Herr Der Räder Zweiter Teil

0 Aufrufe
0%


Ich bin heute dreizehn. das bedeutet etwas in Ada, etwas worauf ich mich schon lange gefreut und gefürchtet habe. Sex.
Mein Name ist Allysa, aber ich sage Aly und ich bin in Ada geboren und aufgewachsen. Die meisten Menschen wissen nicht, dass es uns gibt. Die meisten Leute wollen das wirklich nicht. Aber wir existieren, und ich bin so verwurzelt in diesem Lebensstil, dass es mir schwer fällt, ohne ihn zu leben. Sie sehen, The Island ist ein Komplex, eine Siedlung, die Ende der fünfziger Jahre von einigen Hippie-Pionieren gegründet wurde und seitdem nur noch gewachsen ist. Es wurde von 8 Familien besiedelt, aber seit seiner Gründung sind 5 gegangen und 3 geblieben. Von den verbleibenden dreien bin ich Teil des Tierkreises, der ersten Familie, die sich hier niedergelassen hat.
Ich gehe zum Haus meines Vaters, zu einem kleinen, unprätentiösen Häuschen, etwas abseits der Küste, außer Sichtweite. Ich liebe meinen Vater sehr, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich bereit bin für das, was heute passieren wird. Je näher ich seiner Kabine kam, desto schneller schlug mein Herz und ich begann schneller zu atmen. Ich öffne die Tür ohne anzuklopfen, was in unserem Haus nicht nötig ist, und schaue mich um. Mein Vater versammelt sich immer noch draußen. Ich schaue ins Schlafzimmer und sehe unser Emblem auf fast allem. Beyond the Seas Resort und Spa. das ist unsere falsche Fassade. Wir machen kein richtiges Geschäft.
Nachdem ich den Raum sondiert und die Luft angehalten hatte, seufzte ich und beschloss, dem Unvermeidlichen nicht im Wege zu stehen. Zuerst zog ich mein Shirt aus und sah mich an. Es gedeiht immer noch, oder so wurde mir gesagt. Meine durchschnittlich kleinen Brüste sind von meinem BH bedeckt und meine Hose ist eng gewickelt und bedeckt den Rest von mir. Ich ziehe meine Schuhe und Socken aus und lege sie ordentlich beiseite, dann lege ich meine Hose auf den Stapel. Ich denke darüber nach, auch meinen BH und mein Höschen auszuziehen, aber ich weiß, dass mein Vater es wahrscheinlich mehr genießen würde. Habe ich nicht schon erwähnt, dass unser kleines Resort eigentlich ein Erotik-Inzest-Sexkult ist? Wenn man damit aufwächst, gehen einem diese Dinge aus dem Sinn.
Ich saß da, wartete auf meinen Vater und ließ meinen Gedanken freien Lauf. Ich erinnere mich, als ich zum ersten Mal Liebe machte… meine zwei Brüder haben mich dazu überredet, mich geteilt, mich hin und her genommen, sie benutzt, wie sie sehen… Ich fange mich und schaue nach unten. Meine Hand liegt auf meinem Höschen und reibt hin und her, auf und ab, rein und raus. Ich nehme es einfach heraus und wische es auf der Rückseite des Kissens ab. Ich möchte diese Erfahrung genießen und ein Postorgasmus wäre nicht so schön.
Obwohl ich wartete, zuckte ich zusammen, als ich den Nob zurückkommen hörte. Mein Vater kommt ohne Hemd herein und strahlt von den Torturen des Tages und lächelt, als er mich sieht.
Hier ist mein kleines Mädchen, sagt sie und ihr Grinsen breitet sich von Ohr zu Ohr aus, alles Gute zum Geburtstag, süße Verbündete.
H-Hallo Papa, stammelte ich, trotz meiner Nervosität, und danke
Mein Vater war zwar nicht attraktiv, aber er war nicht außergewöhnlich hinreißend. Handarbeit hält ihn schlank, aber nicht ganz fit, und sein unvollkommener Körperbau und seine unvollkommenen Gesichtszüge tragen irgendwie dazu bei, ihn für mich zu vermenschlichen. Ich holte tief Luft, begann mich zu entspannen und erwiderte sein Lächeln, als er die Distanz zwischen uns verringerte.
Lass uns anfangen, süßes Mädchen, sagte er, legte sein Knie auf das Bett und kam weiter näher.
Der Moschus von den Torturen des Tages ist so maskulin, so berauschend, dass ich ihm nicht mehr widerstehen kann. Ich lehne mich nach vorne, als er näher zu mir kommt und unsere Lippen treffen sich in unserem ersten sexuellen Kuss als Vater und Tochter. Seine Hände legten sich um mich und ich lehnte mich zu ihm, stöhnte leise und versuchte ihm so nahe wie möglich zu kommen.
Sein erster Sex mit mir an meinem dreizehnten Geburtstag war, glaube ich, immer noch am besten. Er gab alle Manieren auf und griff mit seiner rechten Hand direkt in mein Höschen und steckte zwei Finger direkt in meinen Schlitz. Ich hielt meinen Atem leicht an und er grinste und öffnete meinen BH mit seiner linken Hand. Ich schaukele meinen BH und ihr Mund bewegt sich von meinen Lippen und meiner Zunge zu meinen jungen Brüsten, leckt, lutscht und genießt sie so gut sie kann, während sich ihre rechte Hand weiterhin in meine Muschi hinein und heraus bewegt. Ich spüre, wie sich ein Orgasmus nähert, aber ich möchte das süße Glück verbergen, bis wir uns vereinen, und so schiebe ich es weg. Er lächelt, lehnt sich zurück und beugt sich vor, richtet mein Gesicht an seinem Gürtel aus. Jetzt ist es an der Zeit, dass ich zeige, was ich wirklich kann.
Ich öffne seinen Gürtel und er wölbt seinen Rücken, als ich seine Hose ausziehe. Sein ziemlich großer 15cm Penis schmilzt komplett und ich grinse ihn an. Meine Brüder hatten mir alle möglichen Lügen über Männer mit 22 bis 25 cm langen Penissen erzählt. Ich wusste, dass sie dumm waren. Ich wickelte seinen Schaft und seinen Kopf um meinen heißen Mund und bewegte mich weiter auf und ab, leckte ihn überall und verschönerte und ölte ihn ein.
Wenn mein Vater sagt Nein Baby, hör nicht auf, bewege ich mich, um wegzukommen.
Ich bin neugierig, aber frag ihn nicht. Ich stecke seinen Schwanz wieder in meinen Mund und bewege ihn auf und ab, links und rechts, lecke und sauge, genieße seine Männlichkeit in vollen Zügen. Meine Hände bearbeiten die Basis des Schafts und die Eier und das geht fast eine Minute so, bis ich grunze und in meinem Mund explodiere. Das heiße Sperma erfüllt meine Sinne und ich schlucke es mit Appetit. Ich schluckte alles Sperma, das mein Vater aufbringen konnte, steckte es in meinen Mund und steckte es in meinen Mund. Ich wartete einen Moment und dann, um nichts davon zu verschwenden, reinigte ich seinen Schwanz mit meiner Zunge. er lehnt sich zurück und lächelt und ich wage eine Frage:
Daddy, warum habe ich dich in meinem Mund erledigt? Ich dachte, wir sollten an unseren Geburtstagen mit dir vollgestopft sein.
Liebling, du bist und du wirst es sein, aber es gibt etwas, das du heute vergessen hast zu berücksichtigen.
Ich sauge langsam an der Spitze seines Penis, nehme die letzten Tropfen seines Spermas und vergewissere mich, dass es hart ist, und frage: Was ist das?
sie grinst mich schelmisch an und sagt: Deine Cousine Hanna hat auch Geburtstag.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert