haare, weder Savannah noch Megan hatten blonde Haare.

Als ich sie aufhielt und so schnell ich konnte aus dem Bett aufstand, geriet ich in Panik.

Ich fand schnell meine Hose und zog sie an und ging zur Tür.

Ich wollte es gerade öffnen, bis ich ein Glucksen hörte.

Dann hörte ich eine bekannte Stimme.

„Baby, was ist los, mein Mund hat sich nicht so gut angefühlt wie meine Muschi?“

Die Stimme fragte mich verwirrt

Ich drehte mich um, um zu sehen, wer es war, und Tränen füllten meine Augen.

Das Gesicht der Frau kam mir bekannt vor, aber ihre Haare waren es nicht.

Ich ging zum Bett, um besser sehen zu können.

Ich stand am Fußende des Bettes und betrachtete diese wunderschöne Frau, die auf ihren Beinen saß.

Er hatte ein böses Lächeln.

„Nun Baby, wirst du nichts sagen?“

Fragte er mich mit diesem teuflischen Lächeln

„Megan?“

Ich habe ihn mit meiner eigenen Frage gefragt

„Ja Baby, für wen hältst du mich?“

fragte mich Megan mit einem neugierigen Gesichtsausdruck.

„Ich… ich dachte du wärst eines der Clubmädchen. Was ist mit deinen Haaren passiert?“

Ich erklärte, dass ich mit einem schockierten Blick fragte.

„Oh, Baby, ich wollte dir davon erzählen. Nun … ich habe meine Haare vor Jahren gefärbt, als ich von zu Hause wegging. Ich wollte nicht, dass mich jemand bemerkt. Ich bin heute früh aufgewacht und habe beschlossen, meine Haare zu färben.

Die Farbe ist abgegangen.“

Megan erklärte es mir, während ich zuhörte

Ich stand da und hörte seiner Erklärung zu, während ich beobachtete, wie er aus dem Bett sprang.

Er kam zu mir herüber, stand auf und sah mir in die Augen.

Sie lächelte nur in ihrem blauen Höschen.

„Das ist wirklich verständlich, aber warum brauchst du so lange, um es mir zu sagen?“

ich habe mich gewundert

„Wir waren unterwegs und hatten Spaß, Baby. Du schienst meine Haare auch braun zu mögen, also habe ich diese Farbe behalten.“

Er ging auf meine Knie und öffnete meine Jeans und sagte: „Soll ich jetzt zu Ende bringen, was ich angefangen habe, oder willst du deine Hand benutzen?“

Ich sah nach unten und sah, dass er meine Jeans bis zu meinen Knien heruntergezogen hatte.

Er begann mich mit seiner rechten Hand zu streicheln und mit seiner linken Hand meine Eier zu massieren.

Ich schüttelte meinen Kopf, als ich beobachtete, wie er mich in seinen Mund nahm.

Er arbeitete daran, meine halbstarre Männlichkeit wieder zum Leben zu erwecken.

Er arbeitete fieberhaft daran, es wieder dorthin zu bringen, wo er es vor 10 Minuten hatte.

Ich spürte, wie sich meine Beine ein wenig weiteten, um ihm Platz zu machen.

Er nahm langsam mehr von meinem Penis in seine Kehle.

Er sah mich an und zwinkerte mit seinem rechten Auge.

Er zeigte auf mich, um seinen Mund zu ficken.

Ich legte meine Hände um ihren Kopf und begann zu drücken, was sie gleichzeitig zum Stöhnen brachte.

Er mochte es sehr, wenn ich es ihm in Mund und Rachen steckte.

Ich glaube, ich war beleidigt von allem, was er zuvor getan hat, denn in diesem Moment nietete er die Basis meines Schwanzes und zog mich aus seinem Mund.

Er streichelte mich weiter und lächelte sanft.

„Noch nicht, ich will dieses Sperma nicht auf meinen Schamlippen. Es ist nicht in mir, es ist auf mir.“

„Megan stand auf und zog mich an die Bettkante“, sagte sie.

Megan lehnte sich zurück und spreizte ihre Beine.

Er ließ mich am Schritt seines Höschens ziehen.

Er ließ meinen Penis los und zog seine Beine zu sich heran.

Seine Knie berührten seine Brust.

„Jetzt Baby, Sperma auf meine Lippen, gib mir das süß schmeckende Sperma.“

»Streck mir deine Beine in die Augen«, sagte Megan und blickte auf.

Ich umarmte meine Männlichkeit und fing an, mich selbst zu streicheln, um zu explodieren.

Ich stöhnte, als meine Eier zu stauen begannen.

Megan ermutigte mich weiterhin, indem sie sagte: „Das ist es, Baby“ oder „mal meine Schamlippen mit dieser Babycreme“.

Sein Sperma schickte mich nach oben, als ich näher kam und anfing, mein Sperma über seine geschnittenen Unterlippen zu spritzen.

Megan stöhnte, als ich bemerkte, dass ihre Lippen ohne Vorwarnung anschwollen.

Ich pumpte meinen Schwanz weiter, damit er alles aufnehmen konnte, was sich seit gestern angesammelt hatte.

Er trat zurück, um zu sehen, wie mein Sperma lag, wo immer er wollte.

Sie legte den Schritt ihres Höschens zurück und drückte sie von der Innenseite ihres Höschens gegen ihre Muschi.

„Nun, jetzt, wo die erste Ladung aus meinem Weg ist, muss ich gehen, Baby.“

Megan stand auf, um sich anzuziehen.

Ich stand da und zog meine Jeans hoch, als mir plötzlich klar wurde, was er sagte.

„Warte… was meinst du mit erster Ladung? Was meinst du damit, wenn du sagst, dass du gehen musst?“

fragte ich ihn etwas verwirrt

Er kam zu mir herüber und legte seine Hände auf beide Seiten meines Gesichts.

„Baby, ich liebe dich und ich wollte damit nichts sagen. Ich wollte nur sagen, dass der erste Tag des Tages aus dem Ruder läuft und ich nicht auf mehr warten kann.“

Er erzählt es mir mit einem Lächeln

Ich schaue dir in die Augen, um alle möglichen Tricks zu sehen.

Sie konnte sich nie vor mir verstecken, aber ich glaube, diesmal hat sie die Wahrheit gesagt.

Ich bückte mich und drückte ihm einen Kuss auf die Lippen.

Unser Kuss dauerte nur ein paar Minuten, als er abbrach und sagte, er müsse gehen.

Ich bot an, ihn auszuführen, aber nachdem er fertig war, rief er, mein Vater wolle mich sehen.

Ich gab ihm einen weiteren Kuss und sah ihm nach, wie er aus der Tür und den Flur entlang ging.

Ich beobachtete ihren sexy Hintern, als sie wegging und sich auf den Weg zur Vordertür des Clubhauses machte.

Ich bemerkte eine Uhr an der Wand im Flur, wo sie auf 9 Uhr zeigte.

Ich ging aus dem Flur und in den Barbereich des Clubs.

Ich bemerkte meinen Vater und ein paar andere Mitglieder.

Mein Vater bemerkte mich und rief mich zu sich.

Ich ging voran und setzte mich auf den leeren Sitz.

Er fragte, ob ich gut schlafe und ich schüttelte nur den Kopf.

Er und ein paar Mitglieder, die dort saßen, lachten auf meine Kosten.

Dad sagte, Megan hat heute Morgen angerufen und gefragt, ob sie mich sprechen könnte.

Sie ließ sich von ihm sagen, sie solle leise sein, nicht laut.

Ich saß fassungslos da und sie lachten wieder.

Wir unterhielten uns eine Weile, als Caleb und Simon herüberkamen und sich an einen anderen Tisch setzten.

Es gab etwas Essen, das gekocht und zu uns gebracht wurde.

Wir haben gestern Abend gegessen, während wir uns unterhalten haben.

Mein Vater fragte, ob wir immer noch verärgert oder wütend auf Caleb, Simon und mich seien.

Caleb und Simon nickten und sagten, dass sie es bis zu einem gewissen Grad waren, aber sie wussten nicht, wie sie mit der Situation zu Hause umgehen sollten.

Mein Vater sah mich an, als würde er auf meine Antwort warten.

Ich seufzte und fing an zu reden.

„Ich muss sagen, Savannah wusste nicht, was los war, aber sie ging nicht weg. Ich bin immer noch verletzt und verwirrt von ihren Handlungen.“

Ich antwortete ihm

Er sah uns drei nur besorgt an.

Ich zückte mein Handy, um zu sehen, dass es 10:00 Uhr war, und mein Vater sagte, ich solle nach Hause gehen und sehen, was Savannah zu sagen hatte.

Er sagte dasselbe zu meiner Schwester und zu Caleb und Simon.

Er sagte, er würde dort bleiben und weiter darüber nachdenken, wie er mit meiner Mutter umgehen soll.

Ich wusste, dass er sie immer noch liebte, aber er war immer noch verletzt von dem, was er auf der Tanzfläche gesagt und getan hatte.

Wir verabschiedeten uns von meinem Vater, nahmen unsere Jacken und standen auf.

Er hatte einen traurigen Gesichtsausdruck.

Caleb, Simon und ich gingen zur Haustür und gingen nach draußen.

Grays Sicht:

Ich sitze hier und sehe zu, wie Caleb, Simon und mein Sohn gehen.

Sie können immer noch Dinge mit ihrer Liebe reparieren.

Was mich betrifft, ich konnte nicht finden, was ich tun sollte.

Ich liebte Tessa immer noch von ganzem Herzen, aber sie mit einem anderen Mann auf der Tanzfläche zu sehen, und dieser Typ war Karl, machte die Sache noch schlimmer.

Ich war in Gedanken, als ich Pfiffe und Katzengeräusche hörte.

Ich blickte auf und sah eine Frau mit fester Haut das Clubhaus betreten.

Ihre Haare erinnerten mich an Tessa.

Ich bemerkte einen der neuen Kandidaten, der auf ihn zuging.

Zuerst lächelte er, aber als die Frau auf mich zeigte, wurde sein Gesicht bleich.

Da bemerkte ich, dass ihre Augen genau wie die von Tessa waren.

Er ging zu seinem Platz zurück, als Hope auf mich zukam.

Er kam näher und da wurde mir klar, dass es Tessa war.

Er trug Felle, die er nie mehr trug.

Abgesehen von ihren langen Haaren sah sie aus wie Olivia Newton John aus dem Film Grease.

Ich blieb, wo ich saß, als er endlich vor mir stehen blieb.

Ich sah ihm in die Augen, als er mir in die Augen sah.

Wortlos griff er nach meiner rechten Hand.

Ich stand auf und folgte ihm, als er mich durch den Flur zog.

Ich hörte einige kichern und kichern.

Tessa führte mich weiter den Flur entlang zu einem der Hinterzimmer.

Er öffnete die Tür und ließ mich zuerst ein.

Ich ging zum Bett hinüber und drehte mich um, um zu sehen, wie Tessa die Tür schloss.

Er lehnte sich gegen die Tür und lächelte leicht.

Ich habe mir ihren straffen Körper nur von oben und unten angeschaut.

Er fing an, seine Jacke aufzuknöpfen und kam zu mir herüber.

Sie trug keinen BH, als ich bemerkte, dass ihre Brustwarzen anfingen, sich zu verhärten.

Er ließ seine Jacke auf den Boden fallen, als er an mir vorbeiging.

Er packte den unteren Saum meines Shirts und zog es mir herunter.

Ich streckte meine Arme aus, um ihn hereinzulassen.

Nachdem ich es geschlossen hatte, begann er, meinen Gürtel und dann meine Jeans zu öffnen.

Er öffnete meinen Reißverschluss und fing an, meine Jeans zu öffnen, küsste meine Brust und meinen Körper, wie ich es tat.

Ich beobachtete, wie ich meine Jeans mit einer schnellen Bewegung nach unten schob.

Tessa kauerte vor mir, sah mich an, dann mein Lieblingsspielzeug, meinen Penis.

Er legte seine rechte Hand darum, da sie halb aufrecht stand.

Er fing an, seinen Kopf und dann seine Seiten zu lecken.

Ich spürte, wie seine Zunge über die Haut meines Schwanzes hin und her glitt.

Er versuchte, den Kopf um meinen Pissschlitz zu wirbeln.

Es fühlte sich so gut und wunderbar an, als ich spürte, wie seine linke Hand zu meinen Eiern ging.

Er streichelte sie, wie er es tat, als wir jung waren.

Ich musste auf meinen Knien sitzen, als sie anfingen, schwächer zu werden.

Ich saß bei ihm und arbeitete mich immer noch dahin, wo ich hart war.

Ich lag auf meinen Ellbogen und beobachtete meine Frau.

Er überraschte mich, indem er mich anlächelte, dann betatschte er mich mit einer fließenden Bewegung.

„Ach Tessa.“

Ich stöhnte, als ich deinen nassen, heißen Mund um meinen Schwanz spürte

Er stieß immer ein Stöhnen aus, als er anfing, an dem zu saugen, was ihm gehörte.

Er schüttelte den Kopf, als seine Schritte schneller wurden.

Er nahm seine linke Hand und lockerte sie bis zu meiner Brust und fing an, mein Herz zu massieren.

Tessas Berührung war so wunderbar für mich.

Er wusste sehr gut, was mich anmachen könnte.

Ich lehnte mich zurück und genoss die Bewegungen, die er an mir machte.

Ich liebte ihn sehr, aber das war etwas Neues.

Ich lege meine Hand auf seinen Hinterkopf und fahre mit meinen Fingern durch sein Haar.

Ich fühlte die Spitze ihrer Kehle, als mein Schwanz härter in ihrem Mund arbeitete.

Alles, was er wirklich tat, war, mich zu erreichen.

Ich fing an, es ihr in den Mund zu stecken, während sie auf und ab schaukelte.

Ich hob meinen Kopf und sah ihn an.

Seine Augen sahen mich an.

Ich spürte, wie sich ihre Zunge kräuselte, als sie an mir saugte.

„Tessa… oh verdammt.“

Ich murmelte deinen Namen

Er entlastete sanft den Mund meines Schwanzes, aber er streichelte mich immer noch lächelnd.

„Du schaltest es aus, Babe, magst du es, wenn deine Biker-Schlampe diesen schönen Schwanz lutscht?“

Er bat mich, ein Stöhnen zu bekommen und sagte: „Mein grauer Liebster hat es schwer, diese Hose für mich auszuziehen.“

Als er losließ, nickte ich ihm zu und legte meine rechte Hand auf meinen Schwanz und tätschelte ihn.

Tessa stand auf, knöpfte ihre Lederhose auf und zog den Reißverschluss zu.

Er beugte sich hinunter, um sie zu trösten, und ließ ihre Brüste vor mir hängen.

Ich bemerkte, dass er kein Höschen trug.

Er wickelte seine Hose um seine Knöchel und trat sie zur Seite.

Tessa rückte etwas näher an mich heran und legte beide Hände zwischen ihre Beine und spreizte ihre Beine ein wenig.

Sie spreizte ihre Katzenlippen und lächelte mich an.

„Du willst diese rosa Fotze auf diesem süßen Schwanz, Baby. Du willst, dass deine Frau dich wie eine Bikerschlampe reitet?“

Sie rief aus, dass sie mich mit einem bösen Lächeln gefragt habe

„Ja, ich will, dass meine Biker-Schlampe mich reitet, während ich an ihren Nippeln lutsche.“

Ich antwortete ihm mit einiger Autorität

Tessa lag auf dem Bett und setzte sich auf meine Hüften.

Er streckte die Hand aus und legte seinen Kopf auf den Eingang.

Ich beobachtete, wie Tessa sich auf meinen Schwanz senkte.

Sowohl Tessa als auch ich stöhnten, als ihre nasse, heiße Muschi mich umgab.

Es war nass, was mich überhaupt nicht überraschte, denn es nahm immer einen Weg, der mir gefiel.

Tessa beugte sich zu mir und küsste meine Lippen, bevor sie sprach.

„Ich liebe dich, Grey Love. Es tut mir so leid wegen letzter Nacht.“

Sagte langsam Schleifen gegen mich

„Ich liebe dich auch, Tessa Liebling. Aber wenn du das noch einmal machst, wird es nicht wieder vorkommen.“

Ich sagte ihm, er solle meine Hände auf seine Hüften legen.

„Ich weiß, und es wird nicht passieren, du bist der einzige Mann, der sich an mich wendet. Jetzt gib mir dein Sperma produzierendes Baby und schwängere mich.“

sagte er mit einem Lächeln

„Meinst du das ernst, willst du ein Baby?“

fragte ich mit einem schockierten Gesichtsausdruck

„Ja, ich möchte ein Baby haben. Ich möchte ein weiteres Kind mit dir.“

teilte er mir mit einem Grinsen mit

Ich sah ihr in die Augen und sah Liebe und Verlangen, als Tessa anfing, auf meinem Schwanz hin und her zu gehen.

Er setzte sich hin und fing an, mich auf meinem Schwanz auf und ab zu fahren.

Seine Hände liegen auf meiner Brust, er sieht mir in die Augen.

Als er auf mich stieg, ging ich auf ihn zu.

Einige stöhnten, darunter auch mein Name.

Ich rollte uns, als er auf seinem Rücken ritt.

Er zog seine Beine an sich.

„Jaaaaaa….fick mich….schneller…härter.“

sagte es mir laut

Ich packte sie an den Füßen und begann, in den bösen Liebestunnel hinein und hinaus zu gehen.

Er hat zugesehen, während ich ihn geschlagen habe.

Ich schaute, um Leidenschaft in seinem Gesicht zu sehen.

„Oh mein Gott … du machst mich … leer …“ Meine schöne Frau stöhnte

„Oh verdammt …. komm für mich … komm auf meinen Schwanz.“

Ich stöhnte zurück, während ich ihn liebte

„GRAU…… ICH BIN CUMMMMINGGGGG…“, schrie er und spritzte sein süßes Ejakulat auf meinen Schwanz

„TESSA…..“, sagte ich ihm, als ich meinen Höhepunkt übernahm

Als ich meinen Schwanz tief in ihr hielt, explodierte er tief in ihr.

Er ließ seine Beine los und umarmte mich von hinten.

Er hielt mich fest und legte seine Hände auf meine Hüften, um zu helfen.

Ich bückte mich und küsste ihre Lippen, Zungen fanden einander.

Ein paar Minuten später fielen ihre Beine und ihre Füße landeten auf dem Boden.

Er schlang seine Arme um meine Taille und zog mich näher zu sich.

„Danke Baby, ich liebe dich so sehr und ich verspreche dir, dass ich dir nie wieder weh tun werde.“

Tessa sagte mit ruhiger Stimme zu mir:

„Willkommen Baby, ich liebe dich so sehr wie früher und ich verspreche dir, nie wieder so zu gehen wie letzte Nacht.“

Ich ging zurück zu dem, was sie schrie

Wir küssten und küssten uns eine Weile, lagen nebeneinander und umarmten uns.

Beide nackten Emotionen fühlen sich an, als würden unsere Körper von unseren Höhepunkten des Orgasmus absteigen.

Ich unterbrach unseren Kuss und sah ihm in die Augen.

„Nun, was hat dich dazu gebracht, so gekleidet hierher zu kommen?“

Ich habe gefragt, weil ich neugierig bin

Erwiderte er, nachdem er mir in die Augen gesehen hatte.

„Ich wusste, dass dies der einzige Weg war, dir zu zeigen, dass es mir so leid tat, was ich getan hatte. Und ich habe mich seit Jahren nicht mehr so ​​angezogen, wie ich mich für dich angezogen habe.“

Er antwortete, indem er es mir erklärte

„Wow, wird es funktionieren, aber ich habe etwas im Kopf.“

sagte ich ihm lachend

„Und was ist dieser graue Liebling?“

fragte Tessa neugierig

„Wenn das Ihre Art der Entschuldigung ist, frage ich mich, wie die anderen sich bei ihren Männern entschuldigen werden.“

sagte ich ihm neugierig

Tessa sah mir in die Augen und kicherte dann.

Als er endlich antwortete, sah ich ihn verwirrt an.

„Ich würde sagen, alle drei werden den Schock ihres Lebens erleben.“

Sagte meine liebe Frau, als ich meine Lippen auf ihre legte.

Simons Sicht:

Caleb und ich hielten vor dem Haus an, das wir für Shelby und Lisa gekauft hatten.

Auf der Veranda besprachen wir beide, wie wir mit der Situation umgehen sollten.

Als ich ihn zur Tür schauen sah, drehte ich mich zu meinem besten Freund um.

Ich dachte daran zu sagen, dass wir wieder auf unsere Fahrräder steigen könnten, wenn sich die Tür öffnete.

Ich drehte mich um und sah Lisa und Shelby dort stehen.

Beide tragen hauchdünne Babyklamotten.

Lisa hat eine rosa und Shelby eine rote.

Calebs und meine Augen weiteten sich.

Shelby und Lisa standen einfach nur da und kicherten über unsere Gesichtsausdrücke.

Nachdem ihr Gekicher vorbei war, kamen beide zu uns und hielten unsere rechte Hand.

Lisa hat meins bekommen und Shelby hat Calebs.

Sie ließen uns herein, als Caleb die Tür mit einer fließenden Bewegung schloss.

Wir wurden zum Sofa im Wohnzimmer verwiesen.

Caleb auf der einen Seite und ich auf der anderen.

Shelby stand vor Caleb, während Lisa vor mir stand.

Wir sahen sie beide überrascht an.

Mir ist aufgefallen, dass bei Lisa unter ihrem Kleid eine Art Schriftzug war.

Als er hinging und einen Knopf auf der Stereo-Fernbedienung drückte, konnte ich nicht verstehen, was darauf stand.

Ein paar Sekunden später begann ein Lied zu spielen.

Es war nicht zu laut oder zu schnell.

Ich glaube, es war ein Liebeslied für uns beide.

Lisa kam auf mich zu und ging auf die Knie.

Aus dem linken Augenwinkel heraus tat Shelby dasselbe für Caleb.

Lisa sah mir in die Augen, als ich meine Hose öffnete.

Er zog sie herunter, als mein Schwanz heraushing.

Er lächelte, als er sie sah.

Er zog meine Jeans bis zu meinen Knöcheln herunter und streifte sie über meine Bikerstiefel.

Ich schaute hin und stellte fest, dass Shelby dasselbe mit Caleb gemacht hatte.

Ich sah Lisa in diesem Moment an, als ihre rechte Hand anfing, sich um meinen Schaft zu wickeln.

Ich fühlte mich ein wenig erleichtert, als seine Hand mich berührte.

Lisa zwinkerte mir zu, als sie den Kopf meines Schafts leckte.

Ich stieß ein Stöhnen bei dem Gefühl aus, das es mir gab.

Ich hörte ein Stöhnen ein paar Meter entfernt.

Shelby tat dasselbe mit meiner besten Freundin.

Ich saß nur da und genoss, was meine schöne Freundin mit mir gemacht hat.

Er war sehr nett und leidenschaftlich zu mir.

Ich fühlte, wie seine Zunge herumwirbelte und meinen Schaft streichelte.

Es hat mir Freude bereitet wie nie zuvor.

Meine Gefühle wurden wild, weil ich nie damit gerechnet hätte, dass das heute oder so passieren würde.

Caleb stöhnte genauso viel wie ich.

Lisa nahm das Tempo, indem sie mich einsaugte, während sie stöhnte.

Die Vibrationen ihres Stöhnens brachten mich dazu, sie in ihren Mund zu stecken.

Ich musste meine Hände auf das Sofa legen, um seinen Kopf nicht herunterzudrücken.

„Oh mein Gott…Lisa.“

Ich stöhnte und sagte deinen Namen

„Oh Scheiße… Shelby.“

Caleb stöhnte und sagte ihren Namen

Shelby und Lisa hielten an und hauten uns um.

Lisa fuhr fort, mich zu streicheln, während sie sprach.

„Simon, ich möchte nur sagen, dass es mir leid tut für alles, was ich letzte Nacht nicht gesehen habe. Du bist der einzige Mann, den ich je wollte und liebte. Bitte vergib mir, meine Liebe.“

Lisa schrie auf, als ich Shelby fast dasselbe zu Caleb sagen hörte.

Ich drehte mich um, um Caleb anzusehen.

Er sah mich an und schüttelte den Kopf.

Wir lächelten zurück zu unseren Lieben.

Lisa stand auf und machte einen Schritt auf mich zu, stützte sich auf meine Hüften.

Mit ihrer rechten Hand schob sie den Schritt der Puppe zur Seite, griff nach unten und platzierte meinen Schwanz in ihrem Eingang.

Wir sahen uns in die Augen, als er sich hinabließ.

Mein Schwanz wurde nass, als ich den Sweet Spot betrat.

Ich legte meine Hände auf seine Hüften und stöhnte, als er anfing, mich zu reiten.

Er bückte sich und flüsterte mir ins Ohr.

„Simon, ich habe nur an zwei Möglichkeiten gedacht, dir zu zeigen, wie sehr ich dich liebe.“

flüsterte sie mir zu

„Und was ist das für Lisa, Liebling?“

fragte ich flüsternd

„Ich möchte dein Baby austragen und gebären.“

Sie antwortete, indem sie ihren Rücken hochhob und ihre Klitoris gegen mich rieb

Ich sah ihnen in die Augen und bemerkte, dass sie strahlten.

Ich bemerkte, dass er seine Hände zur Vorderseite der Puppe bewegte.

„Meinst du das ernst? Was ist deine andere Meinung?“

fragte ich neugierig, als mir klar wurde, dass Shelby dasselbe tat.

„Ja, für den anderen.“

Er antwortete mir, während ich beobachtete, wie er seine Ärmel hochzog und den Anzug herunterzog.

Ich saß da, als er sich langsam auf mich legte und die Worte las, die auf seiner Brust und seinem Bauch geschrieben waren.

Mir ist aufgefallen, dass Shelby das gleiche hatte.

Calebs Augen waren weit aufgerissen, genau wie meine.

Ich blickte zurück zu Lisa und konnte nur reagieren, indem ich sie zu mir zog und als sie anfing, mich etwas schneller zu treiben, fing ich an, sie hineinzuschieben.

Er drückte seine Brust gegen meine, als er aufstand und sie packte.

Er schlingt seine Beine um meine Hüften und dann seine Arme um meinen Hals.

Ich lege meine Hände auf seinen sexy Hintern und helfe ihm, ihn über Wasser zu halten.

Wir genossen das Liebesspiel und hörten das Stöhnen, das den Raum erfüllte.

„Ich bin Cumminggg.“

Lisa schrie laut, als sie zu meinem Schacht zurückging

Und Lisa hat meinen Schwanz und meine Beine bearbeitet, während sie meinen Schwanz geritten hat.

Ich drehte uns um und legte ihn auf das Sofa.

Ich positionierte meinen Körper und fing an, ihre Muschi zu schlagen.

Er griff hinüber und legte seine Hände auf die Rückenlehne des Sofas und hielt sie fest.

Er sah mir in die Augen.

„Fick mich Baby … komm tief in meinen Bauch.“

Er sagte mir, dass er stöhnte

Ich hörte Shelby und Caleb laut stöhnen, als sie den Raum mit ihrer Liebe erfüllten.

Ich fühlte, wie sich meine Eier drehten und drückten.

Ich streckte die Hand aus und legte meine Hände in Lisas Augen und sah ihr in die Augen.

„Lisa!“

Ich stöhnte laut

„Yeah …. auf mich ejakulieren …. gib mir ein Baby.“

Lisa stöhnte und sagte mir, dass es ihr gut gehe

Als seine Worte seine Lippen verließen, bohrte ich tief in ihn hinein und versenkte meinen letzten Stoß tief in ihm.

Ich fühlte ihren Gebärmutterhals, als mein Sperma ihre Gebärmutter füllte.

Ich brach mit ihm in Gelächter aus.

Seine Hände verließen die Lehne des Sofas und wanderten zu meinem Rücken.

Seine Nägel gruben sich in meine Haut und hinterließen Spuren.

Ich blieb eine Weile so liegen und genoss es, wie Lisas Fotze sich an mich klammerte.

Lisa lächelte mich an, als ich mich vorbeugte und ihr einen langen, leidenschaftlichen Kuss gab.

Ein paar Minuten später brach er den Kuss ab und hob mich auf die Füße.

Ich glitt über ihn und stand auf.

Er setzte sich hin und fing an, meinen Schwanz mit seinem Mund zu reinigen.

Sein Lecken und Saugen beeinflusste mich immer noch.

Als er fertig war, grinste er, um zu sprechen.

„Wir schmecken wie immer gut zusammen.“

Lisa sagte, Sie hätten einen Kommentar abgegeben

Sie stand auf und zog den Schritt ihrer Puppe wieder an.

Als Lisa sich auf meinen Schoß setzte, um mich zu umarmen, ließ sie mich wieder sitzen.

Ich drehte mich um und sah, dass Caleb und Shelby dasselbe taten.

„Und wessen Idee war das, darf ich fragen?“

Caleb schrie auf, als er Shelby und Lisa fragte, die immer noch oben ohne waren.

Beide drehten sich um, um einander anzusehen.

„Megan hat es getan, sie hat uns gesagt, dass wir uns am besten entschuldigen können, wenn wir uns unseren Männern ausliefern. Wussten Sie, dass sie eigentlich blond ist?

Lisa, Caleb und mir erklärt

„Es spielt keine Rolle, sie ist eine schlaue Blondine, aber was ist falsch daran, plötzlich ein Baby zu wollen?“

Caleb fragte sowohl Lisa als auch Shelby.

„Das ist die andere Seite davon. Megan hat gesagt, wenn es uns wirklich leid tut, dass wir nicht gesehen haben, was letzte Nacht passiert ist, dann sollten wir unsere Liebe zeigen, Baby.“

Shelby antwortete mit einer Erklärung

Caleb und ich nahmen unsere Plätze ein und nahmen alles auf, was Lisa und Shelby uns erzählt hatten.

„Sie werden also unsere Frage beantworten, die wir auf unsere Körper schreiben?“

fragte Shelby und sah Caleb an, dann mich.

Caleb und ich drehten uns um und sahen uns an.

Ich nickte und griff dann in die Innentasche meiner Jacke.

Caleb tat, was ich tat.

Ich nahm die kleine Ringschachtel heraus und reichte sie Lisa.

Er nahm es mir mit einem verwirrten, aber immer noch überraschten Gesichtsausdruck ab.

Er öffnete die Kiste und dann schrien sowohl Shelby als auch Lisa, als sie auf Caleb und mir landeten.

„Eigentlich wollten wir euch beiden dieselbe Frage stellen.“

sagte ich Lisa mit einem Lächeln

„Oh mein Gott wirklich?“

fragte Lisa mit schockierter Stimme

Caleb ging vor Shelby auf ein Knie, so wie ich es vor Lisa tat.

Wir waren beide von der Hüfte abwärts nackt, also war das ein unangenehmer Moment.

Ich nahm Lisas Hand und sah ihr in die Augen.

„Lisa Dawn Covington, ich liebe dich so sehr und ich sage ja zu deiner Frage, aber wirst du mich heiraten?“

Ich bat ihn, ein entgegenkommendes Ja-Zeichen zu bekommen.

Ich nahm den Ring von ihrem rechten Finger und steckte ihn an ihren linken Ringfinger.

Er geht auf die Knie und wir umarmen uns, während wir Caleb dabei zusehen, wie er tut, was ich gerade getan habe.

Shelby hatte ihre Arme um Calebs Hals gelegt.

„Ich frage mich, wie Grey und Nick mit ihren Entschuldigungen umgegangen sind?“

Caleb sagte, er sei neugierig

„Oh, ich glaube, sie genießen ihren Morgen. Außerdem hatte Nick heute Morgen einen Snack.“

Shelby sagte, sie habe es uns mit einem Kichern erzählt.

Wir haben Savannah oder Megan im Club nicht gesehen, also sahen Caleb und ich sie verwirrt an.

Aber dann erinnerte ich mich, wie eine Blondine zu Nicks Zimmer ging.

Meine Augen öffneten sich und Lisa nickte mir zu.

Caleb war größer geworden und erinnerte sich an dasselbe.

„Ich bin sicher, Nick wird einen großartigen Morgen und einen halben Nachmittag haben.“

Ich schrie alle drei an

„Eigentlich Leute, wir sollten gegen 2 Uhr bei Mama und Papa sein.“

Lisa zeigte auf Caleb und mich.

„Was ist mit Lisa, wir dachten, wir würden unsere Verlobung feiern?“

fragte Caleb meine Verlobte

„Caleb, Simon, mein Bruder und seine Lieben können nicht so heiraten wie wir. Also hat meine Mutter arrangiert, dass wir alle Trauzeugen bei einer Verlobungszeremonie sein werden. Wir vier, Dad, Mom, Rick, Kera, Dwight, Yvonne

, EP und Jax.“

Shelby erklärt Caleb und mir

„Es ist heute noch überraschender. Weiß Nick davon?“

Ich fragte sowohl Shelby als auch Lisa.

„Nein, weil es die Idee von Savannah und Megan war, macht meine Mutter es einfach möglich.“

Lisa antwortet mit einem Lächeln.

„Nun, ich schätze, wir sollten uns dann fertig machen, denn es ist schon kurz vor 23:00 Uhr. Wir müssen auch deiner Familie die gute Nachricht überbringen.“

Caleb sagte, er halte Shelby in seinen Armen.

Ich stehe an der Tür unseres Zimmers.

Auf dem Bett sitzen Savannah und Megan mit dem Rücken zur Tür, wo sie mich nicht sehen können.

„Oh mein Gott … fick mich Megan … so hart … fick mich mit einem falschen Schwanz.“

Savannah stöhnte laut

„Nick Baby, bitte komm nach Hause, ich werde müde und er wird immer mehr.“

sagte Megan, als sie ihre Hüften hin und her bewegte.

Ich fühlte, wie mein Schwanz härter wurde, als ich beobachtete, wie die blonde Megan ihren Riemen an dem Dildo in meine ebenholzfarbene Schönheit hinein und wieder heraus schlug.

Ich zog leise meine Jacke und mein Hemd aus und betrat den Raum.

Dann zog ich leise meine Jeans aus, während mein Schwanz direkt auf sie zeigte.

Ich ging langsam zum Fußende des Bettes und legte mich auf das Bett.

Ich trat vor Savannah, die auf Händen und Knien lag.

Seine Augen blieben für einige Momente geschlossen, bis er spürte, wie etwas seine Lippen berührte.

Savannah sah mich an und lächelte schwach.

Er öffnete seinen Mund und bat mich hinein.

Ich ließ die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund gleiten, wo er anfing, es zu genießen.

Ich griff unter ihn und begann mit seiner wunderschönen Brust zu spielen.

Savannah bearbeitete meinen Schwanz für ein paar Minuten, bis sie mich aus ihrem Mund nahm.

„Legen Sie es ein … oh verdammt … ich werde mich scheiden lassen.“

Savannah sagte Megan und mir:

„Baby, übernimm bitte meine Knie tun weh.“

Sagte Megan, während sie an Savannahs Riemen zog.

Als sie das tat, hatte Megan einen plötzlichen Ejakulationsstrahl, der ihre Beine traf.

Savannah verlagerte ihre Position mit ihrem sexy Arsch zu mir.

Ich bemerkte, dass ihre Schamlippen vom Ausfluss glühten.

Ich platzierte die Spitze meines Schwanzes an seinem Eingang und er stieß ein Stöhnen aus, als ich meinem Tempo entsprach und mehr in ihn eindrang.

Megan stieg aus dem Bett und nahm ihren Riemen ab.

Er kam zurück zum Bett und legte sich auf den Rücken.

Sie spreizte ihre Beine weit und stellte ihre Katze vor Savannah.

„Friss mich auf meiner heißen schwarzen Freundin. Zahlen Sie das verdammte Ding zurück, das ich Ihnen gegeben habe, als unser Mann diese Muschi verprügelt hat.“

Megan sagte zu Savannah ziemlich autoritär:

Savannah nickte und senkte es, um damit zu beginnen, ihren jetzt blonden Liebhaber zu erfreuen.

Ich legte meine Hüften auf seine Hüften und fing an, an seiner sehr nassen Liebesstelle herumzuknutschen.

Ich hörte ein Stöhnen, das das Schlafzimmer erfüllte, als meine beiden Frauen Lust verspürten.

Ich beobachtete, wie sie Megans Brust packte und an ihren Brustwarzen zog.

Little stöhnte ihn und ließ es dort.

Es dauerte nicht lange, bis Megan ihre Beine hochhob und an sich drückte.

Er hob seinen Schritt ein wenig, damit Savannah ihn besser erreichen konnte.

Ich traf Savannah mit jedem Schlag.

Savannah stöhnte, als sie spürte, wie Megan in Megans Vagina stöhnte.

Ich hielt mein Tempo mit einer Parade hoch, bis es wirklich zum Höhepunkt kam.

„Oh mein Gott … Baby du … oh scheiß drauf … näher.“

fragte Savannah mit einem Stöhnen

„Ja… wo bist du… willst du meine Liebescreme?“

Ich bat ihn zu schlagen

„In meinem Netz … schwänger mich … oh mein Gott …“, erklärte sie, als sie meine Frage mit einem Stöhnen beantwortete

Ich drückte weiter, als ich spürte, wie sich meine Eier anspannten.

Ich spürte, wie ihre Finger ihren Kitzler rieben.

Mein Schwanz begann tief in ihm zu pochen.

In diesem Moment zog ich ihn gegen meinen Schwanz und spritzte tief.

Ich fühlte das Seil, nachdem ich das Seil hineingezogen hatte.

Savannah stöhnte vor Rührung, die wir beide teilten.

„Oh verdammt … ich spüre Babysaft … ja, es macht mich schwanger.“

Savannah stöhnte laut

Ich blieb hinter Savannah, ihre Muschi hat meinen Schwanz gemolken.

Megan stöhnte, als Savannah ihre Muschi aß.

Ich setzte mich auf meine Füße, während ich zusah, wie meine ebenholzfarbene Schönheit ihren Kitzler rieb.

Mein Sperma ist in ihr eingeschlossen und zeigt nicht einmal einen Hauch davon, wie sie aus ihrem wunderschönen rosa Loch kommt.

Ich ging zu Megan.

Ich lege mich neben sie und fange an, ihre Lippen zu küssen, während meine Hand zu ihrer rechten Brust wandert.

Ich streichelte ihre Brustwarze, während unser Kuss verweilte.

Wenn sich unsere Zungen fanden, stöhnten sie in meinen Mund.

Ich fühlte, wie eine Hand meinen Penis hinunter glitt.

Megan streichelte mich, um sie wieder zum Leben zu erwecken.

Savannah leckte und saugte immer noch an Megans Kitzler.

Megan unterbrach den Kuss und sah mir in die Augen.

„Ich will deinen Schwanz… in meinem Mund… oh mein Gott.“

Sagte, sie stöhnte, als ich in Position kam

Ich brachte meinen Schwanz nah an Megans Mund.

Es öffnete sich weit, als ich rutschte.

Er schloss seinen Mund um meinen Schaft und fing an, meinen Schwanz wieder in seine harte Felsenform zu bringen.

Ich beobachtete, wie mein Ebenholz mich anstarrte und lächelte, während sie den Kitzler ihres Liebhabers leckte.

Wir alle genossen diesen Moment, um zu zeigen, dass unsere Liebe wieder eins ist.

Savannah legte ihre Hand zwischen ihre Beine.

Sie bearbeitete ihren Kitzler und stöhnte an Megans nasser Fotze.

Megan brachte mich wirklich zurück zur Zähigkeit.

Ich fühlte, wie mein Penis in seinem Mund hart wurde.

Er nahm seine linke Hand und begann mich zu streicheln, während er mir in die Augen sah.

Ich stieß ein Stöhnen aus, als Megan ihren Mund von meinem Schwanz nahm.

„Ich kann nicht … oh verdammt … ich kann es nicht mehr ertragen … Baby, fick mich … fülle meine Muschi.“

Megan stöhnte und schrie, was sie wollte

Savannah tauchte zwischen Megans Beinen auf und näherte sich Megans Kopf.

Ich kam zwischen Megans Beine und packte meinen Schaft.

Ich richtete meinen Kopf auf Megans nassen Eingang und stürzte in einer Bewegung hinein.

Ich lege meine Hände auf Megans Hüften und fange an, in meine schöne Blondine hinein- und herauszukommen.

Er sah mich lächelnd an.

Savannah war auf den Knien und hielt Megans Knöchel in der Luft.

Er beobachtete mich, als ich tiefer in Megan eindrang.

„Oh Yessss…… Baby, fick mich.“

Megan stöhnte wieder laut und sagte, was sie wollte.

Ich zwang ihn, schlug ihn schneller und härter.

Er schiebt seine Hände auf meinen Arsch und zieht mich noch mehr hinein.

„Ja, meine Liebe schlägt ihre Muschi, spritz tief, gib ihr ein Baby.“

Savannah ermutigte mich zu lächeln

Ich konnte spüren, wie mein Höhepunkt zu mir kam.

Ich packte Megans Hüften, während ich sie immer schneller schlug.

Ich spürte, wie meine Eier wieder stecken blieben.

„MEGANNNN.“

Ich stöhnte, als es tief in mir explodierte

Ich blieb tief drinnen, ohne mich zu bewegen, um sicherzustellen, dass es die Liebescreme meines Babys ersetzen würde.

Savannah ließ Megans Knöchel los und legte sich neben Megan.

Megan bewegte ihre Beine und ließ sie auf das Bett fallen.

Einer auf jeder Seite von mir, während ich den Atem anhalte.

Ich stieg langsam aus Megan aus, als wir ein Knallen hörten.

Ich stand auf und sah die beiden an.

Savannah ist meine schwarze Liebe, Megan meine wilde blonde Biker-Liebe.

Beide ergänzen mich in jeder Hinsicht.

Ich wünschte, wir könnten eine Hochzeit haben, um unsere Liebe zueinander und den Zweiflern zu zeigen.

Ich ging zu Megans linker Seite hinüber und legte meine Hand auf Savannahs linke Brust, legte meinen Arm auf ihre Brust.

„Ihr zwei wart unglaublich.“

Savannah sagte Megan und mir:

„Ja, das war es, es ist so erstaunlich, dass meine Muschi vor Ekstase pocht.“

Megan, Savannah und ich

„Also war das eine Entschuldigung oder so?“

Ich habe nur gefragt, wie ich meine lieben Damen dort liegen halte

Savannah setzte sich und brachte Megan näher zu mir.

Nachdem er sich auf den Rücken gelegt hatte, legte er sich auf meine Brust.

Savannah sah mir mit einem angestrengten Lächeln in die Augen.

„Baby, es tut mir leid wegen letzter Nacht. Megans Worte kamen mir in den Sinn, um zu verstehen, was passiert war. Ich liebe dich, Baby und ja, das war alles eine Entschuldigung.“

Savannah gab zu, ihren Kopf auf meine Brust gelegt zu haben.

„Okay, also warum sollte Megan helfen?“

Ich legte meine linke Hand auf seinen Kopf und bat ihn, mit meinen Fingern durch sein Haar zu fahren.

Megan drehte sich auf den Bauch und richtete sich auf ihren Ellbogen auf.

„Oh, ich bin heute Morgen nach Hause gekommen, nachdem ich meine erste Ladung Sperma bekommen hatte, und ich habe ihm die Details erzählt. Er wurde geil und musste runter, aber er wollte mehr und 45 Minuten später fingen meine Knie an zu schmerzen und du auch.

Megan hat mir alles erklärt.

„Nun, ich muss sagen, wenn es eine tägliche Sache ist, nach Hause zu kommen, was ich gesehen habe, lass es sein.“

sagte ich Megan mit einem Lächeln

Megan lehnte sich zurück und umarmte Savannah und mich.

Ich liebte diesen Moment, als ich meine Mutter und meine Schwestern sowie die beiden schönsten Frauen, die ich je geliebt habe, in den Armen hielt.

Savannah stand von mir auf und stieg schnell aus dem Bett.

Sein nackter Körper drehte sich und er sah mich mit großen Augen an.

Megan blickte hinüber zu Savannah, die auf die Uhr neben dem Bett blickte.

Er stellte sich auf die andere Seite des Bettes und stand auf.

„Okay, ich habe gefurzt, ohne zu wissen, was passiert ist?“

fragte ich lachend

Beide sahen mich etwas angewidert an.

„Ewww nein Baby, wir müssen uns nur fertig machen. Es ist 12:45 Uhr.“

Savannah sagte mir, was mich verwirrte:

„Okay, was ist los. Ihr wisst beide, dass ich gottverdammte Geheimnisse hasse.“

Ich sagte, ich bin immer noch verwirrt

„Baby, das ist in Ordnung, bitte mach dir keine Sorgen. Deine Mutter hat es auch arrangiert, also lass uns bitte fertig machen, denn wir haben nur eine Stunde Zeit.“

erklärte mir Savannah mit einem nervösen Lächeln

Ich lag da und sah zwischen ihnen hin und her.

Ich wusste nicht, was meine Mutter vorhatte, aber ich dachte, was auch immer es war, es muss von ihrem Herzen gekommen sein.

Ich nickte, als sie beide lachten.

Meine beiden Frauen halfen mir, aus dem Bett aufzustehen und zu duschen.

Sie haben mich genauso gewaschen, wie ich sie rückgespült habe.

Wir trockneten ab und fingen an, uns anzuziehen.

Beide waren gut gekleidet.

Savannah trug das Kleid, das sie letzte Nacht trug, und Megan trug einen Rock und eine Bluse.

Keiner machte sich Sorgen um Höschen oder BHs.

Sie zwangen mich, das zu tragen, was ich letzte Nacht trug.

Beide begnügten sich damit, sich nicht zu sehr um die Haare und das Make-up zu kümmern.

Ich bemerkte, dass es 13:45 Uhr war.

Meine beiden wunderschönen Frauen kamen mit einem Lächeln zu mir.

Savannah nahm meine rechte Hand in ihre linke Hand und Megan nahm meine linke Hand in ihre rechte.

Sie brachten mich zur Tür hinaus und in den Flur.

Wir erreichten das obere Ende der Treppe und begannen mit dem Abstieg.

Ich bemerkte, dass der Kaffeetisch näher an das Unterhaltungszentrum gerückt und die Stühle eingefahren waren.

Wir drei gingen weiter, bis wir das Ende der Treppe erreichten.

Dann bemerkte ich meinen Vater, meine Mutter, meine Schwester, Caleb und Simon, die hinter dem Sofa standen.

Meine Mutter kam auf uns zu und stand lächelnd vor uns.

Ich glaube, ich hatte einen verwirrten Gesichtsausdruck, als ich anfing zu sprechen.

„Nick, ich kann dir sagen, dass du dich fragst, was das alles soll.“

Er sagte, er wolle eine Bestätigung von mir und sagte dann: „Sohn, was du, Savannah und Megan haben, ist ungewöhnlich, also werden wir die Hingabe von euch dreien hier als eure Familie miterleben.“

Ich stand nur schockiert da, als mir seine Worte in den Sinn kamen.

Ich sah sie alle an, um ihr Lächeln und Nicken zu sehen.

Ich drehte mich zu Megan und Savannah um, die immer noch lächelten.

My trat einen Schritt zurück und nickte sowohl Savannah als auch Megan zu.

Beide ließen meine Hand los und standen Seite an Seite vor mir.

Meine Mutter ging auf mich zu, als ich bemerkte, dass mein Vater neben mir ging und links von mir stand, während meine Mutter rechts von mir stand.

Als Lisa neben meiner Megan stand, übergab sie meine Schwester Shelby an Savannah.

Caleb und Simon hatten beide ihre Handys heraus und ich glaube, sie machten Fotos von ihnen, wie sie herumgingen, um die Gesichter der Mädchen zu sehen.

In diesem Moment klingelte es an der Tür und meine Mutter ging hin, um zu öffnen.

Ein paar Sekunden später kam Sierra zu Savannah gerannt, die sich bückte und sie hochhob.

Er wendet sich an Rick, Kera, Dwight, Yvonne, E.P.

und ich bemerkte, wie Jax hereinkam.

Rick und Kera gingen zu ihnen hinüber und stellten sich hinter ihre Tochter.

Dwight und die anderen holten ihre Handys heraus und fingen an, Fotos mit allen auf dem Bildschirm zu machen.

Meine Mutter kam zurück und stellte sich zu meiner Rechten.

Savannah sah Sierra an, dann mich.

„Nick, du und ich kennen uns seit Jahren. Wir haben unseren Liebestest gemacht und sie hat uns seitdem ein wunderschönes kleines Mädchen geschenkt. Sie ist ein Symbol unserer Liebe. Ich liebe dich, Baby, und ich werde es immer tun.

Widme dir meine Liebe, Körper, Herz und Seele.

Wie ich geschworen habe, ich würde dich niemals verletzen oder dich verraten.

Ich werde dich schätzen, dich ehren, treu sein und treu sein.

All dies widme ich dir.“

Savannah sagte, sie sei fertig, als sie auf mich zuging, mich mit ihrem rechten Arm umarmte und mir einen Kuss auf die Lippen drückte.

Sie verließ Sierra Savannah und kam zu mir.

Savannah trat zurück und Megan war an der Reihe zu sprechen.

„Nick, zu einer Zeit in meinem Leben, als ich mich einsam und leer fühlte, hast du mir wieder Liebe gebracht und mein Herz erfüllt. Der Tag, an dem wir uns trafen, war der Anfang eines Anfangs. Ich verlor eine Liebe, um ein größeres Herz zu haben.

Ich liebe dich meine Liebe und ich werde es immer tun.

Ich verspreche, dich jeden Tag meines Lebens zu lieben, zu ehren, treu zu sein und dir beizustehen.

Kein anderer Mann wird mich berühren, solange ich lebe.“

Megan hat mir erzählt, dass ich in Sierra und ich eingetreten bin

Er umarmte uns beide und küsste meine Lippen.

Megan zog sich lächelnd zurück.

Ich hörte zu, was die beiden sagten, bis ich einen Stoß in meinen Rippen spürte.

Ich schüttelte den Kopf, als ich meinen Vater lächeln sah.

Ich drehte mich um, um meine Liebsten anzusehen und seufzte.

Ich sah ihm in die Augen und fing an zu reden.

„Savannah, du hast Recht, wir kennen uns seit Jahren und ja, unsere Liebe wurde auf die Probe gestellt, aber sie hat unsere Herzen nie verlassen. Ich habe dich immer geliebt, auch als ich zum zweiten Mal unterwegs war. Megan, du bist reingekommen mein Leben.

Ich fühlte mich allein und innerlich betäubt. Du hast mir geholfen zu verstehen, dass ich leben musste. Ich liebe dich genauso, wie ich es tat, als ich diese Worte zum ersten Mal sagte. Ich widme euch beiden meine Liebe, mein Herz, meinen Körper und meine Seele. Ich schwöre, ich werde es tun niemals trennen.

für einen von euch.

Ich werde immer treu und treu sein und euch beide pflegen und ehren.“

Ich sagte ihnen beiden, dass sie Tränen in den Augen hatten.

Ich ging auf beide zu und drückte ihnen einen Kuss auf die Lippen.

Ich spürte ein Ziehen am Kragen meines Hemdes und sah, wie Sierra den Schnuller aus ihrem Mund zog.

Er schürzte die Lippen und schloss die Augen.

Er lächelte mich an, weil er so süß war.

Ich gab ihr einen Kuss und trat zurück, um ihr Lächeln zu sehen, und steckte den Schnuller in ihren Mund.

Rick und Kera umarmten Savannah und dann Megan.

Sie kamen zu mir und nahmen mich wieder in die Familie auf.

Als ich hörte, wie meine Freunde mir von der Zeit erzählten, dankte ich ihnen.

Meine Familie umarmte und gratulierte uns.

Es dauerte nicht lange, bis ich mit Sierra auf meinem Schoß auf der Couch saß.

Savannah und Megan waren bei den Frauen.

Während die Kinder im Wohnzimmer sitzen.

Dwight saß zu meiner Rechten und E.P.

zu meiner Linken.

Mein Vater saß auf seinem Stuhl und Rick auf dem anderen.

Jax saß auf der Sofalehne.

Caleb und Simon standen zu beiden Seiten des Stuhls meines Vaters.

Wir haben alle geredet und gelacht.

Nicht lange danach hörten wir einen Schrei aus der Küche, eine verängstigte Sierra schlang ihre kleinen Arme um meinen Hals.

Ich hielt sie fest, um sie zu beruhigen.

Meine Mutter kam herein und ging zu Caleb und Simon.

Er umarmte sie beide, während die anderen kicherten und die Küche verließen.

„Es ist an der Zeit, dass Sie meine Tochter fragen.“

Meine Mutter sagte zu beiden

„Nun, man kann sagen, dass sie uns heute Morgen gefragt haben.“

Simon antwortete meiner Mutter

„Nun, es ist verdammt noch mal Zeit. Ich freue mich so für euch vier.“

Meine Mutter lächelt sie an

Meine Mutter saß auf dem Schoß meines Vaters und gab ihm einen Kuss.

Kera ging zu ihrem Mann und tat dasselbe.

Meine Schwester trat vor und stellte sich vor mich und Sierra, die sich in diesem Moment beruhigt hatte.

Ich sah sie an und sah ein nervöses Lächeln.

Sierra sah mich an und fragte sich, was passiert war.

Es war Shelby, die sprach.

„Die kleine Schwester Lisa und ich wollen wissen, ob sie uns bei unserer Hochzeit zum Altar führt.“

Shelby fragte mich mit einem Lächeln

Alle sahen mich an, während ich auf meine Antwort wartete.

Ich sah meinen Vater an und fragte mich, warum er sie nicht zu Fall brachte.

Ich musste herausfinden, warum.

„Was ist mit Dad, ich dachte, er würde dir den Flur zeigen?“

Ich fragte, weil sie neugierig waren

„Weil Daddy der beste Mann für Caleb und Simon ist.

Lisa antwortete mir mit einem Lächeln.

„Okay ähm wie, hast du dich heute Morgen verlobt?“

Ich sagte ihnen, dass sie ein paar Lacher von meinem Vater, Caleb und Simon bekommen haben.

„Weil wir Grey vor Jahren gefragt haben, ob er unser Trauzeuge sein würde.“

Caleb beantwortete meine Frage

?

Und seine Antwort und ich zitiert?

Wenn ihr zwei Idioten zwei Mädchen dazu bringt, Ja zu sagen, um euch zu heiraten, dann ja, werde ich Trauzeuge sein?

.

Simon sagte, es brachte meinen Vater dazu, den Kopf zu schütteln.

?

Verdammt, das habe ich vergessen.

Das habe ich gesagt, damit ich nicht ihren richtigen Sohn, Shelby oder Lisa, den Gang entlang führen muss.

sagte mein Vater mir mit einem Grinsen

Ich sah sie mit großen Augen an, als Sierra anfing, sich zu bewegen.

Meine Tochter legte ihre Hand in mein Haar, wie sie es immer vor dem Schlafengehen tut.

Ich saß da, dachte nach und lächelte, während ich meine zwei wunderschönen Schwestern ansah.

Ich gab Sierra E.P.

und er nahm es.

Sierra liebte ihre Onkel sehr.

Obwohl E.P.

und Jax war nicht mein Blutsbruder, sie waren immer noch meine Familie für mich.

Ich stand auf und sah in das Gesicht meiner Schwester.

Savannah und Megan standen auf der anderen Seite des Sofas hinter mir.

Ich hatte das Gefühl, dass sie auch auf meine Antwort warteten.

Ich nahm Lisas rechte Hand in meine rechte Hand und Shelbys linke Hand in meine linke.

„Shelby, Lisa, es wäre mir eine Ehre, euch beide durch den Gang zu begleiten. Ich liebe euch beide so sehr, wie ihr mich liebt.“

Ich mag sie beide

Sie ließen meine Hände los und umarmten mich.

Wir hörten Awws und Applaus aus dem Raum.

Da hörte ich von E.P.

hinter meinem Rücken reden.

„Sierra, hast du noch andere Tanten, die einen Mann brauchen?“

EP

fragte meine Tochter, was alle zum Lachen brachte

Ich hörte auf, mit meiner Schwester zu kuscheln und kehrte zurück, um meine Tochter abzuholen.

Ich habe es von E.P.

Und er stand nur da und lächelte.

„Bruder, fang nicht an, meine Tochter als Heiratsvermittlerin zu spielen, sie ist zu jung.“

Ich sagte Lachen von meiner Familie

„Tut mir leid, Mann, aber Jax und ich fühlen uns hier ausgeschlossen. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich für euch alle, aber Gott, ihr könnt mir nicht vorwerfen, dass ich meine Tochter will.“

Sie sagte mit einem Glucksen, dass Jax und ich uns ihr angeschlossen hatten.

Ich saß zwischen ihm und Dwight.

Savannah und Megan legten ihre Hände auf meine Schultern.

Es dauerte nur wenige Augenblicke, bis Sierra mit einem seltsamen Gesichtsausdruck den Schnuller aus ihrem Mund nahm und sprach.

„Da Da ich kacke.“

Sagte, er brachte uns alle zum Lachen

Savannah streckte die Hand aus und nahm mir Sierra ab.

Savannah und Megan sagten, sie würden sie mitnehmen, um sich ihren dreckigen Arsch umziehen zu lassen.

Sierra lachte, als mein Schwarm aus Ebenholz anfing, sie zu kitzeln und ihre Poop Pants nannte.

Wieder lachten und kicherten alle.

Savannah und Megan brachten Sierra nach oben, um sich umzuziehen.

Ich saß da ​​und dachte darüber nach, wie dieser Tag verlaufen war.

Ich lächelte in mich hinein und dachte, wie glücklich ich war.

Ich hatte Familie auf beiden Seiten.

Savannahs Eltern, Dwight, Yvonne, E.P.

und Jax.

Dann hatte ich eine Familie, wir kamen alle als Familie zusammen.

Wie die Kera meiner Mutter und ihre Mutter hörte ich zu, wenn mein Vater und Rick sprachen.

Caleb, Simon, Dwight, E.P.

und Jax verstanden sich sehr gut.

Yvonne beschloss, nach oben zu gehen und ihrer Nichte zu helfen.

Obwohl sie und Dwight noch nicht verheiratet waren, behauptete sie, Sierras Nichte zu sein.

Meine Tochter wurde geliebt und ich merkte, dass sie glücklich war.

Mir fielen zwei Menschen ein, an die ich schon lange nicht mehr gedacht hatte, Sasha und Lucy.

Ich habe vielleicht ein schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater, aber sie wussten nie etwas über Adoption oder alles, was ihr Vater tat.

Ich liebte die beiden immer noch, aber nach den letzten Jahren wusste ich wirklich nicht, wie ich mit ihnen reden sollte.

All diese Minuten später kamen meine Frauen mit Sierra und dann mit Yvonne zurück.

Sierra zeigte auf mich, als Savannah und Megan auf mich zukamen.

Dwight und E.P.

Er rutschte zur Seite, um sie sitzen zu lassen.

Savannah zu meiner Linken und Megan zu meiner Rechten.

Sierra kam und setzte sich neben mich.

„Da Da ich aufräume.“

Meine Tochter erzählte mir mit einem strahlenden Lächeln

“ Ein gutes Mädchen.“

rief ich demjenigen zu, der es hielt

„Ja, das tut es, aber verdammt, es muss den Spinat loslassen.

Megan sagte uns, wir sollten lachen

„Also Baby, wie fühlt es sich an, zwei Frauen zu haben?“

fragte mich Savannah mit einem Grinsen

„Es ist ein tolles Gefühl, wie fühlt es sich an, Mann und Frau zu sein?“

Ich antwortete, aber fragte

„Fühlt sich großartig an, meine Liebe.“

Er antwortete mir, indem er seine rechte Hand auf mein linkes Knie legte.

„Also, wo gehen wir essen? Sind etwa 17 Leute hier?“

Meine Mutter hat uns alle gefragt

Wir saßen alle da und dachten über seine Frage nach.

Es dauerte nicht lange, bis Dwight die Frage meiner Mutter beantwortete.

„Wie wäre es mit dem Golden Corral, dort gibt es das beste Bourbon-Huhn, das ich je gegessen habe.“

erklärte Dwight uns allen

„Klingt gut, Kera, und ich werde die Rechnung bezahlen.“

Rick sagte, er habe meinen besten Freund akzeptiert.

„Tut mir leid, Rick, aber Tessa und ich werden alle dafür bezahlen.“

Mein Vater schrie meinen Schwiegervater an

„Nein, sorry Grey, ich habe ihn schon angerufen.“

sagte Rick noch einmal

Wir alle sehen zu, wie wir weiter darüber streiten, wer zahlen soll.

Das kichernde Klingeln war mein Ebenholzschwarm.

„Papa, warum zahlt ihr nicht beide?“

Savannah erzählte ihnen, warum sie sie anstarrten.

Sie saßen beide auf ihren Sitzen und sahen sich an.

Es war Rick, der auf das reagierte, was Savannah gesagt hatte.

„Er hat Recht, wir werden unser Geld zusammenlegen und bezahlen.“

Rick sagte meinem Vater, dass mein Vater nickte.

„Wir kommen, um lecker zu essen.“

Dwight, E.P.

und Jax sagte die drei von ihnen unisono.

„Da Da wat urbon Hähnchen?“

Sierra hat mich gebeten, süß zu sein

„Huhn wird anders gekocht, dann gebraten.“

Ich antwortete ihm mit einem Lächeln

Er saß auf meinem Schoß und dachte über das nach, was ich gesagt hatte, und lächelte.

„Ich habe es versucht.“

Sagte, du hast mir dieses strahlende Lächeln gegeben

Dies verursachte das Gelächter seiner Umgebung.

Ich lachte über meine Tochter, sie war mein Augapfel.

Meine Mutter stand vom Schoß meines Vaters auf.

„Okay, alle aufstehen und sich fertig machen.

Daddy hat es uns und meiner Tochter erzählt

„Es bedeutet Gandpa.“

Sierra sagte, sie habe ihre Zunge herausgestreckt

„Awww was sage ich falsch.“

Mein Vater sagte, er würde seinen Enkel abholen.

„Ich schätze, weil du mehr gesagt hast, als Hühnchen zu essen.“

Megan antwortete ihm.

„Gut verdammt.“

Sagte, sie hielt ihre schöne Enkelin in ihren Armen

Wir standen alle auf und machten uns fertig.

Savannah ging nach oben, um die Wickeltasche unserer Tochter zu holen, falls wir sie brauchten.

Ich sah uns alle an und sah eine Familie.

Gegenüber vom Lager:

Cals Sicht:

Seit dieser Woche im Gefängnis vor zwei Jahren habe ich gelernt, ein Buch niemals nach seinem Einband zu beurteilen.

Alex bat einen Freund von mir, mehr über P.I.

Geschäft und Kopfgeldjagd.

Also habe ich beides gelernt und hatte die richtige Ausrüstung, um die Arbeit zu erledigen.

Ich arbeite für den örtlichen Staatsanwalt, um Beweise zu sammeln, die er gegen Karl verwenden kann.

Karl ist der PA kürzlich auf einige illegale Geschäfte aufmerksam geworden.

PA will Karl aus der Stadt und aus dem Bundesstaat holen.

Also stellte er mich auf guten Rat des örtlichen Polizeichefs und von Alex ein.

Es sieht so aus, als hätte Alex seit dem Vorfall in Savannah mit dem Polizeichef gesprochen.

Sie bilden eine Task Force, um Karl und seine Mitarbeiter zu bergen.

Obwohl er versucht, ein guter Familienvater zu sein und diejenigen respektiert, mit denen er süß spricht.

Diejenigen, die hervorstechen, um alles zu ihrer Seite zu sagen, sind diejenigen, die sie auf dem Weg verletzt haben.

Ich verbrachte 6 Monate damit, Karl mit Hilfe der PA und der Polizei verdeckt zu halten.

Außerdem habe ich den Tank mit meiner neuen Spielzeugtasche verbunden, die ich bekommen habe.

Jetzt kann ich alles hören, was Karl und seine Freunde sagen.

Gegen 3 Uhr.

wenn das Gespräch wirklich interessant wird.

Auch dieses Mal schaltete sich mein Handy aus.

Ich schaute auf die Nummer und ein Lächeln erschien auf meinem Gesicht.

Ich antwortete mit einem Hallo.

“ Hi..

sagte ich, während ich meinem Freund am Telefon zuhörte

Ich habe das Telefon etwas auf Lautsprecher gestellt, damit er auch zuhören konnte.

Wir hören beide, dass Karl so etwas wie eine Entführung plant.

Der eine ist Köder, der andere echt.

Karl erklärt, dass er noch ein letztes Mal mit seinem Neffen sprechen möchte und dass dies nur möglich ist, wenn Karl in den Händen einer von Nicks Frauen ist.

Er erklärt auch, dass dies das letzte Gespräch sein wird, da er Pläne hat, wie er Nick rausholen kann und wie Nick die Frau seines Herzens eliminieren wird.

Als ich fühlte, wie mein eigenes Blut bei Karls Worten kochte, setzte ich mich auf den Fahrersitz.

Er sagte seinen Männern, sie sollten die Augen offen halten und das Haus horten, in dem Nick lebte.

Ich wusste, dass er bei seiner Familie blieb, also würde ich meinen Teil dazu beitragen, dass niemand verletzt wird.

Ich hielt das Telefon an mein Ohr und sprach.

„Sie haben das alles gehört … ja, ich plane … wann landen Sie morgen … also bereitet sich das SWAT darauf vor …

PA…..ja ich sehe nur Karl im Lager und was er mit Nick durchgemacht hat…..ja ich werde bereit sein ich habe alles was ich zur Verteidigung brauche…..ja bis später.“

Ich sagte, auflegen

Ich hörte weiter zu, was Karl zu dem Lügner sagte, bis ich dem Lügner-Team sagte, dass Nick später in der Nacht mit jeder Frau Spaß haben könnte, mit der er zusammen war, indem er dem echten Team eine Chance mit ihm gab.

Alle lachten über seinen Kommentar, bis jemand nach der eigentlichen Entführung gefragt wurde.

Karl sagte, wenn Nick aus dem Weg wäre, würden sich alle um die beiden Frauen kümmern, bevor er sie verkaufte.

Meine Faust ballte sich und meine Wut flammte auf.

„Du Hurensohn Karl, solange ich in der Nähe bin, wirst du keine von Nicks Frauen mehr anfassen oder Menschen verletzen.“

sagte ich, als ich gegen das Dach meines Autos schlug

————————————————– ————–

Anmerkungen des Autors:

Ich hoffe, jeder hat Tessa, Shelby, Lisa, Savannahs Art, Männer zu schminken, genossen.

Außerdem weckt Megan Nick überraschend auf.

Die nächste Folge wird beginnen, die Dinge auf die Spitze zu treiben.

Wird Karl Nicks Griff entkommen können?

Wird Gavin die Belohnung bekommen, die er verdient?

Mit wem hat Cal telefoniert?

Und der kleine Sierra hat in Onkel Dwights Bourbon-Huhn gebissen, ohne dass sein grauer Großvater zugesehen hat?

Einige davon werden in der nächsten Folge von A Family At Odds beantwortet.

Beobachte uns weiter.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.