Fick Meinen Besten Freund

0 Aufrufe
0%


Es gibt bestimmte Tage, an denen man aufwacht und schnell merkt, dass der Tag scheiße wird. Du merkst es, bevor deine Füße überhaupt den Boden berühren, und ein Gefühl der Angst erfüllt dich. So begann dieser Tag. Ich wachte um 5:30 Uhr mit einem Wecker auf und drückte sofort die Schlummertaste. Durch die zusätzlichen 8 Minuten fühlte ich mich schlechter und ich wusste, dass es keinen Sinn hatte, den Knopf ein zweites Mal zu drücken.
Ich stand langsam von meinem Platz auf und sah meine Frau an. Wir waren 9 Jahre verheiratet und haben 2 Kinder. Wie viele Ehen fingen wir gut an, aber zu diesem Zeitpunkt waren wir wahrscheinlich nur wegen unserer Kinder zusammen. Obwohl wir uns immer noch lieben, ist der Funke, der einmal da war, verflogen, und in Zeiten wie diesen waren wir mehr Mitbewohner als Ehepartner, selbst wenn unsere Kinder bei Freunden wohnten und das Haus uns gehörte. Die Amtszeit meines Freundes war schon lange vorbei, und wenn wir alle 6 Monate Sex hätten, würde ich es als übertrieben bezeichnen. In meinen 30ern hatte ich immer noch viel im Tank zu fahren, und der Mangel an Sex war für mich ein ständiger Bereich der Frustration.
Um die Sache noch schlimmer zu machen, war meine Frau Jodi eine Gewinnerin der genetischen Lotterie. Er sah einfach nicht aus, als wäre er gealtert. Sie war immer noch die schönste Frau, die ich je gesehen hatte. Sie war etwas über 5 Fuß groß und wog nie mehr als 110 Pfund, außer während ihrer Schwangerschaft, und selbst dann sah sie nur aus wie ein Babygewicht. Sie hatte große, durchdringende blaue Augen und dieses weiche, glatte Haar, das je nach Wetter zwischen hellrot und blond mit natürlichen Strähnchen oszillierte. Es war am Hals genauso wunderschön wie oben. Sie hatte diese kleinen, frechen Brüste, von denen ich nie die Finger lassen konnte, und diesen prallen Arsch, der das perfekte Kompliment für ihren Körper war. Dieser Hintern traf auf dicke athletische Läuferbeine, obwohl er seit über einem Jahrzehnt kein Läufer mehr war. Sie hatte viele Sommersprossen auf ihrer hellen Haut, aber nicht zu viele, um auffällig zu sein, gerade genug, um ihrer Haut etwas Persönlichkeit zu verleihen, wenn sie sehr nah an ihrer Haut war.
Ich wollte jetzt diese intime Intimität, aber ich wusste, dass ich mich nicht anstrengen sollte, da Jodi kein Morgenmensch war und nicht gut aufwachen konnte. Ich fluchte leise vor mich hin, als ich die Laken halb umarmte und auf seine dünne Gestalt in engen Abendkleidern starrte, während mein Schwanz schnell auf die volle Liste zuraste.
Ich stieg aus dem Bett und machte mich auf den Weg ins Badezimmer, um zu duschen. Ich habe meine Frau ein Jahr nach dem College-Abschluss kennengelernt, und wir haben etwa drei Jahre danach geheiratet. Obwohl ich ein relativ gutaussehender Typ bin, bin ich auch ein bisschen ein Einzelgänger und ziehe oft die Gesellschaft eines Buches oder Films der meiner Freunde vor. Daher waren meine Studienjahre eine Zeit des Lernens, kein Partyrausch. Ich bekam gute Noten, machte meine Hausaufgaben und erfüllte meine sexuellen Bedürfnisse mit dem Internet und meinen eigenen Händen. Ich komme aus einer offenen Familie und war Sex gegenüber sehr aufgeschlossen. Jodi war das komplette Gegenteil und hatte ein sehr strenges Gespür für richtig und falsch. Diese sehr schwarz-weiße Weltanschauung führte zu einem ziemlich langweiligen Sexleben, als wir sehr wenig Vorspiel und unseren 1-und-fertig-Ansatz zum Sex hatten. Am schlimmsten war, dass er total gegen Selbstbefriedigung war und jedes Mal, wenn ich masturbierte, fühlte ich mich schuldig. Also war ich jetzt extrem geil und stieg in eine warme Dusche, um einen Tag zu beginnen, der sich bereits wie ein sehr schlechter Tag anfühlte.
Ich zog mich im Dunkeln an und verabschiedete mich von Jodi, die ohnmächtig werden würde, bevor sie es merkte. Ich packte meine Sachen und ging in die Garage. Das war mein Lieblingsteil an jedem Tag. Ich habe kürzlich mein altes Sportmotorrad gegen eine brandneue Harley Davidson eingetauscht. Sie zu reiten ersetzte Sex, und ich fragte mich, warum ich es nicht schon vor Jahren getan hatte. Der Motor dröhnte mit diesem einzigartigen Harley-Sound und ich machte mich bald an die Arbeit. Obwohl die Fahrt nur etwa 20 Minuten dauerte, war es meine Evakuierung und ich ging mit einem etwas besseren Gefühl ins Büro. Es würde nicht lange dauern.
Ich bin seit meinem Abschluss im Alter von 21 Jahren Softwareprogrammierer bei derselben Firma. Ich bin nun seit fast 15 Jahren im Unternehmen und habe mich in meinem Arbeitsumfeld sicher und wohl gefühlt. Als ich hereinkam, konnte ich nicht umhin, das Summen und die Spannung um mich herum zu spüren, und ich war sehr neugierig. Irgendetwas war offensichtlich passiert und ich hatte es verpasst. Als ich Franklin in seinem Büro sah, wusste ich, dass er groß war. Ich hob meinen Kopf, um Hallo zu sagen. Franklin und ich waren bei der Arbeit ziemlich gute Freunde, aber sie war nie außerhalb des Gebäudes, und obwohl sie eine großartige Angestellte war, war der Morgen nie ihr Ding, und sie kam normalerweise zu spät, während ich immer früh dran war.
?Frühe Morgenstunden? Ich habe sie gebeten.
Er sah mich einen Moment lang an und sagte schließlich: Du solltest anfangen, deine E-Mails zu Hause zu lesen.
Als Jodi und ich anfingen, uns voneinander zu distanzieren, habe ich aufgehört, meine Arbeit mit nach Hause zu nehmen, und während uns die zusätzliche gemeinsame Zeit nicht gut tat, blieb der Arbeitsteil. Es stellt sich heraus, dass das Unternehmen einige schlechte Finanzinvestitionen getätigt hat und nun am Rande des Bankrotts steht. Niemand hat es gesehen, da die Investitionen selbst während der Rezession gut aussahen, aber nach einer neuen Regierungsregulierung eine sehr schlechte Wendung nahmen. Niemand wusste, was das für das Unternehmen bedeutete, aber ich fühlte mich gut, weil ich wusste, dass meine Zeit- und Arbeitsmoral mich durch schwierige Zeiten bringen würde.
Ich war Software-Ingenieur und das Unternehmen hat eine Vielzahl von Produkten hergestellt, einschließlich einiger Software, an der ich gearbeitet habe und die in ihren jeweiligen Märkten sehr erfolgreich waren. Als ich meinen Chef, seinen Chef und einen anderen Mann in einem Büro sah, überkam mich wieder das Gefühl der Angst. Minuten später stürmte mein Chef in einem Meer von Flüchen davon, und das unbekannte Team wurde zu seinem Nachfolger ernannt. Mir wurde plötzlich klar, dass meine Zeit und Hingabe jegliche Bedeutung verloren hatten.
Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem unbekannten Mann um einen Diplom-Kaufmann handelt, der unsere Abteilung auf den Kopf stellen soll, obwohl wir die profitabelste Abteilung im Unternehmen sind. Ich wusste, dass es an der Zeit war, den Kopf unten zu halten und meine Arbeit so schnell und leise wie möglich zu erledigen. Ich wusste auch, dass ich viele Stunden im Büro verbringen würde. Ich lag falsch.
Kurz nach dem Mittagessen (mit dem ich direkt arbeite) kommt der neue ?Chef? Er ging zu meinem Büro, blieb stehen und stellte sich als Tim vor. Als Chefdesigner und Gewinner eines Software-Innovationswettbewerbs im Büro hatte ich das Glück, ein richtiges Büro zu haben, statt einer Kabine wie viele meiner Kollegen. Es war nicht groß, aber groß genug, um Besprechungen mit kleinen Teams oder Einzelpersonen abzuhalten, wie ich es manchmal brauchte. Tim bemerkte sofort, wie schön mein Büro sei, und ich konnte den selbstgefälligen Unmut in seiner Stimme hören. Er ging an mir vorbei, ohne mich überhaupt einzuladen, und begrüßte den Stuhl hinter meinem Schreibtisch. Er schaute auf den Bildschirm und fragte, was ich da mache. Ich erzählte ihm eine kurze Beschreibung des Projekts, an dem ich arbeitete, und was meine besondere Rolle in diesem Projekt war. Dann gab ich eine detailliertere und vereinfachte Version, da die Verwirrung auf seinem Gesicht mich daran erinnerte, dass er kein Softwareentwickler ist. Er zeigte auf eine bestimmte Codezeile und fragte, warum ein Wort falsch geschrieben sei. Ich fühlte mich in einen Dilbert-Cartoon versetzt, als ich versuchte zu erklären, dass es sich um einen Dateinamen und nicht um ein Wort handelte. Dann fragte er, warum der Dateiname falsch geschrieben sei, und ich sagte ihm, es sei nicht falsch geschrieben, es sei nur ein abgekürzter Name für das, was die Datei mache. Ich verlor schließlich meine Fassung, als ich versuchte, ihm zu erklären, warum das Ändern des Dateinamens keine gute Idee war, und nach einer hitzigen Unterhaltung sagte er mir, ich solle meine Scheiße aufheben und mich verpissen.
Ich war am Boden zerstört und packte alles, was mir gehörte, in meine Satteltasche und machte mich auf den Weg nach Hause. Ich flippte noch mehr aus, als mich meine brandneue Harley einen Block von meinem Haus entfernt anhielt und ich sie in die Einfahrt schieben musste. Stiller Versuch, wahrscheinlich konnte ich deshalb sehen, was ich tat. Es gab 2 Silhouetten im Schlafzimmerfenster und sie spielten keine Brettspiele. Es fiel mir schwer zu glauben, dass meine Frau mich betrog, aber ich hatte keine bessere Erklärung. Ich öffnete die Tür, die am weitesten vom Schlafzimmer auf der Rückseite des Hauses entfernt war, ging sehr langsam durch das Haus und öffnete die Schlafzimmertür leise genug, um hineinzusehen. Ich wusste zwar nicht, wer der Mann war, aber ich wusste, dass der untere meine Frau war. Da explodierte all meine unterdrückte Wut. Ich öffnete die Tür und rief: WAS IST DAS? Jodi erhaschte einen Rehblick im Scheinwerferlicht, und der Mann rollte schnell zum anderen Ende des Bettes und begann sich anzuziehen. Mit 5 Fuß 8 Zoll bin ich kein übermäßig großer Mann, aber ich bin relativ stark. Selbst dann, wenn er gestanden und sich vorbereitet hätte, hätte meine Faust nicht viel wehgetan, aber er bückte sich, als wollte er sich anziehen, packte ihn mit all meiner Kraft, meinem ganzen Gewicht und meiner Wut am Kinn, und er ging vorbei aus. Wut stand immer noch in meinen Augen, weil Jodi mich ängstlich ansah, als sie still dasaß. Ich griff bis zu meinem Hals und fing an, meine Krawatte abzunehmen. Mit meiner Krawatte in der Hand greife ich nach Jodis Handgelenk, fasse es fest und ziehe es hoch. Er verzog vor Schmerz das Gesicht und war überrascht, wie wenig es mich störte, wenn ich etwas verletzte, das ich immer zu vermeiden versuchte. Ich benutzte meine Krawatte, um mein Handgelenk mit einem guten zweieinhalb Knoten, den ich als Kind in einem Jachthafen gelernt hatte, am Kopfteil zu befestigen. Dann griff ich neben dem Nachttisch nach einem Paar Handschellen, die wir vor ein paar Jahren als Scherzgeschenk bekommen hatten. Sie würden sich endlich als nützlich erweisen, wenn ich Jodis rechte Hand an die Kapuze band. Ich ignorierte seine Füße vorerst und drehte mich um, um mich auf den bewusstlosen Abschaum auf dem Boden zu konzentrieren. Wenn er einen guten Fick wollte, würde er viel mehr bekommen, als er erwartet hatte.
Wir hatten ursprünglich ein geteiltes Haus mit 5 Schlafzimmern mit einem Elternteil und einem Schlafzimmer an einem Ende des Hauses und 3 weiteren Zimmern am anderen Ende gekauft, um uns Privatsphäre vor den Kindern und uns zu verschaffen. Uns gefiel die Idee, das zusätzliche Schlafzimmer in der Nähe zu haben, als wir darüber sprachen, ein drittes Schlafzimmer zu haben und es in ein Kinderzimmer umzuwandeln, aber als wir uns nicht dafür entschieden, haben wir die Trennwand niedergerissen und die Räume durch Hinzufügen vereinheitlicht ein kombinierter Büro- und Trainingsraum. Dort habe ich einen dummen AbMaster gesehen, der auf der TV-Trainingsbank zu sehen war, von der wir uns geschworen hatten, sie zu benutzen, und nie benutzten. Es war im Wesentlichen eine flache Bank, die kippen oder kippen konnte und schließlich einen Platz hatte, an dem Sie Ihre Füße blockieren konnten. Ich schleppte ihn in den Raum und hob den bewusstlosen Mann hoch, legte ihn mit erhobenem Hintern und Unterwäsche und Hose an den Knöcheln auf die Bank. Ich rannte in die Garage und kaufte meine Kabelbinder-Sammlung, die ich benutzte, um sie an die Bank zu binden, auf der sie lag.
Sowohl mit meiner Frau als auch mit ihrer ?Freundin? Gut, dass die Kinder bis mindestens morgen nicht zu Hause sind, ging ich in die Küche, um etwas zu trinken. Ich brachte einen Stuhl ins Schlafzimmer und setzte mich mit ängstlichen Augen auf meine schöne Frau, die nackt auf dem Bett lag und den Mann, mit dem sie eine Affäre hatte und sich immer noch nicht entscheiden kann. Niemand hatte gesprochen, seit ich hereingeplatzt war, und ich hatte das Gefühl, dass es Zeit für Jodi und mich war, ein offenes Gespräch zu führen. Wir haben in der Vergangenheit versucht, über unsere Probleme zu sprechen, aber ich habe immer sehr darauf geachtet, ihn nicht zu verärgern, weil ich eine Lösung finden wollte, nicht die Schuld auf mich nehmen wollte, und er war immer zu schnell, die Dinge umzudrehen und mir die Schuld zu geben. Dieses Mal hatte ich jedoch die Oberhand und die Kontrolle, und ich respektierte seine Gefühle nicht, und das wusste er.
Ich sah ihm tief in die erschrockenen Augen und fragte vergeblich mit kalter, ruhiger Stimme. Wer ist es?
Schließlich sprach er, aber es war eher eine unangemessene Bitte als alles andere. Was wirst du mit mir machen? Sie fragte.
Ich fand es interessant, dass sie ich statt uns sagte und es insgeheim als gutes Zeichen nahm. Ich wusste, dass ich am Ende für sehr lange Zeit im Gefängnis landen würde, und ich hatte dieses Schicksal akzeptiert, da ich dieses Schicksal jetzt nicht ändern konnte und es auch nicht ändern wollte, selbst wenn ich könnte. Ich war geil und wütend und verletzt und ich war auf dem Kopf und sah die nackte Form der meiner Meinung nach schönsten Frau der Welt an.
?Das hat meine Frage nicht beantwortet.? Ich antwortete mit der gleichen ruhigen, kalten Stimme: Das ist der erste Treffer. Was ich mit dir machen werde, ist eine Ansammlung vieler Dinge, die ich mit dir machen wollte, aber nie durfte. Beantworte jetzt meine Frage, wer ist das? Ich fragte den letzten Teil, als ich dem Typen auf der Bank in den Hintern trat. Er kam allmählich zur Besinnung und erkannte, dass er an die Schlange gebunden war und sich in einer sehr verwundbaren Position befand.
Ist sein Name Frank? sagte sie mit etwas mehr Zuversicht, und du hast nicht den Mut, mir irgendetwas anzutun, während ich so gefesselt bin.
Er kannte mich schon lange und wusste, wie sehr ich Sexualverbrechen hasste, und es gab keinen Zweifel, dass es nicht mehr als das war. Seine Aussage hat mich umgehauen. Vielleicht hatte er sogar recht, ich hatte vielleicht nicht den Mut dazu. Bis Frank beschloss, sich zu engagieren. Er fing an, mir zu drohen, wie ich ihn gehen lassen sollte, damit er mir in den Arsch treten könnte (als ob das wirklich eine Option wäre) und wie sehr er mich verletzen würde. Ich war mit allem einverstanden, bis ich ihr erzählte, wie sie Jodi fast 2 Jahre lang gefickt und sie auf eine Weise genossen hatte, die ich nicht konnte. Jodi musste genau in diesem Moment sehen, wie die Wut in meinen Augen zurückkehrte. Er versuchte Frank aufzuhalten, aber er machte weiter. Jodi wusste, dass alles vorbei war und ich an diesem Punkt tun würde, was ich wollte, und sie hatte ihre Schärfe verloren. Zuerst musste ich Frank zum Schweigen bringen.
Meine Hand pochte immer noch, seit ich ihn das erste Mal geschlagen hatte, weil ich mich im Raum nach etwas umgesehen hatte, um ihn zu schlagen. Da hatte ich eine bessere Idee. Ich ging ins Badezimmer und holte Jodis Haarbürste. Es war etwa 9 Zoll lang mit einer großen Bürstfläche. Am Ende interessierte mich eher der Griff, der kugelförmig abgerundet war und kleine Konturen für einen guten Halt hatte. Ich hörte, wie Frank seinen Mund schloss, als ich das Zimmer verließ, aber als ich zurückkam, fing er wieder an zu arbeiten, bis ich ihm den Griff seiner Haarbürste in den Arsch schob. Ich habe es nicht geölt oder langsam geschoben, nur 1 schnelles Drücken und es schrie den lautesten, längsten Mädchenschrei, den ich je gehört habe. Ich zog mich genauso schnell zurück, drehte es um und versetzte seiner rechten Pobacke den härtesten Schlag, den ich mit seinem geraden Rücken konnte, ein weiterer Schrei folgte, gefolgt von einigen Schluchzern. Ich bückte mich und sah ihm in die Augen. Wir sind hier noch nicht fertig. Halten Sie sich den Mund zu und es wird noch viel schlimmer.
Jodi hatte gerade einen Teil von mir gesehen, der zuvor geschlafen hatte, und erkannte, dass es keine leere Drohung war.
Er sagte, das geht seit etwa 2 Jahren so. Gibt es etwas, das Sie hinzufügen möchten, Liebes? Der liebe Teil wurde mit so wenig falscher Offenheit gesagt, wie ich aufbringen konnte.
?Nummer? das ist alles, was er sagte.
?Was wird von hier aus passieren? Ich näherte mich ihr und sagte ihr, dass ich meine Hand auf ihren Bauch legte und mit meinem Finger Kreise auf ihren Bauchnabel zeichnete. Ich werde jetzt meinen jahrelang unterdrückten sexuellen Frust loslassen. Sie können wählen, ob Sie es akzeptieren, es genießen oder gegen mich kämpfen und es wirklich nicht mögen. Wird es trotzdem passieren?
Ich begann langsam, meine Finger auf ihrem Bauch auf und ab zu bewegen und näherte mich ihrer Katze. Er hielt seine Fotze glatt rasiert, abgesehen von einer kleinen Haarsträhne direkt über seinen Lippen. Ich entschied mich für eine vollständige Rasur, aber das war normalerweise knapp genug für mich. Aber als ich zu der Haarsträhne kam, entschied ich, dass sie gehen musste, aber nicht jetzt. Ich setzte meine Fingerbewegungen fort. Jodi umklammerte fest ihre Beine, damit ich meine Hand nicht weiter als bis zur Spitze ihrer Vagina bringen konnte, aber das war in Ordnung, weil ich nicht dorthin wollte. Ich brachte meine Finger zurück zu ihren Brüsten und fing an, ihre linke Brustwarze zu umkreisen. Normalerweise ließ sie mich beim Liebesspiel mit ihren Brüsten spielen, aber manchmal hasste sie es, wenn ich sie berührte, und hasste es wirklich, wenn meine Bemühungen sie kitzelten. Ich fuhr langsam und sanft mit meinem Finger über die Außenseite ihrer Brust und kreiste sie langsam ein, bis sie ihren Warzenhof kaum berührte. Jodi zappelte und versuchte wegzugehen, also richtete ich mich so ein, dass ich mit einem Knie auf jeder Seite auf ihr war. Während ich dort war und seine Hände an das Kopfteil gefesselt waren, konnte er nirgendwohin gehen, also setzte ich meine Mission fort. Obwohl sie sich anders verhielt, konnte ich an der Verhärtung ihrer Brustwarze erkennen, dass meine Bewegungen sie anmachten. Kurz bevor ich die Brustwarze berührte, wechselte ich zur anderen Brust und wiederholte den Vorgang. Allerdings hatte ich eine Überraschung auf meinem Arm. Als ich mich mit meiner linken Hand ihrer linken Brustwarze näherte, hob ich meine rechte Hand und drückte und drehte schnell die rechte Brustwarze. Normalerweise war es nicht hart genug, um mich zu verletzen, aber im Gegensatz zu meinen bisherigen sanften Berührungen ließ der Schock sie taumeln und ihre wunderschönen braunen Nippel standen höher, als ich es je gesehen hatte. An diesem Punkt griff ich nach ihren beiden Brüsten und begann, sie fest zu massieren, wobei ich mit meinen Daumen ihre Brustwarzen streichelte und sie gelegentlich kniff und drehte.
Ihre Brustwarzen waren nicht die einzigen Stellen, die auf meine Bemühungen reagierten. Ich konnte spüren, wie sich ihre Hüften unter mir zu bewegen begannen, und ich wusste, dass sie trotz der Situation Spaß hatte. Ich hatte das Gefühl, dass es an der Zeit war, mich zu konzentrieren, also begann ich, mich an ihrem Körper hinunterzugleiten, senkte meine Hände jedes Mal ein wenig tiefer, abwechselnd mit meiner anderen Hand, während ich meine Aufmerksamkeit weiterhin auf ihre Brust richtete. Als eine Hand schließlich wieder zu der kleinen Haarsträhne am oberen Rand der Schamlippen wanderte, stieg ich von ihr herunter und öffnete bereitwillig ihre Beine für mich. Jetzt saß ich zu ihrer Rechten und begann mit meiner rechten Hand langsam meine Finger über ihre Schamlippen zu streichen, während meine linke Hand weiterhin ihre rechte Brust massierte. Sanfte Bewegungen um ihre empfindliche Vagina kitzelten sie und sie zappelte herum und versuchte, ihre Beine in einer natürlichen Reaktion zu schließen. Ich ließ meine Hand an Ort und Stelle, bis er seine Beine wieder öffnen konnte, während ich meine Bemühungen fortsetzte. Ich wollte immer, dass unser Liebesspiel ein langes Element des Vorspiels ist, aber es passte nie wirklich zu Jodis Sinn für Recht und Unrecht. Tatsächlich ist es immer ?ekelhaft? und? seltsam? und ich habe das Thema nie aus Respekt gedrängt. Aber jetzt war der Respekt weg und an diesem Punkt war es mir egal, was er über sie zu sagen hatte. Ich drückte jetzt etwas fester, neckte die Außenseite ihrer Schamlippen, stellte gelegentlich einen schwachen Kontakt mit einem Finger ihrer wachsenden Klitoris her und ließ ihn kaum aus der Mitte gleiten. Die Angst in seinen Augen war verschwunden, ersetzt durch Lust.
Ich hörte auf, um ihre Lippen zu kreisen und ihre schöne Brust zu massieren, und bewegte mich zwischen ihre Beine. Als sie auf diese Weise erregt wurde, waren ihre inneren Oberschenkel sehr empfindlich und ich wusste, dass es an der Zeit war, sie wirklich zu necken und zu necken. Ich fing an, langsam mit meinen Fingerspitzen ihre Schenkel auf und ab zu streichen, wobei ich direkt über ihren Knien begann und aufhörte, als meine Fingerknöchel ihre Spalte berührten. Als ich diese Bewegung fortsetzte, erhöhte ich den Druck, den ich ausübte, und sie fing an, herumzuzappeln und zu stöhnen, um ihre Fotze mit meinen Fingern in Kontakt zu bringen, aber sie konnte sich nicht so bewegen, wenn ihre Arme an der Kapuze festgebunden waren.
Dieses Necken machte mich auch wirklich an und ich fragte mich, wie lange ich dieses Spiel spielen könnte, bevor ich es länger aushalten könnte. Ich war entschlossen, meine erotische Folter so lange wie möglich auszudehnen. Ich stellte meine Bemühungen ein und beschloss, ihm etwas von dem zu geben, was er wollte. Ich legte meine linke Hand auf sein Schambein direkt über seinem Hügel, während ich mit meinem rechten Zeigefinger so langsam wie möglich zwischen den Falten seiner Schamlippen fuhr. Sie reagierte offensichtlich auf das, was ich tat, und versuchte, den Vorgang zu beschleunigen, indem sie ihre Hüfte hob, aber meine linke Hand hielt sie fest, während sich mein Finger langsam nach Süden bewegte. Als ich ihre Klitoris erreichte, dachte ich, sie würde explodieren. Der Kontakt mit ihrer sehr empfindlichen Stelle ließ ihren ganzen Körper zittern und ich wusste, dass ich vorsichtig sein musste. Ich war nicht bereit zu ejakulieren. Ich bewegte mich langsam von ihrer Klitoris und bewegte mich in ihr jetzt frei fließendes Loch. Ich steckte die Spitze meines Fingers in das enge Loch tief in meinem Nagel, drehte ihn herum und führte die Öffnung ihrer Vagina ein. Dies verursachte eine weitere Erkältung, und ich hielt inne, um darauf zu warten, dass es vorüberging. Ich hatte noch einen langen Weg vor mir, bevor ich ihn die Spitze erreichen ließ. Als ich fühlte, dass sich etwas beruhigte, drehte ich meinen Finger erneut, bis mein Daumen einrastete, um ihre Klitoris zu reiben. Ich legte meinen Daumen zwischen ihre Schamlippen rechts von ihrer Klitoris und rieb ihn 5 oder 6 Mal von links nach rechts und zurück und hörte sofort auf und nahm beide Hände von ihr weg. Er zappelte und versuchte verzweifelt, etwas zu tun, um davonzukommen. Obwohl er Selbstbefriedigung nicht gutheißt, denke ich, wenn ich eine seiner Hände losgebunden hätte, hätte er sich selbst eine gerieben. Es war immer mein Traum, ihn dabei zu sehen, aber jetzt hatte ich etwas anderes im Sinn. Ich sah ihm nach, wie er von dort herunterkam, und er lächelte, als er seine Augen öffnete und mich ansah. Seine Augen flehten mich an, zu beenden, was ich begonnen hatte, aber ich starrte ihn nur an.
Ich bin gerade richtig geil. Ich sagte ihm. Ich weiß, dass du weißt, wie sich das anfühlt, also wenn du eine Spritztour willst, bin ich zuerst an der Reihe. Ich werde diesen harten Schwanz in deinen Mund stecken und du wirst deine Ladung lutschen, bis du sie in deinen Mund bläst, und dann wirst du sie schlucken? Ich wusste, dass dies eines der ekelhaftesten Dinge war, um die ich ihn bitten konnte, aber ich wusste auch, dass es der einzige Weg war, diese Fantasie zu erfüllen, und ich würde diese Gelegenheit nicht verschwenden. Ich bemerkte, dass ich abgelenkt mit seiner Brust spielte. Ich griff weiter nach unten und spielte wieder mit seiner Fotze, was ihn dazu brachte, wieder nach oben zu gehen, bevor ich aufhörte und ihn erneut enttäuschte. ?Wenn Sie einen guten Job machen? Ich sagte, ich bringe dich nach mir runter. Wenn nicht, bringe ich dich so auf und ab, bis dir langweilig wird, und es könnte eine Weile dauern. Er nickte und damit schob ich meinen Penis in seinen Mund.
Er fing an, an meinem Schwanz zu lutschen, als würde er sich wie ein schlecht programmierter Roboter bewegen, und ich sagte es ihm. Mit ein wenig Coaching verbesserte sie sich und begann, ihre Sprache zu integrieren. Ich streckte die Hand aus und begann wieder mit seiner Muschi zu spielen. Er fing an, seine Hüften in die Luft zu heben und hörte auf, was er mit mir machte, also hörte ich auf. Er sah mich wieder mit flehenden Augen an, fing aber wieder an. Ich kam näher und fing an, ihren Mund schneller und härter zu ficken und stieß meinen Schwanz weiter in ihren Mund. Er fing an zu würgen, als ich ihm auf die Rückseite seines Mundes schlug, und das störte mich überhaupt nicht. Ich kam schließlich an und gab ihm nur eine kurze Warnung, bis ich versuchte zu sprechen und Vibrationen an mein Gerät schickte. Ich stoppte meinen Stich und er schloss seinen Mund und fing an, meinen Samen zu saugen. Stärker saugen? Es ist, als würde man versuchen, einen Milchshake durch einen Strohhalm zu trinken, sagte ich ihm. Als ich mit dem wahrscheinlich größten Sperma meines Lebens fertig war, nahm ich meinen Schwanz aus seinem Mund und er hatte einen seltsamen Ausdruck auf seinem Gesicht, als ob er in einem Konflikt wäre. Ich schätze, während sein Gehirn ihm sagte, dass er ekelhaft war, sagte ihm die Lust, dass er davon sehr beeindruckt war.
?Du hast das gut gemacht? Ich sagte. Sie ist an der Reihe. Ich bewegte mich an seinem Körper hinunter und zwischen seine Beine. Ich habe den Geschmack schon immer geliebt, aber das hier ist ein weiteres ?ekelhaftes? das durfte ich tun, wenn er viel trinken musste, was nicht oft vorkam. Diesmal war er jedoch zu wütend, um sich darum zu kümmern. Ich glitt mehrmals mit meiner Zunge unter ihre Fotze, um sie zu reaktivieren, und es dauerte nicht lange, bis sie sich unkontrolliert bewegte. Ich übte das Spritzloch und führte gelegentlich meine Zunge so tief ein, wie ich konnte. Als ich schließlich mit einem schnellen Schlag 2 Finger in sein Loch steckte, ließ er seinen ganzen Körper in einem sexuellen Ausbruch los. Ich hatte sie noch nie so laut schreien gehört oder sie so stark zittern gesehen. Ich konnte meine Übung nicht fortsetzen, während er sich bewegte, und schließlich musste ich mich zurückziehen und ihn meine Finger ficken lassen. Es war der erotischste Orgasmus, den ich je gesehen habe, und ich konnte keine Worte finden, um zu beschreiben, wie ich mich fühlte. All meine Wut, mein Groll und meine Enttäuschung waren verschwunden und ich genoss einfach die wahre Lust.
Als er schließlich die Treppe hinunter kam, hatte er einen Ausdruck reiner Zufriedenheit auf seinem Gesicht und war definitiv in einem zufriedenen Zustand der Bewusstlosigkeit. Mit geschlossenen Augen und diesem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht, das ich liebe. An diesem Punkt hatte ich die ganze Situation, die uns dorthin gebracht hatte, völlig vergessen, bis Frank wieder den Mund aufmachte. Er fing an zu buhen und zu schreien wie ein Bauarbeiter, der ein schönes Mädchen anpfeift. Die Unhöflichkeit dessen, was er über meine Frau sagte, war so respektlos, dass ich entschied, dass ihre vorherige Lektion nicht genug war. Er brauchte eine weitere Lektion.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert