Vicki Chase Milfangelegenheiten Hustler

0 Aufrufe
0%


Teil 2:
Wochen vergingen und ich kam mit Mike nirgendwo hin. Sicher, ein paar Nächte in der Woche parkten wir in Bäumen an einer Ecke der Nebenstraße und redeten und wichsten über Mädchen, die wir ficken wollten, was mein Herz immer noch zum Rasen bringt, wenn ich Mike dabei zusehe, wie er diesen wunderschönen Schwanz streichelt. aber ich wollte noch mehr. Ich habe früher scherzhaft darüber gesprochen, dass ich mir von Zeit zu Zeit gegenseitig einen lutsche, aber er antwortete sofort: „Nein? Er hatte immer die richtige Idee.
Bis heute weiß ich nicht, was die Veränderung bei Mike bewirkt hat. Manchmal frage ich mich, ob er eine Erfahrung mit jemand anderem hat. Vielleicht dachte er so wie ich, bis er an diesem Abend mutig genug war, zu handeln. Wir fuhren Ana im Ford Explorer ihrer Mutter, den wir nie fuhren, aber das würde dies zu einer der aufregendsten Nächte meines Lebens machen. Es wurde spät, und wie immer, wenn wir ungefähr eine Stunde vor Einbruch der Nacht zusammen rumhingen, redete einer von uns darüber, dass er verprügelt würde, bevor wir nach Hause gingen. Ich kann mich nicht erinnern, wer es heute Nacht gesagt hat. Wir hatten bisher eine ziemlich gute Routine! Auf dem Weg aus der Stadt legten wir an einer Tankstelle an und schnappten uns ein paar Papiertücher an den Zapfsäulen, um unsere Unordnung zu beseitigen. ?Markierung? Wir haben ihn angerufen, weil wir die Beweise in die Bäume geworfen haben, als wir mit ihm fertig waren. Wir machten einen kurzen Stopp und machten uns heute Abend auf den Weg zu einer abgelegenen, stillgelegten Kiesgrube ein paar Meilen von der Stadt entfernt.
Nach dem Parken sind wir wieder in der Routine, mit der wir uns bisher sehr wohl gefühlt haben. Wir lehnten unsere Sitze zurück, dann schaukelten wir unsere Jeans ein wenig nach unten. Wir haben sie nie zu weit gezogen, bis zu den Knien, gerade genug, um unsere Boxershorts runter und ihre Schwänze raus zu bekommen. Hat mir dieser Teil gefallen? Ich liebte es, ihm zuzusehen, wie er ihn herausnahm und langsam diesen losen, schönen Schwanz in die harte Wut stieß, nach der ich mich sehnte. Ich weiß nicht, warum er nicht bemerkte, dass ich ihn beobachtete, aber ich hatte trotzdem das Gefühl, dass er mich ansah, während ich an meinem arbeitete. Bis jetzt wollte ich nicht einmal mehr fragen, ich wusste, dass sie nicht dabei war. Also ich würde einfach zuschauen. Ich wollte es genießen, ihr bei der Arbeit zuzusehen, ihre Brust zu beobachten, während sie schwerer atmet, zuzusehen, wie sie sich windet, als sie anfing zu ejakulieren, und mich dann zum Höhepunkt drängen, während ich zusehe, wie sie in diesen köstlichen Bauch spritzt.
Ich war so darin versunken, dass ich es zuerst nicht einmal hörte, bis ich mich davon löste. „Möchtest du etwas lutschen?“ fragte er leise. Der Schock, den ich in meinem Körper fühlte, war unerklärlich, pure Erregung! Aber ich musste es so cool spielen, ich wollte nicht verlieren, worauf ich seit Monaten gewartet habe. „Ähm, ja, ich werde es versuchen? antwortete ich, als würde ich zögern. ?Wir können es versuchen und wenn wir versagen, sollten wir es nicht einfach weiter machen? sagte Mike. „Ja, es klingt gut. Soll ich es zuerst versuchen? Ich sagte, wenn ich ihm sage, dass ich das kann, hilft das vielleicht seinem Selbstvertrauen, meins zu absorbieren. ?OK? antwortete Mike, schob seine Hose etwas runter und setzte sich auf den Sitz, damit ich ihn besser erreichen konnte. Hier gehen wir, an diesem Punkt kann ich nicht glauben, dass es passiert, ich habe endlich die Einladung zu dem bekommen, wonach ich mich gesehnt habe, nur wenige Zentimeter von mir entfernt und ich bin es! Ich meine, ich habe noch nie einen Schwanz geleckt. Ich will so viel, aber ich bin so nervös, dass ich zittere. Ich hatte mir viele schwule Pornos angesehen und hatte eine gute Idee, aber ich fragte mich immer noch, ob ich es wirklich in meinem Mund aushalten würde. Ich streckte die Hand aus und packte seinen steinharten Schwanz und hielt ihn an der Basis. Oh, es fühlte sich so gut an, sie wieder zu halten! Ich glitt in meinen Sitz, um leichter herunterzukommen, dann bückte ich mich langsam, die Spitze dieses wunderschönen Schwanzes so nah an meinen Lippen. Ich hielt inne, um den Duft zu schmecken, diesen moschusartigen Duft vor der Ejakulation (eigentlich glaube ich, dass er eine Perle vor der Ejakulation an der Spitze hat). Dieser Duft, ist das alles? Nun wurde ich von meiner Gier getrieben und nahm seinen Schwanz in meinen Mund. Diese Art von harter Textur, die ich an der Spitze seines Schwanzes fühlte, als ich ihn ein paar Mal streichelte, fühlte sich jetzt absolut erstaunlich in meinem Mund an. Ich konnte fühlen, wie sein Schwanz schoss, als ich langsam an ihm saugte und jede Minute davon liebte! Ich musste mich daran erinnern, dass wir es im Moment nur versuchten. Ich kam und sah es mir an, ja, es ist nicht so schlimm. kann ich damit umgehen? „Okay, soll ich es versuchen? antwortete Mike.
Daran hatte ich wirklich nicht gedacht. Ich habe mich so lange darauf konzentriert, seinen Schwanz zu lutschen, dass ich nicht viel davon hielt, dass er mir das antut. Ich saß in meinem zurückgelehnten Sitz und zog meine Hose herunter, um meine Beine zu öffnen und vollen Zugang zu ihm zu bekommen. Ich merkte, dass ich wieder zitterte, ich zuckte leicht zusammen, als er meinen Schwanz berührte. „Geht es dir gut?“ fragte Mike. „Oh ja, Entschuldigung, fangen Sie an, es sich bequem zu machen? Damit bückte sich Mike und nahm mich in seinen Mund. Die Wärme, die ich fühlte, als sich sein Mund um mich bewegte, das werde ich nie vergessen. Ich wollte sie berühren, ihr Shirt ausziehen und sie wissen lassen, wie gut es sich anfühlte, während ich zusah, wie sie an mir lutschte. Das habe ich natürlich noch nicht geschafft. Ich kam wieder zu ihm, als er aufstand, weil ich in ihm verloren war, sagte er: ‚Ich kann das?‘. Als ich suchte, wohin ich damit gehen sollte, schlug es mich: „Willst du nach hinten gehen? Können wir die Sitze aufstellen, damit wir mehr Platz haben? Gedankenrennen? Gibt es keinen verdammten Weg? Ich dachte mir. Geschieht das wirklich? „Ja, ist das eine gute Idee? Und damit stellten wir uns beide schnell hinter den Explorer und stellten die Sitze zurück. Jetzt, wo wir bereit sind, merke ich, dass Mike vor mich hingelegt wurde. Ich sah ihn an und er sah die Frage in meinen Augen. „Können wir es uns gleichzeitig antun? sagte. 69! Nur in meinen kühnsten Träumen! Ich werde gleich zwei meiner Fantasien in derselben Nacht wie er erfüllen.
Ich bemerkte, wie Mike seine Hose und seine Boxershorts bis zu den Knöcheln herunterzog, als er sich neben mich legte, und ich tat dasselbe. Ich war sehr besorgt, aber noch bevor ich seinen Schwanz wieder in meinen Mund bekam, war er immer noch um mich herum. Ich ging hinein und nahm ihn wieder in meinen Mund und hörte ihn dabei leise stöhnen. Mit meinem Schwanz in seinem Mund konnte ich dieses Stöhnen meinen ganzen Rücken hinunterlaufen fühlen. Ich konnte nicht anders, als an ihrem Körper auf und ab zu schauen, während ich an ihrem Schwanz lutschte. Ich liebte ihre langen, dünnen Beine, ihre muskulösen, markanten Hüften, ihren Sixpack-Bauch, den ich nur teilweise sehen konnte. Ich liebte, was ich von ihrem glatten Arsch sah, viel weniger haarig auf ihrem Arsch als ich. Ich wollte so sehr den Rest sehen oder gar schnappen. Ich genoss alles und fing an, die Spitze seines Schwanzes zu lecken, leckte seinen Schaft, sogar seine Eier. Ich spürte, wie Mike aufhörte, an mir zu arbeiten, dann flüsterte ich: „Fick mich nicht an? Diese Worte? Es ist sehr schmutzig, sehr aufregend für mich. Ich machte mich sofort wieder an die Arbeit, fand es aber auch schwierig, mich auf den großartigen Blowjob zu konzentrieren, den ich erhielt, der mein erster Mann oder meine erste Frau war. Ich dachte, ich hätte einen viel schlechteren Job gemacht als er, also hörte er auf und sagte: „Fick mich? meine Spermaknospe? Damit griff er nach unten, zog mich von seinem Schwanz weg und packte den Schaft. Ich rollte mich auf ihren Rücken und setzte mich in die erste Reihe, während ich beobachtete, wie sie eine große Wichse auf ihren harten Bauch spritzte, dieser köstliche Schwanz kam nur Zentimeter von meinem Gesicht entfernt. Es schickte mich von Kopf bis Fuß, als ich spürte, wie mein Körper zitterte. Ich rollte herum und traf eine Last, die mir bis zur Brust ging. Ich habe noch nie so hart ejakuliert. Ich lag da, keuchte, ohne zu wissen, dass Mike auch gestützt wurde, während er mir beim Abspritzen zusah. Wenn sich unsere Blicke treffen, markieren wir unbeholfen? klar. Ich glaube nicht, dass du mich sehen lassen willst, wie du mich beobachtest. Ich bin sicher, er war in diesem Moment genauso verloren wie ich. Wir räumten auf und gingen nach Hause, führten zwanglose Gespräche, als wäre nichts gewesen.
Aber zu Hause lag ich im Bett, um diese aufregende Erfahrung noch einmal zu erleben! Eine Stunde nach dem, was wir gerade getan haben, wurde ich wieder zusammengeschlagen. Natürlich habe ich in Gedanken gespielt, was immer ich wollte, weil ich es genoss, darüber nachzudenken. Ich träumte, ich küsste ihren Körper, ich packte ihren glatten, runden, engen Arsch, ich bekam sogar ihre heiße Ejakulation in meinen Mund. Ich wollte mehr und fühlte, dass es endlich kommen würde, genau wie heute Nacht. Während ich über all das nachdachte, kam ich wieder zurück, nicht so streng wie ich mit ihm war, aber es ließ mich zittern, als ich fertig war. Dort liegend rieb ich meine Finger in das Sperma und leckte sie dann ab, wobei ich mir vorstellte, dass er Sperma an meinen Fingern hatte. Würde ich das wirklich tun?
Diesmal wollte ich nicht so lange warten, ich wollte Mike mehr denn je und ich musste es so schnell wie möglich haben. Aber wie sich herausstellte, musste ich mehr als eine Woche warten! Es hat nie geklappt, abzuhängen, wann immer ich wollte. Ich fand mich dabei, ihn jede Nacht in vielen verschiedenen Fantasien zu schlagen. Schließlich, eine Woche nach der besten Nacht meines Lebens, lud ich ihn ein. Ich wusste, dass es kostenlos war, und ich wollte nicht warten, bis es dunkel wurde. Was gibt es Schöneres, als einen Grund zu haben, der Stadt zu entfliehen! Mike holte mich dieses Mal vom Pick-up seines Vaters ab. Ich war ein wenig enttäuscht, da ich auf eine weitere Tour im Explorer gehofft hatte. Ah, ich würde immer noch bekommen, was ich wollte. Als wir in den Westen der Stadt aufbrachen, fingen wir an, wie immer, über Mädchen zu sprechen. Wir drehten hier und da weiter, während wir gingen, wir redeten weiter über die Mädchen, die wir wollten, je weiter wir gingen, desto geiler wurden wir beide. Schließlich sagte ich: „Scheiß drauf, Mann, ich muss geschlagen werden, bin ich gerade so geil? „Ja, ich bin auch der Mann, habe ich gerade darüber nachgedacht? antwortete Mike. Ich schlug vor, auf die Farm eines Freundes zu gehen, ein Ort, an dem ich ein paar Mal war, seit ich zuvor für diesen Typen gearbeitet hatte. Es war Sommer, nur im Winter, weil es Kühe fütterte, also war niemand da und es war ziemlich versteckt von den Hauptstraßen. Wir überquerten die Kanalbrücke und parkten außer Sichtweite hinter einem kleinen Hügel. Wir saßen wie üblich auf dem Rücksitz, in Jeans und Boxershorts, die bis zu den Knien reichten. An diesem Tag war es sehr heiß! Ich erinnere mich, dass ich teilweise vor Hitze und teilweise vor Nervosität schwitzte. Diesmal wäre ich es. Verdammt, Mike war nicht einmal hart, als ich sagte: „Willst du saugen? „Ähm, können wir nicht, ich bin noch nicht hart?“. „Oh das? ist das kein Problem? „Kann ich damit umgehen?“ Ich sagte. Habe ich mich erwischt? Ich kann nicht glauben, dass ich das sage! Habe ich zu viel gesagt, zu viel, schwul? Hat es ihn erschreckt? Mike lehnte sich zurück, schob seine Jeans etwas tiefer, „Okay, wenn du willst?“ Was für eine Erleichterung! Ich habe keine Zeit verschwendet. Ich bückte mich und nahm seinen weichen Schwanz in meinen Mund. Ich drehte meine Zunge beim Saugen und dachte, es wäre an der Zeit, sie ein wenig zu necken, um sie zu verhärten. Ich konnte nicht anders, als ihn anzusehen. Kopf zurück, Augen geschlossen, er genoss es wirklich. Das gab mir eine Menge Selbstvertrauen und machte mich auch viel härter. Sein köstlicher Schwanz erwachte in meinem Mund zum Leben und ich liebte es! Ich wollte so viel mehr, aber ich hatte zu viel Angst, zu viel zu tun und ihn zu erschrecken. Als ich jedoch daran saugte, veränderte ich meine Position ein wenig und das gab mir einen Grund, meine Hand auf sein Bein zu legen. Weder in Worten noch in Taten erhob er den geringsten Einwand. Ich drückte sogar ein wenig ihr Bein und fuhr mit meiner Hand über sie, während sie daran saugte.
Dies ist mein erstes ?Solo? Blowjob, wie lange soll ich noch weitermachen? Ich wusste wirklich nicht, was ich tat, wo die Grenzen waren. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es so weit bringen könnte, obwohl ich mehr als alles andere wollte, dass es in meinem Mund ejakuliert. Also hielt ich an und setzte mich wieder und ließ ihn an der Reihe. Es wurden keine Worte gesprochen. Sobald er sich gesetzt hatte, bewegte er sich dazu, sich mir zuzuwenden. Ich schiebe meine Hose runter, dieses Mal offen bis zu meinen Knöcheln. Ohne Zeit zu verschwenden, bückte er sich und nahm mich in seinen Mund. Es war sehr heiß in diesem Truck. Ich zog mein Shirt bis zu meinen Schultern hoch, und als Mike mich dabei sah, tat er dasselbe. Mein Schwanz zuckte, jetzt hatte ich eine perfekte Vision von dem Mann, den ich meine Freundin sein wollte. Der glatte Rücken, das Sixpack, diese Beine, und als ich dann eine Bewegung sah, schaute ich durch die Kabine. Es war der Spiegel an der Tür und drinnen war ein perfekter Blick auf diesen wunderschönen runden Arsch! Mike kam mir immer näher und ließ mein Werkzeug wie Magie wirken. Inzwischen waren meine Knie eng beieinander, ich begann mich zu entspannen, als er mich zur Seite drückte. Während ich dies tat, begannen sich meine Beine zu trennen und ich spürte, dass sie etwas berührten. Ich öffnete meine Augen, um mein Knie auf Mikes äußerem Oberschenkel abzustützen. Es hatte sich so sehr bewegt, dass wir fast auf dem Boden knieten, aber wir schienen immer noch auf der Kante des Sitzes zu sein. Dann spürte ich, wie es gegen mein Bein drückte. Mein Bein war so nah an seinem harten Schwanz. Ich wollte spüren, wie es mich saugte. Ich entspannte mich mehr, indem ich meinen Körper verlagerte, und dabei fand ich mein Bein an der Innenseite seines Oberschenkels. Dann bewegte er sich leicht und ich spürte, wie seine Eier mein Knie berührten. Ich zögerte einen Moment, bemerkte aber, dass er sich nicht bewegte. Ich bewegte mich ein wenig mehr, dann reagierte er, indem er seinen heißen, harten Penis gegen mein Bein drückte. Ich konnte nicht glauben, was ich sah und fühlte und er bedrängte mich weiter. Das wäre toll! Und da hörte ich es. Es war das unverwechselbare Geräusch eines Lastwagens, der über die Brücke fuhr. Mike stand schnell auf, zog seine Hose hoch und zog seinen Stuhl vor. Ich hatte keine Zeit mit Mike an meiner Seite und Mike wusste das. Als der Truck in Sicht kam, waren es einige unserer Freunde. Mike eilte hinaus, um mit ihnen zu sprechen, und lenkte sie ab, während ich mich korrigierte. Wow, das war so knapp und hat mir an diesem Tag natürlich das Glück geraubt. Wir hatten beide Angst, es an diesem Tag noch einmal zu versuchen. Aber ich lag in dieser Nacht immer noch mit einem Gefühl der Erfüllung im Bett. Er hat mir fast aufs Bein geschlagen. Vielleicht würde ich endlich alles bekommen, was ich von ihm wollte! Komme in dieser Nacht wieder hart, da ich natürlich immer noch diesen Schwanz in meinem Bein spüren konnte.
Diesmal würde ich mir die Zeit nicht entgehen lassen. Ich wollte dies auf die nächste Ebene bringen, während es uns beiden noch in den Sinn kam. Am nächsten Abend hingen wir wieder zusammen, und es war, als hätten wir keine Zeit damit verschwendet, mit Mädchen zu plaudern, Sex zu haben und schließlich eine Tracht Prügel zu brauchen. Diesmal ging es mit meinem Truck zurück zu unserer Kiesgrube. Zurück in unserem normalen Hain war ich schockiert, als ich hörte, wie Mike das Thema wieder ansprach: „Willst du etwas lutschen? Dieses Flüstern klingt immer noch in meinen Ohren, denn all die Male, in denen wir Spaß hatten, würde es sein Wort sein, die Dinge in Ordnung zu bringen. ?Sicherlich? Ich antwortete, indem ich meine Jeans nach unten rutschte, meine Beine öffnete und hoffte, dass er dieses Mal den Köder schlucken würde! Mike eilte nach unten und nahm mich in seinen Mund. Diese Sommernacht war auch sehr heiß. Ich zog mein Shirt wieder hoch und bemerkte, dass Mike dasselbe tat wie ich. Da bemerkte ich, dass seine Jeans bis zu den Knöcheln reichte. Sie hatte das noch nie zuvor getan, bevor sie daran saugte. Ich habe auch bemerkt, dass es auf halbem Weg zurück in die Bodenposition gleitet. Ich begrüßte seine Bewegung, indem ich mein Bein ausstreckte. Damit zögerte Mike nicht, er schob tatsächlich sein Bein über meins und drückte seinen harten Schwanz und seine weichen Eier in mein Bein. Er fing an, mein Bein zu schlagen, nicht so sanft und unschuldig wie zuvor, diesmal mit Druck. Das war genug für mich, ich wusste, dass die Messlatte höher lag. Ich lege meine Hand auf ihren nackten Rücken, während sie mich einsaugt und nach unten drückt und ihre weiche Haut reibt, wie es mir gefällt. Meine Hände glitten zu ihren Hüften, griffen, rieben und fanden ihren Weg unter ihren harten Schwanz. Ich zögerte, packte aber sanft seine Eier, was mit einem Stöhnen beantwortet wurde. Mit dieser Bestätigung ging ich hart pochend zu ihr und tätschelte sie leicht. Ich fühlte mich, als würde ich explodieren! Und dann hörte es auf!
Mike lehnte sich wortlos in seinem Stuhl zurück; Mit gespreizten Beinen sah er mich an. Ich merkte schnell, dass dies keine Gefahr darstellte, ich war an der Reihe! Ich glitt zur Seite, wahrscheinlich mit einem breiten Lächeln auf meinem Gesicht, und antwortete, indem ich es wieder in meinen Mund nahm. Mein Mund lief nach diesem Schwanz zusammen, mein Herz raste, mein Atem ging schwer, als ich meinen nächsten Zug plante. Wenn es für ihn geeignet war, war es für mich? Ich nahm ihre Position auf dem Boden ein und sie begrüßte mich mit dem gleichen bequemen Bein, also glitt ich an ihr herunter und drückte sanft auf sie, dann auf ihr weiches, warmes Bein. . Meine Hände lagen jetzt auch auf ihren Hüften und hielten sie fest, während ich daran saugte. Ich konnte nicht anders, als ich sein schweres Atmen und sein Stöhnen hörte, ich glitt mit meinen Händen unter seinem Hemd hervor über seine steinharte Brust. Ich dachte, es würde mich aufhalten, aber zu meiner Überraschung fand ich ihn, wie er an seinem Hemd zerrte und es sich über den Kopf zog. Jetzt konnte ich diese perfekten, festen Nippel sehen. Ich spielte mit ihnen, drückte, rieb, ich konnte sagen, dass es ihm Spaß machte. Ich verlor mich und es war mir egal. Ich ließ seinen Schwanz los und küsste seinen steinharten Bauch, bewegte mich zu seinen Nippeln. Ich lutschte sie sanft, küsste sie, streichelte seinen Schwanz mit einer Hand, während ich seinen Körper liebte, genau wie ich es in schwulen Pornos sah, die ich mir ansah. Ich wollte ihn so sehr küssen! Ich habe es dir bis in den Nacken getan, aber ich hatte Angst. Ich ließ ihren Körper nach unten gleiten, zurück in ihren Schwanz, saugte wild an ihr, während ich sie hören und fühlen konnte, wie sie vor Vergnügen schwer atmete. Ich wusste, dass es nah war, ich saugte weiter. Er versuchte, sich zurückzuhalten, aber es gelang ihm nicht. „Ich, ich? Ich werde mich scheiden lassen.“ Er versuchte, seine Hand auszustrecken, ich ließ los und sah ihn an. Ich sagte: „Nein, ich habe es verstanden“ und ich fing an, ihn zu streicheln, während ich ihn ansah. Er Ich entspannte mich, legte seinen Kopf zurück und spannte mich an. Ich schaute auf seinen Schwanz, um zu sehen, wie er zuckte, dann über meine Hand und über diesen Bauch. Ein warmer, dicker Strom strömte heraus. Ich konnte immer noch meinen eigenen Schwanz pulsieren fühlen, als ich mich gegen Mikes Bein drückte. Als Mike nach etwas zum Reinigen griff, lehnte ich mich in meinem Stuhl zurück und fing an, mich selbst zu streicheln, als ich aufblickte, um es wieder zu sehen. Dieses Mal verließen seine Augen meinen Schwanz nie und mein Körper war nichts als meine Brust. Er zitterte, weil er wusste, dass er hinsah während er die große Ladung zog. „So viel Sperma Mann?“ Als er sich umdrehte, um sauber zu werden, brachte ich meine Hand, die immer noch mit seinem Sperma bedeckt war, zu meinem Mund und nahm einen schüchternen Geschmack. Oh, es hat so gut geschmeckt! Ich leckte schnell eine größere und spielte mit seinem Sperma in meinem Mund, als ich meinen Orgasmus beendete. Ich war in purer Euphorie, wollte aber immer noch mehr.
Und ich würde mehr kaufen. Viel mehr. Aber das ist das nächste Mal!

Hinzufügt von:
Datum: August 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.