Genießen Sie Analsex. Diese Junge Bbw Liebt Ihn Aber Es Tut Weh

0 Aufrufe
0%


=================Kapitel 5====================
Ich wachte sehr ausgeruht auf, aber unruhig verließ ich diesen Raum. Ohne Fenster wusste ich nicht einmal, ob es Tag oder Nacht war. Ich ging auf und ab und überprüfte die Türen, obwohl es dort keine Überraschungen gab. Ich fange an, mich wie ein eingesperrtes Tier zu fühlen.
Was waren seine Pläne für mich? Ich konnte nicht sehen, dass sie mich hier behalten, damit jemand fickt. Trotz alledem hatte ich keine Zeit zum Nachdenken; Ich konnte jetzt einfach nicht klar denken. Ich wollte ausgehen, aber ich wollte ficken. Mein Körper schrie nach Aufmerksamkeit. Verdammt, wie konnte ich entkommen? Ich hatte keine Kleidung oder Lebensmittel zu kaufen, und ich hatte keinen Zugang zu irgendwelchen. Ich beschloss, mich in ein warmes Bad zu setzen und mich zu entspannen, um das zu verstehen. Ich wusste, dass ich es schaffen würde, das war das Einzige, worauf ich hier zählen konnte.
Ich begann mit so viel heißem Wasser, wie ich ertragen konnte. Ich stieg in die Wanne und genoss das Wasser, das meinen Körper herunterlief, als ich die Wanne füllte. Ich lasse die Wärme des Wassers meinen Körper entspannen. Als es tief genug wurde, glitt ich unter Wasser und wollte in meinem alten, langweiligen Leben aufwachen. Ich beendete eine schlechte Beziehung von 5 Jahren. Ich hasste es, allein zu sein, aber ich war entschlossen, keine andere Beziehung wegen Sex einzugehen. Ich hatte das Gefühl, mehr verdient zu haben. Mein Ex war großartig im Bett, aber in jedem anderen Aspekt unserer Beziehung sehr nachlässig, sogar grenzwertig missbräuchlich. Ich liebte Sex mit hohem Risiko und sie hatte immer eine Möglichkeit, Orte mit hohem Risiko zu finden. Früher haben wir uns in die Lagerhäuser verschiedener Kaufhäuser geschlichen; Wir hatten sogar Sex in der Umkleidekabine eines Kaufhauses.
Wir waren schon mehrmals in diesem Laden und versuchten, die beste Zeit zu finden. Auf einer unserer Reisen fanden wir die Umkleidekabine unbeaufsichtigt und unverschlossen vor. Wir kamen problemlos hinein und fanden einen Stand. Ich wusste, dass ich niemals Unterwäsche über meinen Röcken tragen sollte, nur für eine Chance wie diese. Ich zog seinen Schwanz eifrig tief in meine Kehle und hatte nie Sex, ohne zuerst seinen Schwanz in meiner Kehle zu spüren. Er fuhr mit seinen Fingern durch mein Haar und drückte mehrmals gegen meine Kehle. Auf unseren Reisen kam er immer schnell voran, aber seine Aufregung hielt ihn über Wasser. Ich sauge sein Sperma runter und er? Ich wirbele herum und ramme seinen Schwanz tief in meine Fotze. Ich stützte mich mit den Händen an der Wand ab, während er mich so brutal fickte. Ich konnte die Leute in der Umkleidekabine ein- und ausgehen hören und sie öffneten sich einfach mehr. Die dünne Wand würde bei jeder Bewegung schwanken. Er hat mich mit mehr Sperma geschlagen und dann habe ich dafür gesorgt, dass der Strand frei war, damit wir gehen konnten. Er bat um einen weiteren Blowjob, als wir ins Auto stiegen, und ich fing wieder eifrig an, ihn zu lutschen, als wir aus dem Parkplatz kamen.
Ich verbrachte die meiste Zeit im Auto und saugte daran, während wir von Ort zu Ort fuhren. Dann stieg ich in ein Auto und fing an, die Hose meines Fahrers zu öffnen, um sie zu absorbieren, bevor mir klar wurde, dass ich mit einem Freund von der Arbeit im Auto saß. Mir wurde klar, dass ich einige Gewohnheiten brechen musste. Ich habe auch ein paar Jobs verloren, weil mein Ex auftauchte und Sex verlangte, natürlich hätte ich aufgegeben, weil ich es wollte. Wenn wir dann erwischt wurden, wurde ich gefeuert. Es war immer meine Schuld, wenn wir erwischt wurden. Ich hätte es besser wissen sollen.
Trotzdem hatte er keine Arbeit. Ich hatte immer Probleme, zusammenzukommen, und hatte das Gefühl, dass es so sein sollte. Er sagte, es brauche viel Energie, um mit meiner sexuellen Energie Schritt zu halten, das sei seine Aufgabe.
Ich tat all dies, bis ich eines Tages des Ganzen überdrüssig wurde. Ich habe gerade einen anderen Job verloren. Ich sammelte und nahm so viel ich konnte von meinen Ersparnissen. Ich wusste, dass er sauer sein würde, wenn er die Rechnungen bezahlen würde und sah, dass ich das Geld hatte, aber ich musste komplett neu anfangen. Ich stieg ins Auto und fuhr los, hielt ein paar Tage später in der Stadt an, wo es gestohlen wurde, ich war lange genug dort, um meinem Arbeitgeber zu zeigen, dass ich vertrauenswürdig bin, aber jetzt hatte ich einen anderen Job verloren, ich hatte mich nicht einmal verbessert. Ich hatte keine Freundschaften, weil ich nicht in meine alten Tage zurück wollte.
Was könnte ich jetzt tun? Mein Badewasser wurde kalt und niemand kam, um mich zu ficken. Ich stieg aus und trocknete. Ich überprüfte die Tür auf dem Weg zurück in den Raum, da sich meine Gewohnheiten leicht entwickelten. Es überraschte mich, dass es unverschlossen war, was mir mehr Angst machte als verschlossen zu sein, ich hatte keine Ahnung, was hinter der Tür war.
================Teil 6====================
Ich öffnete langsam die Tür und schaute hinaus, ich konnte niemanden sehen. Dann wurde mir klar, dass Kleidung hier zwar keine große Sache ist; Als sie in mein Zimmer kamen, sah es so aus, als hätte jeder etwas bei sich. Ich schloss leise die Tür und ging zum Schrank. Ich habe mich für einen schwarzen Tanga und einen passenden Riemchen-BH entschieden. Ich seufzte und betrachtete mich im Spiegel. Auf dem Weg zurück zur Tür zerzauste ich mein Haar, um ihm mehr Fülle zu verleihen. Wäre es jetzt gesperrt?
Bei mir war es noch freigeschaltet. Ich öffnete langsam die Tür. Ich wollte nicht misstrauisch wirken, also kam ich einfach raus, wie ich es immer tue. Ich sah einige Frauen, die so gekleidet waren wie ich, und ich dachte, ich wäre sicherer, wenn ich so aussähe, als würde ich mit ihnen nach einem Ausweg suchen. Ich folgte ihnen in der Hoffnung, dass sie mich nicht bemerken würden, aber ich sah aus, als wäre ich direkt neben ihnen.
Sie standen an einer Tür, und der Jüngste hielt den anderen die Tür auf. War er 5 Jahre alt? Sie stand aufrecht mit glatten schwarzen Haaren bis zu ihrem kleinen runden Hintern, eingerahmt von ihrem Tanga und kleinen dunklen Brustwarzen, dazu passender roter brustwarzenloser BH, also hielt sie mir die Tür auf. Was würde ich tun?
Ich ging durch die Tür, weil er dachte, ich gehöre zu ihnen. Mein Magen verwandelte sich in Flip-Flops. Ich betrat einen mit Kissen bedeckten Raum. Ich hörte die Tür hinter mir schließen. Die kleine Dame kam hinter mich und sagte: Hallo, ich wusste nicht, dass wir jemanden neuen haben würden, denken Sie daran, dass Kissen alle möglichen Geschenke enthalten, viel Spaß. sagte. Ich war mir nicht sicher, wovon er sprach, bis ich bemerkte, dass die Wände mit Spiegeln bedeckt waren; etwas sagte mir, dass sie bidirektional waren. Jetzt, wo ich so aussehen musste, als gehöre ich dazu, ging ich in die Mitte des Raums, um mich zu den anderen Frauen zu gesellen. Der Jüngere sprach zuerst: Ich bin Lin, das ist Sharise? ihr Haar ist geflochten, ungefähr 5?8? Er nickte einer schwarzen Frau zu.
Sie hatte einen vollen, sinnlichen Körper, und das ist Rita? Er zeigte auf eine kleine, kurvige Frau mit lockigem schwarzem Haar, das ihr bis zur Mitte ihres Rückens reichte. Ich sagte hallo und war verwirrt, was ich tun sollte.
Sharise kam zu mir und sagte: Ich hole sie zuerst? Dann schlang er seine Arme um meine Taille und gab mir einen leidenschaftlichen Kuss. Mein Körper hat reagiert. Ich öffnete meine Lippen, damit seine Zunge meinen Mund erforschen konnte. Ich legte mich um sie herum und packte ihren vollen Arsch. Ich wusste, dass ich aussah, als würde ich jetzt hierher gehören.
Ich bemerkte, wie Lin und Rita sich umarmten, als Sharise unseren Kuss beendete. Ritas Hand arbeitete bereits an Lins Fotze.
Als ich anfing, an Sharises Nippeln zu knabbern, hoffte ich, ihnen auch eine Chance zu geben. Er setzte mich ab und fing an, ein Mal an meinem Körper zu lecken. Ich sah zu, wie er sich zwischen die Kissen legte. Er zog einen doppelseitigen Dildo heraus und kletterte zwischen meine Beine, während er ein Ende in seine eigene cremige Muschi einführte. Er steckte das andere Ende in mich hinein und fing dann an, mich hart zu ficken, wobei seine Titte auf meinem Gesicht hüpfte. Mein Rücken wölbte sich, als ich versuchte, ihn mit jeder Bewegung zu begrüßen. Ich packte ihre Brustwarzen und drückte sie fest.
Er stöhnte vor Vergnügen: Oh, ja. Beiß mich? Er bestellte. Ich nahm ihre Brust in meinen Mund und biss zuerst sanft hinein, aber als mein tierischer Drang begann; Ich beiße fester und fange an, seinen Arsch zu versohlen. Ich habe es erwischt, als ich versuchte, mehr zu bekommen, und es gekratzt. Es rollte ohne eine einzige Bewegung zu verpassen, damit ich es fahren konnte. Ich spürte, wie sich ihre Nägel in meinen Rücken gruben und mich noch verrückter machten. Ich fickte ihn hart, als mir ein Schrei entfuhr. Ich fing an, an ihren Brüsten zu saugen. Ich konnte die blauen Flecken sehen, die ich verursacht hatte, aber ich brauchte mehr, ich biss und saugte weiter.
Wir müssen die Aufmerksamkeit anderer Frauen erregt haben, denn Lin kam und ging an Sharise vorbei. Ihr Rücken war mir zugewandt, also dachte ich, Sharise würde sich auf ihr Gesicht setzen, aber sie bückte sich und öffnete mir ihre Fotze. Ich vergrub mein Gesicht, schlang meine Arme um seine Beine und sperrte mich ein.
Ich grub meine Fingernägel in ihren Arsch, als ich ihre Wangen öffnete, um Zugang zu ihrem Arschloch zu bekommen. Ich steckte meine Zunge in sein geschrumpftes Loch. Ich konnte mich nicht beherrschen, während ich in seinen Arsch biss. Sie schrie und mir wurde klar, dass ich sie hatte. Er benutzte seine Hände auf beiden Seiten von Sharise, um sich abzustützen, während er an ihren Brüsten saugte.
Plötzlich spürte ich, wie jemand meine Haare hielt. Ich habe mich grob von Sharise zurückgezogen. Ich fühlte Panik, als ich Lin fester umarmte. Er packte meine Beine und biss mich fest, als ich meine Haare über den Boden schleifte. Jetzt wusste ich, dass ich in Schwierigkeiten steckte. Ich spürte, wie meine Beine abgenommen und weit gespreizt wurden. Dann wurde der entsetzlichste Schmerz durch meinen Körper geschickt, als etwas Großes meinen Arsch traf. Ich schrie und versuchte wegzulaufen, nur damit es mich härter traf; Ich hatte das Gefühl, meine Katze würde mich auch beißen. Ich verlor das Bewusstsein und wachte auf, als es mir noch mehr weh tat, nur um wieder ohnmächtig zu werden. Was würde mit mir passieren?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert