Bangbros Anastasia Lux Und Ihre Großen 32Stundentitten Werden Dir Ein Lächeln Ins Gesicht Zaubern

0 Aufrufe
0%


Vor etwa einem Jahr haben meine Freundin Marci und ich uns getrennt. Es war schrecklich, es war wirklich süß und es war großartig im Bett, aber wir beide hatten so viele andere Dinge in unserem Leben vor sich, und so … trennten sich unsere Wege. Marci war 33, geschieden und ihren 2 kleinen Kindern eine gute Mutter.
Ich kannte Marcis Mutter in dem Jahr, in dem wir zusammen waren, ziemlich gut. Ich liebte ihre Mutter Char und schätzte, wie Char versuchte, einzugreifen und Marci und mich davon abzuhalten, unsere Trennung abzuschließen. Im Laufe mehrerer Monate hatte ich ab und zu einen Anruf von Char.
Er versuchte, die Tür zwischen Marci und mir offen zu halten. Marci rief mich gelegentlich an, aber ihre Anrufe dienten nur dazu, sich für die Anrufe ihrer Mutter zu entschuldigen und mir zu versichern, dass sie es Char nicht angetan hatte.
Verdammt, es war kein Schaden entstanden, und die verschiedenen Anrufe dienten wahrscheinlich dazu, die Auswirkungen einer traurigen Trennung abzumildern. Ich vermisse Marci, aber nicht genug, um mit ihr zurückzukommen.
Ich dachte, dass Char sicher keinen Schaden anrichten wollte, indem er mich anrief. Ich muss zugeben, ich habe es sogar genossen, dass Marci mir Komplimente dafür machte, dass ich so ein netter Kerl war, etwas, woran sich jede Frau festhalten konnte, und dass ich so nett zu ihren Kindern war.
Ein paar Monate später hörten die Anrufe von Char auf und das dachte ich auch.
Dann, vor einem Monat, rief mich Char erneut an, aber mit einer ganz anderen Agenda.
Als ich diesen ersten Anruf nach 8 Monaten des Schweigens bekam, fing er an, mitzureden, vielleicht sogar aus den Notizen zu lesen.
Okay, ich weiß, dass du nie wieder mit Marci zusammenkommen wirst, und ich weiß, dass du auch ein netter Kerl bist. Hör zu, ich werde dich nicht mehr wegen meiner Tochter belästigen. Wisse, dass ich dich anrufe oder dich sehe Sie und ich betrachten es als Freunde? sagte sie schnell und ihre Stimme klang angespannt.
Char, es macht mir überhaupt nichts aus, mit dir zu reden, und ich möchte lieber, dass Marci nicht weiß, dass wir in Kontakt sind, und ich habe das Gefühl, dass wir Freunde sind und immer sein werden, sagte ich in der Hoffnung, ihre Nervosität zu beruhigen.
Gut, ich bin froh, dass du zustimmst, dass wir Marci nicht sagen sollten, dass wir uns wiedersehen, sagte sie mit leicht nervöser Stimme.
Char, ich freue mich sehr, von dir zu hören, aber du klingst etwas nervös, ist alles in Ordnung? Ich fragte.
Ich denke schon, ich hoffe, du denkst darüber nach, was ich sagen werde, und lach mich nicht aus oder sag Marci, dass ich dich um der Verbrecher willen anrufe, stammelte sie.
Ich bin sehr daran interessiert zu hören, was du zu sagen hast, ich werde dich nie auslachen und ich verspreche, Marci niemals zu sagen, dass wir uns unterhalten haben, versicherte ich ihr.
Gut, Gott sei Dank, antwortete er.
Ich wartete, er sagte nichts… und ich sagte zu ihm: Char, wir sind Freunde und reden hier heimlich, warum sagst du mir nicht, was du denkst?
Oh Gott, ich bin mir nicht sicher…, sagte er schwach.
Entspann dich, Char, ich würde gerne alles hören, was du mir zu sagen hast, versuchte ich ihn zu trösten.
Tom, du weißt, dass ich einsam bin. Ich bin jung genug, dass ich immer noch … sagen wir einfach, ich habe Triebe. Ich weiß auch aus einer sehr zuverlässigen Quelle, dass du … lass mich hier jemanden zitieren … ist toll im Bett. Nein, Marci hat mir das nicht gesagt, aber mit jemandem am Telefon. Ich habe gehört, wie er über dich gesprochen hat. Ich kann nicht anders, als zu denken, dass du und ich so schön ruhig sein könnten Freundschaft. Ich muss wissen, oh verdammt, bitte lege nicht auf mein Gesicht, bat sie.
Ich war völlig blind für das, was ich glaubte, Chars Vorschlag gehört zu haben. Sie war 60 Jahre alt, energisch genug, klein, mit runden Brüsten, Hüften und Hintern. Sie war eine Frau, die ich als meine Großmutter ansah. Es war kein typischer Schaukelstuhltyp, aber plötzlich wurde mir klar, dass Char sicher in diese Gruppe von anderen Frauen gesteckt worden war, von denen ich nie sexuelle Fantasien hatte.
Ich glaube, er hat mir einen Antrag gemacht oder versucht, den Mut aufzubringen, über die Möglichkeit zu sprechen. Ich brauchte eine angemessene Antwort, und sie musste unverzüglich erfolgen.
Char, willst du damit sagen, dass du mich als deine Freundin nehmen wirst? fragte ich höflich.
Ja, sagte er einfach.
Möchtest du, dass wir heimlich Liebhaber sind, unser Privatgeheimnis mit jedem auf der Welt teilen, ohne Ausnahme? Ich habe weiter recherchiert.
Ja, darauf hatte ich gehofft, antwortete er.
Kann ich dich heute Abend als meine Freundin nehmen? Ich fragte.
Heute Abend? Sie fragte.
Ich habe eine Idee, willst du sie hören? Ich bat ihn.
Während ich wartete, aber keine Antwort bekam, erzählte ich ihm von meinem Plan. Ich werde heute Abend um 23:00 Uhr an Ihrer unverschlossenen Seitentür ankommen. Lassen Sie unten einfach ein weiches, minimales Licht. Bevor ich Ihr Zimmer betrete, werde ich Ihre Tür abschließen und die dunkle Treppe hinaufgehen, meine Kleidung ausschütten und untertauchen . Die Laken sind bei dir im Stockdunkeln. Heute Nacht vor Mitternacht. Willst du mein Liebhaber in deinem Bett sein?
Ja, sagte er leise.
Ich legte auf und bemerkte, dass ein Knochen in meiner Hose auftauchte, während der Rest von mir das unerwartete Vergnügen plante, das uns heute Nacht erwartete.
Ich war halb überrascht und total erfreut, als er mich nicht zurückrief, und erleichtert, als ich um elf Uhr die Seitentür öffnete und eintrat. Ich schloss es hinter mir ab und stieg leise die Treppe hinauf, wobei ich die einzige brennende Lampe ignorierte. Ich ließ all meine Klamotten auf den Boden fallen und machte mich auf den Weg zur Schlafzimmertür. Als ich Chars Bett betrat, atmete mich ein süßer Duft und pechschwarze Dunkelheit ein.
Seine Wärme und sein berauschender Duft begrüßten mich. Ich legte meinen Arm um ihren nackten Körper und rollte mich teilweise über sie und platzierte einen nassen, harten Kuss auf ihrem Mund. Wir atmeten beide schwer, was beinahe die Stille unterbrach.
Er lag auf dem Rücken und streckte beide Arme an die Seite und spreizte die Beine. Ich nahm diese stille Einladung an, indem ich auf meinem voll erigierten Schwanz ritt und mich an ihre feuchte, haarige Fotze lehnte. Ich wollte genau dort aufhören, aber er schlang seine Beine wieder um meine und er hakte seine Fersen kraftvoll hinter meine Beine und ermutigte meine stickige Männlichkeit, in seiner warmen Nässe zu versinken.
Ohne ein Wort zu sagen, tat mein Schwanz sein Bestes, um ihre Vorderseite abzustauben, als ich sie mit meiner Brust schlug und ihre Brüste fest zusammendrückte. Die Bewegung ihrer großen Brüste, die in diesem engen, begrenzten Raum zwischen unseren Körpern auf und ab schaukelten, ließ sie unerwartet daran denken, die geschmolzene Lotion meines Schwanzes hinein zu spritzen. Der hitzige Rhythmus unserer Paarung ermutigte meine kochenden Bälle weiter, ihre Strahlen der Liebe zu entfesseln. Char hat meine Situation irgendwie gespürt, denn Oh mein Gott, Tom, lass es los, füll mich damit voll, gib mir Sperma Er brach die Stille der Nacht.
Es war so befriedigend, nach dem Spritzen aus meinem heißen Wasser herauszuspritzen, keine Sorge, dass es ein Kinderspiel sein würde. Ein oder zwei Minuten, nachdem wir zusammen in seinem Bett lagen, war unser erstes Match beendet.
Kombiniert mit der unglaublichen Überraschung von Chars Einladung, seine Freundin zu sein, fühlte es sich natürlich an, diese erste intensive Beziehung so schnell zu beenden. Es waren nur ein paar Minuten vergangen, seit wir sein Haus betreten hatten und wir waren offiziell ein Liebespaar. Das haben wir ohne Licht und fast ohne Worte erreicht.
Chars Körper war sehr weich, warm und leckbar. Ich fühlte sein Fleisch mit meiner Zunge und meinen Fingern und drückte ihn mit meinen Handflächen und Knien in verschiedene Positionen. Seine Wärme, Weichheit und sein Duft versetzen mich in die Stimmung, es zu erkunden. In dieser Nacht untersuchte ich seinen Körper gründlich, ohne das Licht zu benutzen.
Ich habe deine Muschi aus jedem möglichen Blickwinkel betrachtet. Ohne zu fragen, wusste ich, dass mein Schwanz auch in seine Haut eindringen konnte, was ich dankbar tat, während er direkt unter mir auf dem Bauch lag. Ich tauchte auch in Missionarsstellung in seinen hinteren Eingang ein und hob seine Beine gerade genug, um sein unteres Loch mit meinem Speer auszurichten. Beide Tunnel, in die ich eindrang, waren unglaublich seidig, warm und eng.
Obwohl er meinen Schwanz die ganze Nacht nicht getrunken hatte, machte mir Char ein witziges Kompliment, das ich noch nie zuvor gehört hatte: Ich würde mich wahrscheinlich jeden Moment übergeben.
Char ist ein unglaublich begehrenswerter Liebhaber. Ich brauche viel Zurückhaltung, um nicht in seine fleischige Weichheit zu beißen. Mein Schwanz fühlt sich darin sehr wohl.
Wenn ich daran denke, dass ich mir nie vorstellen könnte, dass sie jemandes Geliebte ist Ich bin so glücklich, dass er die Einsicht und den Mut hat, mich in sein Bett einzuladen. Ich schätze Lady Charlotte und unsere geheime Leidenschaft.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert