Lparr Rparangola Period

0 Aufrufe
0%


Ich bin Handlungsreisender und hatte eine Woche lang nicht viel Erfolg ohne meine Frau und meine drei kleinen Kinder. In wirtschaftlicher Hinsicht schrecken viele meiner Kunden von Käufen ab, auf die ich mich normalerweise verlassen kann. Normalerweise verbringe ich ungefähr eine Woche unterwegs und den Rest des Monats in meinem Büro, um Termine zu vereinbaren und den Verkauf zu verwalten. An diesem Tag dachte ich, ich hätte 50.000 Dollar Umsatz mit einem Unternehmen gemacht, für das ich sechs Jahre lang gearbeitet hatte. Im letzten Moment sagten sie, sie würden nicht bestellen.
Ich war am Boden zerstört und wütend, wütend auf das Unternehmen, wütend auf die Regierung, wütend auf die Welt und wütend auf mich selbst. Ich war hauptsächlich besorgt. Ich hatte Rechnungen, ich hatte viele Rechnungen und ich starrte darauf, sie nicht bezahlen zu können. Ich hatte eine Hypothekenzahlung von fast zweitausend Dollar, die in drei Wochen fällig war, und ich hatte nur eintausendsechshundert Dollar auf der Bank, womit ich Essen und alles andere kaufen musste, was man zum Unterhalt einer Familie ausgeben musste.
Es war kurz nach zwei und ich hatte für diesen Tag keine weiteren Termine. Auf dem Weg zurück zu meinem Motelzimmer hielt ich an einer Bar an, zu der ich kam. Ich aß zu Mittag drei billige Whiskeys und verließ dann die Bar. Zurück in meinem Zimmer saß ich auf der Couch und starrte die Wand an. Ich machte mir nicht die Mühe, den Fernseher einzuschalten. Die Vorhänge waren geschlossen und ich hatte nur eine Lampe an. Ich war in tiefer Angst.
Mein Name ist Jerry. Ich bin ein fünfzig Jahre alter weißer Mann. Ich bin seit 20 Jahren Verkäufer für dieselbe Firma und hatte immer ein sehr gutes Einkommen. Ich bin 5’10 groß und wiege 170 Pfund. Ich habe nur einen etwas mittleren Bauch und eine kahle Stelle beginnt sich auf meinem Kopf zu bilden. Ich bin mit meiner geliebten Frau Fran verheiratet achtundzwanzig Jahre.
Die Tür wurde gestohlen. Es hat sich fast nicht registriert und ich habe nicht darauf geachtet. Die Tür öffnete sich und das Dienstmädchen trat ein. Er hat nicht bemerkt, dass ich da war. Als er mich sah, erschrak er und zuckte zusammen. Er entschuldigte sich in gebrochenem Englisch mit starkem spanischen Akzent und erklärte, dass er nicht gewusst habe, dass ich da sei und dass er nicht genug Handtücher hatte, als er das Zimmer früher gereinigt hatte, also würde er sie mir jetzt bringen.
Ich gab nicht einmal zu, dass ich wusste, dass es da war. Ich konnte ihn im Licht der offenen Tür sehen. Er war zierlich und dünn, mit dunklem Haar. Er war eindeutig Mexikaner. Ich schätzte ihn auf Ende Teenager oder Anfang Zwanzig. Sie hatte Brüste, die groß genug waren, um sie in ihrer Uniform kaum zu zeigen. Sie konnten nicht größer als B-Körbchen sein, aber sie waren wunderschön und brusthoch. Als ich dort saß und ihn ansah, konnte ich spüren, wie das Blut in meinen Schwanz strömte.
Das Dienstmädchen durchquerte das Zimmer und betrat mit Handtüchern das Badezimmer. Mir ist aufgefallen, dass der Servicewagen nicht vor dem Zimmer stand, da er nur Handtücher brachte. Ohne nachzudenken stand ich auf und ging zur Tür, schloss sie und schloss sie ab. Er kam aus dem Badezimmer und sagte mit einem besorgten Gesichtsausdruck, dass sie in geschlossenen Räumen nicht erlaubt seien.
Er ging auf die Tür zu, aber ich packte ihn am Arm. Bitte lassen Sie mich gehen. Ich muss mich im Büro melden. Ich zog ihn vor mich und sagte: Ich werde den Schulleiter und die Polizei anrufen und ihnen sagen, dass ich dich beim Stehlen erwischt habe, WENN du nur auf die Knie gehst und meinen Schwanz lutschst. Bitte, Sir, das habe ich nicht. Ich stehle nicht. Bitte lassen Sie mich gehen. Ich bin eine verheiratete Frau und habe ein kleines Baby. Mein Mann hat seinen Job verloren und ich brauche diesen Job, um unsere Familie zu ernähren mich. geh. Ich werde gefeuert. Ich sah ihm in die Augen, Dann sprengen Sie mich besser in die Luft, bevor Sie erwischt werden, oder ich rufe an und zeige Sie Diebstahl an. Ich drückte gegen seine Schulter, bis er auf die Knie fiel. Ich habe so etwas noch nie gemacht, aber in diesem Moment war es mir egal.
Laut schluchzend bat sie ihn, dies nicht zu tun. Ich löste meinen Gürtel. Lass meine Hose runter und fang an, Pussy. An diesem Punkt schien er fast aufgegeben zu haben. Er griff hinüber und öffnete meine Hose und zog sie und meine Jockeys herunter. Meine sieben Zoll große Erektion hüpfte und zeigte direkt auf sein Gesicht. Bitte zwingen Sie mich nicht dazu, Mister, sagte sie und schluchzte so sehr, dass ich sie kaum verstehen konnte. Ich schlug ihm hart auf die Wange, Öffne deinen gottverdammten Mund und lutsche meinen Schwanz.
Tränen liefen ihm übers Gesicht, aber sein Mund öffnete sich langsam. Ich packte ihren Kopf und zog sie grob zu mir, bis ihre Nase in meinen Schamhaaren war, drückte sie gegen mein Becken und mein Schwanz fuhr ihr in den Hals. Er würgte, würgte und versuchte zu erbrechen, was in seinem Magen war. Mein Schwanz verhinderte, dass die meisten von ihnen herauskamen, aber einige von ihnen kamen um meine Männlichkeit herum heraus und tropften auf den Boden. Er versuchte, mich von sich wegzustoßen, aber nichts davon geschah. Ich nahm es einfach heraus, bis mein Schwanzkopf noch in seinem Mund war, und dann schlug es wieder nach vorne.
Die ersten Male würgte er, aber nach und nach ließ seine Kehle meinen Schwanz rein und raus. Das Gefühl, an den Kehlwänden meines Schwanzes entlang zu reiben, war erstaunlich und hielt mich fester, als ich mich erinnern kann, seit ich ein Teenager war. Der Gedanke, dieses junge Mädchen dazu zu zwingen, war aus meinem betrunkenen Verstand verbannt. Er humpelte fast vor mir, während ich ihn fickte. Schließlich spürte ich, wie sich meine Eier zusammenzogen und mein Schwanz anschwoll. Ich stand einfach mit meinem Kopf in deinem Mund und blies eine riesige Ladung. Mehrere große und kräftige Spermastöße kamen aus meinen Eiern und meinem Schaft. Ich hielt ihn in Position. Zeig es mir und dann schlucke. Wortlos folgte er meinen Anweisungen. Ich war überrascht zu sehen, wie voll mein Mund war.
Ich ließ ihn los, und ohne ein Wort zu sagen, stand er schnell auf und ging zur Tür. Wieder packte ich ihn am Arm und hielt ihn auf. Ich bin noch nicht fertig mit dir. Du kommst zurück, wenn ich von der Arbeit komme, oder ich sage, ich habe dich beim Stehlen erwischt. Sie schluchzte leise, Mein Mann wird darauf warten, dass ich sofort nach Hause komme. Ruf ihn an und sag ihm, dass du etwas später arbeiten musst. Ich öffnete die Tür und er ging schnell und schaute auf den Boden.
Etwa zwei Stunden später klopfte es leise an der Tür. Als ich es öffnete, stand sie da und trug kurze Jeansshorts, die knapp unter ihren Pobacken endeten, und ein leuchtend gelbes Tanktop, das zeigte, wie klein sie war. Treten Sie ein und schließen Sie die Tür. Die Tür schloss sich und er stand da und wartete passiv darauf, dass ich mit ihm rede. Als ich nichts sagte, sagte er: Ich bin hier. Du willst, dass ich deinen Schwanz noch einmal lecke, und dann ist alles vorbei? sagte. Ich ging auf ihn zu. sagte ich mit ruhigerer Stimme. Das wird nicht passieren. Zieh dich aus und geh ins Bett. Sir, ich war noch nie mit jemandem außer meinem Mann zusammen. Ich werde Sie wieder saugen, bis Sie vollständig ejakuliert sind. Bitte sagte sie zwischen ihren Schluchzern.
Ich sagte, zieh dich aus und geh ins Bett. sagte ich mit strenger, aber nicht wütender Stimme. Ich fing an, mich auszuziehen, und er tat es auch. Wie heißen Sie? Ich fragte. Maria, sagte er leise, als er nackt auf mein Bett kletterte. Ich hatte Recht mit ihrem straffen jungen Körper. Er sah aus, als wäre er zehn Jahre alt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es unter 100 Kilo ist. Ihre braune Haut war makellos. Die Beule zwischen ihren Beinen war schön angehoben. Er hat seine Haare nicht rasiert. Sie hatte eine schmale Taille, einen flachen Bauch und sehr süße kleine Beulen auf ihrer Brust. Brustwarzen waren groß und hart. Es ließ mich denken, dass er sich darauf freute, was mit seinem Körper passieren würde, wenn nicht mit seinem Geist.
Ich kletterte neben seinen Kopf auf das Bett. Nimm mich gut und hart, damit ich dich gut ficken kann. Er wusste, was ich wollte und er griff nach meinem Schwanz, ließ seine Lippen darauf gleiten und begann an mir auf und ab zu gleiten. Ich rollte auf meinen Rücken und er rollte mit mir. Jeder Stoß fühlte sich an, als würde ich meinem Schaft ein wenig näher kommen, bis ich spürte, wie ich in seine Kehle sank. Maria schaukelte meine ganze Männlichkeit auf und ab, aber so sehr ich es genoss, in ihren Hals zu ejakulieren, nach einer Minute hielt ich sie auf und ging hinaus.
Ich legte ihn auf seine Knie und Ellbogen und stellte mich hinter ihn. Ich griff zwischen ihre Beine und rieb ihre Fotze. Als ich es tropfnass sah, packte ich meinen Schwanz und fand sein verdammtes Loch. Kondom Bitte zieh ein Kondom an. Dann bin ich fruchtbar. Es war eng, aber gut und nass, also ein langer, harter Stoß, und ich würde ohne das Gummi tief hinein schöpfen. Ich hatte das nicht erwartet, aber er stöhnte und drückte zurück, als sich die dicken sieben Zoll ausstreckten und ihn ausfüllten. Besser als jeder kleine mexikanische Idiot, oder? Er antwortete mir nicht, sondern grummelte oder stöhnte fröhlich jedes Mal, wenn ich ihn stieß.
Eine Sache, auf die ich immer stolz war, war die Zeit, die ich aushalten konnte, ohne meine Ladung abzufeuern. Ich packte ihre Hüften und fickte ihre Muschi. Ich gab ihm oft einen ordentlichen Klaps in den Hintern, bis da, wo ich ihn versohlt hatte, ein roter Handabdruck zu sehen war. Irgendwann stand ich still und Maria schaukelte hin und her und schraubte sich an mir fest. Wenige Minuten später hatte Maria ihren ersten Orgasmus an meinem Schwanz. das war gut. Ich hörte ihn zu sich sagen: Nein, nein, das kann nicht sein. Dann packte er die Laken, rollte seinen Kopf hin und her und drückte mich zurück, um mich so tief wie möglich zu nehmen. Seine Muschimuskeln spannten sich an, als er wiederholt versuchte, meinen Samen zu melken, aber ich schlug ihn weiter.
Maria beendete ihren Krampf und brach auf dem Bett zusammen. Ich folgte ihm, damit mein Schwanz nicht herauskam. Ich war noch lange nicht fertig. Ich griff unter ihre kleine Brust und drückte ihre kleinen Brüste fest zusammen. Sie hatte wieder genug von ihren Gedanken, um sich Sorgen darüber zu machen, ob ich sie schwanger machen würde. Bitte komm nicht zu mir, bitte. Ich werde dir einen blasen, wenn du bereit bist, aber komm nicht zu mir. Ich sagte ihm, ich würde es nicht tun, aber ich sagte nicht, was ich dachte. Ich schlug ihn für zwei weitere Orgasmen und er versuchte nicht mehr widerwillig zu wirken.
Ich ging weiter in ihre Fotze hinein und wieder heraus und traf bei jeder Bewegung ihren Gebärmutterhals. Ich ließ meinen Daumen zwischen ihre Wangen gleiten und fand das Arschloch. Ich fing an, mit meinem Daumen zu reiben und zu prüfen. Nein, es ist nicht da. Ich habe niemanden dort irgendetwas machen lassen. Ich dachte darüber nach, anale Jungfräulichkeit zu bekommen, und es hat mich wirklich aufgeregt. Ich habe meinen Daumen in deinen Arsch gesteckt. Maria zappelte und versuchte wegzulaufen, aber ich hielt sie fest.
Ich nahm es heraus und passte meinen Penis an die anale Öffnung an. Mein Schwanz war mit Sperma in ihrer Muschi bedeckt und ich spuckte in ihren Arsch. Er bat mich, nicht in sein Arschloch zu steigen, aber ich gab ihm einen harten Stoß und mein Schwanzkopf spaltete seinen Analring. Maria schrie vor Schmerz, aber ich drückte ihr Gesicht auf die Matratze und ihre Schreie wurden gedämpft. Ich drückte erneut und vergrub mich in seinem engen Arsch. Maria schrie erneut und wurde dann für einen Moment vor Schmerz ohnmächtig.
Als er wieder zu Sinnen kam, war ich komplett auf seinem Arsch und stand still, bis ich mich an meine Anwesenheit auf seinem Arsch gewöhnt hatte. Maria weinte zum ersten Mal wieder, seit ich sie ins Bett gebracht hatte. Ich fing an, langsam den Scheißschlauch zu pumpen. Der Schmerz war größtenteils verschwunden, und das Vergnügen hatte begonnen. Fünf Minuten Arschficken und Maria ist schockiert, einen Orgasmus von einem Arschfickschwanz zu bekommen.
Ich spürte, wie sich meine Eier zusammenzogen und wie sich mein Sperma darauf vorbereitete, meinen Schaft hinunter zu platzen. Ich stieg aus und näherte mich seinem Gesicht. Jetzt kannst du mich einsaugen und meine Ejakulation in deinen Hals bekommen, Schlampe. Sie weigerte sich, ihren Mund zu öffnen, und ich schlug ihr ins Gesicht. Sein Mund öffnete sich und mein Schaum, der gerade in seinen Arsch gestiegen war, wurde in seine Kehle gedrückt. Bevor ich es länger aushalten konnte, wurde ich für eine weitere Minute verrückt. Das erste doppelte Pochen meines Schwanzes schoss das Sperma in seine Kehle. Dann nahm ich ihn ab und schlug ihm drei weitere Spermaschnüre ins Gesicht. Ich nahm meine aufgeweichte Männlichkeit in meine Hand und rieb meinen Samen damit über sein ganzes Gesicht.
Ich stieg aus dem Bett und setzte mich auf den Stuhl. Maria lag ein paar Minuten regungslos im Bett, stand dann auf und ging ins Badezimmer, um ihr Gesicht zu waschen und zwischen ihren Beinen sauber zu machen. Er zog sich an und warf mir dann mit der Hand auf dem Türknauf einen trotzigen Blick zu. Jetzt habe ich Ihre DNA-Probe. Ich kann ins Krankenhaus und zur Polizei gehen und Sie werden verhaftet, weil Sie mich vergewaltigt haben. Ich lächelte ihn an: Es steht nur dein Wort gegen mein Wort. Ich werde ihnen sagen, dass du zu mir gekommen bist und angeboten hast, Sex mit mir für Geld zu haben. Ich habe nein gesagt, aber dann hast du mich gebeten, dich trotzdem zu ficken, und ich habe es getan Nachdem die Überwachungskamera des Motels fertig war, ging ich in diesem sexy Outfit in mein Zimmer. Uns beiden wird nichts passieren, aber die Geschichte wird ans Licht kommen und jeder, einschließlich Ihres Mannes und Ihrer Familie, wird die Geschichte über Sie hören. Du bist eine Hure. Willst du, dass das passiert?
Maria sah ein wenig o-beinig und niedergeschlagen aus, als das Sperma mit gesenktem Kopf von der Innenseite ihres Oberschenkels ihren gut gefickten Arsch hinunter lief. Ich stand auf und ging duschen, bevor ich eine gute Nachtruhe bekam und zu meiner liebevollen Familie zurückkehrte.
1013

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert