Zuhause sitzen_ (1)

0 Aufrufe
0%

Ihr Name ist Melania.

Sie ist nicht das hübscheste Mädchen der Schule, aber sie ist definitiv auch nicht das schlechteste.

Sie ist etwa 1,70 m groß, hat sehr große Brüste, langes blondes Haar und ziemlich breite Hüften.

Sie sagte mir im Englischunterricht, dass sie in ungefähr einem Monat für jemanden zu Hause sein würde, der nicht mehr als zwei Blocks von meinem Wohnort entfernt wohnt.

Das bedeutete, dass sie 2 Tage allein in einem großen Haus sein würde.

Ich sagte ihr, sie solle mir genau sagen, wann es sein würde, und ich würde für ein paar Stunden oder so anhalten, um sie zu „besuchen“.

Er sagte mir, es würde ein Freitag- und ein Samstagabend sein.

Ungefähr einen Monat später, an einem Freitag, sagte mir Melanie auf Englisch, dass sie an diesem und am nächsten Abend zu Hause sein würde.

Ich ließ sie wissen, dass ich an diesem Abend gegen 21:30 Uhr vorbeikommen würde.

Er sagte mir, ich solle für das Video anhalten und mir ein paar Filme zum Anschauen holen.

Ich ging zum Videostudio und schnappte mir American Wedding, Scream, und sie brachte mich dazu, einen Mädchenfilm zu machen.

Ich bin etwas früher nach Hause gekommen.

Sie sagte, sie sei überrascht, dass ich aufgetaucht sei.

Wir haben uns alle Filme angesehen und ich wollte weggehen, aber sie sagte, sie habe Angst davor, allein zu sein, nachdem sie Scream gesehen habe.

Ich sagte ihr, ich würde noch eine halbe Stunde dort bleiben.

Während dieser halben Stunde trank sie ein Bier und schien ziemlich betrunken zu sein.

Er fing an, sich an mich zu hängen und fing plötzlich an, mir die Kleider auszuziehen.

Nach kurzer Zeit fand sie sich im passenden schwarzen BH und Höschen wieder.

Ich fragte sie, was sie mache, und sie antwortete, indem sie mein Hemd und meine Hose auszog und meine Boxershorts freilegte, die heiße Flammen hatten.

Sie begann damit, ihren BH zu öffnen und ihre üppigen runden Brüste freizulegen.

Es fiel mir sofort schwer, durch meine Boxershorts zu spähen.

Sie gab ein leichtes Glucksen von sich und zog ihr Höschen herunter, das eine schön getrimmte Muschi zeigte, aus der Säfte zwischen ihren Beinen tropften.

Abgesehen davon, dass es alleine fast genug war, um mir die ganze Ladung zu blasen.

Sie kniete vor mir und zog meine Boxershorts an meinem voll erigierten Penis vorbei.

Ich schätze, er konnte nicht widerstehen, daran zu lutschen, denn genau das tat er, sobald er vollständig entblößt war.

Sie saugte daran, während sie es mit ihrer Zunge in ihrem Mund schwenkte.

Ich konnte mich nicht länger zurückhalten und sagte ihr, dass es passieren würde, aber sie bewegte ihren Kopf überhaupt nicht.

Also blieb mir nichts anderes übrig als ihn in den Mund zu blasen.

Als es passierte, saugte sie jeden letzten Tropfen, während Sperma von ihren Lippen tropfte.

Nachdem sie fertig war, stand sie auf, während die Säfte immer noch über ihre Beine tropften, und sagte mir, ich solle es hochhalten (als ob ich die Kontrolle hätte), damit sie sich darauf setzen könnte.

Er saß mir gegenüber auf meinem Schoß.

Ich begann damit, ihre Brustwarzen zu küssen und zu saugen.

Dann hob sie ihre Muschi von meinem Bauch und bewegte sich zurück, um meinen Schwanz in ihre klatschnasse Muschi eindringen zu lassen.

Ich saugte weiter an ihren erigierten Nippeln und drückte ihren Arsch, während sie sich auf meinem erigierten Penis auf und ab bewegte, der über ihre Schamlippen glitt.

Es dauerte nicht lange, bis er auf meinem Schoß landete.

Als er es tat, spritzte sein Saft in meinen Schoß und deshalb habe ich sein tropfendes Schwanzloch besahnt.

Als ich aufsah, war ihr auf ihrem Schoß völlig schwindelig.

Ihn zu sehen, hat mich irgendwie umgehauen.

Ich wachte auf, als sie schrie und mir sagte, ich solle das Haus verlassen.

Also tat ich, was sie verlangte.

In der nächsten Woche in der Schule fragte ich sie, warum sie an diesem Morgen so aufdringlich sei, und sie teilte mir mit, dass sie nur wüsste, dass die Familie nicht in der Stadt sein würde und dass sie nicht hätte dort sein sollen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.