Anal Fick Exxxtra Small Teen Big Ass Big Tits Enges Arschloch Und Nimmt Rauen Großen Schwanz In Die Muschi

0 Aufrufe
0%


Änderungen in Emilys Familienleben
von Vanessa Evans
Dies ist die Fortsetzung von Emily’s First Solo Vacation, und ich empfehle, es vorher zu lesen.
Kapitel 01
Ich beendete den letzten Teil meiner Geschichte, als ich von meinem ersten Solo-Urlaub nach Hause kam und bald darauf die Erpressungsforderungen meiner Mitbewohner Jack und Oliver akzeptierte, dass ich ihr Sklave sein sollte, als wäre ich der Sklave von 3 Männern. im Urlaub. Die Wahrheit ist, dass sich mein ganzer Charakter verändert hatte, während ich im Urlaub und auf dem Rückflug nach England war, in der Hoffnung, dass meine Freunde aus dem Urlaub versuchen würden, sie mit den von ihnen gesendeten Fotos und Videos zu erpressen.
Als ich nach Hause kam, ließ ich mein Telefon absichtlich herumliegen, in der Hoffnung, dass Jack eine Bluetooth-Verbindung herstellen und alle Fotos und Videos auf das Cloud-Laufwerk kopieren würde, und das tat er.
Als ich in diesem Flugzeug saß, wussten sie nicht, dass ich alles geplant hatte. Mein Charakter hatte sich so sehr verändert, dass ich es liebte, im Urlaub nackt zu sein und wie ein Sklave benutzt zu werden, so sehr, dass ich wollte, dass es für immer anhält.
Ich schätze, ich wollte schon immer ein Leben wie dieses, aber ich musste meinen Ex verlassen und einen Sex-Urlaub machen, um herauszufinden, was ich wirklich bin.
Jack und Oliver hatten getan, was ich gehofft hatte, als gesunde Männer und Männer, die deswegen nicht schlecht aussahen und sich nicht entschieden hatten, eine Art puritanischer Idiot zu sein.
Sie drohten, die Fotos an alle meine Verwandten, Freunde und Kollegen zu schicken, wenn ich ihre Bitte nicht annehme, und ich lächelte vor mich hin, als ich zustimmte, zu tun, was sie wollten, obwohl ich aufrichtig war? Ich möchte nicht, dass sie es meinen Verwandten und Kollegen schicken. Es hätte mein Leben und meine Karriere zerstört.
Wie auch immer, wir einigten uns auf eine Reihe von Regeln, an die wir uns alle halten würden, und nach diesem ersten Wochenende zurück in der Wohnung begannen wir alle unser neues Leben.
Eigentlich gehört die Wohnung Jack, aber Oliver und ich wohnen dort, um ihm bei der Abzahlung der Hypothek zu helfen, also hatte Jack das letzte Wort über alles, und ich glaube, das spiegelt sich in meinem Körper wider. Nicht, dass ich mich beschweren würde, Jack ist ein guter Mann. Oliver ist auch gut, aber nicht so gut wie Jack. Ich kann Oliver leicht mit Will auf Ibiza vergleichen, und ich gehe davon aus, dass Oliver lieber meinen Arsch ficken würde, als meinen Arsch zu ficken.
Jedenfalls hat die erste Woche meines neuen Lebens begonnen. Ich glaube, alles begann damit, dass Oliver zur Arbeit ging, und Jack und ich, die normalerweise zur gleichen Zeit gehen, vor einer Stunde.
Als Teil des Deals schlafe ich nackt und lasse meine Schlafzimmertür offen. Oliver zieht die Decke von mir und fingert mich ein paar Sekunden lang, um mich aufzuwecken. Ich wachte von dem Gefühl seiner Finger auf, die in meine Vagina ein- und ausgingen, und hörte ihn sagen:
Dumme Emily, du bist eine geile Schlampe. Deine Muschi tropft. Hast du dich im Schlaf herausgezogen?
Keine Ahnung, ich habe geschlafen.
Vielleicht sollte ich eine Videokamera aufstellen, um dich die ganze Nacht zu beobachten.
Ich lächelte und hielt es für eine gute Idee, er würde sagen, ob ich im Schlaf masturbiere oder ob ich daran denke.
Er ging zur Arbeit, nachdem er gesagt hatte, er würde mein Gehirn ficken, wenn er nach Hause kommt.
Ich stand auf und ging ins Badezimmer, um Jack in der Dusche zu finden.
Kann ich Ihnen bei diesem Meister helfen? fragte ich, während ich auf der Toilette saß und anfing zu pinkeln.
Es war eine wirklich dumme Frage, und wir kletterten hoch und wuschen uns gegenseitig, bevor ich auf die Knie ging und es in meinen Mund nahm.
In dem Moment, als sein Schwanz hart wie Stein war, zog er mich von sich weg und hob mich hoch, dann ließ er mich auf seinen Schwanz sinken. Ich hüpfte mit ihm auf und ab, bis ich spürte, wie sein heißes Sperma tief in mich spritzte. Dann hielt sie mich still, bis ich anfing, weicher zu werden, indem sie sagte, sie würde mich abwaschen, weil sie nicht wollte, dass ich ihre Verlegenheit auf meinen Arbeitsrock leckte.
Das? Sie sind sehr nachdenklich, Sir, ich wollte einen Tampon tragen, aber ich mag Ihre Idee mehr?
Er rollte den Duschschlauch ab und hielt ihn an den Eingang meiner Vagina und füllte mich mit Wasser, bis ich sagte, dass es weh tat. Dann sahen wir beide zu, wie ich meine Muschimuskeln benutzte, um ihn ein paar Sekunden lang festzuhalten, dann spritzte er mit solcher Kraft, dass es über die ganze Duschwand spritzte.
Er sagte, er würde meine Muschi auspressen, während er heißes Wasser aus meiner Klitoris spritzte. Als ich ihm sagte, dass ich gleich ejakulieren würde, drehte er das Wasser ab und sagte, dass ich nicht ejakulieren würde, bis ich in dieser Nacht nach Hause komme.
Ich verfluchte sie, aber ich wusste, wenn ich tagsüber nicht an die Arbeit dachte, würde ich an meine Muschi denken und ejakulieren wollen.
Jack ging hinaus und ließ mich, um mich zu rasieren. Als ich fertig war, war er in seinem Zimmer und ich ging zum Frühstück. Ich aß meine, während ich ihre machte, und als sie in die Küche kam, ging ich mit Stimmen, die mich daran erinnerten, keine Unterwäsche zu tragen, um mich anzuziehen.
Als ich zurückkam, trug ich einen meiner Arbeitsanzüge, einen knielangen, engen Rock und eine Jacke, die meine dicke, leicht lockere weiße Bluse bedeckte und keine Spuren meiner steinharten Brustwarzen hinterließ.
Fünf Minuten später verließen wir die Wohnung, Jack ging zu seinem Auto und ich ging die kurze Strecke zur U-Bahnstation. Als ich ging, dachte ich darüber nach, wie anders es war, als durch die Straßen von Ibiza zu gehen. Ich vermisste das Gefühl, wie Luft durch meine Muschi strömte, und stellte fest, dass meine Katze sehr nass werden würde, während ich bei der Arbeit war. Als ich an einer dieser kleinen Supermarktfilialen vorbeiging, ging ich hinein und kaufte eine Packung Tampons. Ich wusste nur, dass ich jeden Tag bei der Arbeit eine tragen musste, sonst riskierte ich ernsthafte Flecken auf der Rückseite meines Rocks.
Natürlich war das nicht das erste Mal, dass ich ohne Höschen ausging, für John habe ich viel Unterröcke gemacht, die VIEL kürzer und viel dünner waren als meine Arbeitsröcke, aber das war anders. , das war der Job und ich musste professionell sein.
Die U-Bahn war wie immer überfüllt und mehrmals spürte ich eine Hand auf meinem Hintern. Als ich da stand, träumte ich, dass ich einen sehr kurzen Rock trage und viele Hände darunter kämen und mich befingerten. Meine Knie gaben fast nach, als ich meine Augen schloss und träumte.
Arbeit war Arbeit, es gab so viel zu erledigen, und ehe ich mich versah, verließ ich das Gebäude zu Beginn meiner Heimreise. Als ich ging, bemerkte ich, dass ich vergessen hatte, dass ich kein Höschen trug und den ganzen Tag keine Zeit hatte, an meine Muschi zu denken.
Der Zug war nicht so voll, und während ich dort stand, begann ich mich zu fragen, wie viel Spaß es mir machen würde, wenn ich in knappen Klamotten zur Arbeit gehen könnte. Ich wusste, dass dies nicht der Anfang war, aber dann fragte ich mich, ob ich einen Ort in der Nähe der Arbeit finden könnte, wo ich meine Arbeitskleidung wechseln und ausziehen könnte, damit Zugreisen interessanter würden.
Ich nahm mir vor, mir die Gebäude zwischen der U-Bahnstation und meinem Büro genauer anzusehen. Ein kleines Fitnessstudio wäre ideal, außerdem würde es mir mit Jacks Vorschlag helfen, mit dem Training zu beginnen, damit ich auf dem Heimweg schnell trainieren kann.
Sobald ich anfing, von der U-Bahnstation aufzuwachen, fing meine Muschi an zu kribbeln und meine Brustwarzen begannen zu schmerzen. Ich freute mich wirklich darauf, bald nackt zu sein und Oliver und möglicherweise Jack mein Gehirn ficken zu lassen.
Sobald ich die Wohnungstür schloss, begannen sich meine Kleider zu lösen und innerhalb von Sekunden war ich nackt und trug meine Kleider in mein Zimmer. Während ich meine Jacke und meinen Rock aufhängte, betrachtete ich den ferngesteuerten Vibrator auf dem Schminktisch und fragte mich, wie es wäre, ihn bei der Arbeit zu tragen.
Ich fühlte einige nasse Muschisäfte.
Jack, ich wollte gerade das Abendessen fertig machen, als Oliver nach Hause kam. Jack sagt
Ich… Mir ist es vorher nie aufgefallen, Emily, aber du bist wirklich schön?
?Meine Brüste sind für die meisten Männer zu klein.? Ich antwortete: Aber ich bin wirklich zufrieden mit den Abmessungen.
?Nein, sie sind nicht zu klein, sie passen einfach zum Rest Ihres Körpers.?
Oliver kam und sagte:
Gut, du hast daran gedacht, dich auszuziehen, als du nach Hause kamst. Du musstest ihn nicht daran erinnern, oder, Jack?
Nein, so war es, als ich ankam.
Vielleicht sollten wir eine gewisse Strafe dafür haben, dass wir vergessen haben, uns gleich auszuziehen. Vielleicht 100 swat mit unseren Händen???
Wie wäre es, wenn wir die Regeln ein wenig ändern, um uns am Eingang des Gebäudes auszuziehen?
Das klingt gut, dann kann sie anderen Bewohnern ihre Fotze und ihre kleinen Titten zeigen, wenn sie kommen oder gehen?
Was denkst du, Emily, also hat Ben (ein Nachbar) gesehen, wie du neulich den Müll rausgebracht hast?
Wen kümmert es, was er denkt, du und ich machen die Regeln, Jack?
Stimmt, aber wir wollen ihn nicht so schnell verärgern, er kann das sichere Wort benutzen und dann weggehen.
Hmm, ich schätze du hast recht, Jack. Also Sklave, was denkst du?
Das Gebäude ist kein öffentlicher Ort, also würde ich keine Gesetze brechen, und du hast mir gesagt, dass es hier bald Residenzpartys geben wird und ich ihnen gegenüber nackt sein muss, also denke ich, dass es nicht viel ändern wird, wenn ich mich auf dem Flur ausziehe . Das war’s, es sei denn, du planst, mir den geflickten Adler an etwas darunter zu binden.
Nun, dann ist es erledigt, fang morgen an, dich auszuziehen.
?Ja Meister. Du hast nicht vor, mich zu fesseln, indem du den Adler am Eingang ausbreitest, oder? antwortete ich und fragte mich, ob es mir gefiel.
?Nein nicht jetzt.? sagte Oliver.
Wir haben für beide Männer Tee mit meinen steinharten Nippeln getrunken. Als die Vorfreude stieg, kribbelte meine Muschi immer mehr. Wir sprachen über alle möglichen, ein Thema am nächsten Wochenende. Jack sagte, er gehe am Freitagabend ins Fitnessstudio und am Sonntag im Epping Forest spazieren. Oliver sagte, er gehe am Freitagabend mit seinen Freunden in die Bar und am Samstag zu einem Fußballspiel, also verließ er am Samstagabend eine Party, um meinen nackten Körper allen vorzustellen, die kamen, um einen Blick darauf zu werfen.
Du willst also nicht, dass Emily mit dir zum Fußball kommt? fragte Jack.
?Nein, Fußball ist Männerzeit.?
Ich dachte, das sagt mir mehr über Oliver, dann sagte Jack:
Richtig Emily, es sieht so aus, als würdest du ein bisschen fitter sein.
Aber ich habe keine Sportklamotten oder Wanderschuhe.
Du hast ein paar Turnschuhe und ein paar Regenhosen, richtig?
Ja, aber keine Sporthose.
Hast du einen Tennisrock?
?Nummer.?
Hmm, nachdem du es sauber gemacht hast, schauen wir uns deine Röcke an.
Aber ich werde Shorts für das Fitnessstudio brauchen.
Nein, tust du nicht, es wird ein Rock.
Werde ich nicht allen meinen Arsch und meine Muschi zeigen?
Ja, ist das der Plan?
?Oh, ich verstehe.? Ich antwortete und spürte ein Kribbeln und ein nasses Flattern.
Nachdem ich geputzt hatte, ging ich in mein Zimmer und fand Jack, der an meiner Kleidung herumfummelte.
Wow Emily, hast du das wirklich getragen, als du auf Ibiza ausgegangen bist? Sagte sie und hielt eines meiner Netzkleider.
?Ja, ist es nicht schön und ich habe mehrere Kleider und Röcke aus ähnlichem Material?
?Aha. Es fällt mir schwer, darüber nachzudenken, wo ich diese in Großbritannien tragen soll, alles, was mir einfällt, sind Partys?
Wahrscheinlich wahr, hast du einen Rock gefunden, den ich im Fitnessstudio tragen soll?
Nur eine, aber sehr lang. kann man es kürzen??
Sicher, aber du musst mir sagen, wie lange du es willst?
Tragen Sie es und ich werde es markieren.
Das tat ich und als ich in den Spiegel schaute ?interessant? Zeit.
Das mache ich später, wenn es dir nichts ausmacht, ich glaube, Oliver will mich auf den Tisch legen.
Und er hob mich hoch, zeigte auf den Tisch, als ich das Wohnzimmer betrat, und begann, seine Hose zu öffnen.
?Wie willst du mich? Ich fragte.
Beug dich einfach vor und spreiz deine Beine, Emily.
Ich fragte mich, ob meine Vagina oder mein Anus spüren würden, wie mein Penis sie streckte, während ich das tat. Wenn es mein Anus wäre, würde es weh tun, solange er es nicht schmiert. Es stellte sich heraus, dass es beides war. Glücklicherweise fickte er meine Fotze ein paar Minuten lang, bevor er sich zurückzog und in meinen Arsch stieg.
Überraschenderweise ejakulierte ich nicht, als ich spürte, wie sein warmer Samen in mir zitterte, und wie erwartet trat er einfach zurück und wollte mich ejakulieren. Ich stand auf und sah zu, wie er den Reißverschluss zumachte, sich umdrehte und davonging.
Er behandelt mich wirklich wie einen Sklaven? Ich dachte. Zumindest versteht Jack meine Bedürfnisse, er weiß, dass ich es lieben würde, mich im Fitnessstudio und auf dem Spaziergang zu zeigen. Vielleicht sagt er mir, ich solle mich komplett ausziehen, während wir durch den Epping Forest wandern. Das würde Spaß machen.
Den Rest des Abends verbrachten wir alle damit, verschiedene Dinge zu tun. Als ich Jack sagte, dass ich den Rock kürzen würde, sagte er nicht, dass er lernen wollte, wie man pflanzt, er sagte mir, ich solle es im Wohnzimmer machen, damit er mich beobachten könnte. .
Als ich es auf die gewünschte Länge gekürzt hatte, trug ich es, um es ihr zu zeigen, und sie ließ mich bücken und auf und ab hüpfen. Sowohl Jack als auch Oliver schienen mit meiner Pose zufrieden zu sein, als der schmale Rock herumtanzte und hüpfte.
Mit noch angezogenem Rock brachte Jack mich in mein Zimmer und ließ mich mein Höschen anprobieren. Sie war nicht zufrieden, bis ich einen trug, der dünn war und nicht ganz bis zum Rock reichte. Er sagte, er wollte, dass ich im Fitnessstudio einen trage, der einen Fleischstreifen auf meiner Taille hinterließ und meine Brustwarzen schöne kleine Beulen zeigten. Heutzutage ist es nicht mehr so ​​klein, ich weiß nicht warum, aber heutzutage sehen meine Nippel größer aus, wenn sie hart sind, vielleicht bemerke ich sie mehr.
Jack tätschelte, rollte, zog und zwickte, um zu sehen, wie groß er sie bekommen konnte, und mein Körper antwortete mit unwillkürlichem Stöhnen.
Als Jack mit dem Outfit zufrieden war, das ich im Fitnessstudio tragen würde, sagte er mir, ich solle mich wieder ausziehen, dann schlurfte er durch meine anderen Kleider und Röcke und machte ein paar mehr für mich zum Kürzen. Dass ich sie tragen soll, wenn sie mich irgendwo hinbringen. Zum Glück oder nicht, die Länge, die er mir sagte, ich solle sie kürzen, war nicht so kurz wie der Turnhallenrock, aber ich wusste trotzdem, dass ich mit den wenigen Stellen, an denen wir gehen konnten, vorsichtig sein musste.
Ich habe es bis zu diesem Abend nicht geschafft, alles zu kürzen, was Jack mir erzählt hat, aber er ist froh, dass ich es zu einem anderen Zeitpunkt beendet habe.
Als ich ins Bett ging, dachte ich über meinen Tag nach. Die Arbeit war so ziemlich wie jeder andere Arbeitstag, ich vergaß bald, dass ich keine Unterwäsche hatte, ich wurde nur daran erinnert, wenn ich auf die Toilette musste, aber in diesen Situationen hatte ich viele andere Dinge im Kopf. betonen. Ich hatte gehofft, dass sich die Dinge ein wenig beruhigen würden, damit ich während der Arbeit an meine Muschi denken könnte.
Ich dachte an die U-Bahnfahrten, ok, sie dauern nur etwa 30 Minuten, aber wenn ich mich bequemer anziehen und reisen könnte, gäbe es eine großartige Gelegenheit, etwas Vergnügen zu haben, besonders an einem Morgen. Der erste Rock, den ich zuerst gekürzt habe, wäre schön gewesen, und meine rechte Hand fuhr zur Fotze, als ich dastand und mir vorstellte, wie sich Männerhände zwischen Männern drückten, die meinen Körper packten.
Vor und nach der Arbeit entschied ich, dass ich unbedingt einen Platz in der Nähe des Büros suchte, wo ich mich umziehen konnte.
Das andere, woran ich dachte, bevor ich schlafen ging, war, warum Jack mich nicht vor oder nach Oliver fickte. Ehrlich gesagt bekam ich keine Antwort und das nächste, was ich wusste, war, dass Olivers Finger in und aus meiner Muschi fuhren, als ich aufwachte.
Hmm, das ist schön. sagte ich, als ich meine Beine noch weiter spreizte.
Oliver machte weiter, bis ich kurz vor der Ejakulation stand, dann schnippte er mit den Fingern, drehte sich um und ging hinaus.
Ich hörte, wie sich die Wohnungstür öffnete und schloss, dann betrat Jack mein Zimmer.
Habe ich etwas getan, um Oliver zu verärgern? Ich fragte.
Nein, sind Sie nicht, es wurde gestern gesagt, dass er in das Büro in Manchester versetzt wurde.
?Permanent??
?Ja.?
Also, was wird hier passieren?
?Ich weiß es noch nicht. Ich denke, ich habe 3 Möglichkeiten, suche nach einem anderen Mann, suche nach einem anderen Mädchen oder überlasse es einfach uns beiden. Ich habe eine riesige Gehaltserhöhung bekommen, seit du hier eingezogen bist, und ich kann wahrscheinlich gerade mit deiner Miete auskommen, Emily.
?Mein Gehalt ist auch gestiegen und ich kann Ihnen wahrscheinlich etwas mehr geben.?
Danke Em, ich schätze, ich werde eine Weile nichts tun, mal sehen, wie die Dinge laufen.
?Wann sollte Oliver nach Manchester wechseln?
?Nächsten Montag.?
Kein Wunder, dass er nicht glücklich ist, es sieht so aus, als ob du der Einzige bist, der mich zufrieden stellen sollte.
Meine Güte, ich habe noch nie jemanden gesehen, der sich so schnell verändert wie du. Noch vor einem Monat liefst du nicht einmal in Unterwäsche durch die Wohnung und ließst dein Höschen nie trocknen; Und jetzt schau dich an, du bist nackt, du kannst nicht genug Sex haben und du tust so, als würdest du wollen, dass die ganze Welt deinen süßen kleinen Körper sieht.
?Ich tue. Ich schätze, John zu treten und dann zum Spaß nach Ibiza zu fahren, muss mir klar gemacht haben, was ich all die Jahre vermisst habe.
Jack saß neben mir auf meinem Bett, legte seine Hand auf meine nackte, entblößte Fotze und drückte leicht zu, ließ einen Finger in mich gleiten.
?Das ist gut.? Ich sagte, vielleicht solltest du diese Fotze für dich behalten??
Möchtest du Emily?
Ja, das würde ich, aber wenn du mich nackt hältst und mich allen auslieferst.
Ich glaube nicht, dass ich dich zu irgendetwas zwingen werde?
Nein, das willst du nicht, aber du kannst mir helfen, Gelegenheiten zu finden.
Ich würde das gerne tun. Wie auch immer, wir haben eine unterschriebene Vereinbarung und ich beabsichtige, dich daran zu binden, Emily.
?Gut.?
Komm Mädchen, geh ins Badezimmer und rasier dir den Bart in deiner Muschi. Ich komme in ein paar Minuten zu Ihnen.
Ich tat. Er hat es geschafft, wir haben es auch geschafft. Er erleichterte Olivers Frustration, indem er mich hochhob und mich auf seinen harten Schwanz senkte. Dann hob er mich hoch und senkte mich gerade weit genug, um uns beide ejakulieren zu lassen.
Beim Frühstück sagte ich Jack, was ich vorhabe, wenn die Züge jeden Tag überfüllt sind, und dass ich anfangen werde, einen Platz in der Nähe der Arbeit zu suchen, wo ich meine Arbeitskleidung anziehen kann. Er fragte, in welcher Straße mein Büro sei und schaute auf seinem Handy auf Google Maps. Dann sagte er, er habe eine Idee, wolle sie aber bei ihm lassen.
?Gut,? Dann sagte ich, ich könnte am Samstag einkaufen gehen.
Und hol dir auf dem Rückweg etwas Partyessen. Oliver und ich werden den Drink haben.
Also wird es eine Art Abschiedsparty für Oliver und gleichzeitig zeigst du allen anderen Bewohnern deinen nackten Sklaven? Party.?
?Ja. Ich schätze, Sie freuen sich auf die Emily-Folge der Serie.
?Ich bin mir sicher.?
Wir verließen gleichzeitig die Wohnung, und auf dem Weg nach draußen erinnerte er mich daran, mich auszuziehen, sobald ich das Gebäude betrat.
Mein Tag war derselbe wie der vorherige, wo ich den ganzen Tag an meinen Füßen gearbeitet habe und froh war, als es Zeit war zu gehen. Wieder vergaß ich, kein Höschen zu tragen, außer wenn ich auf die Toilette ging.
Im Zug nach Hause nahm ich entspannt Platz und überlegte, was ich tun würde, wenn ich einen ultrakurzen Rock tragen würde. Ich versuchte, meine Knie zu öffnen, aber mein Arbeitsrock ließ es nicht zu, weit genug zu sein, damit der andere Mann etwas sehen konnte. Plötzlich wurde mir klar, dass ich an etwas dachte, was ich noch nie gemacht hatte: Socken und Strapse tragen. Dann fing ich an, darüber nachzudenken, neue Arbeitskleidung mit Röcken zu kaufen, die nicht so eng waren, wie ich es ohnehin schon hatte. Vielleicht könnte ich mich attraktiver machen, aber auch beruflich. Als ich am Samstag einkaufen war, beschloss ich, mich umzusehen.
Als ich auf die Wohnung zuging, dachte ich darüber nach, was ich tun sollte, und spürte, wie meine Brustwarzen und meine Muschi prickelten und meine Muschi ein wenig nass wurde. Ich war etwas nervös, als ich meine Tasche auf den Boden fallen ließ, sobald ich das Gebäude betrat.
Ich weiß nicht warum, aber ich sah mich um, als ich meine Jacke auszog und meine dicke Bluse aufknöpfte. Ich sah mich noch einmal um, bevor ich es auszog und auf meine Jacke legte. Ich zog einfach meinen Rock und meine Schuhe an und fühlte mich gut, und meine Muschi auch.
Als sich die Außentür öffnete, faltete ich gerade meinen Rock zusammen, um ihn über meine anderen Kleider zu legen. Mein Herz machte einen Sprung und ich wurde ein wenig nass, als ich mich von der Wohnung über uns umdrehte, um Alan und Jenny zu sehen.
?Hallo Emily,? Alan, denkst du, du bist noch im Urlaub?
?Was??
Wir? Wir haben die Fotos gesehen, du weißt sicher, wie man Spaß hat.
Was, oh äh, ja, sowas in der Art, würde dir nichts ausmachen, oder?
Zieh an, was du willst, Schatz, ich bezweifle, dass die Jungs in diesem Block etwas dagegen haben würden, dass du so herumläufst. Ich wünschte, ich hätte deinen Körper
Du hast einen tollen Körper Jenny, denkst du Alan?
Absolut, ich wünschte, er würde mir glauben.
Du hast Jenny, ich wäre stolz auf einen Körper wie deinen?
Bist du da, Jenny? Vielleicht solltest du dir eine Scheibe von Emilys Buch nehmen, sagte Alan.
?Ich glaube nicht.?
Versuch es mal, Jenny? Ich sagte: ‚Das dachte ich früher auch. Ich habe meinen Körper im Urlaub wiederentdeckt und fühle mich jetzt großartig.‘
Hier ist Jenny, du solltest es wirklich versuchen. Liebte die Gegend.
Zu der Zeit waren Alan und Jenny mir die Treppe hinauf zum Boden gefolgt, und als wir gingen, wusste ich, dass sie auf meinen nackten Hintern starren würden, während wir die Treppe hinaufstiegen. Ich lächelte in mich hinein und fragte mich, ob ihnen gefiel, was sie sahen. Ich erinnerte mich auch daran, dass sie sagten, sie hätten einige meiner Fotos im Urlaub gesehen. Ich vermutete, dass es sich um Nacktfotos handeln würde, und fragte mich, ob es sich um unordentliche Fotos oder Gangbang-Fotos handelte.
Ich lächelte wieder.
Jack war zu Hause, als ich hereinkam. Als er sah, dass ich nackt war, lächelte er und sagte mir, dass er es geschafft hatte, früher zu gehen. Dann hob er mich auf den Tisch, hob meine Beine an, spreizte sie weit und fickte mich, bis wir beide spritzten.
?Das war toll? Als die Wellen vorbeizogen, sagte ich: Können Sie nicht warten, bis ich meine Tasche fallen lasse?
Nein, ich wollte dich haben, bevor Oliver dir den Arsch verletzt.
Ja, hat er nur die Angewohnheit, mir seinen Schwanz zu geben? Das ist ziemlich schmerzhaft.
Ja, es wird nicht lange dauern.
Du willst, dass ich eines meiner Sicherheitswörter verwende, Jack?
Nein, lass ihn Spaß haben, er hat mir die Hälfte der Spielsachen für dich bezahlt.
?Apropos Spielzeug, wann kann ich es ausprobieren?
Vielleicht musst du nach heute Abend noch den Rock kürzen?
In diesem Moment kam Oliver herein und sagte, ich solle mich sofort über den Tisch beugen. Nachdem ich meinen Arsch gedehnt und mich zum Abspritzen gebracht hatte, ging ich los und begann mit dem Abendessen. Während ich ihnen diente, reichte Jack mir den ferngesteuerten Vibrator und sagte mir, ich solle ihn in meine Vagina schieben. Ich tat es und dachte, wie gut es sich anfühlte, war mir aber nicht sicher, was die Flex-Warteschlange anging, die heraussprang. Ich fragte mich, ob ich es zurückbiegen und zwischen meine Pobacken stecken könnte.
fragte ich beim Essen.
Wer von euch würde dann meine Urlaubsfotos an Alan und Jenny schicken? Und hast du sie an alle im Block geschickt?
?Das wäre ich? Oliver antwortete, und ja, ich habe allen im Block einige geschickt, deren E-Mail-Adressen ich kenne. Beschwerst du dich Emily??
Nein, ich frage mich nur.
Also haben Alan und Jenny dich wahrscheinlich nackt gesehen, als du dich in der Eingangshalle ausgezogen hast. Waren es nur sie??
?Ja.?
Mach dir keine Sorgen, ich bin mir sicher, dass andere dich bald auch sehen werden. Oliver antwortete.
?auf der Party am Samstag? Jack fügte hinzu: Alles organisiert?
Wissen sie, dass ich nackt sein werde? Ich fragte.
Ich habe es ihnen nicht gesagt, aber sie? fügte Jack hinzu.
Ich freute mich darauf, als einzige nackt auf einer Party mit unseren Nachbarn zu sein, aber ich war auch ein bisschen nervös.
Als wir weggingen, sah ich sowohl Jack als auch Oliver, die etwas auf ihren und meinen Handys machten, und bald erschreckte mich ein plötzlicher Vibrationsausbruch in meiner Fotze und ließ mich den Messbecher fallen. Überall gingen Glasscherben herum.
Jack rannte hinein und als er sah, was los war, sagte er mir, ich solle stehen bleiben. sagte ich und er kam zu mir und nahm mich in seine Arme. Er setzte mich im Wohnzimmer ab und sagte mir dann, ich solle ein Paar Schuhe anziehen und dann mein Durcheinander aufräumen.
Jedes Mal, wenn ich mit dem Putzen und Geschirrspülen fertig war, vibrierte der Vibrator immer noch, wenn auch langsam. Als ich aus der Küche kam, spielte der Vibrator plötzlich verrückt. Ich drückte meine Schenkel zusammen und drückte sie beide, packte meine Fotze und eine Titte. Es gelang mir, die Männer anzusehen, und sie grinsten beide. Oliver hielt sein Telefon und seine Finger glitten über den ganzen Bildschirm.
Scheiße, Scheiße, Scheiße. Ich schrie, als ich auf die Knie fiel und zu Boden fiel. Dann hatte ich einen sehr intensiven Orgasmus und es ging weiter. Welle um Welle traf mich, bis es endlich vibrierte und was auch immer das Ding sonst mit mir anstellte aufhörte.
Ich lag einfach nur da, völlig erschöpft und am ganzen Körper verschwitzt.
Endlich hörte ich Jack fragen:
Geht es dir gut, Em?
Es war großartig, ich habe für ihn trainiert, als er ein enger Konkurrent von Manuel war. Ich habe es endlich geschafft, es zu sagen.
Olivers Hand wandert zu seinem Telefon und mein Körper zittert erneut. Dann sagte er
Ich denke, wir haben es herausgefunden. Jetzt müssen wir es nur noch über das Internet zum Laufen bringen, dann kann es Sie vielleicht zu einer dieser Websites führen, wo die Leute sehen können, wie Sie bezahlen, um Sie so verrückt zu machen. Vielleicht können wir eine Menge Geld mit dir verdienen, Emily.
?Sieht nach Spaß aus, aber können wir eine Phase nach der anderen nehmen und jede Phase besprechen, bevor wir sie implementieren? Ich muss sicherstellen, dass meine Identität vertraulich behandelt wird.
?Na sicher.? sagte Jack.
Ich wusste, dass ich sicher wäre, wenn Jack die Kontrolle hätte.
Stimmt, ich habe Arbeit zu erledigen, Jungs, bitte lasst mich bequem arbeiten. Ich denke, Sie werden beide jeden Rock sehen und sich anziehen wollen, nachdem ich ihn gekürzt habe.
?Na sicher.? antwortete Jack.
Das habe ich getan, jemand hat den Vibrator ein paar Mal kurz ausgelöst, obwohl ich nicht wusste, welcher. Glücklicherweise war es nicht, als ich wirklich schnitt oder pflanzte. Ich habe Röcke und Kleider modelliert und ich schätze, sie sind mit der neuen Länge zufrieden. Ich weiß, denn wenn ich irgendetwas anderes tue, als jetzt aufrecht zu stehen oder bei Wind nach draußen zu gehen, außer in meinen Arbeitsröcken, riskiere ich, meinen höschenlosen Arsch und meine Fotze freizulegen.
Als ich ins Bett ging, sagte mir keiner der Typen, ich solle den Vibrator entfernen, und ich wachte morgens mit einem vollen Kraftausbruch auf, der mich für einen Moment denken ließ, dass ich erstochen worden war. Als ich aufblickte, war Oliver da, das Telefon in der Hand, und lachte mich aus.
Ich werde diese Momente vermissen, Emily. Vielleicht sollte ich einfach Jack bitten, dafür zu sorgen, dass das Ding immer in dir ist, damit ich dich quälen kann, wann immer ich will.
Ich habe ihm nicht gesagt, dass ich auf keinen Fall mit einem Vibrator in mir zur Arbeit gehen könnte, besonders nicht mit einem Vibrator, der von jemand anderem kontrolliert wird.
Jack gesellte sich zu mir unter die Dusche und wir hatten vor dem Frühstück angenehmen Sex.
Als ich unter der Erde eine Hand fand, die meinen Rock bedeckte, erinnerte mich das daran, dass ich zwischen Bahnhof und Arbeit einen Platz zum Umziehen finden musste. Als ich die letzte halbe Meile ging, sah ich mich um. Geschäfte, Büros, Cafés und Fast-Food-Läden waren alles, was ich sehen konnte. Dann habe ich einen Geistesblitz gemacht, Fast-Food-Läden haben normalerweise Toiletten und die bekannteren halten sie normalerweise sauber.
Ich machte einen kurzen Umweg und betrat einen McDonalds, ja, sie hatten Toiletten und es war ziemlich sauber, als ich hereinkam. Es ist nicht zu groß, aber groß genug, um mich darin umzuziehen. Ich habe ein glückliches kleines Mädchen, wenn ich zu meinem Anzug Kaffee bestelle. Dieser Ort würde viel von mir genutzt werden.
Als ich die kurze Strecke zu meinem Arbeitsplatz zurücklegte, beschloss ich, zur Mittagszeit in den nahe gelegenen Teenager-Modeladen zu gehen, um zu sehen, ob ich ein kleines, schmales, kurzes Sommerkleid finden könnte.
Ich hatte den ganzen Morgen ein erwartungsvolles Lächeln auf meinem Gesicht und meine Muschi kribbelte und sickerte so sehr, dass ich auf die Toilette gehen und einen Tampon anlegen musste, um all meine Säfte aufzusaugen.
Auch der Nachmittag verging schnell, und ich eilte zum Laden, um nachzusehen, was ich finden konnte. Ein Vorteil, so klein zu sein, ist, dass es Oberteile gibt, die normalerweise lang genug sind, um als Kleid getragen zu werden, und was ich gefunden habe, ist schmal, blumig und vorne geknöpft. Es ist auch ziemlich schmal, großartig, um meine Nippel zu zeigen, aber nicht für die Explosion der unterirdischen Brise. Ich beschloss, dass ich auf der Rolltreppe mit zu weit auseinander stehenden Füßen stehen sollte.
Der nächste Halt war McDonalds, um auf die Toilette zu gehen, sich umzuziehen und sich dann für einen Kaffee anzustellen. Ich fühlte mich so ungezogen, als ich ein so dünnes, kurzes Kleid trug, während ich unter der Erde ging. Ich war mit nichts drunter in London, nicht auf Ibiza, und so ziemlich alle anderen Mädchen trugen Jeans und Oberteile.
Die warme Brise vom Bahnhof fühlte sich gut an, als sie meine Muschi kitzelte, aber ich hatte keine Gelegenheit, etwas Spaß zu haben, bis ich in den Zug stieg. Da es Abend ist und die Leute zu unterschiedlichen Zeiten nach Hause gehen, sind die Züge nicht so voll, sodass ich oft einen Sitzplatz finden kann. Zum Glück haben die Züge seitliche Sitzplätze und ich setzte mich mit meiner Tasche zwischen den Füßen hin.
Ich hätte meine Knie zusammenpressen können, aber ich tat es nicht und mein kurzes ?Kleid? weil der mann vor mir auf meine blanke muschi geschaut hat. Wenn ich die Stoßstange bei der Arbeit entfernt hätte, hätte meine Muschi den Sitz unter mir durchnässt.
Ich sah mich um, um zu sehen, ob mich jemand ansah, und als ich niemanden sah, gingen meine Knie für ein paar Sekunden weg und schlossen sich dann ein bisschen. Ich spielte dieses Spiel für ein paar Stopps und dann sah ich dem Mann in die Augen. Als sich unsere Blicke endlich trafen, lächelte ich und leckte mir über die Lippen.
Ich erwartete, dass sie erröten und in die andere Richtung schauen würde, aber sie tat es nicht, sie lächelte und senkte ihre Augen wieder zu meiner Katze. Ich beschloss, ihn mit offeneren Knieansichten zu belohnen.
Der Typ stieg vor mir aus und ich fühlte mich glücklich und geil auf mich selbst. Als ich die Rolltreppe hinaufstieg, schaute ich über meine Schulter und sah zwei junge Männer, die Seite an Seite standen und auf meinen Hintern und meine Fotze starrten.
Als ich auf die Wohnung zuging, hörte ich, wie mich jemand packte. Ich habe es gehört, als sie so nah dran waren
Emily, du? bist so wütend, wo hast du das Kleid her?
Es war Jack, und als wir den Spaziergang beendet hatten, sagte ich ihm genau, was ich tat.
Sei vorsichtig, Emily, es gibt böse Menschen in der Nähe.
Habe ich dir jemals gesagt, dass ich ein Karate Black Belt Jack bin?
?Nicht wirklich??
Wirklich, also regst du mich besser nicht auf, Buster.
Ich will dich nicht verärgern, Emily, dir nur helfen, das Beste aus deiner neu entdeckten Leidenschaft, dem Exhibitionismus, zu machen, denn das ist es, was du geworden bist?
Ich hatte vorher nicht wirklich darüber nachgedacht, aber als ich ging, wurde mir klar, dass ich jetzt so bin, eine Exhibitionistin, die gesagt bekommen möchte, was sie tun, was sie anziehen und was sie nicht anziehen soll, und kontrolliert werden möchte. Ich merke jetzt, dass ich eine gespaltene Persönlichkeit habe, berufstätig und arbeitslos. Ich muss von Zeit zu Zeit die Kontrolle bei der Arbeit übernehmen und ich denke, ich bin gut darin. Außerhalb der Arbeit glaube ich, dass ich gut darin bin, ein gehorsamer Exhibitionist zu sein.
Ich hatte keine Zeit, darüber nachzudenken, weil uns jemand anderes eingeholt hat, Noah, der allein in der Wohnung über uns wohnt.
?Entführen,? Noah, ?wer ist diese schöne junge Dame? Was hast du mit dieser jungen Geschäftsfrau gemacht, die einst bei dir gelebt hat, wie war ihr Name, ich schätze Emily??
?Hallo Noah? Ich glaube, er hat eine dissoziative Identitätsstörung entwickelt?
?Was ist das??
?Multiple Persönlichkeitsstörung.?
Oh, und bist du das oder Jack?
Sehr lustig, Mann. Kommst du am Samstag zur Party?
Ich würde es um nichts in der Welt missen. Nachdem ich diese Fotos gesehen habe, kann ich es kaum erwarten, die Wahrheit zu sehen. Ich nehme an, diese Version von dir wird da sein, Emily?
?Ich werde es auf jeden Fall tun.?
Du wirst nicht so lange warten müssen, mein Freund. sagte Jack, als er die Tür zu unserem Gebäude öffnete.
Als ich das Gebäude betrat, drehte ich mich zu Noah um, stellte meine Tasche ab, lächelte ihn an und begann, mein Kleid aufzuknöpfen. und ich sagte,
Ich muss mich hier jeden Tag ausziehen, macht es dir nichts aus, oder Noah??
?Fuck nein.?
Es dauerte nicht lange, bis ich mich auszog, und ich spreizte meine Füße ein wenig, legte eine Hand auf meine Hüfte und lächelte.
?Hat es Ihnen gefallen??
Fuck ja.
Möchtest du mir die Treppe hinauf folgen, Noah?
Fuck ja.
Fuck you, ja und nein, hast du alle Wörter außer Noah vergessen? fragte Jack.
Scheiß drauf, ja, tut mir leid, huh? Ich bin es nicht gewohnt, dass ein so schönes Mädchen vor mir einen Striptease macht.
Ich war es auch nicht, aber ich gewöhne mich daran. Jack sagte: Entspann dich, Mann, du kannst dich um deinen Körper kümmern, so viel du willst, sie liebt es.
?Aha. Spielt er mit sich selbst vor Leuten, über die er nicht viel weiß??
Ich werde es am Samstag tun, nur für dich, Noah.
Kann ich bitte auch zusehen, Emily? fragte Jack.
Du musst Jack nicht fragen, sag es ihm einfach und ich werde es immer für dich tun.
Inzwischen stiegen wir die Treppe hinauf, zuerst Jack, dann ich und schließlich Noah. Obwohl die Stoßstange Noah daran hinderte, es zu sehen, konnte ich fühlen, wie seine Augen meinen Hintern und meine Fotze brannten und sie nass machten.
Als wir dort ankamen, war Oliver zu Hause und sagte, ich solle mich sofort an den Tisch setzen. Als ich meine Beine hob und öffnete, sagte er:
?Gut gemacht? Ich werde deinen Arsch ficken, Emily, ich glaube, deine Periode hat begonnen. Hoffentlich wird es am Samstag fertig.
Nein, Oliver, ich hatte meine Periode nicht, soll das Wasser aufsaugen und verhindern, dass mein Rock nass und fleckig wird?
Du hast dich darauf gefreut, deinen Arsch hochzukriegen, richtig?
Ich sagte nichts, aber ich machte ein Schmerzensgeräusch, als sein Schwanz meinen Arsch drückte. Dieser Schmerz ließ nach, als sein Schwanz in mich ein- und ausging, aber er hatte sich immer noch nicht in Vergnügen verwandelt, als ich spürte, wie er in mir abspritzte.
Olivers unmittelbare Bedürfnisse wurden erfüllt, wir gingen unseren üblichen Geschäften nach, bevor wir uns zum Abendessen niederließen. Das Gespräch drehte sich hauptsächlich darum, dass Oliver nach Norden zog und Vorkehrungen für das Wochenende traf. Nach der Reinigung ging es dann für mich wieder ans Kürzen des Rockes. Das war hart für mich, weil Oliver mir sagte, ich solle den Stoßfänger durch einen ferngesteuerten Vibrator ersetzen, und mich etwa 5 oder 6 Mal folterte, bevor er mich hin und her zog und mir sagte, ich solle die Vibration entfernen, ins Bett gehen und nicht gehen. Berühre meine Muschi.
Oliver hat mich geweckt, indem er zwei Finger in meine Vagina geschoben hat. Er kommentierte, wie nass ich wieder war, und ich fragte mich, ob ich mit mir selbst spielte, während ich wieder schlief. Und wieder befriedigte es mich nicht, aber es machte mir nichts aus, weil ich wusste, dass Jack sich um meine Bedürfnisse kümmern würde, bevor wir zur Arbeit gingen.
Und Jack tat es, ich denke, unsere beiden Wecker müssen früher klingeln, damit wir Zeit haben, richtig guten Sex zu haben, bevor wir zur Arbeit gehen.
An diesem Tag zur Arbeit zu gehen war anders für mich, ich packte meine Arbeitskleidung und kurz bevor ich ging, trug ich ein transparentes Tanktop und einen Rock im Skater-Stil, der nicht weit unter meinem Po und Bauch saß. Wenn ich auf die Straße ging, fühlte ich mich frech, aber nett. Die ersten Anzeichen des Herbstes waren da und die Luft war kalt und kitzelte meine Brustwarzen noch mehr.
Als ich mich der U-Bahnstation näherte und dann die Rolltreppe hinunterfuhr, berauschte mich die Vorfreude. Der Bahnsteig war überfüllt, und das war, bevor der Zug ankam. Ich schaffte es, in das Auto zu passen und schwärmte von meinen Männern in Suiten. Sexuell war das in Ordnung, weil ich zu klein bin, um die Überkopfgurte zu erreichen, um mich festzuhalten, und wenn der Zug zu stark bremste, würde ihr Körper mich vor dem Sturz bewahren. Aber die Menschenmenge und meine geringe Körpergröße bedeuteten auch, dass wandernde Hände meinen Körper anonym betasten konnten, und genau das taten sie, als sich die Türen schlossen.
Die Hände kamen schneller und in größerer Menge herein als in den vorherigen Tagen, als ich meine Anzüge trug, ich schätze, mein versautes Aussehen war eine Einladung und sie nutzten diese Einladung.
Ich öffne meine Füße so weit ich kann aus 3 Gründen. Erstens, um meine Taschen dazwischen zu stellen, zweitens, um das Auto vor dem Schaukeln zu stabilisieren, und drittens, damit meine Hände meine unbedeckte Fotze erreichen können. Es war nicht nur mein Hintern und meine Fotze, die etwas Aufmerksamkeit erregten, nicht viel, aber eine Hand glitt mein lockeres Tanktop hoch und fand eine meiner Brüste und einen steinharten Nippel.
Ich war im Himmel, weil die Zeiger nicht anhielten, selbst wenn der Zug an den Bahnhöfen hielt. Die Hände hörten auf, bis die Menge dünner wurde und bald waren sie alle weg, aber zumindest hatte ich einen Orgasmus.
Ich hatte Zeit, mich zu sammeln, bevor ich ausstieg und auf die Straße hinausging. Auf der Rolltreppe waren so viele Leute, dass niemand meinen kurzen Rock sehen konnte.
Ich fühlte mich immer noch ein wenig frech, aber nett, als ich mit sehr wenig Kleidung durch die Straßen von London ging. Es dauerte nicht lange, und ich wechselte und setzte Tampons in der Damenabteilung von McDonalds auf. Ich wusste nur, dass ich mich den ganzen Tag geil und nass fühlen würde.
Mein Arbeitstag war leichter, und mehrmals dachte ich darüber nach, wie sehr sich mein Leben außerhalb der Arbeit verändert hatte. Als ich ihn auf dem Heimweg bei McDonalds herausnahm, wurde mein Tampon sehr nass.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert