Britney Amber Knallt Teeniestiefschwester

0 Aufrufe
0%


Ich wurde von meiner Mutter geweckt, die mich anschrie, ich solle in mein Zimmer kommen und aufstehen. Wieder einmal wachte ich nicht zu meinem Wecker auf und er wurde wütend. Nachdem er gegangen war, gab ich mir ein paar Sekunden Zeit, um aufzuwachen, und ging dann ins Badezimmer, um zu duschen. Wie immer stand ich unter der Dusche und dachte nach. Jedes Mal dachte ich dasselbe: Wie einfach wäre es, ein Mädchen zu sein. Ich sage nicht, dass ich Brüste will oder mich mit allem auseinandersetzen muss, ich hasse es nur, dass es so viel schwieriger ist, ein Mann zu sein.
Mobbing ist an meiner Schule eigentlich kein Problem. Niemand wird gemobbt, niemand begeht Selbstmord und die Schule ist normalerweise ein guter Ort. Das einzige Problem dabei ist, dass niemand in der Schule schwul ist, zumindest nicht offen. Ich hatte das Glück, gute Freunde zu haben, die mich so akzeptierten, wie ich bin, und denen es egal war, ob ich schwul war. Bis jetzt wissen nur 5 Leute, dass ich schwul bin.
Nach all dem Nachdenken vergaß ich die Zeit und spülte mich schnell ab und ging nach draußen. Während ich mich abtrocknete, betrachtete ich mich im Spiegel. Ich war sogar 6 Fuß groß, ziemlich durchschnittlich mit etwas Muskeltonus, aber nicht so viel. Ich hatte kurzes braunes Haar, das von vorne gerafft war, und tiefe, dunkelbraune Augen. Nachdem ich mich überprüft hatte, machte ich mich wie gewohnt für die Schule fertig und ging zum Bus. Ich war 20 Minuten zu spät, ich war in der Schule und ich habe mit meinen Freunden geredet, als wäre nichts passiert, obwohl alles in Ordnung war. Die Glocke läutete und ich ging zu meinem ersten Jahr, Pre-Cal. Ich bin fast zum Unterricht gerannt, weil ich so aufgeregt war. Das bedeutete nicht nur, dass ich mehr über mein Lieblingsfach lernen musste, sondern auch Matt sehen musste.
Matt war schon immer das Thema meiner Fantasien und ich weiß nicht warum. Er war nicht der normale Typ für mich, ich mochte den kleinen, dünnen, haarlosen Typ und Matt war alles andere als das. Er war etwa 1,80 Meter groß, sehr muskulös und auch sehr behaart. Er machte alle möglichen Sportarten und war ein großer Angeber. Als sie letztes Jahr ihre Brustwarze piercen ließ, hatte sie fast den gesamten Sportunterricht damit verbracht, das T-Shirt auszuziehen.
Wie auch immer, ich saß hinter Pre-Cal und wartete darauf, dass er kam und sich vorne setzte, wie er es immer tut, aber dieses Mal kam er zurück und setzte sich direkt hinter mich. Ich versuchte, ruhig zu bleiben und schaute ihn nicht an, war aber aufgeregt, weil ich wusste, wie er sich verhielt, und ich konnte es kaum erwarten, dass er anfing. Ich drehte meinen Stuhl beiläufig zur Seite, damit ich ihn aus dem Augenwinkel sehen konnte, während er die Notizen abschrieb. Nachdem wir mit dem Kopieren fertig waren, bekamen wir ein paar Übungsaufgaben und ich machte mich an die Arbeit. Zu diesem Zeitpunkt begann er mit seinen täglichen Trends.
Ich konnte ihre Unterhaltung nicht belauschen, als ich vorne saß. Er machte immer sexuelle Witze mit seinen Freunden und sie lachten alle, aber ich konnte nicht anders, als mir zu wünschen, er würde mit mir scherzen. Ich beneidete die Tatsache, dass er so sexuell selbstbewusst war, dass er diese Witze mit seinen Freunden machen konnte, ohne sich darum zu kümmern. Er rief meinen Namen und ich drehte mich um, um ihm zu antworten.
?Was?? antwortete ich und versuchte, beiläufig zu klingen.
Es ist lange her, seit ich meinen Schwanz gelutscht habe. sagte. Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass er seine Brust rieb.
?Ja?? Ich versuchte so sehr, gleichgültig zu wirken, aber innerlich platzte ich.
Kannst du es für mich saugen? Er stöhnte mich buchstäblich an.
?Äh?.? Ich wollte ja schreien, um ihn sofort dorthin zu bringen, aber ich hielt mich zurück und sagte einfach ?nein? Ich sagte.
Komm schon Mann, hilf mir einfach. Sie rieb sich weiter und legte ihre Hand an ihre gepiercte Brustwarze. Ich wollte nicht, dass er dachte, dass ich seine Witze ernst nehmen wollte, also nickte ich nur, verdrehte die Augen und machte mich wieder an meine Arbeit. Ich dachte, ich könnte seinen Blick auf mir spüren, aber ich konnte den Schmerz nicht ertragen, diesen unglaublich heterosexuellen Mann so etwas zu mir sagen zu sehen.
Die nächste Stunde des Tages war Weltgeographie und das bedeutete, ihn noch einmal zu sehen, er saß am anderen Ende der Klasse und ich konnte nicht mit ihm sprechen. Ich konnte meine Augen nicht von Matt abwenden, als der Lehrer die Einheit dieses Monats erklärte. Ich bemerkte, dass er auf der Spitze seines Stifts kaute, und ich konnte nicht anders, als darüber zu träumen. Ich sah ihn fast die ganze Klasse lang an.
*Ich möchte nur, dass du weißt, dass bisher alles echt ist*
Schließlich kam es zu mir und ich wäre fast gestorben.
Hey Alex, du magst Mathe, oder? Er lehnte an der Wand und sah sehr heiß aus.
Ja. Das ist meine Lieblingslektion, warum fragst du?
Ich habe einfach keine Ahnung, was wir tun, und kann es mir nicht leisten, bei einem weiteren Test durchzufallen. Das schien ihm peinlich zu sein, also wollte ich ihm nicht zu viel Zeit lassen.
Okay, wie wäre es, wenn ich nach der Schule komme? Ich sagte: Kann ich Ihnen bei dieser Einheit ein wenig helfen?
Nun, muss ich für die anstehende Prüfung ALLES wissen?
Dann werde ich wohl die Nacht hier verbringen müssen. Ich scherzte, ich brachte ihn dazu, mich anzulächeln. Ich konnte mein Glück kaum fassen, hier scherzte ich mit meinem Traummann und nicht nur das, wir scherzen auch darüber, die Nacht mit ihm zu verbringen Ich könnte dort sterben und glücklich sein.
?Ja, natürlich. Ich schätze, wir sehen uns dann gegen 4. Er zwinkerte mir spielerisch zu und es machte mich verrückt. Ich nickte und beeilte mich dann, mich mit meinen Freunden zu treffen, damit sie nicht denken, dass etwas nicht stimmte.
Das war’s für Teil 1 Ich habe vor, heute Abend Teil 2 und vielleicht 3 zu schreiben, also lasst mich wissen, was ihr davon haltet

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert