Ich bin der jungbrunnen – pt. 2

0 Aufrufe
0%

Ich nahm eine Dusche, um all den Schweiß und alles andere, was an meinem Körper klebte, abzuspülen.

Es hatte den zusätzlichen Effekt, dass es meinen Geist ein wenig beruhigte.

Die Dinge bringen eine gewisse Perspektive.

Ich war mir nicht sicher, ob ich in Panik geraten sollte oder nicht.

Was weiß ich?

1) Meine Mutter ist nicht meine Mutter.

2) Ihr Name ist Laura.

3) Ich weiß nicht, woher ich komme.

4) Am wichtigsten – die Frau, von der ich glaubte, dass sie meine Mutter ist, wurde überwältigend abhängig von meiner Ejakulation.

5) Ich habe sie gefickt.

6) liebte es.

Meine Mutter wartete im Wohnzimmer auf mich.

Wir hatten dort gerade Sex gehabt, und obwohl ich weiß, dass es eine überwältigende Erfahrung war, war es auch traumatisierend.

Ich wünschte, ich könnte zu der Mentalität zurückkehren, in der ich war, als ich auf ihm lag und mit ihm Liebe machte.

Ich wünschte nur, ich könnte mich darauf einlassen.

Ich habe eine wunderschöne Frau gebumst, die ich bis zum Ende geliebt habe.

Aber ich wurde auch von einigen Definitionen ausgetrickst und missbraucht.

Ich hatte keine Lust, aber das war einfach zu viel Information auf einmal.

All dies so intensiv zu verarbeiten, dass ich meine Jungfräulichkeit verlor, ließ mein Herz schneller schlagen.

Ich wollte nicht zurück ins Wohnzimmer.

Ich wollte nicht mit Laura reden.

Ich wünschte, ich könnte das woanders tun, wenn ich müsste.

Ich stieg aus der Dusche, ließ aber das Wasser laufen.

Ich war unglaublich paranoid darüber, dass meine Mutter herausfand, dass ich rauche, also klebte ich die Zigaretten, die ich unter der Spüle aufbewahrte, auf die Oberseite des Schranks.

Ich ging wieder unter die Dusche.

Ich rauchte, als das Wasser auf meinen Rücken traf und den Rauch direkt in die Öffnung blies.

Es erleichterte das Denken.

Ich lächelte auch über das Klischee, direkt nach dem Sex zu rauchen.

In Ordnung.

Ich sollte hier nicht nur an mich denken.

Jack, sei nicht egoistisch.

Ist er nicht wie du. Du bist im Moment der Einzige, der unter Schock steht.

Laura hat ihren Sohn gefickt.

Er sagte ihr, er sei adoptiert.

Bleib ruhig und sei bei ihm.

Wenn Sie Ihren Kopf nicht für sich selbst frei bekommen, reinigen Sie ihn für ihn.

Es gab keinen besseren Weg für mich, dies zu tun.

Ich liebte meine Mutter.

Ich hätte es zu ihrem eigenen Besten tun können.

Das Wohnzimmer war immer noch ein ungemütlicher Ort für mich, und ich war ein wenig nervös, als ich es betrat.

Meine Mutter saß in einem weißen Bademantel mit einem Fotoalbum in der Hand auf dem Sofa.

„Laura, können wir das woanders machen?“

Er nahm sich einen Moment Zeit, um sich zu fragen, ob das bedeutete, dass ich unseren Sex für eine schlechte Erinnerung hielt.

?Natürlich, mein Liebling?

Er führte mich in unser Arbeitszimmer.

Vier Wände aus Bücherregalen.

Wir hatten meistens unterschiedliche Stile der Fiktion.

Meine Mutter war eine große Leseratte und die Leute waren oft überrascht von der Vielfalt ihres Geschmacks.

Sie waren besonders schockiert, als sie sahen, wie viele alte Bücher er mochte.

Er mochte es einfach nicht, Shakespeare zu lesen.

Manchmal ertappte ich sie dabei, wie sie um eine Ausgabe von Medea weinte.

Er hatte eine Kopie des gottverdammten Gilgamesch, aber er hätte Ihnen die Geschichte besser erzählen können als die Version, die wir in unserem Arbeitszimmer gefunden haben.

Ohnehin.

Wir saßen auf dem Sofa.

„Ich weiß, dass wir viel zu besprechen haben.

Über alles, was ich dir gerade versprochen habe.

Aber ich denke, der einfachste Weg, einige Dinge zu erklären, wäre, Ihnen das hier zu zeigen?

Er hielt das Fotoalbum in der Hand.

Das erste Bild geöffnet.

Es war ein Schwarz-Weiß-Gemälde, das wie Ellis Island aussah.

Ich sah eine Gruppe von Einwanderern, die Schlange standen, um einen Mann am Schalter zu sehen.

Sie alle hatten Aktentaschen in der Hand, und einige Frauen waren mit einem Schal bedeckt, den ich mit russischen Babuschkas verbinde.

Meine Mutter fragte: „Siehst du?

?Ist auf diesem Bild einer unserer Vorfahren zu sehen?

Er lachte.

?Typ.?

Er zeigte auf eine der Frauen in der Schlange.

Ich habe genauer hingeschaut.

Es sah aus wie eine Kopie meiner Schwester.

?Sie sieht genauso aus wie Maddie!?

Ich hob das Buch auf und brachte es näher.

„Ist das meine Urgroßmutter?

äh?

Ist das Maddies Urgroßmutter?

Ich konnte mich nicht daran erinnern, dass ich adoptiert worden war.

Meine Mutter sagte: „Das ist meine Großmutter, nicht wahr?

aber das ist Maddie?

Meine Augenbrauen sind gerunzelt.

Ich dachte nur, es wäre ein Witz, der nicht gelandet ist.

„Richtig, Maddie?

deine Großmutter?

Er schüttelte den Kopf.

?Maddie?

meine Großmutter.

Ich blätterte um und sah ein Bild derselben Frau, anscheinend meiner Schwester Maddie, in New York.

Er war noch so alt wie auf dem letzten Foto, so alt wie ich ihn jetzt kenne – 24. Aber jetzt hat er plötzlich ein Kind, 10-11 Jahre alt.

Auf den Jungen zeigend: „Du? Sagst du das? Ellie?

Da meine Großmutter Ellie jetzt in den Sechzigern ist, konnte ich keine große Ähnlichkeit zwischen ihr und diesem Kind feststellen.

?Überzeugen Sie sich selbst?

Er blätterte weiter in die Zukunft, und mit jedem Umblättern sah ich, wie das Mädchen größer wurde.

Es ist im Laufe der Jahrzehnte unglaublich langsam gealtert.

Maddie sah gar nicht so alt aus.

60 Jahre später, von 1880 bis zum Zweiten Weltkrieg, war aus diesem Mädchen eine Frau geworden, die nicht älter als 30 war.

Und sie sah definitiv aus wie meine Großmutter.

„Mama, was ist los?“

Meine Mutter hat meine Frage nicht wirklich beantwortet.

Stattdessen sagte er: „Hier ist der große Schocker.“

Er blätterte eine weitere Seite um.

Jetzt hatte Ellie ein weiteres Kind in ihren Händen.

Ein Mädchen.

?Du bist es??

Meine Mutter nickte.

„Dieses Foto muss in den 40er Jahren aufgenommen worden sein.

Das macht Sie über 70!

Ich weiß, dass du gute Gene hast.

aber was du sagst, ist unmöglich.

„Nun, technisch gesehen kann man es mit Genen verknüpfen.

Alle deine Schwestern, Tanten und Oma?

Er musste sich überlegen, wie er ausdrücken sollte, was er sagen wollte.

„Wir sind Teil einer besonderen Linie.

Es geht viel weiter zurück, als wir wissen.

Unsere genauen Ursprünge sind einfach unbekannt.

Gibt es Maddie schon seit mindestens einem halben Jahrtausend?

Er blieb stehen, um mich hereinzulassen.

Aber ich habe es nicht aufgenommen.

Mein Geist war vorerst für diese Informationen verschlossen.

Es muss eine andere Erklärung geben, als dass meine Mutter Teil der untoten Linie ist.

Im Moment hörte ich nur zu und versuchte, ihn dazu zu bringen, den Betrug vollständig zu erklären, bevor ich ihn bekämpfte.

?Ich bin 1940 geboren.

Die beiden Mädchen, die Sie als Ihre Schwestern betrachten, Jean und Kristen, wurden im 17. Jahrhundert geboren.

Maddie ist die Älteste.

Alle drei Mädchen sind Schwestern und haben dieselbe Mutter.

Gott weiß wo

„Also? Wollen Sie damit sagen, dass die jüngsten Frauen in unserer Familie eigentlich die ältesten sind?“

?Ja.?

„Also, wenn das der Fall ist, warum ist Ellie dann nicht die Jüngste?

Er sieht am ältesten aus.

Wenn der Jüngste wirklich am längsten lebt, warum ist Ellie dann nicht wirklich das Baby in der Familie?

„Hier, da kommen Sie ins Spiel.

Frauen in unserer Familie bringen nur Mädchen zur Welt.

Unsere gesamte genetische Sequenz ist wirklich nur weiblich, aber jedes Jahrhundert kommt ein äußerer Mann hinzu.

Der Mensch ist nicht unsterblich.

Und der Mensch ist etwas ganz Besonderes.

Er sah mich mit seinen großen Augen an und ich sah, wie sie von meinen Augen zu meinem Mund und zurück zu meinen Augen auftauchten.

Gott, denkt er daran, mich wieder zu küssen?

Wir hatten nur 5 Orgasmen!

„Mama, konzentriere dich.“

?Es tut uns leid.?

Zurückgezogen.

„Maddie kann dir alles viel ausführlicher erklären.

Aber manchmal wird ein Mann mit ganz besonderen Samen auf diese Welt geboren.

Deine Ejakulation Jack, macht sie uns jünger?

Damit hat es mich wirklich umgehauen.

Es war klar, dass ihr Körper mich wirklich einschließen wollte.

Es war, als wollte er in mir sein.

Nichts konnte diese Frau aufhalten.

Ich musste meine Hände auf ihn legen und ihn wirklich pushen.

Mama, rede weiter.

Es gibt eine Menge, die du mir nicht erzählt hast.

Ich wollte dem nicht widersprechen, bis ich die ganze Geschichte hatte.

„Du sagst, mein Sperma hält dich jung.

Aber du alterst schon langsam.

Und Maddie sieht überhaupt nicht gealtert aus, und ich sehe keinen Mann auf diesen Fotos?

Ellies Vater reiste im 19. Jahrhundert mit Maddie und ihren Schwestern in die Vereinigten Staaten.

Sie wurde schwanger.

Er war schon fast 300 Jahre alt, erinnern Sie sich.

Das hatte er schon einmal getan.

Seed hatte ihn jung gehalten, und selbst wenn sie ihn nicht verstand und er bis zu 40 war, konnte er sie wieder alt machen, sobald er einen neuen Partner gefunden hatte.

Ich denke, sie macht das schon so lange, dass sie aufgehört hat, darüber hinaus zu wachsen, auch ohne einen Mann.

Glückliche Hündin.

Meine Mutter sah voller Verachtung an sich herunter.

Als ob es eine Nervensäge wäre, die sexy 45-jährige (aussehende) Frau zu sein, die ich je gesehen habe.

Ich brauchte einen Moment, um von der Geschichte wegzukommen.

?Mutter,?

Ich lege meinen Finger unter ihr Kinn, um ihren Kopf ein wenig zu heben, „du“ bist die schönste Frau der Welt.

Du bist viel heißer als Maddie.

Angesichts dessen, wie sexy ich meine Schwester fand, stimmte das nicht unbedingt.

Seine Augen sahen aus, als würden sie nass werden.

Er küsste mich.

Ich habe ihn nicht aufgehalten.

Es wäre so einfach, sie wieder zu ficken.

Es pusht mich hart.

Welcher Zauber auch immer es in mir hält, ich schätze, es wirkt sich auch auf mich aus.

Ich werde davon betrunken.

Ich umarmte ihre Taille.

Meine Hände waren unter seiner Robe, seine Haut war so warm und glatt.

Er kam auf mich zu und ich musste ihn aufhalten.

?Warten!

Warten!?

Ich wollte ihn nicht aufhalten, aber ich konnte das nicht weiter zulassen.

„Laura, geh runter von mir.“

Er saß traurig auf seiner Seite.

?Beenden.?

„Nachdem Madies Ehemann gestorben war, war es für Ellie an der Zeit, einen zu finden.

Im 20. Jahrhundert tauchte nie der richtige Mann auf.

Maddie und meine Mutter Ellie haben noch nie einen Mann mit dem richtigen Samen gefühlt.

Es ist nicht schwer zu sagen.

Man fühlt sich dem Mann sofort nahe.

Mit dir können wir den Moment deiner Geburt verstehen.

Ellie und Maddie haben immer noch zu lange geschlafen, um einen zu finden, und es ist nur einmal passiert.

Sein Name war Philipp.

Sie trafen sich 1940 in Kalifornien.

Ellie fesselte ihn sofort und brachte ihn dazu, mit ihr zu schlafen, als sie sich das erste Mal trafen.

Und dann geschah dies.

Ich hatte erwartet, dass er etwas nervös sein würde, als er mir das sagte.

Stattdessen sah er aus, als würde er versuchen, nicht zu lachen.

?Was ist lustig??

fragte ich ihn, angesteckt von seiner Freude.

Ich versuchte, nicht über mich selbst zu lachen.

?Es wurde verschickt?

musste lachen.

?Lasst uns.

Ich meine, du verbringst ungefähr 100 Jahre damit, mit dem perfekten Typen zu schlafen, und dann findest du ihn und er wird „morgens geliefert“.

Er wurde irgendwo in Frankreich begraben.

Maddie sagte immer wieder, dass sie dachte, dass einer der Götter sie entweder hassen musste, um Ellie eine so unglückliche Chance zu geben, oder dass jemand so in sie verliebt sein musste.

Sehr Klischee.

Er sah einen Moment zu Boden und sagte: „Ich lache jetzt gerne darüber.“

Ehrlich gesagt war es traurig.

Es hat gereicht, um Ellie mit mir schwanger zu machen, aber seitdem macht sie sich Sorgen, so alt zu werden, dass sie niemanden finden kann, der sie in ihre Jugend zurückbringt.

Ich hatte Angst, dass ich das gleiche Schicksal erleiden würde.

Wir waren so glücklich, als wir dich gefunden haben.

Du warst kurz davor, adoptiert zu werden, und wir konnten alle aus einer Entfernung von einer Meile erkennen, was du hattest?

Er legte seine Hand auf mein Bein und ließ sie zu meiner Leiste gleiten.

Er hielt es.

„Das, Baby, diese Jugend.

Das ist eine Goldmine.

Der Skeptiker in mir wollte es widerlegen.

Ich wollte Löcher in seine Geschichte schlagen.

Aber dann wurde mir klar, dass ich, wenn ich alles akzeptiere, wenn ich nicht kämpfe, mein Leben damit verbringen werde, eine Familie mit den sexiesten Frauen der Welt zu ficken.

Deshalb habe ich den Mund gehalten.

Ich öffnete meine Hose und ließ meine Steifheit in der Luft aus.

„Wenn du es brauchst, Mama, hier ist es.“

Er sah sie an, als hätte Ahab den Weißen Wal aus dem Meer kommen sehen.

Er ging auf die Knie und kam zwischen meine Beine.

Er schlang seine Arme um meinen Penis und sah mir in die Augen.

»Ich meine es ernst, Jack.

Nenn mich nicht mehr Mama.

?Wieso den?

Ich denke, das ist ein bisschen heiß.

Er lächelte ein wenig.

?Ich auch.?

Er streichelte meinen Schwanz und spürte, wie er ein wenig hüpfte.

„Aber ich will, dass das passiert?“

Ich will, dass das moralisch ist!?

Das hat mich überrascht.

?Verzeihung?

Du hättest mich nicht adoptieren müssen!

Du musstest mich nicht großziehen, bevor du mich für den Rest meines Lebens gefickt hast!?

Seine Hände blieben stehen.

„Wir mussten dich adoptieren, um dich bis zum Ende deiner Teenagerjahre bei uns zu behalten.

Jeder wollte anfangen, Samen zu kaufen, wenn man sie hätte produzieren können, aber ich war sehr streng damit, zu warten, bis man 18 Jahre alt war.

Ich wollte dich nicht vergewaltigen, Jack.

Es musste deine Entscheidung sein und du musstest alt genug sein, um es zu tun.

Und ich möchte nicht, dass du das Gefühl hast, deine Mutter zu ficken.

Ich möchte, dass du das Gefühl hast, mit einer Frau zu ficken, die du liebst.

Laura

Nenn mich Laura und mach Liebe mit mir.

Seine Hände begannen langsam meinen Schwanz nach oben zu streicheln.

Er war leicht.

Ich konnte diese Art von subtilen Berührungen nicht aus meinem Kopf bekommen, wenn ich Dinge wie „Fick deine Mutter“ sagte.

und ?mit mir Liebe machen.?

Es fühlte sich einfach zu intim an.

Ein Teil meines Herzens hatte Angst davor, aber ich konnte nicht genug davon bekommen.

„Laura, hör nicht auf damit.“

Meine Mutter fuhr fort, sanft die Spitze meines Schwanzes zu streicheln, und dann kehrte sie mit ihrer Hand zu meiner Basis zurück und streichelte sie erneut.

„Wenn du so weitermachst, werde ich sehr bald ejakuliert.“

Ich bemerkte, wie leicht mich etwas Psychisches über etwas Physisches trieb.

Seine Berührung war unglaublich, aber als er Ideen wie Inzest in meinem Kopf hatte, wollte ich sofort ejakulieren.

Die Art, wie er aussah, als würde ich ihm ins Gesicht spritzen, machte es noch schmutziger.

Meine Mutter würde das natürlich nicht zulassen.

Er muss sie alle essen.

„Reden Sie weiter mit mir, Laura.“

Meine Augen waren geschlossen und ich wollte nur seine Stimme hören, während seine Hände mich für einen frühen Orgasmus bearbeiteten.

„Du? bist mein Projekt, Jack.

Ich habe dich großgezogen, also gehörst du mir.

Ich werde dich ficken, so viel du kannst.

Und es wird mich noch jünger machen.

Mein Körper wird für dich wärmer.

Ich begann mir vorzustellen, wie der Körper meiner Mutter noch perfekter wurde.

Mein Schwanz wurde härter in seinen Händen.

„Aber du kannst mich nicht einfach ficken.

Du wirst deine Tanten ficken müssen.

Du wirst sie jünger machen.

Du wirst Ellie definitiv ficken müssen.

Es sieht ein bisschen alt aus, aber seien Sie versichert, im Laufe der Zeit sind wir alle ziemlich unkonventionell geworden, wenn es ums Liebesspiel geht.

Damit brachte sie ihre Lippen etwa einen halben Zoll von der Spitze meines Schwanzes weg und atmete darauf.

Das Gefühl war so aufregend und dann streckte er seine Zunge heraus und leckte die Unterseite des Kopfes.

Das war fast zu viel.

„Aber dann musst du Maddie ficken.

Er sieht aus, als wäre er schon Anfang 20.

Denken Sie daran, er ist viel, viel älter als das.

Aber wenn Sie weiter auf ihn ejakulieren, wird er dann irgendwann jünger aussehen?

Ich erinnere mich an das Bild von mir, wie ich eine noch jüngere Maddie ficke.

Dies ist mein 18. Geburtstag.

Was, wenn er jünger aussah als ich?

wäre das nicht unmoralisch?

Auch wenn es eigentlich 500 sind?

Das erste, was mein Herz mir sagte, war, dass ich es nicht tun könnte.

Aber allein die Frage, die so tabu wie möglich war, machte meinen Schwanz plötzlich härter.

Ich fühlte mich am Ende meiner Kräfte.

?ICH?

Cumming, Laura.?

Ich wusste, dass meine Mutter mich in ihrem Mund brauchte.

Aber dann hat es mich überrascht.

Hab mich schnell installiert.

Sie trug keine Unterwäsche unter ihrem weißen Gewand und arbeitete schnell, um mich in ihre Muschi zu bekommen.

„Ich habe dir gesagt, dass ich dich in mir abspritzen lassen würde?

Er brach auf meinem Schwanz zusammen.

„Fick dich Baby.

Leer in mir.

Gib mir ein Baby, Honig.

verjünge mich.

Für einen Moment fühlte ich, was Gott gehabt haben muss, als er das Universum erschuf.

Ich ging von etwas zu nichts.

Ich war nicht da, aber ich war immer noch in ihm, eingehüllt in ihn.

Und dann war ich etwas, ein Schwanz, der in der hungrigen Vagina meiner Mutter pulsierte.

Es erstickte mich.

Sie drückte ihre Brüste gegen meine und ihr Mund war auf meinem.

Ich verschwand allmählich und kam zurück, aber der Orgasmus ging weiter.

Und die neue Welt, in der ich mich befand, fühlte sich anders an.

Es fühlte sich besser an.

Meine Sinne sind stärker.

Mein Wille war stärker.

Die Frau, die ich liebte, war in meinen Händen und sie brauchte mich.

Er brauchte mich, um mit ihm zu schlafen.

?Ich liebe dich, Mama.?

Ich hörte, wie es Geräusche machte.

Er wollte dieses Wort nicht hören, um sich gut zu fühlen.

Aber gestorben.

„Ich liebe dich auch Sohn.“

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.