Shawn im schlaf

0 Aufrufe
0%

Dies ist die erste Geschichte, die ich schreibe, also könnte es scheiße sein, vielleicht auch nicht.

Es ist teilweise wahre Geschichte und der letzte Teil ist Fantasie.

Obwohl es sich um einen jungen Mann handelt, fand kein richtiger Sex statt.

Als ich 26 war, beschlossen meine Freundin und ich, unser Haus zu teilen.

Sie hat 3 Kinder.

Der Älteste, „Shawn“, war zu der Zeit, als dies geschah, 9 Jahre alt.

Dann war da noch die mittlere Tochter „Rachel“.

Er war 7 Jahre alt.

Die Jüngste war „Pam“.

Er war 3 Jahre alt.

Ich weiß nicht, warum ich dir von Mädchen erzählt habe, aber hey, warum nicht.

Shawn war ein ziemlich netter kleiner Junge.

Er brauchte dringend eine Vaterfigur, da seine nicht nur aus dem Spiel war, sondern dauerhaft eingesperrt war.

Ich habe versucht, das Beste zu kompilieren, was ich konnte.

Ich würde alles tun, was ein Vater mit seinem Sohn tun würde.

Angeln, Bowling, ich habe ihn sogar meinen Sohn genannt.

Als die Zeit der Rede der Vögel und Bienen kam.

Ich war derjenige, der es ihm gegeben hat.

Ich half ihm jede Nacht aus der Wanne zu steigen und damit fing wahrscheinlich alles an.

Zuerst reichte ich ihm nur ein Handtuch, ohne ihn anzusehen.

Aber nach einer Weile fing ich an zu suchen.

Es war so süß.

Ich half ihm beim Anziehen und brachte ihn dann in mein Zimmer und brachte ihn ins Bett.

Wir hatten nur zwei Schlafzimmer im Haus, also teilten sich die beiden Mädchen das andere Schlafzimmer, während Shawn auf einem versteckten Bett im Wohnzimmer schlief.

Ich habe Shawn immer zuerst in mein Bett gelegt, denn bevor er schlafen ging, dauerte es ungefähr 2 Stunden, bis meine Freundin und ich ins Bett gingen.

Wenn wir bettfertig waren, nahm ich den schlafenden Shawn mit, um ein Bett zu verstecken, und dann gingen wir ins Schlafzimmer.

Jetzt war Shawn in dem Stadium, in dem sich alle Jungs reiben, ohne es zu merken.

Wir mussten ihn immer aufhalten.

Nun, meistens seine Mutter.

Ich sah es mir gerne an, denn wenn er es lange genug machte und die richtige Art von Hose trug, konnte ich sehen, wie er hart wurde.

In einer glücklichen Nacht funktionierte meine Waschmaschine nicht mehr, sodass wir einige Tage ohne Wäsche auskommen mussten.

Wir dachten, es ginge uns gut, bis wir feststellten, dass Shawn keinen sauberen Pyjama trug.

Ich kam jedoch zur Rettung.

Ich ließ ihn eines meiner geknöpften Hemden benutzen.

Übrigens trägt sie keine Unterwäsche zum Pyjama.

Als ich ihm an diesem Abend aus der Wanne half, half ich ihm, sich abzutrocknen und dann sein Hemd auszuziehen.

Ich knöpfte es etwas langsam zu, damit ich immer wieder einen Blick auf seinen süßen Penis hatte.

Auch als ich ihn hochhob, um ihn ins Bett zu tragen, war er ausgerutscht und ich konnte ihn wieder sehen.

Jetzt kommt der interessante Teil.

Meine Freundin musste für zwei Tage außerhalb des Staates zum Haus ihrer Mutter und nahm die Mädchen mit, aber sie ließ Shawn bei mir.

Wir sahen uns ein paar Filme an, ich machte meine berühmten Cheeseburger und dann ging er baden.

Als er anrief, um mir mitzuteilen, dass er fertig sei, ging ich mit einem Handtuch und seinem Pyjama hin.

Er fragte mich, ob er wieder eines meiner Hemden tragen könnte und wie ich ablehnen könnte.

Wie beim letzten Mal habe ich ihm aus der Wanne geholfen, ihn abgetrocknet und meine Peepshow gemacht.

Dann nahm ich ihn mit in mein Bett, ging ins Wohnzimmer und sah mir einen Film an.

Als es Zeit war, ins Bett zu gehen, holte ich Shawn und als ich die Tür öffnete, erhielt ich ein ganz besonderes Geschenk.

Er hatte die Decke entfernt und sich auf den Rücken gerollt.

Da vor mir war sein wunderschönes kleines Werkzeug.

Er schlief fest.

Ich entschied in diesem Moment und dort, dass ich ihn unbedingt sehen wollte.

Also nahm ich vorsichtig seine Hand und legte sie auf seinen Penis und fing an, ihn zu reiben.

Die Natur übernahm und fing an, es selbst zu tun.

Als ich da stand und zusah, fing es tatsächlich an, hart zu werden.

Das Beste daran ist, dass es nicht aufgehört hat.

Er stand immer wieder im Schlaf auf.

Nach ein paar Minuten stöhnte er und versteifte sich.

Er hat auf nichts geschossen, aber ich kann sagen, dass er gerade als Kind seinen ersten trockenen Orgasmus hatte.

Ich konnte es nicht sehr lange genießen, denn die Intensität seines Orgasmus ließ ihn aufwachen.

Ich war selbst hart, aber zum Glück hat er es nicht bemerkt.

Er fragte mich benommen, was los sei.

Ich sagte ihm, dass er schlecht träumte.

Dann brachte ich ihn zu seinem Bett und ging zurück in mein Zimmer.

Ich konnte den Anblick von ihm nicht aus meinem Kopf bekommen.

Ich tat das Einzige, was mir einfiel.

Ich zog mein Höschen aus und fing an zu masturbieren.

Ich brauchte nicht lange zum Abspritzen und es war einer der intensivsten Orgasmen, die ich je hatte.

Danach musste ich etwas trinken, also ging ich in die Küche.

Um nun von meinem Schlafzimmer in die Küche zu gelangen, muss man erst einmal durch das Wohnzimmer gehen.

Als ich den Raum betrat.

Ich sah ihn so friedlich schlafen.

Also musste ich natürlich eine Wiederholung machen.

Ich schlich zu seinem Bett und zog die Decke herunter.

Er schlief auf seiner Seite.

Das Shirt hob sich auch nicht, sodass ich zunächst nichts sehen konnte.

Zuerst hob ich das Hemd so vorsichtig wie möglich an.

Er hatte den süßesten Hintern.

Er ging nicht viel aus, und wenn, dann trug er Shorts.

Also hatte er die Sache mit den braunen Flecken am Laufen.

Sein Hintern war schneeweiß, während seine Beine und sein Bauch gebräunt waren.

Danach war ich bereit für die Wiederholung.

Ich drehte ihn sanft auf den Rücken und gerade als ich ihn am Arm nehmen wollte, klingelte das verdammte Telefon und er fing an aufzuwachen.

Ich fluchte leise, dachte dann aber, ich habe morgen noch den ganzen Tag und morgen Nacht Zeit, bevor die Mädchen nach Hause kommen.

Ich ging ans Telefon und ging dann wieder ins Bett.

Ich freute mich auf morgen, als ich vergessen hatte, etwas zu trinken zu holen.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.