Harrys glück

0 Aufrufe
0%

Harry Potter hatte einen großartigen Tag.

Der Weihnachtsball war gerade angekündigt worden und die Mädchen waren in der ganzen Großen Halle aufgeregt.

Er konnte alle Mädchen sehen, die begierig darauf waren, den Ball zu besuchen, und alle dafür notwendigen Mittel einsetzten.

Als er die Eingangshalle hinunterging, kam ein Siebtklässler aus Ravenclaw herüber, um mit ihm zu sprechen.

Sie hatte einen schönen Körper und große Brüste;

die waren deutlich in Sicht.

Sie sagte: „Hallo, Harry.“

Harry, der sie noch nie zuvor gesehen hatte, wusste, dass der einzige Grund, warum sie mit ihm sprach, darin bestand, dass sie den Hogwarts-Championsball besuchen wollte.

?Womit kann ich Ihnen behilflich sein??

fragte Harry.

„Kommst du mit mir zum Weihnachtsball?“

Sie fragte;

Sie zog ihr Shirt herunter und gab ihr einen besseren Blick auf dieses atemberaubende Dekolleté.

Da er wusste, dass sie alles tun würde, was er wollte, um zum Ball zu kommen, wusste er, dass die nächsten Wochen sehr vorteilhaft für ihn sein würden und dass er sie zu seinem Vorteil nutzen konnte.

Es war schon immer sein Traum gewesen, alle Mädchen seines Jahrgangs und darüber in Hogwarts zu ficken (obwohl es ihm nichts ausmachen würde, Ginny Weasleys schönen Arsch zu ficken), seit er zum ersten Mal auf die Idee gekommen war, seinen besten Freund zu ficken.

Hermine Granger letztes Jahr.

Er überlegte schnell und antwortete: „Ich muss es zuerst mit dir versuchen.“

„Sicher“, antwortete sie, „ich kann jeden Test bestehen.“

Der Test, den er im Sinn hatte, war sicherzustellen, dass sein Traum wahr wurde.

Er konnte lange masturbieren und hatte eine der ?Puppen?

Cousins ​​Specials.

ficken/masturbieren und wusste, dass er es lange aushalten konnte, bevor er abspritzte.

Er sagte ihr: „Ich will dich ficken.“

?Das wäre mir ein Vergnügen?

antwortete das Mädchen;

zu wissen, dass das Ficken des Jungen-der-lebt sie berühmt machen würde.

?Wenn ich vor dir abspritze, nehme ich dich mit zum Ball;

ABER wenn ich nach dir komme, musst du für den Rest deiner Zeit in Hogwarts tun, was ich sage.“

?Natürlich?

antwortete das Mädchen, das in den Mythos verfiel, dass Mädchen niemals vor Teenagern kommen.

Übrigens, mein Name ist Natascha?

berichtete das Mädchen.

Natasha, danke, dass du in den nächsten 6 Monaten tust, was ich sage?

antwortete Harry, überzeugt von seinen Fähigkeiten.

Natasha schien ein wenig verängstigt, aber sie ignorierte ihn und fragte:?

Wann möchten Sie also mit dem Test beginnen?

?Im Augenblick?

Harry antwortete und führte sie zum Raum der Wünsche.

Als ich dreimal von der Wand hereinkam und an einen Raum für Sex dachte, öffnete sich die Tür.

Es hatte ein großes Kingsize-Bett in der Mitte mit mehreren Schränken, die verschiedene Sexspielzeuge enthielten.

Harry zog sie auf das Bett und begann sie leidenschaftlich zu küssen.

Sie küsste ihn mit der gleichen Inbrunst und begann schnell, seine Hose und Unterwäsche auszuziehen.

Beenden Sie dies, was er dort sah;

es ließ sie fast ohnmächtig werden und alle Gedanken daran, diesen Test zu bestehen, verschwanden aus ihrem Kopf.

Was Harry ihm nicht gesagt hatte, war, dass er dort unten extrem begabt war.

Allein sein glatter Penis maß 9 Zoll;

die sich langsam erhob, als sie aufgeregt wurde.

Als sie ihn weiter streichelte, stieg er auf eine volle Länge von 14 Zoll an.

Als er seine Hand zu ihrer Muschi bewegte, sah er, dass sie vom Anblick seines Monsterschwanzes sehr nass geworden war.

Harry drehte sie sofort auf den Rücken und drang in ihre nasse Fotze ein.

Sie schrie laut auf, als er 3 Zoll breit war und er kaum in sie eindringen konnte.

Langsam fuhr er fort zu stoßen und als 8 Zoll seines Penis in ihr waren, begann er sie zu ficken.

Natashas Augen verdrehten sich in ihrem Kopf und sie begann unzusammenhängend zu stöhnen.

Das Gefühl, dass sie keine Jungfrau war, machte Harry ein bisschen wütend, da er gerade seine Jungfräulichkeit an sie verloren hatte;

und fing an, hier mit langen tiefen Stößen zu ficken.

Nach 4-5 Schlägen konnte ich sie kommen fühlen.

Ihre Muschi hatte einen schraubstockartigen Griff um seinen Schwanz und sie kam, spritzte über seinen ganzen Schwanz und wurde fast ohnmächtig.

Da sie wusste, dass sie ihre Prüfung nicht bestanden hatte und dass sie für die nächsten 6 Monate seine Sklavin werden würde, war es ein Trost für sie, dass sie wie kein anderes Mädchen in Hogwarts gefickt werden würde, sie lag falsch.

Harry, der den Halt um ihre Muschi verloren hatte, fuhr fort, sie zu ficken.

Sie stöhnte weiter: „Fick mich, fick mich, ich bin jetzt deine Hure.“

Harry veränderte seine Position, rollte sich auf seinen Rücken und sagte ihr, sie solle auf ihn steigen.

Auf diese Weise konnte er mit ihren schönen Brüsten spielen, während sie auf ihrem Monster ritt.

Er nahm beide Brüste in seine Hände und drückte sie fest.

Ihre Nippel waren hart wie Stein und er biss auf sie, was ihm ein weiteres Stöhnen einbrachte.

Er spielte mit ihren Brustwarzen, drückte eine und nahm die andere in seinen Mund.

Von Freude überwältigt, kam sie wieder und wurde für ein paar Minuten ohnmächtig.

Als sie sich umdrehte, sah sie, dass sie wieder ihre Positionen getauscht hatten und Harry hinter ihr war und ihren Arsch einschmierte.

Da sie wusste, was kommen würde, schrie sie auf, als Harry seinen ganzen Schwanz in ihren Arsch schob.

Sie hatte nur einen Typen dort reingelassen, da er mit einem 4-Zoll-Schwanz ziemlich zierlich war und er ihr erster Freund war.

Als Harrys 14 Zoll in sie eindrangen, dachte sie, sie würden sie in zwei Teile brechen.

Sie schrie weiter, als Harry sie weitere 10 Minuten lang wie eine Maschine fickte.

Als Harry bereit war, sie auf eine andere Art zu ficken, war Natasha bereits 4 Mal gekommen und wurde ohnmächtig.

?Entnerven?

sagte Harry und richtete seinen Zauberstab auf sie.

Sie bemerkte es sofort.

Harry hob sie hoch und positionierte sie, als würde sie an ihrem Bauch auf der Couch hängen.

Sich hinter sie bewegend, begann Harry wieder ihre Muschi zu hämmern.

„Bitte hör auf, Harry, bitte hör auf!“

Natascha fing an zu schreien.

Harry achtete nicht auf sie und fickte sie weiter, bis er bereit war zu kommen.

Harry spürte, wie sich sein Sperma aufbaute, schob seinen Schwanz 3-4 Mal in sein Loch und kam schließlich;

gießt sein ganzes Sperma direkt in ihr Loch.

Ihre Muschi konnte es nicht mehr ertragen und sie kam wieder;

schrie seinen Namen und fiel bewusstlos zu Boden.

Als er sie ansah, war Harry äußerst zufrieden.

Er hatte nicht nur eine der erfahreneren Schülerinnen im siebten Jahr überlebt, sondern er hatte sie viele Male zum Abspritzen gebracht.

Er hatte keinen Zweifel daran, dass sie die nächsten Tage nicht laufen können würde.

Lächelnd setzte Harry sie auf den Boden;

sie mit einem Fluch belegen, der sicherstellte, dass sie ihr Versprechen nicht brechen würde und in die Große Halle ging;

warten, bis das nächste Mädchen ihn um ein Date bittet.

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.