Sarah ist meine schwester

0 Aufrufe
0%

Maria war ein Mädchen, das ich in meiner kleinen Stadt in Kanada kennengelernt habe und es stellte sich heraus, dass sie überhaupt nicht weg wollte.

Sie sah relativ gut aus, als die Mädchen weg waren, sie war nicht das klügste Mädchen da draußen, aber sie konnte die meisten anderen Mädchen leicht schlagen.

Wir sind seit ungefähr einem Jahr zusammen, aber es kommt nicht voran, wenn Sarah nicht wäre, würde ich wahrscheinlich dort landen …

Sarah, Marias jüngere Schwester, die damals 18 Jahre alt war und die Phase „Jeder Mann ist großartig“ durchmachte, und ich (glücklicherweise oder nicht) gerieten aus irgendeinem Grund in ihr Blickfeld.

(Ich weiß, das klingt falsch, aber es war erstaunlich, wie dieser kleine Teenager immer bei mir sein wollte)

Er war oft mit uns zusammen und versuchte sogar, Zeit mit mir zu verbringen, während Maria weg war.

Es waren kleine Dinge, wie während eines Films auf der Couch zu sitzen, meinen Arm zu heben, um mich zu umarmen, oder mich in einem Bikini in der heißen Sommersonne auszustrecken und mich zu reiben.

In meinem Kopf konnte ich nicht entscheiden, ob es Absicht war oder nicht, aber ich war sicherlich nicht in der Stimmung, ihn aufzuhalten.

Ich werde nicht lügen, sie war ein großartiges Mädchen, ihr perfekter kleiner Körper war gut ausgestattet, sie hatte einen kleinen kleinen Arsch, einen kleinen Arsch, der sie ausfüllte, sie hatte kein bisschen Fett an sich und Während sie eine leicht flache Brust hatte, trug sie enge BHs und Bikinis, um dies zu betonen.

seine angehenden Bestien.

Ich habe diesen Sommer besonders genossen, da sie tolle Badeanzüge trug und Stunden mit ihr am Pool verbrachte.

Als die kalten Winter einsetzen und sie keine Zeit mehr hat, Zeit am Pool zu verbringen, bemerkte ich, dass Sarah in ihren Handlungen freundlicher wurde, und ich schwor, sie war manchmal sogar noch schmutziger als ich.

Sie schien in meiner Nähe immer mutiger zu werden und fing kürzlich an, im Kino auf meinem Schoß zu sitzen (als wir alle unter einer Bettdecke zusammengekauert waren und es immer schwieriger wurde, nicht von Maria erwischt zu werden.

Zu diesem Zeitpunkt begann meine Beziehung zu Maria noch instabiler zu werden, aber ich hatte nicht den Mut, ihre Gefühle zu verletzen, also ging ich weiter mit ihr aus.

An einem Wochenende im November erhielt ich einen Anruf von Maria und sie sagte, sie sei in der gegenüberliegenden Stadt gestrandet und ihre jüngere Schwester sei allein zu Hause, da ihre Familie im Urlaub sei.

Er fragte, ob ich nach Sarah sehen und heute Abend bei ihnen vorbeischauen könnte?

Ich sagte, es wäre in Ordnung und fuhr zu ihrem Haus, als ich ihr Auto zog, sah ich, dass seine Sorgen unnötig waren, weil das Kondenswasser aus dem Kesselauslass kam.

Ihre ältere Schwester war so schlau wie wir alle mit der Kälte und hatte sich bereits um die Heizung gekümmert.

Ich klopfte an die Tür und wartete, hörte das Getrappel seiner Füße, als er aufsprang und die Tür öffnete.

„Hallo Zane!“

„Was ist los“, sagte er mit seiner üblichen kleinen Singstimme.

„Du machst dir wieder Sorgen um dich, Schwesterchen…“ „Er wollte, dass ich nach dir schaue“, sagte ich, als er mich willkommen hieß.

An diesem Punkt versuchte ich, ruhig zu bleiben, weil sie ein sehr kurzes schwarzes Höschen trug, das wenig Raum für meine Fantasie ließ.

Es half nicht, dass sie aus Seide mit schwarzem Spitzenbesatz waren und das Oberteil, das sie trug, etwas zu eng war.

„Er wird heute Nacht nicht zurückkommen, er hat gefragt, ob ich heute Nacht hier bleiben kann“, erklärte ich, „wenn es dir nichts ausmacht natürlich!“

fügte ich schnell hinzu.

(Sie ist vielleicht 15 Jahre alt, aber sie weiß, wie man auf sich selbst aufpasst).

Er lächelte, was ich für ein kleines Lächeln hielt, und sagte: „Keine Sorge, ich habe schon gegessen, aber kannst du dir etwas zubereiten, wenn du möchtest?“

genannt.

„Mir geht es gut, ich bin noch satt vom Mittagessen“, antwortete ich.

„Ich habe darüber nachgedacht, mir einen Film anzusehen, habe ich etwas Popcorn, wenn du willst?“

schnell erklärt

„Das hört sich großartig an, ich kümmere mich um das Popcorn und du wählst den Film aus“, sagte ich, als ich in Richtung Küche sprintete und hoffte, dass das kleine schwarze Höschen nicht bemerkte, dass ich mich verrückt machte.

Als das Popcorn knallte, hatte ich ein paar Momente Zeit, um das peinliche Ding in eine bessere Position zu bringen und an ihr Höschen zu denken … Mann, sie sah toll aus mit diesem, ich schwöre, sie waren neu, aber zu Hause war sie es normalerweise nicht Höschen tragen.

..

Als ich ins Arbeitszimmer zurückkam, sah ich, dass sie das Zimmer wie üblich mit einer Bettdecke auf dem Sofa eingerichtet hatte.

Das Sofa war funktional, L-förmig und sehr bequem, perfekt zum Kuscheln, wie Sarah mir einmal sagte.

Es war unter der Decke verstaut, die Fernbedienung in der Hand, und es war ein wenig rot.

Das Zimmer war definitiv nicht sengend, aber wenn es draußen so kalt war, war es im Vergleich dazu praktisch tropisch.

Ich sprang neben ihn und ließ ihn unter die Bettdecke kuscheln, der Mann, der mich abgelenkt hatte … Sein perfekter kleiner Körper war so heiß und ich schwöre, das Material seines Hemdes und Höschens war elektrisch, kleine Funken prallten herunter und störten mich.

pochend …

„Ich hoffe, es macht dir nichts aus, Zane…“, sagte er und brachte mich zurück in die Realität, „ich dachte, wir könnten Drei Engel für Charlie sehen.“

„Klingt gut“ antwortete ich und drückte auf Play…

Die Zeit verging relativ ereignislos, je näher er kam, und die Funken, die über ihn flogen, waren unglaublich.

Ich hatte Charlie’s Angels schon einmal gesehen, also genoss ich es, es zu fühlen, als er mich umarmte.

Früher haben wir viel in den Filmen geredet, aber heute Abend war es anders, er blieb bewegungslos in meiner Richtung, schlang sein Bein um mein Bein, schlang seine Arme um meine Taille und seinen Kopf auf meiner Brust.

Sie hatte sich offensichtlich kürzlich die Haare gewaschen, denn der Duft der Blumen, der aus ihrem Haar kam, war unglaublich und machte mich noch aufgeregter.

Mit jedem Atemzug führte er mich tiefer auf einen Weg, den ich nur schwer ignorieren konnte.

Das Beängstigende daran war, dass ich nicht mehr sagen konnte, ob dies beabsichtigt war oder nicht.

Ich kam mit einer Frage in die Realität zurück: „Glaubst du, sie sind heiß?“

„Huh, wer? Engel?“

Ich habe gefragt

„Wer sonst?“

Sie muss rot geworden sein, weil sie mich ansah, fragte sie.

„Ich denke auch, definitiv Cameron… Die anderen beiden sind gut, aber er ist wirklich gut“.

Meine Gedanken machten eine Pause von dieser kleinen Hexe und gingen zu der Szene, wo Cameron in ihrem Höschen hüpfte.

Der Film ging weiter, aber jetzt fängt er an, sich zu regen, also musste ich kommentieren …

„Sarah, was ist los, hast du offensichtlich eine Frage?“

„Hältst du mich für hübsch?“

Er hat es vermisst…

„Ich kann nicht mehr sagen …“, sagte ich, als ich versuchte, diesen rutschigen Abhang hinabzusteigen. „Du siehst also gut aus, aber ich bin älter und kann nichts zu Mädchen unter einem bestimmten Alter sagen.“

„Es ist okay, Zane, ich möchte wissen, was du denkst … Bin ich gutaussehend?“

er schob

Ich kannte den entschlossenen Ausdruck auf seinem Gesicht sehr gut, dem ich mich nicht entziehen konnte.

Ich hätte ihm antworten sollen…

Ich antwortete, dass ich wusste, dass du wolltest: „Natürlich willst du, du wirst einige Typen verrückt machen und sie werden so glücklich sein, dich zu haben. Also stelle sicher, dass du weise wählst!“

Er errötete und zog sich zurück.

Als der Film zu Ende war, sah ich auf die Uhr, 20 Uhr … Es ist noch früh …

„Ein anderer Film?“

Ich fragte, ob ich nicht aufhören wollte, mich zu umarmen.

Ich habe es wirklich genossen, gegen mich gedrückt zu werden, obwohl ich es nicht mochte.

„Ja, bitte, aber bevor wir anfangen, möchte ich dir etwas zeigen“, sagte er. „Ich habe es im Winterurlaub mitgenommen.“

Als er aufspringt.

Ich seufzte und ging ins Badezimmer, es war nicht im Flur, als ich hinausging, also ging ich durch die Küche und den Bierschrank zurück ins Wohnzimmer.

Ich ließ fast mein Bier fallen, als ich ins Wohnzimmer ging, sie stand da in einem Badeanzug … Also es war großartig, es war wie ein Einteiler, aber mit einem großen Diamantschliff vorne, der ihre flachen Hüften betonte .

.

Ich bemerkte auch, dass ihre Brustwarzen die ganze Aufmerksamkeit auf sie lenkten (ich dachte mir, es muss kalt sein, aber der kleine Teufel auf meiner Schulter hinterließ eine Gedankenspur in meinem Kopf)

„Was denkst du?“

sanft gefragt

„Wow…“, sagte ich, bevor ich mich stoppen konnte… „Ich meine, du siehst wirklich gut aus.“

Wirklich gut, dachte ich, das wird eine lange Nacht, und wenn ich ins Bett gehe, gibt es keinen Mangel an mentalem Material, um mir heute Nacht zu helfen … Für viele Nächte in der Tat …

Sie kicherte und rannte zu mir, um mich zu umarmen, etwas, das sich wie eine lange Zeit anfühlte, und ich schwöre, es dauerte länger als gewöhnlich.

„Moment mal, ich habe noch einen!“

Er schrie, als er den Raum verließ.

Ich war jetzt wirklich verloren, das war ein gefährliches Gebiet, noch ein Badeanzug wie dieser und ich würde mich verlaufen …

Ich hörte ein leises Krachen, als er in den Raum rannte.

Ich war am Boden zerstört, sie trug etwas, was ich zuerst für ein Hemd hielt, aber als ich näher kam, stellte sich heraus, dass es ein Nachthemd und ein Höschen außerhalb ihres Nachthemds waren.

Ich versuchte, sie nicht anzustarren, als ihre kleinen Brüste fantastisch aussahen.

Sie drehte sich ein wenig und der Geruch ihres Shampoos und ihr perfekter kleiner Arsch, ihre flache Brust und ihr Lächeln schickten mich fast über den Rand.

Er war großartig…

„Magst du es?“

Er gluckste.

„Ich kann nur sagen wow“ Ich habe zugesagt, macht er das mit Absicht?

Anzahl!

Sei nicht dumm, Zane weiß nicht, was er tut …

„Gut, lass uns einen anderen Film ansehen!

„Auf der Couch mit dir!“

Er lächelte.

Er bestellte.

Ich saß etwas verschwommen auf der Couch, als sie sich vorbeugte und ihren Hintern perfekt sah, als sie die nächste Bewegung im Auto machte.

Eigentlich könnte ich schwören, dass es Absicht war…

Sie kam zurückgerannt und setzte sich neben mich auf das Sofa, hob meinen Arm und kuschelte sich wieder hinein.

Ich kann mich nicht einmal erinnern, was der Film war, diese kleine Schönheit hat mich total gefangen, hat mich süchtig gemacht, Seil und Sinker.

Der beängstigende Teil war eine tiefere, dunklere Seite von mir, die jedes bisschen davon genoss.

Er zappelte plötzlich und meine Hand berührte seine Brust, er hörte auf sich zu bewegen und alles blieb tödlich bewegungslos.

Er reagierte nicht, meine Hand glitt nach unten und ein Teil von mir war versucht zu sehen, wie weit ich gehen konnte.

Ich senkte langsam meine Hand, bis sie auf dem Band ihres kleinen Höschens war.

Dort hielt ich an, um sanft das Material und die kleine Feder zu fühlen, die ich nicht bemerkt hatte.

„Oh… Zane…“ Es brachte mich zurück in die Realität…

Oh je, los geht’s … Ich nehme es jetzt, wir müssen das nur entschärfen …

„Kann ich um einen Gefallen bitten?“

Er hat es gewagt…

Er wollte mich nicht verhaften, weil ich sein Höschen gerieben hatte, was wollte er?

„Ich möchte etwas ausprobieren …“ Sie errötete.

„Hmmm …“, antwortete ich und versuchte, mich nicht festzulegen.

Er setzte sich gerade hin und beugte sich vor, ich dachte, ich würde etwas flüstern, aber er kam herein und küsste mich.

Es war ein sanfter Kuss von einem Mädchen, das noch nicht ganz sicher war, wie man küsst.

Der Schock war groß und ich wusste nicht, was ich tun sollte, ich zog mich leicht zurück … Und es hörte auf.

„Was ist das Problem?“

fragte er und sah nervös aus.

„Willst du nicht küssen?“

Mann, nichts als immer noch ein Teil meines Gehirns arbeitete auf einer Ebene, die mich blockierte.

„Das kann ich nicht, Sarah, du bist Marias Schwester!

ich habe es verpasst

Ein kleines Lächeln erschien auf ihrem Gesicht, „Maria betrügt dich erstmal, also ist sie heute Nacht nicht zu Hause. Sie weiß, dass du nicht in der Stadt sein wirst, weil du mich ansiehst.“

Bevor ich mich damit abfinden konnte, schlug er mich mit der zweiten Bombe.

„Außerdem willst du mich küssen! Du hättest sagen können, dass du mich nicht küssen wolltest…“ Er grinste.

Haken, Angelschnur und Senkblei…

Bevor sie ihn aufhalten konnte, kam sie, um sich einen weiteren Kuss zu holen, diesmal mit etwas mehr Selbstvertrauen.

Ich konnte nicht anders, ich musste diesen Kuss begrüßen, er schmeckte fantastisch, als er mit seiner kleinen Zunge über meine fuhr.

Der Duft ihres Haares erfüllt meine Sinne, ihre winzigen Lippen treffen auf meine.

Nach einem gebrochenen Zeitalter verlor ich jegliche Kontrolle…

„Ich kann dir gar nicht sagen, wie lange ich darauf gewartet habe“, sagte er und alles, was ich tun konnte, war wie ein Idiot zu lächeln …

„Lass uns noch ein bisschen Spaß haben, Zane, ich habe gespürt, dass mich das in den letzten Monaten sehr gequält hat“, sagte sie, als sie nach unten griff und den obersten Knopf meiner Jeans aufknöpfte …

„Warte“, sagte ich und wandte mich der Realität zu … „Ich könnte in großen Schwierigkeiten stecken, Sarah!“

„Ich werde es dir nicht sagen, wenn du es nicht tust…“, sagte er, als ein weiterer Knopf auftauchte, „außerdem hast du mir gesagt, dass ich sicherstellen soll, dass ich weise wähle, wenn es um Männer geht, und ich will dich, Zane.“

Das ist es, ich denke, an diesem Punkt schaltete sich der vernünftige Teil meines Gehirns ab und ein tierischer Instinkt trat ein.

Inzwischen band er meine Hose auf und fing an, daran zu ziehen, ich hob mich hoch, um zu helfen, und sie fiel herunter und ließ auch meinen Schwanz los.

Diese kleine Hexe sah ihn nur an…

Ich unterbrach den Moment, indem ich hinüberging und ihn hochhob, ihn auf die Couch warf und mich vor ihn kniete.

Ich fing an, ihren perfekten kleinen Körper sanft zu küssen, wollte jede einzelne Perfektion erkunden.

Ich zog sanft ihr Nachthemd aus und legte ihre unglaublich kleinen Brüste frei.

Ich stieß sanft ihre kleinen Brüste an, als ich langsam nach unten ging, sie hatte gerade ein Bad genommen, weil der Duft von Blumenseife und ein leichter Duft von Parfüm in meine Sinne eindrangen.

Ihr perfekt straffer Körper spannte sich an, als ich zu ihrem Höschen kam.

Ich ging langsam nach unten und zog ihr kleines schwarzes Höschen aus, als ich ging.

Ich schob sie mit einer Hand ganz durch und schickte sie durch die Luft segeln.

Ich richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf sie, es war erstaunlich, eine leichte Haarlocke begann herauszuwachsen, aber sie war immer noch unglaublich glatt und roch göttlich.

Langsam lehnte ich mich zu ihm, fuhr sanft mit meiner Zunge, ohne seine Lippen zu berühren.

Sie stöhnte erwartungsvoll und als sie mit dem Stöhnen fertig war, drückte ich den Vorteil mit einem sanften Zucken ihrer Klitoris nach Hause.

Ein kleines überraschtes Stöhnen entkam, aber ich war noch nicht fertig… Ich bewegte meine Zunge langsam auf und ab, glitt langsam hinein und heraus, wich ein wenig zurück, bevor ich fortfuhr.

Es dauerte nicht lange, bis sie so nass wurde und ich explodierte, ihr Geschmack war unglaublich, ihr kleines Stöhnen füllte meine Ohren, sie roch nach Blumen und ihr kleiner Körper war voller Krämpfe.

Als ich mich zurückzog, hörte ich einen kleinen Schrei und seine Hand war hinter meinem Kopf und er drückte mich wieder zu sich.

Ich musste, und bald war er außer Atem und ich fing an, mich zu vertiefen, streckte langsam meine Finger aus und ließ sie langsam in ihn gleiten.

Das Ergebnis war Elektrizität, sie klemmte ihre Beine um meinen Kopf und zog mich hinein.

Ich fing an, sie sanft zu reiben, wo ich wusste, dass es bei anderen Mädchen funktionierte, und bald fühlte ich, wie diese Energie wieder aufstieg, ihr Rücken krümmte sich und sie stöhnte ein wenig, als sie ihre Hände aus meinen Haaren zog.

Er kam dazu, ich spürte, wie er meinen Finger kniff, und als er vor lauter Lust stöhnte, entwich ihm ein leichter Schwall Flüssigkeit.

Er hielt mich für eine gefühlte Ewigkeit an Ort und Stelle, spürte immer noch seine Krallen und ließ meinen Finger immer wieder los.

Er flüsterte leise: „Das war großartig.“ Seine Stimme war atemlos, aber dieses kleine Funkeln war nicht verschwunden.

Er befreite mich aus seiner Hand und drückte mich sanft zurück auf das Sofa, griff nach unten und packte meinen Schwanz.

„Ich will dich in mir…“

Ich konnte nicht widerstehen, er spreizte langsam seine Beine und stieg auf ein Pferd, wobei er langsam den Kopf meines Schwanzes an seiner Katze rieb.

Ich konnte spüren, wie sich ihr Wasser mit meinem Precum vermischte, während sie sich vorbereitete.

Langsam führte sie die Spitze vorsichtig hinein und massierte sie sanft, während sie ihre Lippen öffnete.

Ich kann es nicht beschreiben, sie fühlte sich großartig, als ich in sie eindrang, sie sah zuerst etwas unbehaglich aus, aber nach und nach vergrub sie meinen Schwanz bis zum Griff in ihrer winzigen kleinen Muschi.

Er saß ein paar Minuten da, als wir das Gefühl hatten, dass eine Verbindung hergestellt worden war, beugte er sich langsam vor und gab mir einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss.

Als wir uns von dem Kuss verabschiedeten, flüsterte sie mir ins Ohr: „Bitte, fick mich, ich kann nicht glauben, wie gut sich das anfühlt.“

Ich legte meine Hände auf seine kleinen Hüften und führte ihn sanft auf und ab, sein straffer kleiner Körper hielt mich fest, zeigte aber keinerlei Unbehagen.

Wir beschleunigten langsam und hielten sie in der Luft, als sie langsam ein- und ausstieg, und ich stand vom Sofa auf, ihre kleinen Beine schlangen sich um meinen Körper, ihre Arme um meinen Hals und ihr Gesicht tief in meiner Schulter vergraben.

Er konzentrierte seine ganze Aufmerksamkeit auf meinen Schwanz.

Es war so leicht, dass absolut kein Gewicht darauf lastete, und das Gefühl, den ganzen Weg hineinzustecken, machte mich verrückt.

Wieder hatte mich ein tierischer Instinkt übernommen und ich war hier und fickte diese kleine Schönheit, die jede ihrer Bewegungen zu genießen schien.

Sie fing wieder an zu stöhnen und als wir beide den Druck spürten, lehnte ich sie gegen den Sitz und hob sie hoch.

Ich massierte langsam ihre Brüste, während ich spürte, wie sich jeder Zentimeter ihrer Muschi um meinen festen Schwanz klemmte.

Sie sah fantastisch aus, diese flache kleine Brust, perfekte Brüste, die sich kaum bewegen konnten, aber bei jeder Bewegung leicht wackelten, ihr perfektes kleines Lächeln und ihr lustvolles Stöhnen, als sie mit den Augen rollte.

Es war wirklich unglaublich…

Wir beschleunigten jetzt beide, ihre Beine hetzten mich ein wenig, ich war mir nicht sicher, wie lange ich es aushalten konnte, bevor sie mitkam.

Ihr rauschendes Keuchen wurde plötzlich durch ein lautes Stöhnen ersetzt und ihre Muschi, die meinen Schwanz umklammerte, brachte mich fast zum Abspritzen, sie zog mich mit ihren Beinen tief in ihre winzigen Schenkel, während sie die Achterbahn der Lust fuhr.

Er ging langsam nach oben und seine Beine entspannten sich, sein kleines Lächeln kam zum Vorschein.

„Das ist großartig, jetzt möchte ich, dass du ejakulierst, ich möchte, dass du weitermachst, bis du mich mit Ejakulation füllst. Ich nehme Pillen, also besteht kein Risiko, und ich möchte fühlen, wie es ist, wenn es kommt.

in mir“

Ich brauchte keine weiteren Vorschläge und kehrte langsam dazu zurück, ihn tief zu drücken, während sich seine Beine langsam hoben, um mich tief zu knabbern.

Diesmal kam meine Erlösung schnell und half seinem kleinen Stöhnen, als er jeden Zentimeter von ihr in sie drückte, er sah auf und unsere Blicke trafen sich und er rief mit einem kleinen Stöhnen: „Komm herein, bitte, fülle mich auf, ich will dich Zane“

Ich habe noch nie zuvor eine solche Erlösung gespürt, ich stopfte ihren kleinen Körper immer wieder mit Seil nach Sperma, also stieß sie ein unglaubliches Stöhnen aus und streckte jeden Zentimeter von ihr, ihr Rücken wölbte sich und ich fühlte sie eng

Der kleine Körper kniff mich, als seine kleinen Beine mich so tief zogen, wie ich konnte.

Wir stiegen beide langsam von dieser Höhe ab, und ich blieb darin, während wir beide die gegenseitige Verbindung zwischen uns spürten.

Ich erinnere mich vage, dass sie mich umarmte und flüsterte: „Du bist erstaunlich, Zane, gut gewählt“, während wir beide schliefen.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.