Krankenschwester Milf Fickt Teen Boy Unter Militärischer Kontrolle

0 Aufrufe
0%


Am Tag nach unserem ersten Date rief mich Morgan an. John, ich muss dich wiedersehen … ich muss dich heute Nachmittag sehen. Mir ist klar, dass ich es satt habe, dass ein Mann Liebe macht und die ganze Zeit nett ist, wie es mein verstorbener Ehemann getan hat. Ich habe dich getroffen. Ich habe dich noch nie getroffen Ich habe gesehen, wie ein Mann so mit mir gesprochen hat wie du. Fasziniert und ruhig wie ein Tier. Ich habe noch nie einen Mann gesehen, der mir gesagt hat, ich solle es sein. Komm her … plane die Nacht zu verbringen. Ich sagte. Morgan betrat das Haus und schloss die Tür hinter sich. Ich halte es, indem ich es gegen die Wand werfe. Morgan hielt überrascht den Atem an und plötzlich berührten meine Lippen seine. Heiß, feurig, sie brennen und versengen deine Haut, wenn sie sie berühren. Aber sie liebt jede Sekunde davon und öffnet ihren Mund, um ein Stöhnen herauszulassen. Meine Zunge dringt in deinen Mund ein und fordert mich heraus, damit zu kämpfen. Wärme scheint auf deine Haut, wo ich sie berühre. Mein Knurren hallt so unmenschlich im Raum wider und macht Morgan neugieriger als je zuvor. Er greift mich an, er muss mir nahe kommen, er will eins mit mir sein. Meine Haut brennt unter seinen Händen und ich stößt ein weiteres unmenschliches tiefes Knurren aus, als er mit seinen Fingern durch mein Haar fährt. Meine Hände zogen sie plötzlich von ihren Füßen, bis ich ihre Beine um meine Taille schlingen musste. Ich rieche toll. Moschus ist männlich und etwas Exotisches und Animalisches. Meine Hände sind überall, der Tastsinn, an Hals, Brust, Taille, Hüften und Oberschenkeln. Es fühlt sich heiß an; Es weckte ihn mitten auf der Straße bis zu dem Punkt, an dem es ihm egal war, ob ich an oder gegen eine Wand lehnte. Er kann spüren, wie sich die Wandbeschaffenheit gegen seinen Rücken drückt.
Ein Teil von ihm rebelliert, aber es kümmert ihn nicht allzu sehr. Sie keuchte und hob ihren Kopf in einem Freudenschrei, als meine Hände ihren Weg unter ihr Kleid fanden. Der ganze Ort ist überempfindlich, ihre Nerven zünden wie ein Feuerwerk. Meine Lippen glitten über sein Kinn, als ich fest in seinen Hals biss und meine Hände um seine Beine schlossen. Sie jammert vor Vergnügen, sie liebt es, wie unhöflich ich bin. Ich blinzle wieder, anscheinend hungriger und wache schwach außer Atem auf. Meine Hand kriecht unter ihr Kleid, Finger finden leicht ihre Klitoris. Ich klopfe ihn leicht an und er lehnt sich stöhnend zu mir. Es ist so nass, dass man es fühlen und riechen kann. Es ist so offensichtlich, so heiß, dass es hart an meinen Haaren zieht. Ich knurrte ihn an, meine Zähne bissen heftig in seine Schulter. Sie macht ein weiteres Geräusch und plötzlich versucht meine andere Hand, an ihr Höschen heranzukommen. Aber ich finde keinen Weg unter das Tuch. Sie schnappte nach Luft, als ich plötzlich hart am Kleid zog. Es zerreißt wie Papier, nur die obere Hälfte bleibt unversehrt. Meine dicken Finger kräuseln sich unter den Hüftgurten ihres Höschens. Ohne nachzudenken, zog ich sie herunter, während Morgan seine Zehen kräuselte. Er flüstert etwas, von dem er hofft, dass es eine Stimme der Zustimmung ist, aber ich knurre wieder, tiefe, wütende, lüsterne Stimmen. Ich bringe ihn in das kleine Zimmer. Es ist nur ein paar Stufen die Treppe hinunter und besteht aus Beton. Eine Reihe von Ketten an einer Wand, darunter eine kleine Matratze. Dasselbe an der anderen Wand, aber mit einer größeren Matratze, größeren Ketten. Morgan wusste nicht, was ihn erwarten würde, aber er war fassungslos, als ich ihn zu der kleinen Matratze brachte und ihn über ihn schob. Bald sind beide Handgelenke fast über seinem Kopf gefesselt. Ich trete einen Schritt zurück, um meine nützliche Arbeit zu bewundern. Er kann sehen, wie meine Erektion auf meine Hose drückt. Er wendet den Blick ab, sieht mich an. Ich lehnte mich an die Tür. Lust herrscht, als sie unwillkürlich an den Ketten zieht. Er will, dass ich ihn ficke… Er will, dass ich ihn hart und schnell ficke… Es ist ihm egal, ob ich ihm wehtue… Er will verletzt werden.
Sie weint, ist wütend und merkt dann, dass es ihr egal ist. Er würde mit mir spielen, wenn es bedeutete, dass ich beenden würde, was ich angefangen habe. Schmerzende Fotze für mich, als ob es niemandem oder irgendetwas wehgetan hätte. Kein Mann hatte sie jemals so nass gemacht, noch nie zuvor hatte ein Mann sie angeknurrt und gebissen. Er ist sich nicht sicher, ob das, was er fühlt, Freude oder Schmerz ist. Sie zwang sich, die Augen zu schließen und versuchte, die Hitzewellen und das Anschwellen ihrer Klitoris zu ignorieren. Nippel hart, Fotze durchnässt. Er zieht an den Ketten und wünscht sich, er hätte übermenschliche Kraft, um sie von der Wand zu reißen. Wenn er könnte, würde er zu mir kommen. Das ist lächerlich Knurren. Nach ein paar Augenblicken hofft sie, dass der Glanz nachlässt. Aber es gibt keine solche Chance. Es ist kalt, aber auch sehr heiß. Sein Magen sieht aus, als wäre er voller Lava, aber er ist nicht heiß genug. Die Zeit vergeht wie eine Schnecke und überlässt ihn der Langeweile. Ich sage nichts, aber ich sehe ihn weiter an. Er sieht zu, wie ich meinen Schwanz immer wieder durch meine Jeans drücke. Ob er mich ansah oder nicht, er verstand, dass sie beide schrecklich waren. Als sie mich ansah, wurde ihre Muschi noch nasser, aber wenn sie wegschaute, fühlte sie sich unwohl und wand sich. Morgan blinzelte nervös und sah mich stirnrunzelnd an, als ich ihn losmachte. Sein Rücken schlägt erneut gegen die Wand, und all das Feuer, das zuvor erloschen war, steigt wieder auf. Ihre Muschi bettelte um mich und tränkte ihr Höschen vor Verlangen. Seine Hände zogen rücksichtslos an meinen Haaren. Ich knurrte und Morgan schnappte nach Luft, als meine Zähne ziemlich schmerzhaft sein Fleisch kratzten. Meine Hände verbrennen deine Haut, während ich nach deinem Körper suche. Ich greife und drücke ihre Brüste fest. Bevor er überhaupt Zeit zum Atmen hat, zeige ich ihm meinen Monsterschwanz und stoße ihn mit einem kräftigen Stoß hinein Wenn er nicht so erregt und nass gewesen wäre, hätte ich ihn mit dieser plötzlichen Öffnung der Muschi schwer verletzt.
Ich weiß, dass er genauso impulsiv ist wie ich und gut geschmiert ist, wenn ich ihm meinen stahlharten Schwanz reinstecke. Mein Angriff ist brutal, wenn uns jemand sehen würde, würde er denken, ich hätte sie vergewaltigt, aber sie liebt es Ich kann nicht heftig genug sein, um ihn zu reiben, die Reibung, die mein riesiger Schwanz verursacht, ist viel besser als der sanfte Versuch ihres Mannes. Er spreizt seine Beine so weit wie er kann, damit ich so tief wie möglich eindringen kann, ich knalle meinen Schwanz vollständig in ihn. Oh mein Gott, John. Du bist ein Bulle Was würde ich tun, wenn ich dich nicht finden würde? Ich antworte nicht, sondern konzentriere mich auf meine Annäherung, küsse ihre Brustwarzen und sauge daran, bis sie erigiert und geschwollen sind, aber ich höre nie auf, ihre Katze anzugreifen. Die Empfindungen, die ich bei ihm auslöse, sind überwältigend, ich weiß, was er braucht, denn er verkrampft sich vor Lust und Ekstase. John, bitte komm, ich halte es nicht mehr aus? Ich verliere die Kontrolle? Warte eine Sekunde, John, eine Sekunde? Dadurch wird mein Rhythmus schneller, ich stoße sie gleichzeitig hart und stecke meinen Schwanz in die tiefste Ecke ihres Körpers, verletze sie mit meinen wilden Schlägen, bis ihre Vagina roh, aber unangenehm kribbelt und sie leise zu stöhnen beginnt, dann ein verzweifelter Schrei des Vergnügens beginnt. Shh, Liebling, shhh Ich versuche ihn zum Schweigen zu bringen. Sie knurrt vor purem Vergnügen, als sie den köstlichsten Orgasmus erlebt. John…John…würdest du bitte rüberkommen? Er flüstert zwischen den Orgasmen. Oh mein Gott? Du bringst mich um, John
Nein, Schatz. Dafür bist du hierher gekommen … du willst, dass ich dich herausfordere … dich zu vergewaltigen … dir weh zu tun Ich bin es leid, mich daran zu erinnern, dass dein Mann dummen Sex gemacht hat … Du hast es mir zugegeben. Ja, John, aber das ist zu viel Oh nein, Liebling, es gibt nie zu viel des Guten Ich mache immer wieder die härtesten Bewegungen. Du bist eine Witwe.. Zufrieden … werde ich sein sicher … Diese Erfahrung wird fortgesetzt, bis Sie wieder zufrieden sein müssen Wenn ich hier mit dir fertig bin, kannst du sanftes Liebesspiel nicht ertragen
Hab Erbarmen, John Du bist zu groß, zu stark? Er stöhnt verzweifelt. Nein Baby. Ich bin perfekt für dich, ich werde es beweisen Ich fülle dich bis zum Rand aus. John, ich habe immer noch starke Schmerzen von gestern. Sie schreit, als sie vor einem weiteren überwältigenden Orgasmus zittert. Also, warum bist du gekommen? John, ich liebe ihn, ich liebe ihn absolut, ich brauche ihn, ich kann nicht ohne ihn leben Das ist richtig, Liebling. Und du hast es Ich werde es dir geben, es ist alles meins Ich setze ein unerträgliches Crescendo ein, es wimmert nach mehr und einer neuen Version, schrumpft um meinen Schwanz, was ihr Leid zufügt, klammert sich an mich, obwohl sie weiß, ich bin die Quelle ihrer Qual, wir kommen beide gleichzeitig zum Höhepunkt, zitternd und zitternd, schwitzend und stöhnend geloben wir gegenseitig Treue und drücken unsere Liebe und unser Verlangen aus, nicht unsere Liebe füreinander. Wir sind betrunken und müde, ich tropfe jeden Tropfen meines Spermas auf ihn, so wund und überschwänglich, obwohl wieder verletzt, immer noch keuchend, als ich ihn schließlich frage: Dein verstorbener Ehemann hat dir nie lustvollen Ursex gegeben? Er sah mich an. Nummer. Ich lache. Warum bist du also sechs Mal geschieden worden? Weil meine sechs Ex-Frauen meine sexuellen Bedürfnisse nicht befriedigen konnten … und keinen sinnlichen ersten Sex hatten.
Bei meinem Mann war es genauso. Nach dem geilen Ursex…hat mich das so geil gemacht, dass ich dich wiedersehen musste. Ich wartete geduldig im Schlafzimmer, während der Seifenduft den Raum erfüllte, aber dann nahm ich ihren Moschusgeruch wahr. Meine Erregung begann zu steigen, als mein Körper von dem Moschusduft überwältigt wurde, Morgans Finger mit seinen harten Nippeln spielten und dampfendes Wasser seinen Körper hinunterfloss. Er senkte eine Hand, um seinen glatten, schmerzhaften Hügel zu fassen; Seine geschwollenen Lippen füllten seine jetzt erregte, wunde Muschihand. Er schob langsam einen Finger zwischen seine Lippen und spürte, wie das Wasser seine Hand herunterlief und sie bedeckte. Eine Hand verspottet ihre Brustwarzen, eine Hand neckt ihren Hügel. Morgan lehnte sich gegen die Duschwand und drückte langsam ihre Hüften im Rhythmus ihrer Finger. Ich saß auf dem Bett und leckte mir erwartungsvoll die Lippen, als der Duft von Morgans Wärme meinen Geist erfüllte. Er verhärtet sich langsam wieder und verlagert mein Gewicht von einer Seite zur anderen, während ich auf seine Rückkehr hoffe. Sie vergrub ihre Finger tief und Morgans Kopf rollte zurück, als ihr Orgasmus sie übermannte, sie zog an ihren erigierten Nippeln, spürte, wie das Wasser ihre Haut wieder reinigte und Wellen der Lust ausstieß. Morgan streckte langsam die Hand aus, um das Wasser abzustellen und den Vorhang zurückzuziehen, griff aus der Dusche und griff nach einem Handtuch. Er schaute zur Tür und sah mich dort sitzen und meinen Schwanz streicheln. Er lächelte und sagte: Ich hoffe, Sie sind noch nicht lange dort. Daran zu denken, wie dir die Dusche gefallen hat, aber zu wissen, dass ich wahrscheinlich schon alles gehört hatte. Ich sah ihr in die Augen, als sie sie in ein Handtuch wickelte und ihr Haar trocknete. Sie betrat das Zimmer und setzte sich aufs Bett, während sie sich immer noch die Haare trocknete. Ich wurde gerade aufgeräumt, ich will keinen Sex mehr. Der Geruch von wütendem Moschus ist jetzt so nah, dass ich wieder sehr aufgeregt bin. Ich beobachtete genau, wie Morgan weiter austrocknete und sah, wie sein Körper langsam wieder auftauchte. Ihr Duft lenkte meine Aufmerksamkeit darauf, wo sie auf dem Bett saß, ihre Schenkel leicht geöffnet, und zeigte mir die geschwollenen Lippen ihrer Fotze. Ich trat näher an das Bett heran, wollte es noch einmal riechen. Ihre Hüften öffneten sich ein wenig mehr, als sie sich bewegte, ohne zu bemerken, wie nah ich ihr jetzt war.
Plötzlich schob ich sie zurück auf das Bett und spreizte grob ihre Beine. Er spürt Druck über der Beule meiner Zunge und seit kurzem zwischen seinen Fingern und seinen Lippen, wo mein Schwanz war. Erneut geschockt von dem engen Kontakt, versuchte Morgan ein scharfes John… zu sagen, als er spürte, wie meine Zunge ihn zurück in die Muschi drückte. Stattdessen klang es eher nach What…JJJJooohhhhnnnnnn. Meine Zunge berührte ihre nassen Lippen, glitt zwischen sie und absorbierte den süßen Saft wie ein langes, heißes, samtiges Sandpapier. Jetzt gibt es kein Zurück mehr, ich küsse deine Fotze wieder, wenn ich spüre, wie dein Körper reagiert. Morgan ließ das Handtuch fallen, als er seine Hände neben meinem Kopf zwischen seine Beine legte und daran dachte, mich wegzustoßen. Die Berührung meiner Zunge mit ihrer Katze entfachte schnell wieder die frühere Erregung, sie spürt, wie sie ungewollt nass und nass wird. Sie drückte meinen Kopf hart und sagte: Oh mein Gott, John, nein … Sie versuchte, sich zu balancieren, aber stattdessen fiel sie zurück auf das Bett, was dazu führte, dass ich sie fester zog, als sie nackt auf ihrem Bett lag und mich dazwischen fühlte Ihre Beine. Ihre Proteste gingen weiter, selbst als Morgan ihre Beine weiter öffnete, damit ich sie spreizen konnte, während meine Zunge weiter zwischen ihren Falten glitt und ihre Feuchtigkeit für mich herausfloss. Ohh Gott JJJooohhhhnnn … wwhhatttt … mmmm. ..pleeeasee neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee Zunge schlüpfrige mit seinen Säften.
Unbemerkt von Morgan wird mein Schwanz immer dicker und härter. Am Anfang war es dünn und klein, aber je mehr ich mich über seine Wärme freue, desto dicker wird es. Ooohhh godddd…mmmm…John…deine Zunge…mmm… Morgan ignorierte die Obszönität seines Verhaltens, als er anfing, seine Fotze auf meine Zunge zu stoßen, ihre Brüste streichelnd und sie findend Brustwarzen. Aufgeregt und hart kniff und zog sie an ihren gehärteten Nippeln. Da ich wusste, dass ich mein neues Verlangen befriedigen musste, wurde mir bewusst, dass mein wachsendes Bedürfnis unter mir hing. Ich peitschte die Feuchtigkeit weiter mit meiner Zunge, als meine Zunge ihren geschwollenen Kitzler von unten nach oben kratzte, sie stöhnte und bewegte sich ein wenig weiter zum Bett, legte meine Hände auf das Bett und brachte mich dazu, ihr zu folgen. Oh mein Gott JOHN Meine Zunge stöhnt, als sie ihren Kitzler neckt, sie will es mehr spüren, aber sie kann die Stimulation von meiner Zunge nicht ertragen, als ich ihr zum Bett folge. John … jjjooohhhnnnn … oooh, stöhnt Morgan, als ich mich jetzt zu ihm in sein Bett geselle, seine Nacktheit liebe und lecke, seine saftige Hitze füttere und trinke. Morgan wollte jetzt einfach nur einen Orgasmus haben, und er öffnete seine Augen und starrte in meine Augen, dicht bei seinen, als ich mich auf dem Bett über ihn beugte. Lass mich auf John, flehte sie in meine Augen und berührte mich, als ich mich vorbeugte und versuchte, meinen Kopf wieder zwischen ihre offenen Schenkel zu senken. Aber ich würde mich keinen Zentimeter bewegen, Pleeeaasee…, flehte er, als seine Augen über meinen Körper wanderten, als er schließlich sah, wie mein harter Monsterschwanz vor Aufregung nach unten glitt.
Wieder sehr groß, 9 oder 10 Zoll lang und mindestens 3 Zoll dick. Ach du lieber Gott sagte Morgan überrascht, als ein Tropfen klarer Flüssigkeit von meinem Penis auf seine Haut tropfte. Oh Gott, nein, nein, John, nein …, sagte sie mit dem Rücken zur Wand, als sie versuchte, rückwärts auf ihrem Bett zu rutschen, unfähig wegzulaufen. Morgan rollte auf seine linke Seite, als er versuchte, sich unter mir und aus dem Bett zu entspannen, aber als er das tat, spürte er mich plötzlich über sich, meine Hände umklammerten fest seine Taille und mein Schwanz suchte seine feuchte Wärme. Ohhhh Gott nein nein nein John Sie weint genau so, wie sie sich fühlt, um meinen Schwanz zu stoßen und ihre Schenkel und ihren Arsch zu stoßen. Yoooo Joooohhhhnnnn er weint. Ich muss es haben. Ich beugte mich über ihre Nacktheit, mein Schwanz tropfte von Öltropfen. Mogans Augen weiteten sich, als sie meinen Schwanz sah, sie versuchte, sich von mir wegzubewegen, und als sie sich zur Seite drehte, offenbarte sich mir das Bild ihres köstlichen Arsches. Es war, als wäre ich instinktiv auf ihn gesprungen, meine Hände packten seine Taille und zogen ihn zu mir zurück. Ich schiebe ihm hektisch meinen Schwanz entgegen und versuche immer noch, von mir wegzukommen, während er sich auf seinen Bauch rollt. Jetzt, wo ich seine Öffnung nenne, kann er spüren, wie mein Schwanz feucht zwischen seinen Arschbacken gleitet. Morgan springt, Schwanzkopf sticht kurz in seinen engen Anus. Ohhh Gott John, flehte er, während meine beharrlichen Bewegungen fortfuhren. Ich dachte, ich hätte seinen Eingang gefunden, drückte hart, ging aber an seinem engen braunen Anus vorbei und glitt über seine immer noch geschwollene Beule. Morgan hob seinen Hintern höher gegen mich und legte seinen Kopf auf die Laken, als er unter ihn schaute, legte er seine Hände unter beide, um zu verhindern, dass ich meinen Schwanz nahm, er sieht meinen glänzenden Schwanzkopf mit seinen Säften zwischen seinen Beinen gleiten , die Größe und Form meines Schwanzes, als er seinen Hintern unwissentlich höher hebt und er wieder seine Aufmerksamkeit erregte, während er mir half, mich auszurichten.
Ich spüre, wie sich ihr Hintern gegen meinen Bauch hebt, ich nehme das als ihre Zustimmung und sie gleitet gegen ihre Nässe, ihr Kopf gleitet durch ihre geschwollenen Falten, ich drücke und finde schließlich ihren Tunnel. Morgan sah zu und fühlte, wie der Kopf zwischen seine Lippen glitt und die raue Hitze auf seiner Haut. Sie stöhnt, weil sie weiß, dass es unvermeidlich ist, dass ich sie als Schlampe mit meinem Schwanz zurückbekomme. Ich beugte mich mit dem tierischen Vergnügen vor, meinen Arsch in die Hitze zu stecken, mein harter Schwanz stieß tief in ihre nasse Muschi. Ich gehe immer wieder rein und raus, bevor sie sich an mich gewöhnen kann, fange ich schnell an, sie zu ficken. Morgan drückt gegen mich, während mein Schwanz in ihre heiße Muschi fährt. Seine Größe und sein Umfang füllen ihn aus und er macht sich über seine Tiefen lustig, während er immer mehr in ihm arbeitet. Als ich auf ihm liege und seinen Schwanz tief in seine Hüften treibe, beginnt Morgan, sich mir hinzugeben; Er rammelte seinen Arsch auf meinen treibenden Schwanz, als ich ihn in seinem Bett fickte. WIE GOTT, FICK MICH FICK MICH Sie schreit, als mein Schwanz ihre Muschi in voller Länge füllt. Jedes Mal, wenn ich auf ihn steige, reiben meine haarigen Eier an seinem Arsch. Ich stöhne, als ich ihn mit meinem Schwanz schlage, ich spüre, wie er unter mir reagiert. Die Rückkehr zu meinen Impulsen versicherte mir, dass er sich ergab. Wenn ich sie ficke, spüre ich ein komisches Wackeln in meiner Taille. Morgan spürt, wie sich mein Schwanz aufbläst, er beginnt rein und raus zu springen und wird mit jedem Stoß größer. Ich ging weiter auf ihn zu und öffnete seine Lippen. Die wachsende Stimulation veranlasste Morgan zu ejakulieren, ihr Arsch zog sich hektisch gegen meinen großen Schwanz zurück. Sein Körper stöhnt und windet sich vor Schweiß, als mein Körper an seinem liegt. Plötzlich spürt sie, wie die Schwellung ihre äußeren Lippen reibt, weil sie jetzt so groß ist. Das machte ihn verrückt und er fing an, hart gegen mich zu kommen. Jetzt drücke ich dagegen, versuche mich ganz einzutauchen. Als sie auf meinen Schwanz stieg, lief ihre Flüssigkeit an meinem geschwollenen Knoten herunter und mit einem verzweifelten Stoß fand ich mich an sie gefesselt, ihre enge Muschi voll. mein Schwanz
Aaaaiiiiiieeeee Der plötzliche Druck und Schmerz meines Knotens dringt in sie ein, Morgan beißt auf das Kissen, als ihr Orgasmus seinen Höhepunkt erreicht, masturbiert mich dann in ihr und fühlt sich dann plötzlich wie geysiert, wenn Sperma in ihren Leib kocht. Jet belehrt dann durch meinen Schwanz und füllt ihre Muschi mit Jet-Sperma. Morgan fiel fast in Ohnmacht, fühlte sich, als hätte ich einen Orgasmus in ihm, ohne die Obszönitäten zu bemerken, die angeboten wurden, um meinen besten tierischen Wünschen nachzugeben, und versuchte, so dachte er, von mir wegzukommen, wie ich es jetzt tue. Sie spürt, wie der geschwollene Ball des Knotens fest in ihrer Katze steckt. Sie kannte keine Männer mit Knoten. Schließe die milchige Flut meines Spermas in ihrem Schoß ein. Mein Schwanzpuls hält ihn kurz davor, wieder zu kommen. Sie fängt an, hin und her zu schaukeln, während sie versucht, sich zu befreien, mein Knoten straff und streichelt ihre Fotze. Er fühlte ein plötzliches Ziehen, als meine Schwellung so weit zurückging, dass wir uns innerhalb weniger Minuten trennen konnten. Mein Schwanz ist immer noch halbhart und jetzt gleitet sie glühend von unserem Sperma aus ihrer Muschi. Ich stieg aus dem Bett und verließ das Zimmer, ließ sie verschwitzt auf dem Bett liegen und mein blutiges Sperma spritzte auf ihre frisch gefickte Muschi. Morgans Bauch, sie wandte ihre Gedanken von dem ab, was gerade passiert war. Sie spürt eine Spermalache auf dem Laken zwischen ihren Schenkeln. Ihre Muschi pocht immer noch, weil sie von meinem Knoten gedehnt wird. Das Zimmer roch stark nach Schweiß und Sex. Selbst jetzt kann er nicht glauben, was er gerade getan hat, oder besser gesagt, was mit ihm passiert ist. Sie hatte noch nie ein solches sexuelles Erlebnis gehabt. Als er aus dem Bett stieg, betrachtete Morgan den großen nassen Fleck, auf dem er lag; Das Zentrum ist eine Mischung aus Blut und milchig-weißem Sperma. Als sie so da stand, konnte sie spüren, wie ihr Flüssigkeit über die Schenkel lief, sie brauchte eine Dusche. Als sie immer noch nackt auf die Badezimmertür zugeht, sieht sie mich auf der anderen Seite des Flurs im Schlafzimmer liegen, meine Hand streift ein Handtuch über meinen Schwanz und wischt sich die Säfte ab. Das Bild meines Schwanzes in ihrer Fotze brachte kürzlich ihren Blick zu ihm, Finger fuhren über seine geschwollenen Lippen und spürten die klebrigen Wölbungen. Morgan schloss schnell die Badezimmertür und startete das heiße Wasser, um die Nachmittagssitzung abzuspülen. Unter der Dusche ließ sie das Wasser heißer als sonst laufen und rieb ihren Körper, um sich von der Tatsache zu befreien, dass sie wieder nur Sex mit mir hatte. Es fegte alles außer frischer Erinnerung in Dampf, Wasser und Seife weg.
Sie stieg aus der Dusche und wickelte sich in ein Handtuch, um die Rötung ihrer frisch gereinigten Haut zu verbergen. Rachel durchquerte schnell den Raum, schloss die Tür und scannte schnell den Raum, um sicherzustellen, dass sie allein war. Sich sicher fühlend, legte sie sich auf das Bett und vermied es gerade noch, in dem noch nassen Bereich auf den Laken zu sitzen. Als sie sich wieder die Haare bürstete, bemerkte sie es nicht. Der intensive Moschusduft des Raumes erfüllte seine Gedanken, als er sich fragte, ob dies noch einmal passieren würde.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert