Viel spaß mit stefanie

0 Aufrufe
0%

Diese Geschichte ist reine Fiktion.

Reine Fantasie.

Diese Geschichte handelt von einem Typen in einem Van, der ein hypersexuelles Mädchen mitnimmt und sich mit ihr vergnügt.

VIEL SPASS MIT STEPHANIE vom boompsee

Deara Douche` war wie jede alleinerziehende Mutter mit einer heißen Tochter, sie war müde von der Arbeit, müde von dem Versuch, die Rechnungen zu bezahlen und müde von dem Versuch, ihre Tochter in der siebten Klasse vor Ärger zu bewahren.

Mit dreizehn gefiel Stephanie Douche, wie Männer sie ansahen.

Ich sah sie zum ersten Mal in Shorts, Flip-Flops und einem rosa T-Shirt, das so eng war, dass es sich über ihren neu entwickelten Brüsten formte, aus einem Wohnwagenpark kommen.

Ihre kleinen Brüste waren nichts weiter als Punkte, die dazu dienten, das Kunstwerk auf ihrem dünnen Shirt hervorzuheben.

Da war ein Bild von einem Kätzchen und darunter stand PET MY PUSSY.

Ich fuhr einen Lieferwagen ohne Heckfenster und hielt neben dem Mädchen in dem rosa T-Shirt an.

Hey, kleine Pussy?

Ich sagte und nickte zu seiner Brust: „Brauchst du irgendwo eine Mitfahrgelegenheit?“

Sie tat so, als würde sie darüber nachdenken, dann zuckte sie die Achseln und ging nach oben.

Egal wie oft es passiert ist,

Ich habe mich nicht mit ihr angelegt, obwohl ich es wollte.

Er sagte mir, ihr Name sei Stephanie und sie sei auf dem Weg zum 11. September, um mit Freunden auszugehen.

Irgendwelche Freundinnen??

Ich habe gefragt.

?Vielleicht.?

?Glückliche Arschlöcher,?

sagte ich, was sie zum Lachen brachte.

Hast du Zeit, einen Burger zu essen?

Ich habe gefragt.

„Es wird mir mehr Zeit geben, deinen schönen Körper in die Augen zu ficken.

Kann ich auch Pommes Frites haben?

»Alles, was du willst, Schatz.

Sie müssen wissen, wie sexy Sie sind.

Typen wie ich können heißen Girls nicht widerstehen.

„Leute wie du?“

Sie fragte.

„Du meinst geil?“

„Das ist es“, sagte ich.

„Geil und mit genug Geld, um Dinge wie Burger, Filme oder andere lustige Dinge zu bezahlen.“

Am Drive-Through-Fenster bestellte Stephanie einen Deluxe-Burger, Pommes und eine Limonade.

Dann fügte er ein paar Zwiebelringe hinzu und warf mir einen Seitenblick zu, um zu sehen, ob ich etwas dagegen hätte.

Mach schon, Schatz, das ist in Ordnung für mich.

Ich zog mein Girokonto hervor und vergewisserte mich, dass es voller Hundertdollarscheine war.

Während er es sich ansah, durchwühlte ich die Scheine und suchte nach fünfzig, die ich der Kassiererin bringen konnte.

Als wir aßen, zeigte ich auf ihre Flip-Flops, die schon fast abgetragen waren.

Du wirst deine Füße verletzen, wenn du diese Dinger trägst.

Warum schnappst du dir nicht ein gutes Paar Turnschuhe, bevor du anfängst zu hinken?

Stephanie schluckte den Bissen herunter, an dem sie kaute, und sagte dann: „Ja, als würde ich das Geld aus meinem Arsch holen.“

„Könntest du es aus dem Kätzchen auf deinem Hemd herausholen?“

Ich sagte zu ihr.

Dann lächelte er.

„Opps, das ist doch kein Kätzchen, oder?“

Zum ersten Mal wirkte Stephanie etwas nervös.

?Was sollte ich tun??

„Lass mich ein paar Fotos von dir machen, wie du dieses schöne Shirt trägst, und dann eine Weile mit mir rummachen.

Nichts Wichtiges, nur etwas, das mich glücklich machen wird, einen neuen Freund gefunden zu haben.?

Achselzuckend sagte Stephanie: Okay?

Das Mädchen muss gedacht haben, meine Vorstellung von einem Foto sei, ein paar Klicks mit einem Point-and-Shoot zu machen.

Ihre Augen weiteten sich, als ich sie in den hinteren Teil meines Vans ließ, wo ich Lichter und eine Videokamera sowie einen Monitor hatte.

Ich schaltete das Licht ein, um sie gut zu fotografieren, dann fing ich an, sie zu posieren.

Sie konnte den Monitor sehen, und sie betrachtete sich gern.

„Möchtest du mir einen Blick auf deine wunderschöne Brust gewähren?“

Ich habe gefragt.

?Ich weiß nicht,?

fragte Stephanie und neckte mich, indem sie den Saum ihres Shirts in zwei Hälften hochzog.

„Es war nicht Teil des Deals, oder?“

Ich sagte.

Was, wenn ich dir das Wechselgeld gebe, das ich für die Burger bekommen habe, und dann lass mich dir ein paar gute Shots geben.

• Habe ich noch neue Schuhe?

„Wenn Sie mich gute Fotos machen lassen, kaufe ich Ihnen etwas bis zu hundert Dollar.

Außerdem bekommst du immer noch den Rest von den Burgern.

Handeln??

Ich wusste, dass Stephanie es mir umsonst zeigen würde, aber ich wollte sie dazu bringen, sich für Geld sexy zu fühlen.

Beim ersten Mal ließ ich sie schnell hin und her gehen, mehr daran interessiert, einen verspielten Blick von ihr zu bekommen, als eine gute Aufnahme ihrer Brüste zu bekommen.

Dann überredete ich sie, ihr Oberteil auszuziehen und sich vor die Kamera zu setzen.

Siehst du nicht perfekt aus?

sagte ich und verriegelte die Kamera auf dem Stativ.

Warum machen wir die Dinge nicht ein bisschen größer?

Gut??

Ich glitt zu Stephanie hinüber und schnippte mit meinem Finger an der Spitze ihrer geschwollenen Brustwarze.

Haben Sie schon einmal gesehen, wie viel Sie für diese süßen Kleinen bekommen können?

Ich habe gefragt.

Ohne auf eine Antwort zu warten, packte ich jede Brustwarze und fing an, sie zu kneifen und herauszuziehen, dann drehte ich sie.

?Hey,?

sagte Stefanie.

»Siehst du, wie viel größer sie jetzt sind?

Ich sagte.

»Ich wette, ich kann sie sogar noch größer machen.

Ich nahm einen Eiswürfel aus dem Trinkbecher und rieb ihn um ihre linke Brustwarze, wodurch sie gut anschwoll, dann machte ich mich an die Arbeit an der anderen.

Ich habe eine großartige Aufnahme von einem dreizehnjährigen Mädchen gemacht, das in die Kamera schaut, während ein fünfunddreißigjähriger Mann mit ihren spitzen Brüsten spielt.

?

Es war wundervoll?

Sagte ich Stephanie und gab ihr das Shirt zurück.

Sie schien überrascht, dass ich aufgehört hatte.

„Ich dachte, du könntest andere Dinge mit mir machen,“?

Sie sagte.

?Ich möchte,?

sagte ich und schaltete meine Ausrüstung aus, „Aber wir hatten nicht darüber gesprochen, und ich wollte nicht, dass du denkst, ich hätte mein Wort nicht gehalten.“

Ich gab ihr den Rest der Burger, der sich auf sechsunddreißig Dollar und ein paar Münzen belief.

Möchtest du dich jetzt mit deinen Freunden treffen?

Oder haben Sie Zeit zum Einkaufen?

Eine Stunde später verließen wir das Einkaufszentrum.

Stephanie sah sich ein neues Paar Nikes an, plus ein Paar rosa Socken, die dazu passten.

Ich hatte ihr auch einige Extras gekauft, wie mehr Socken, eine Baseballkappe und ein T-Shirt mit VIRGIN und in kleineren Buchstaben darunter stand natürlich, DAS IST EIN ALTES SHIRT.

Das Shirt war Stephanies Idee, aber es machte mir nichts aus, dafür zu bezahlen.

Als ich sie nach Hause brachte, sagte ich.

Weißt du, Stephanie, was du mit deinen Freunden machst, ist deine Sache, aber wenn du etwas mehr Geld verdienen willst, solltest du vielleicht darüber nachdenken, Dinge vor der Kamera zu machen.

?Ich weiß nicht??

Sie sagte.

Gehst du mit den Kindern, mit denen du dich anlegst, zur Schule?

Ich habe gefragt.

?Jep,?

Sie sagte.

„Dann besteht immer die Möglichkeit, dass die Kinder anfangen, über dich zu reden.

Es mag Sie jetzt nicht stören, aber es könnte später sein.

Wenn Sie diese Dinge mit mir machen, werde ich nicht mit Ihren Freunden plappern und dafür sorgen, dass Sie die Dinge bekommen, die Sie wollen.

Ich gab ihr meine Telefonnummer und ließ sie dann dort zurück, wo ich sie zum ersten Mal gesehen hatte.

Hinzufügt von:
Datum: April 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.