Maddie Probiert Verschiedene Outfits Für Ihre Bevorstehende Reise Aus

0 Aufrufe
0%


Ich entschied, dass ich nicht bis Freitag warten konnte und am Donnerstag einen freien Nachmittag bei der Arbeit hatte, also rief ich Cindy am Morgen an und sagte ihr, sie solle Sam zum Mittagessen anrufen. Ich bat sie beide, mich im italienischen Restaurant in der Mall zwischen unserem Haus und Büro zu treffen. Ich sagte ihr und Sam, dass sie Röcke mit hellen Blusen tragen würden und dass es ihnen verboten sei, BHs und Höschen zu tragen. Er gluckste.
Er war so glücklich wie schon lange nicht mehr. Nachdem wir den Wunsch, dominiert zu werden, akzeptiert hatten, spielten wir letztes Wochenende zum ersten Mal. Danach war die ganze Woche auch ohne Dominanz unersättlich gewesen. Sobald ich nach Hause kam, begrüßte er mich nackt und griff mich an. Die letzten zwei Nächte hatte er mir sofort einen geblasen, und nach dem Abendessen liebten wir uns wie Hasen, bis wir müde waren. Habe ich schon erwähnt, dass ich auch wahnsinnig glücklich bin? Es muss nicht sein.
Ich kam um 11:45 Uhr im Restaurant an, die Reservierung war um 12:00 Uhr, aber der Tisch war fertig, sie zeigten mir den Tisch. Es stand ganz hinten an der Wand und war eine kleine halbkreisförmige Kabine. Ich saß auf der Seite und wartete auf meine Frauen. Ich war nicht enttäuscht, als sie herauskamen. Cindy trug einen kurzen karierten Rock, der bis zur Mitte des Oberschenkels reichte, und eine weiße Bluse mit Knöpfen. Es war fast das Aussehen eines Schulmädchens, und ich konnte durch das Material kaum erkennen, dass ihre Warzenhöfe sichtbar waren. Sam trug einen wadenlangen Country-Rock mit Schlitzen an den Seiten und ein glattes, dünnes T-Shirt. Als sie hereinkam und die Klimaanlage sie traf, konnte ich sehen, wie sich ihre Brustwarzen sofort verlängerten. Sie sahen köstlich aus.
Ich stand auf, um sie zu begrüßen und begrüßte zuerst Sam. ?Hi Süße.? Damit gelang es mir, sie ein wenig erröten zu lassen. Du steigst zuerst ein und setzt dich hinten hin? Dann richtete ich meine Aufmerksamkeit auf Cindy und gab ihr einen kurzen Kuss. Hallo süße Frau. Wie geht es dir heute??
?Es geht mir gut? Cindy grinste und setzte sich neben Sam. Ich setzte mich auf die andere Seite des Halbkreises, um Sam unter uns zu haben.
Sollen wir etwas Wein haben? Ich habe beide gefragt.
?Ja? Cindy antwortete sofort.
?Ich bin nicht sicher. Ich muss nach Hause und heute Abend das Abendessen für Bill vorbereiten. Normalerweise koche ich donnerstags eine große Mahlzeit. sagte Sam. Ich konnte sehen, dass er sich fragte, was heute Nachmittag passieren würde. Sie folgte meinen Kleideranweisungen, aber das Kleid war etwas länger als ich wollte.
?Kein Problem. Erst Mittag. Sie können mit etwas Wein umgehen. Ich rufe Bill später an und sage ihm, wenn du nicht nach Hause kommen kannst, um das Abendessen zu kochen.
Er widersprach nicht weiter, also bestellte ich eine Flasche Wein und dann bestellten wir unser Mittagessen. sagte ich zu Cindy, sobald der Kellner gegangen war. ? Entsperren Sie ein paar weitere Tasten. Ich will ein Dekolleté sehen? Eine andere Fantasie von mir, von der ich dachte, dass sie immer ein Traum bleiben wird, war, meiner Frau ein paar Blitze zu verpassen. Er hatte diese Woche zum ersten Mal dieselben Wünsche geäußert, und ich dachte, ich würde anfangen, daran zu arbeiten.
Cindy lachte und knöpfte sofort die drei Knöpfe auf. Ihre Bluse war jetzt bis zur Mitte ihrer Brüste geöffnet und ihr Dekolleté war sichtbar. Ich konnte sehen, wie Sam sie kontrollierte.
Magst du deine Brüste, Sam? Sobald er das fragte, wurde er wieder rot und sah nach unten. ?Mach dir keine Sorgen. Immerhin wunderschöne Titten.? Meine Frau strahlte und vergewisserte sich, dass sie aufrecht saß. Sie sind wirklich eng und ihre Nippel sind großartig. Los, fühle sie?
Sam zögerte, schaute aber direkt auf Cindys Brüste und Cindy drückte ihre Brust ein wenig heraus.
Sam, was habe ich dir gerade befohlen? Es begann, Cindys Brüste zu erreichen.
Nein, sag mir erst, was ich gesagt habe. Dann tu es.?
Du hast mir gesagt, ich soll Cindys Brüste fühlen?
?Ein gutes Mädchen. Mach es jetzt, aber nicht mehr lange. Wir wollen nicht, dass Cindy zu sehr mitgerissen wird.
Cindy kicherte darüber und Sam griff nach unten und legte seine linke Hand auf Cindys Bluse, um ihre rechte Brust zu untersuchen. Er drückte alles zusammen und fuhr dann mit seinen Fingern über ihre Brustwarze, als er seine Hand zurückzog. Cindy stöhnte ein wenig und ihre beiden Brustwarzen verhärteten sich und ragten in ihre Bluse.
Da brachte der Kellner sein Mittagessen. Sam zog seine Hand zurück und sah weg. Der Kellner stellte die Teller auf den Tisch und grinste, als er mir ins Auge fiel. Er muss gesehen haben, was los war. Ich lächelte nur, ich sah ihn genauer an, wenn er weg war; ein wenig klobig, aber schöne Titten und Arsch. Sie trug ein weißes Hemd und einen schwarzen Rock. Das sah aus wie ein Standard-Restaurantkleid, da alle Weiß auf Schwarz trugen. Ich bückte mich ein wenig, um ihm nachzusehen, und Cindy folgte meinem Blick. Er lächelte mich an.
Haben Sie etwas Interessantes gesehen, Sir? Er kam sehr schnell in die Nebenrolle.
Ja, eigentlich weiß ich es. Dieser Kellner schien zu wissen, was hier los war, und ich glaube, es gefällt ihm.
Sam sah ein wenig erschüttert aus. Ich will nicht, dass er denkt, ich sei eine Schlampe
?Sam? Sam.? Ich drehte mich zu ihm um und schlug seine Hand auf den Tisch. Du bist eine Schlampe, Schatz. Meine persönliche kleine Schlampe?
Er sah mich etwas verwirrt mit offenem Mund an. Dann schloss er den Mund, senkte die Augen und sagte: Ja, Sir.
Sam, sieh mich an. Er hob die Augen und sah mich an. Sam, nach letzter Nacht dachte ich, so kontrolliert zu werden, macht dich an und ist etwas, das dir Spaß macht. Jetzt nicht geöffnet? Gefällt dir das nicht?
?Jawohl.? Er senkte wieder die Augen. ?Ich mag.? Er zögerte und suchte nach den richtigen Worten. Es ist demütigend und beängstigend, und manchmal möchte ich mich dagegen wehren, aber ich möchte auch, dass du mich dazu bringst. Ich kann das nicht wirklich erklären, nicht einmal mir selbst; Außer ich möchte, dass du mich dazu bringst, Dinge zu tun, die mir unangenehm sind und mich manchmal demütigen. Selbst wenn ich Angst hatte und gedemütigt war, war ich so erregt, dass ich durchnässt war. Er legte seine Hände auf sein Gesicht. ?Was ist los mit mir??
Nichts passiert mit dir? Ich versuchte, ihre Ängste zu beruhigen. Ich legte meine Hand auf die eine und Cindy auf die andere, während sie ihre Ängste beruhigte. Solche Leute gibt es auf der ganzen Welt, und ein bisschen anders als langweilige Leute zu sein, macht dich nicht zu einem schlechten Menschen. Es bedeutet nur, dass dich andere Dinge anmachen?
Er sah mich mit einem flehenden Blick an. Nein Schatz? Kein Problem?? Wie unschuldig und was konnte ich nicht glauben? es schien.
Ja, Sam, es ist okay. Es ist nichts falsch mit dir. Manche mögen dunkles Bier, manche mögen Weizenbier und manche mögen überhaupt kein Bier. Gleiches gilt für Sex und alles andere. Jeder ist anders und das macht die Welt interessant und spannend?
Er schaffte es, ein wenig zu lächeln. ?OK danke? Nach mir.?
Nachdem wir unser Essen beendet hatten, beschloss ich, die Hitze höher zu stellen, was ihn noch mehr störte. Sag mal, Sam, hat es dir letzten Samstag gefallen, als Cindy dich geküsst und Bills Sperma mit dir ausgetauscht hat?
Er hob seine gesenkten Augen nicht, sagte er nur kleinlaut. ?Ja.?
Haben Sie schon einmal Erfahrungen mit einer Frau gemacht?
?Nummer.? Sam sagte das schnell, aber aus der Art, wie seine Augen mich ansahen und der Überraschung auf seinem Gesicht, kann ich sagen, dass das vielleicht nicht ganz der Wahrheit entsprach.
Komm schon, Sam. Du kannst es Cindy und mir sagen. Schließlich sind wir hier alle verdammte Kumpels.
Er zögerte, sah Cindy an, die breit grinste, dann mich und die unmittelbare Umgebung.
Das war, als ich auf dem College war. Mein Mitbewohner und ich waren auf dem Weg zur Bar. Sie traf einen Mann und wir tranken alle viel. Zurück im Zimmer bin ich ihm irgendwie aus dem Weg gegangen, damit ich verstehen konnte, was er wollte. du weißt? Fick den Typen, den sie für Sex fertig machten, als ihm schlecht wurde und er ins Badezimmer rannte und sich übergeben musste. Das demoralisierte sie und er stolperte aus unserem Haus, um nach Hause zu gehen. Mein Mitbewohner kam zurück und sagte, er sei immer noch sehr geil. Ich sagte nichts, aber dann fing er plötzlich an, mich auf dem Bett zu umarmen. Er begann mit seinen Händen über mich zu fahren und ich war betrunken und geil. Das nächste, was ich weiß, ist, dass es auf mich zukommt. Ich wachte am nächsten Morgen auf und wir taten beide so, als wäre es nie passiert. So etwas haben wir nie wieder gemacht.
Hast du davon einen Orgasmus?
?Ja.? Ich konnte ihre Antwort kaum hören.
Hast du den Gefallen revanchiert?
‚Nein, wir waren so betrunken, dass wir beide danach hingefallen sind.‘
Genau in diesem Moment kam der Kellner, um das Geschirr abzuholen. Er fragte, ob wir Nachtisch brauchten, aber wir lehnten alle ab und ich bat um die Rechnung. Ich beschloss, noch etwas zu spielen, bevor er zurückkam.
Cindy, schalte noch einen Knopf ein. Öffnen Sie dann Ihre Bluse, sodass beide Brüste sichtbar sind. Sam, greif nach unten und halte ihre linke Brust, bis der Kellner die Rechnung zurückgibt. Ich möchte, dass du Cindy streicheln siehst.
Cindy schickte ihre Zustimmung und gehorchte sofort. Sam zögerte, aber nachdem er mich angesehen hatte, tat er, was ich befahl.
Als der Kellner zurückkam, zögerte er, als er zum ersten Mal sah, was passiert war. Dann grinste er und legte die Rechnung auf den Tisch. Ich habe mit ihm gesprochen, bevor er gegangen ist.
Denkst du, meine Frau hat keine tollen Brüste? Ich sagte es leise, aber laut genug, dass sie es hören konnte.
Er drehte sich um und sah direkt auf Cindys Brüste und Sam, der die linke hielt. ?Oh ja Das sind wirklich gute Titten? Dann streckte er seine Hand aus und kniff Cindys rechte Brustwarze Cindy quietschte leicht und lächelte. Der Kellner drehte sich zu mir um, dann zu Sam. Sam errötete und sah nach unten, nahm aber seine Hand nicht weg. Der Kellner drehte sich dann zu mir um und sagte. Du solltest meine kleine Schlampe sehen. Sie hat große, doppelt so große Brüste und ich liebe es, ihre Brüste zu zeigen.
Ich war etwas erschrocken, aber ich glaube, ich habe mich gut erholt. Ich habe auf das Namensschild geschaut. Das würde ich gerne sehen, Christina.
Er streckte die Hand aus und nahm die Rechnung, die ich darauf gelegt hatte, und meine Kreditkarte. ?Ich bin gleich wieder da.?
Hmmm. Ich dachte, sie würde etwas anderes sagen, aber sie tat es nicht. Was bedeutete das? Ich hatte gehofft, Sie würden sich um uns kümmern, aber es gab keine Ahnung.
Okay Ladies, das reicht. Ich habe sie gebeten, es dem Kellner zu zeigen, aber jemand, der weniger Verständnis hat, kann kommen und gehen. Sam legte sofort seine Hand auf ihren Schoß und Cindy schloss ihre Bluse. Aber nicht zuknöpfen. Ich habe es Cindy gesagt.
Cindy lächelte mich an. Ihre schönen Brüste konnten auf diese Weise kaum zurückgehalten werden, aber sie genoss ihre neu gewonnene Freiheit wirklich. Natürlich war ich das auch.
Christina brachte meine Kreditkarte und Rechnung zur Unterschrift mit. Ich unterschrieb und bekam meine Kreditkarte. Christina blieb dort und wartete. Dann gab er mir ein Papier, nachdem ich es unterschrieben hatte. Ich öffnete es und es standen sein Name und seine Telefonnummer darauf. Ich sah ihn an und lächelte.
Danke, Christina. Ich kann es kaum erwarten, dich wiederzusehen.?
Er sah mich an und lächelte. Wie wäre es mit heute Nachmittag? Heute ist meine Frühschicht und ich gehe um 2:00 Uhr los. Meine Mitbewohnerin Josie wird zu Hause sein.
Ich sah Sam und Cindy an. Cindy lächelte und schüttelte den Kopf. Sam weigerte sich immer noch, Augenkontakt mit mir herzustellen.
?Wir? wir wollen. Sagen Sie uns einfach, wo es ist.
Er nahm einen Stift und schrieb eine Adresse auf. Es war nur ein paar Meilen entfernt.
?Wir werden da sein.? Ich sagte.
Achten Sie darauf, den Schüchternen mitzubringen. sagte Christina und sah Sam an. Ich liebe sie so.
Sam blickte plötzlich auf und begegnete Christinas Augen. Christina warf ihm einen Kuss zu und Sam errötete unglaublich und sah dann wieder zu Boden.
Wird es da sein? sagte ich zu Christina.
Ich kann es kaum erwarten. Diese beiden sehen lecker aus. Er drehte sich zu mir um. Und ich denke, du wirst auch Spaß haben?
Wir hatten noch Zeit totzuschlagen, also beschloss ich, etwas Spaß mit den beiden Schönheiten zu haben, die mir zur Verfügung standen. Ich bat Cindy, bei den Damen einzutreten. Zimmer und stellen Sie sicher, dass niemand anwesend ist, damit ich mich mit ihnen hineinschleichen kann.
Nachdem ich mal eingecheckt und mich zu den Damen entführt habe? Wir betraten alle die Behindertenkabine. Ich zückte mein Handy und lächelte Sam an. Sam, wie ist Bills Handynummer? Er gab es mir und ich ging in mein Telefon. Okay, Sam. Zieh all deine Kleidung aus. Cindy, zieh dich auch aus. Ich will euch beide nackt.
Sie zogen sich aus und ich nahm mein schnell erhärtendes Werkzeug heraus.
Sam, geh runter auf deine Knie und leg meinen Schwanz auf deine Zunge. Er tat es sehr gehorsam. Ich war beeindruckt von Ihrer schnellen Antwort. Ich habe dann ein Foto gemacht und Cindy mein Handy gegeben. Sams Augen blinzelten, ein Ausdruck von Schock und Entsetzen, aber er sagte nichts. Lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich, Sam. Cindy, schick dieses Foto an Bill. Wir geben ihm ein paar Minuten und rufen ihn dann an. Wenn wir ihn mit dem Telefon verbinden, möchte ich, dass du detailliert beschreibst, was Sam mir angetan hat.
Cindy sah mich lustvoll an und schickte das Foto. Ich ließ Sam auf seinen Fersen sitzen, um auf meinen nächsten Befehl zu warten. Nachdem ich ein paar Minuten gewartet hatte, bat ich Cindy, Bill anzurufen.
?Hallo Bill. Foto gesehen?? Er muss ja gesagt haben.
Es ist ziemlich gut, nicht wahr? Er hielt für eine Antwort inne. Er sah mich an und sagte zu mir. ?Sie liebt Fotografie. Er sitzt an seinem Schreibtisch in seinem Büro. Dann sagte er, komm zurück zu Bill. Okay Bill, jetzt werde ich dir von dem Blowjob erzählen, den Sam meinem Mann gegeben hat, als wir auf der öffentlichen Toilette in einem Restaurant waren. Ich habe weitere Anweisungen gegeben. Bill, John möchte, dass Sie sicherstellen, dass Ihre Frau mit ihrem Unterkörper unter dem Tisch sitzt, da sie möchte, dass Sie sich auf Ihre Frau wichsen, während Sie ihren eigenen Schwanz und ihr eigenes Sperma lutschen. Verstanden?? Er drehte sich zu mir um. Er sagte, er sei bereit? Das ging ziemlich schnell.
Ich sah Sam an und sagte es laut, damit Bill es hören konnte. Okay, Schlampe, gib mir einen schönen, schlampigen Blowjob.
Er sah mich besorgt an, aber auch mit neu entdeckter Lust. Er fing sofort an, an mir zu arbeiten, und Cindy erzählte Bill davon.
?Hmm. Das sieht wirklich gut aus, Bill. Sie leckt sanft den Korken um ihren Kopf und macht sich über den sehr harten Schwanz meines Mannes lustig. Sie mag das Maul ihrer Hündin sehr. Jetzt leckt er von unten am Schaft bis zu seinen Eiern. Sie will diese Spermaeimer lecken, damit sie eine große Ladung bekommt. Er benetzt alle seine Leisten mit seinem Speichel. Jetzt bringt sie ihren tropfenden Schwanz zurück und lutscht Vorsaft. Er schüttelt den Kopf auf und ab wie ein guter Schwanzlutscher. Zuerst war er nur high, aber nach und nach lässt er es tiefer in seinen Mund dringen. Mein Mann liebt es. Jetzt legt sie ihre Hände auf ihren Kopf, damit sie ihr Gesicht wie eine kleine Hure ficken kann. Ich kann sehen, wie er seine Zunge unter seinem Kopf dreht, um diese große Ladung Sperma in seinen süßen kleinen Mund zu gießen. Ich wette, er mag es einfach, Sperma zu schlucken. Ich wette, wir könnten sie dazu bringen, hier ein paar Typen zu lutschen, wenn wir wollten. Oh, Junge, er geht jetzt wirklich in die Stadt und versucht, meinen Mann dazu zu bringen, es ihm zu geben. Er muss wirklich hungrig nach seinem Mut sein. Hier kommt es. Mein Mann steckt seinen Schwanz wirklich in den Mund und ich kann sehen, wie er seinen Arsch zusammendrückt, um sein Sperma hineinzuspritzen. Hier ist es? oh ja, sie kommt einfach weiter und weiter. Wow Sam schluckt und schluckt. Sie saugt und leckt weiter und versucht, jeden Tropfen Sperma von den Eiern meines Mannes zu bekommen. Muss süchtig nach Sperma sein. Wow Sie kann wirklich einen Schwanz lutschen Jetzt schüttelt mein Mann den Kopf. Er ließ seinen Schwanz einfach aus seinem Mund kommen. Ich kann sehen, wie du alles schluckst; sein Mund ist leer. Sie sieht so glücklich auf ihren Knien aus mit einer riesigen Ladung Sperma auf ihrem Bauch. Saugt er so deinen Schwanz, Bill?
Ich hielt den Atem an. Zwischen Oralsex und verbaler Klärung bin ich so geil Ich konnte nicht glauben, wie gut meine Frau das sagte, um Bill zu verärgern. Sie muss auch Eimer voll Sperma haben.
Saugt er deinen Schwanz nicht so? Bill, vielleicht lassen wir ihn das nächste Mal blasen? aber vielleicht auch nicht.?
Ich habe das Handy von meiner Frau zurückbekommen. Was hast du darüber gedacht?
?Das war unglaublich?
Haben Sie überall und unter Ihrem Schreibtisch geleert?
?Ja, habe ich. Zu viel.?
?Gut. Bis später.? Ich habe das Telefon ausgeschaltet. Ich war noch mit zwei schönen nackten Frauen auf der Damentoilette.
Dann hörten wir eine Stimme. In Ordnung Leute, das ist Christina. Ich schlage vor, du packst deine Sachen und gehst. Während Sie hier waren, kam eine Frau hierher, um auf die Toilette zu gehen, und beschwerte sich, dass jemand Oralsex lautstark beschrieb. Suchen Sie sich besser einen separaten Ort für diese Party. Wir sehen uns um 3 Uhr.
Wir kämpften um unsere Klamotten. Ich lachte und Cindy kicherte. Sam stand fast unter Schock. Als sie es ihrem Mann erzählte und eine Fremde belauschte, konnte sie nicht glauben, dass sie mir einen Blowjob gab. Schließlich zog sie sich an und wir schlüpften einer nach dem anderen davon. Bald würde es Zeit sein, bei Christinas Haus zu sein.

Hinzufügt von:
Datum: November 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert