Endlich!

0 Aufrufe
0%

Nachdem ich meine Schwester Nancy vor mehr als einem Dutzend Jahren das letzte Mal gesehen hatte, beschloss sie, die Dinge in Ordnung zu bringen.

Es dauerte die kürzliche Geburt ihrer Tochter, bis sie sich endlich erholte.

Sie lebt weniger als 300 Meilen von mir entfernt, aber ihre Sturheit hat sie ferngehalten, bevor ich Nicole geheiratet habe.

Am Freitagmorgen fuhr Nancy mit ihrem Baby für einen viertägigen Aufenthalt zu uns.

Nancys Ehemann ist beim Militär aktiv und konnte sie bei ihrem Besuch nicht begleiten.

Meine Töchter und mein Sohn (also nicht MEIN Sohn) freuten sich, ihre neue Cousine zu sehen und endlich Tante Nancy kennenzulernen.

Ich bemerkte, dass Nancy ein paar Kurven in ihren Hüften bekommen hatte, wahrscheinlich durch die Schwangerschaft, und ihre Brüste waren sicherlich größer geworden, sowohl durch das Alter als auch durch die Schwangerschaft, nehme ich an.

Nicole und Nancy sprachen über Mutterschaft (Nancy wusste vor fast 3 Jahren nicht, dass Jack nicht mir gehört, sondern ein Produkt von Nicole und ihrem Vater).

Sie diskutierten über Pflegeprobleme, Probleme mit dem Ehemann, Kleidung und Gelüste.

Die Kinder drängten sich um das Neugeborene und boten sich als beste Cousins ​​an, indem sie es schaukelten, kuschelten und fütterten.

Nancy stillt jedoch, und als die Flasche Muttermilch leer war, nahm sie es auf sich, sie zu füttern.

Nancy war ein bisschen konservativ und fütterte ihre Tochter mit einer Decke über ihr, die den fabelhaften Blick auf ihr stillendes Baby an ihrer Brust verdeckte.

Ich hatte ihre Brüste nicht mehr gesehen, seit ich sie als Neuling in der High School im Badezimmer dabei erwischt hatte, wie sie sich für die Dusche fertig machte.

Es war auch das letzte Mal, dass ich ihre behaarte und unbeschnittene Muschi gesehen habe.

Vor mehr als 20 Jahren!

An diesem Abend, nachdem die Kinder ins Bett gegangen waren, setzten sich Nancy, Nicole und ich zusammen, um bei Snacks und Getränken in Erinnerungen zu schwelgen.

Da Nancy stillt, trinkt sie derzeit keinen Alkohol, aber das hält Nicole und mich nicht ab.

Als Nicole aufstand, um das Tablett mit Sandwiches aufzufüllen und mir noch einen Drink zu machen, glitt ich neben Nancy.

Wir hatten darüber gesprochen, wie verrückt wir waren, als Kinder uns im Sommer gegenseitig erforschten, als unsere Eltern uns allein ließen, während sie zur Arbeit gingen.

Nancy erinnerte sich, wie wir oft nackt durch das Haus gerannt waren und füreinander getanzt und unsere Körper für einen genaueren Blick dargeboten hatten, während wir die wenigen Pornohefte unseres Vaters durchblätterten.

Wir waren langweilige Kinder, die in einer Zeit lebten, in der es noch keine Videospiele, Handys, MP3-Player und Computer gab.

All dieses Gerede darüber, wie wir vor 30 Jahren waren, hat mich bereit gemacht, noch einmal an diesen Punkt zu kommen.

Als ich mich neben sie auf die Couch stellte, begann ich, ihren Nacken zu massieren.

Nancy schloss die Augen und begrüßte die Entspannung.

Nicole kam mit einem kühlen Getränk und Snacks zurück, setzte sich auf den Stuhl uns gegenüber und bewunderte, wie ich meiner Schwester immer näher kam.

Vielleicht war es der Whiskey, der mich dazu brachte, mich vorzulehnen und seinen Hals und sein Kinn zu küssen.

Vielleicht war es die Art und Weise, wie Nicole mich anlächelte, die meine rechte Hand dazu veranlasste, unter Nancys Hemd zu greifen und meine Finger zu ihrer geschwollenen rechten Brust zu bewegen.

Nancy hatte eine Weile gestillt, während sie erregt wurde, und ich sah, wie ihr graues T-Shirt dunkler wurde, als die Milch auslief und eine Spur von etwa 3 Zoll auf ihrem T-Shirt hinterließ.

Ich fühlte die warme Feuchtigkeit an meinem Daumen, als ich ihre ganze Brust umfasste.

Nancy drehte mir ihr Gesicht zu und küsste mich auf eine Art und Weise, wie keine Schwester einen Bruder küssen sollte.

Ich wünschte, wir hätten das schon vor 30 Jahren gemacht, aber wir haben seitdem viel gelernt und unser Körper hat sich auch entwickelt.

Inzest ist Nicole nicht fremd, sie saß weiterhin auf ihrem Stuhl und beobachtete, wie meine Schwester und ich uns auf der Couch küssten.

Es ist noch nicht einmal 4 Monate her, seit sein Vater das letzte Mal zu Besuch war, und die beiden saßen auf genau dieser Couch und machten die gleichen Dinge, die ich gerade mit meiner Schwester machte, also fühlte ich mich nicht verlegen oder unwohl.

Da ich wusste, dass Nancy es sich bequem machte, unsere Kindheitsabenteuer noch einmal zu erleben, war ich bereit, unsere Erfahrungen zu erneuern und zu erweitern.

Außerdem erkannte ich, dass Nancy all dies aus freiem Willen tat, da sie nicht von Alkohol oder Drogen beeinflusst war, was es umso spannender machte.

Mein Schwanz wurde dicker und dicker in den lockeren Basketballshorts, die ich trug.

Anstatt ein Beobachter zu sein, wie ich es jedes Mal war, wenn Nicoles Vater hier war, war ich ein aktiver Teilnehmer und meine Frau beobachtete mich!

Nancy erlaubte mir, ihr Shirt hochzuziehen, aber ich ließ es um ihren Hals und entblößte zum ersten Mal ihre beiden mit Milch gefüllten Titten.

Sie hatte in den letzten 20 Jahren sicherlich einen wunderschönen Satz Brüste bekommen.

Als ich sie das letzte Mal nackt gesehen habe, waren sie so groß wie Äpfel und standen aufrecht.

Sie schienen fest zu sein, als sie aus ihrem jungen Teenager-Körper wuchsen.

Jetzt waren sie weich, glatt, groß, rund und hatten dunkle Warzenhöfe, aus denen ihre kostbare weiße Milch tropfte und von ihrem Bauch auf ihren blassen Bauch tropfte.

Während ich meine Schwester weiter romantisch küsste, spielten meine Finger mit der feuchten Milch, während ich die ausgelaufene Flüssigkeit über und zwischen ihre Brüste und auf ihren Bauch schmierte.

Ich liebte es, mit Nicole zu spielen, als sie mit unseren Töchtern und Jack schwanger war, also hoffte ich, dass Nancy nicht die Klappe halten und mich an ihrer laktierenden Brustwarze saugen würde.

Ich zog meinen Kopf von ihrem Mund weg und fing an, ihr Kinn und ihren Hals zu küssen, auf meinem Weg zu ihren reifen Melonen.

Ich legte mich zuerst auf meine rechte Brust und spürte, wie ein Strahl Milch in meine Kehle traf, als ich endlich die Milch meiner eigenen Schwester schmecken konnte.

Sie stöhnte ein wenig und drückte meinen Kopf gegen ihre Brust, was einen weiteren Milchstrahl zwang, sich in meinen saugenden Mund zu erbrechen.

Meine linke Hand ging nach Süden und in Richtung der bedeckten Fotze.

Nancy trug eine Jogginghose und ein Oma-Höschen.

Offensichtlich hatte sie nicht die Absicht, während ihres Besuchs ins Bett zu gehen.

Als ich dieses neue Gefühl mit meinem kleinen Bruder genoss, fühlte ich einen anderen Kopf neben meinem.

Nicole war von ihrem Stuhl aufgestanden und lag vor Nancy auf den Knien und pflegte ihre linke Brust!

Ich konnte es gar nicht glauben!

Sie wusste, dass Nicole bisexuell war, weil sie mit ihrer Schwester und ihrer Stiefschwester zusammen war, aber sie erwartete nicht, dass Nancy offen für eine andere Frau war, die mit ihr Liebe machte.

Nicole beschleunigte ihr Tempo und nutzte ihr Expertenwissen darüber, was eine Frau gerne streichelte, um Nancy zu streicheln, und sagte ihr, sie solle aufstehen, damit wir mehr von ihr sehen könnten.

Ohne zu zögern tat Nancy, was ihr gesagt wurde.

Nicole zog ihre Jogginghose über ihre Hüften und bis zu ihren Knöcheln.

Meine Schwester stand jetzt mit einem T-Shirt, das wie ein Umhang um ihren Hals hing, und einem gestreiften Baumwollhöschen, das ihre Muschi bedeckte, da.

Ich sah Nicole an, der ein Tropfen Milch vom Mundwinkel zum Kinn lief.

HEISS!

Er sagte mir, ich solle das Höschen meiner Schwester herunterziehen.

Wie Nancy tat ich, was mir gesagt wurde.

Dort, nur Zentimeter von meinem Gesicht entfernt, war Nancys rasierte Vulva.

Im Badezimmer sah es ganz anders aus als vor 20 Jahren.

Nancy setzte sich schnell wieder hin, ein wenig verlegen darüber, wie ich darauf reagierte, sie jetzt zu sehen.

Nicole zerstreute ihre Ängste und entfernte ihre Hose und Unterwäsche von ihren Knöcheln.

Nicole sagte Nancy, sie solle meine Shorts ausziehen, also stand ich auf, damit sie es konnte.

Mein Schwanz war in voller Aufmerksamkeit, als meine Schwester meinen Woody entdeckte und meine Shorts auszog.

Sofort lächelte sie und ergriff es mit ihrer rechten Hand.

Sie hatte mich seit ihrem 11. Lebensjahr nicht mehr nackt gesehen, also war es ein Schock für sie, glaube ich.

Nancy zog ihr Shirt aus und Nicole zog sich ebenfalls aus.

Nancy dimmte das Licht im Wohnzimmer und nahm einen weiteren Schluck Wein, bevor sie mich küsste, während ich nackt vor meiner Schwester stand, die meinen Penis streichelte.

Ich sah, wie noch etwas Milch aus Nancys Brüsten tropfte, und dachte, wie glücklich ich war, dass sie mich besuchen kam, als sie kam, damit ich sie in diesem Zustand sehen konnte.

Ich hatte Fantasien, sie zu schwängern und Milch aus ihren Titten trinken zu können.

Auch wenn ich wegen der Vasektomie niemanden mehr schwängern kann, konnte ich dennoch einen Teil meiner Fantasie ausleben.

Weder meine Frau noch meine Schwester wussten von diesem bösen Gedanken, aber es spielte keine Rolle.

Sie mussten nur wissen, dass ich es genoss, von meinem Bruder zu stillen.

Nancy fragte, ob wir ins Spa gehen könnten, um fortzufahren.

Innerhalb weniger Minuten berührten wir uns alle und ließen unsere Hände über und unter Wasser gleiten.

Mein Zeh drang in Nicoles Muschi ein und bewegte ihn gegen ihre Klitoris.

Nancy saß mir gegenüber auf meinem Schoß, als das Wasser um ihre kurvigen Hüften sprudelte und über ihre Brüste spritzte.

Nicole rieb ihre Hände über Nancys Rücken und über ihren Arsch.

Mein Schwanz fühlte sich gut an, als er zwischen Nancys Schamlippen knirschte.

Es fühlte sich so verdammt gut an, dass sie nicht wusste, wie lange es noch dauern würde.

Aufgrund verschiedener Umstände, über die Sie in „Mein Wunsch mit meiner Schwester“ nachlesen können, war er nie vollständig in sie eingedrungen.

Ironischerweise saß dort mein bester Freund, als er Nicole zum ersten Mal fickte und ohne Kondom in sie eindrang.

Es ist seltsam, wie das Leben dazu neigt, sich zu wiederholen.

Nancy hatte keine Ahnung, dass ich eine Vasektomie hatte.

Ich habe es ihr nie gesagt, da ich in den letzten zwölf Jahren nicht mit ihr gesprochen hatte.

Allerdings schien sie sich auch keine Sorgen zu machen.

Vielleicht fühlte sie sich in Sicherheit, seit sie stillte, oder vielleicht war es ihr einfach egal.

Er schob seinen rundlichen Körper zu mir und setzte sich auf.

Nicole schlang ihre Finger um meinen Schaft und führte mich zum ersten Mal in die Muschi meiner Schwester!

Ich beobachtete meine kleine Schwester, wie sie in meinen Schwanz sank und mir zum ersten Mal erlaubte, in ihren Körper zu spüren.

Wir umarmten und küssten uns, als ich mich in sie drückte und meinen Knochen in dem Loch vergraben wollte, von dem ich immer geträumt hatte, es zu durchdringen.

Nicole rieb ein paar Sekunden lang meine Beine, stand dann auf und legte ihre Hände auf Nancys Schultern, was meine Schwester zwang, sich fester auf meinen Schoß zu setzen.

Das Gefühl einer neuen Muschi und die Tabuisierung unserer Paarung ließen mich vor Aufregung zittern.

Meiner Schwester muss es ähnlich ergangen sein, denn sie hatte Tränen in den Augen.

Schließlich, nachdem wir als junge Menschen fast diesen Punkt erreicht hatten, gefolgt von mehr als einem Jahrzehnt des Schweigens zwischen uns, waren wir wieder zusammen, näher als je zuvor, vereint in einer Einheit, die Brüder nicht teilen sollten, und ermutigte mich

Ehefrau.

Ich wusste, dass ich eine Ladung Sperma im Bauch meiner Schwester explodieren lassen würde, die anders als alle anderen sein würde.

Ich wollte sie komplett mit meinem Sperma füllen, sie mit dem Samen ihres Bruders schwängern, die Vereinigung perfekt vollenden.

Da ich jetzt aber kein Sperma abspritzen konnte, konnte ich mich nur auf meine Fantasien verlassen.

Ohne ein Wort zu sagen, legte ich meine Hände auf Nancys Hüften und während das Wasser um uns herum kochte, drückte ich meine Hüften hart, bis ich das Gefühl hatte, ich hätte die Öffnung ihres Gebärmutterhalses mit der Spitze meines Schwanzes gefunden und einen Strom entfesselt.

Sperma in die Vagina meiner Schwester, während meine Frau bewusst lachte und Nancy über meinen kotzenden Penis hielt.

Nancy, verloren in Lust und Freude, brach auf meiner Brust zusammen, als das warme Spa-Wasser kräuselte und tanzte, als würde es unsere neueste Errungenschaft feiern.

Nach ein paar Minuten, in denen wir Kraft gesammelt und realisiert hatten, was wir gerade getan hatten, sagte Nicole, es sei an der Zeit, diese Party ins Schlafzimmer zu bringen.

Als ich Nancy nach oben trug und sie in ein Handtuch wickelte, schloss Nicole das Spa und erfrischte mein Getränk, bevor sie zu uns ins Bett kam.

Nancy hatte mich noch nicht nach Geburtenkontrolle gefragt und war begeistert, dass sie ohne Sattel in sie eindringen konnte, so wie sie es sich immer erträumt hatte.

Sie lag auf dem Rücken und spreizte ihre Beine, wo ich endlich einen Blick auf ihre Vagina werfen konnte.

Er war glatt rasiert (ich schätze, ihr Mann mochte das so) und sah ähnlich aus wie damals, als wir uns als Kinder erkundet hatten, außer dass seine Lippen geschwollener waren und er jetzt etwas von meinem Sperma in Richtung seines Anus herausspähte.

.

Ich konnte nicht widerstehen und beugte mich hinunter, um sein Honigglas zu probieren.

Es hat sehr gut geschmeckt.

In diesem Moment sehe ich einen Blitz und merke, dass Nicole Fotos von mir gemacht hat, damit ich diesen Moment immer wieder aufs Neue erleben kann.

Er bückte sich und machte ein Foto von dem weißen Sperma, das langsam herauskam.

Er machte ein paar Fotos von Nancys laktierenden Brüsten, darunter eine Pose von Nicole, die an einer harten Brustwarze saugt.

Dann setzte sich Nancy auf und legte sich auf den Bauch, während ich am Fußende des Bettes stand.

Sie fuhr fort, mich abzusaugen.

Mein Schwanz hatte etwas von seiner Steifheit verloren, nachdem ich auf Nancy geschossen hatte, aber es war immer noch ein respektabler molliger, den Nancy in ihren Mund einführte.

Tatsächlich war ich überrascht, wie wenig meine Schwester während all dem sagte.

Sie war ziemlich ruhig, außer wenn sie stöhnte oder nach Luft schnappte.

Es war, als wäre es immer noch unser kleines Geheimnis, das wir vor allen geheim halten mussten, obwohl Nicole offensichtlich davon wusste und aktiv in diese Beziehung involviert war.

Mein Schwanz wuchs wieder zu voller Größe, als meine Schwester mir zum ersten Mal einen Blowjob gab.

Wieder einmal machte Nicole ein paar Fotos und fragte mich, ob ich in ihren Mund geschossen werden würde.

Ich wollte das nicht, aber Nancy nahm ihren Mund lange genug von mir, um Nicole zu sagen, dass sie nichts dagegen hätte, mein Sperma zu kosten.

Das war unglaublich!

Als Kinder wichste ich und benutzte ein Handtuch oder eine Unterwäsche, um das Sperma abzuwischen, also war ich schockiert darüber, wie geil sie jetzt war, bereit, das Sperma ihres Bruders zu trinken.

Nicole kannte das Gefühl, die Sahne eines Familienmitglieds zu nehmen, seit sie vor ein paar Jahren endlich das Sperma ihres Vaters gelutscht und seine Ladung geschluckt hat, worüber ich bereits geschrieben habe.

Ihr Baby war auf den Beinen und schrie nach Windelwechsel und Stillen.

Diesmal bedeckte sich Nancy überhaupt nicht.

Sie überließ mich und Nicole glücklich, um zuzusehen, wie sich ihr Baby an ihre Brust klammerte und auf unserem Bett stillte.

Es gab mir Zeit, mich zu erholen und ein paar Fotos von dem kostbaren Moment zwischen meiner Schwester und ihrer Tochter zu machen.

Ich wünschte wirklich, es wäre mein Baby, das gestillt wird.

Er hatte sich danach gesehnt, derjenige zu sein, der ihr die Jungfräulichkeit nahm, ihr einen Sohn schenkte, unseren Sohn, und der perfekte beschützende ältere Bruder zu sein, von dem er hoffte, dass sie ihn wollte.

Stattdessen kam ich nie an ihrem Jungfernhäutchen vorbei.

Nicole trug das Baby zur Wiege und sah nach Jack und den Mädchen.

Nancy und ich umarmten und kuschelten uns ans Bett.

Ich küsste sie erneut und mein Penis wurde wieder in Nancys unteren Rücken eingeführt.

Sie bewegte sich nach oben und hob ihr Bein, was mir erlaubte, von hinten in sie einzudringen.

Es fühlte sich so perfekt an, als hätten wir schon immer zusammengehört.

Ich spürte, wie das klebrige Sperma von der Ladung, die ich etwa eine Stunde zuvor abgesetzt hatte, immer noch auf ihr verweilte, und es erfüllte mich mit Leidenschaft zu wissen, dass meine kleine Schwester immer noch das Sperma ihres Bruders in ihrem Körper hatte.

Ich streckte meine Hand aus und umfasste liebevoll ihre linke Brust.

Es gab jetzt keine Milch mehr, da ihre Tochter sie gerade geleert hatte, aber sie war immer noch fest mit genau der richtigen Menge an Bewegung.

Sie und ich waren im Himmel, als wir in den Groove kamen und einen lang ersehnten Geschwisterfick genossen.

Nicole kam zurück und machte ein paar tolle Aufnahmen von meinem Penis, der in der Öffnung meiner Schwester vergraben war, mit einem kleinen Spritzer Saft aus ihrer Muschi oder meinem alten Sperma, das auf meinen Schwanz geschmiert war.

Sie machte ein weiteres Foto von mir, wie ich sie mit meiner Hand auf ihrer Titte löffelte.

Dann sagte Nicole, die die Schlampe ist, die sie ist, ich solle auf meinen Rücken steigen und Nancy mich Cowgirl reiten lassen, damit ich sie lecken könnte, während wir fickten.

Es war ein unglaubliches Gefühl!

Die Zunge meiner Frau leckte die Unterseite meines Penis, als sie in Nancy eindrang.

Danach dauerte es nicht lange, bis ich meine zweite Ladung in meiner eigenen Schwester verlor, als Nicole weiterhin an Nancys Kitzler leckte und saugte, während sie ihren Creampie gegessen bekam!

Nancy hatte einen überwältigenden Orgasmus, als die Stimulation ihre Sinne überflutete und sie das restliche Sperma von meinem Schwanz in ihren engen Liebeskanal drückte.

Wieder einmal stellte ich mir vor, wie sich Millionen meiner Spermien bewegten, um das Ei meiner Schwester zu finden, als sie bereitwillig meinen Samen in ihren warmen Schoß nahm.

Die Idee ließ mich schwirren und ich platzte heraus, ohne nachzudenken: „Nimm es, Schwester!

Nimm das Sperma in deine fruchtbare Möse!?

Meine Augen waren in meinem Kopf zurückgerollt, als ich in der Hoffnung, nahe an ihre Eier zu kommen und mich so mit ihr zu paaren, wie ich es wollte, nach vorne drängte.

Plötzlich, nachdem sie gehört hatte, was ich gesagt hatte, zog sich Nancy von meinem Schwanz zurück, drehte sich um und tat etwas Böseres, als ich jemals gedacht hatte, dass sie es tun würde.

Sie stand mir mit ihrer Muschi in meinem Mund gegenüber und flüsterte fordernd: „Hol sofort deine Kaulquappen aus mir heraus.

Ich kann nicht mit einem anderen Baby nach Hause gehen, besonders nicht mit einem von meinem Bruder.

Jetzt an die Arbeit?!

Ich nahm an, dass sie derzeit keine Empfängnisverhütung hatte und hatte nicht darüber nachgedacht, bis ich es erwähnte.

Ich legte meine Lippen auf ihre Lippen und spürte, wie die warme Flüssigkeit meines Spermas meine Lippen berührte, als es dank der Schwerkraft langsam herauskam.

Nicole war schockiert zu sehen, wie dominant meine kleine Schwester war und wie schmutzig sie sich benahm.

?ISS es.

Holen Sie es aus ihr heraus, Jack.

Ich tat, was sie mir sagte und steckte meine Zunge zwischen ihre Schamlippen.

Dabei kribbelte eine Kugel meines Spermas auf meiner Zungenspitze und glitt wie eine rohe Auster über meine Zunge und in meinen Mund.

Ich konnte nicht glauben, dass ich tatsächlich mein eigenes Sperma von meiner Schwester aß.

Wie krank war das!

„Mach mich sauber, Jack.

Ich kann im Moment kein Baby mit dir haben.

Dafür bin ich zu alt.

Bedeutete das also, dass ich mein Baby schon vor Jahren bekommen hätte?

Er war sich nicht sicher und er war nicht in der Lage, sie zu befragen.

Nicole machte noch ein paar Fotos von mir mit nassem Gesicht und legte sich dann neben mich, um sich zu berühren.

Um mich noch mehr zu überraschen, stieg Nancy von mir ab und brachte es zu meiner Frau!

Ich war so erschöpft, dass ich nur zusehen konnte, aber ich habe ein paar Fotos davon gemacht, weil ich nicht glaube, dass es wieder passieren wird.

Meine Schwester, die mich Stunden zuvor besuchte, bevor sie eine konservative Frau spielte, die mit ihrem Bruder völligen Inzest hatte, nahm sein Sperma zweimal in ihre Muschi, ohne an die Konsequenzen zu denken, und jetzt tauchte sie meine Frau ein!

Wenn ich es nicht selbst gesehen hätte, hätte ich es nie geglaubt.

Ich weiß, dass diese Momente Dinge waren, die außerhalb unserer kleinen Dreierbeziehung niemals geteilt würden.

Ich schätze, ihr Mann ist ein Steckenpferd im Dreck, und da sie sich in unserem Haus befreit fühlte, würde sie den ganzen Weg gehen.

Nachdem Nicole vor ihrem oral induzierten Orgasmus schauderte, waren wir drei zu müde, um uns zu bewegen, und stürzten ins Bett, nachdem ich das Licht angemacht hatte.

Wir wachten am Samstagmorgen auf, als meine Nichte wieder weinte und Jack Frank Jr. frühstücken wollte.

Als Nancy ihre Windel wechselte und ihr Baby fütterte, diskutierten Nicole und ich, ob wir meiner Schwester unser Familiengeheimnis verraten sollten.

Nicole war der Meinung, dass es im Moment keine Rolle spielte, sagte aber, sie sei froh, dass sie Nancy nie gesagt habe, dass es behoben sei.

Sie fand es sexy, wie sie mich zwangen, mein Sperma zu trinken, und sagte, sie möchte, dass ich es ihr irgendwann antue.

Ich ging nach unten und machte Frühstück für alle und Nancy kehrte zu ihrem konservativen Stil zurück, als sie in ihrem grauen T-Shirt und ihrer Jogginghose die Treppe herunterkam.

Ich bemerkte jedoch, dass sie keine Unterwäsche darunter trug, weil ich meine Finger vorne in ihre Sweatshirts steckte, als sie an mir vorbeiging, um einen Löffel zu holen.

Er sah mich an, küsste mich höflich vor den Kindern und lächelte.

Er fragte mich, ob ich etwas Milch in meinen Kaffee möchte.

Ich sagte: „Absolut.“

Sie nahm meine Tasse Kaffee und ging von den Kindern weg, während sie übrigens meine Tasse mit ihrer restlichen Muttermilch füllte.

Der beste Kaffee, den ich seit langem getrunken habe!

Nancy und ich haben uns noch dreimal geliebt, bevor sie heute Morgen nach Hause gegangen ist.

Nicole kam nur einmal zu uns und ließ uns die anderen beiden Male Zeit für uns.

Sie brachte die Kinder zum Spielplatz, damit Nancy und ich das Haus für uns alleine haben konnten.

Ich muss sagen, dass ich nicht weiß, ob wir das in Zukunft noch einmal machen können, aber Sex mit deiner Schwester zu haben, ist das Beste.

Es war so angenehm, wie ich es mir erträumt hatte, und ich bin mir nicht sicher, ob ich es bereue, es nicht früher getan zu haben, aber ich glaube, ich bereue es, nicht die Chance gehabt zu haben, sie mindestens einmal schwanger zu machen.

Ich habe ihm gestern Abend gesagt, dass es repariert ist und er sich keine Sorgen machen muss.

Sie sah ein wenig enttäuscht aus, sagte aber nichts zurück.

Ich kam am Samstagabend in ihren Mund und sie nahm die ganze Ladung in ihre Kehle.

Das war unglaublich!

Nicole sagte Nancy, dass Jack Jr. nicht mir gehört, dass er eine andauernde Beziehung zu seinem Vater hat.

Nancy war damit einverstanden.

Er sagte, er verstehe es und er sei froh, dass sein älterer Bruder nicht der eifersüchtige Typ sei.

Ich denke, das ist ein Kompliment.

Ich denke, meine Schwester wird mich nach all dem noch viel mehr kontaktieren.

Es ist gut zu wissen, dass sie wieder in meinem Leben ist.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.