Pflegestiefmutter Wird Von Jugendlichem Latinostiefsohn Gefickt Nachdem Sie Mit Stiefvater Gesprochen Hat Und Zugibt Stieffamilie Zu Werden

0 Aufrufe
0%


Alan tauchte nicht weit vom Palast der Königin auf und suchte nach Hopix. Ah Er war dort sicher und… nicht mehr so ​​laut nach dem Traum, aber Alan würde das bald beheben. Er streckte seine Hand erneut aus und begann, nach dem Eidechsenmann zu suchen, wobei er mit dem Kopf nickte. Alan entschied, dass dies auf jeden Fall enden musste, aber er tötete nicht, es sei denn, er hatte keine Wahl, dies war das einzige Mal, dass Alan es nicht bereute, das Leben eines anderen Wesens beendet zu haben.
Alan hatte fast den ganzen Planeten bereist, als er endlich den Eidechsenmenschen fand. Er tauchte neben dem Feigling auf, der glühte, griff nach Alan, packte die Kreatur an der Kehle und sah zu, wie der Mann anfing, ihn auszulachen.
Oh Ich sehe dich zu dieser kleinen Schlampe kommen, die ich dort platziert habe, um deine kleine Hure zu ficken Dies brachte einen neuen Lachanfall bei dem Mann hervor. Hast du wirklich gedacht, dass es so einfach wäre? Ich habe Agenten überall auf diesem armen Staubball Ich werde jeden auf diesem Planeten leiden, so wie du meinen Bruder und seine Kinder verursacht hast …
Er hatte genug, als Alan anfing, das Wesen fester zu drücken, was ein weiteres Lachen auslöste. Ich verstehe wirklich nicht, was so lustig sein soll, sagte Alan.
Komm schon, töte mich, wenn du kannst Ohne mich wirst du sie nie alle rechtzeitig finden Der Echsenmann begann noch mehr über Alan zu lachen. Außerdem traust du dich nicht…, fing der Mann an zu schreien, dann kam Schaum aus seinem Mund.
Alan näherte sich und das dämonische Wesen erschien in den Bildern, die er in seinem Kopf erschaffen hatte. Du magst Recht haben, aber es gibt wirklich nichts an dir, das mich davon abhält, dich zu töten, so läuft es. Du kannst leben. haben, einschließlich Todesfälle, immer und immer wieder verursacht. Erinnere dich an das alte Sprichwort, das wir auf der Welt leben. Genieße es, du Bastard; ich weiß, dass ich jeden entsetzlichen Schmerz durchmachen werde weit weg von dir, aber ich glaube trotzdem, dass du eine strafrechtliche Bestrafung verdienst.
Damit begann Alan zurückzuweichen, und der Eidechsenmann sagte: Das kannst du nicht tun
Alan ging den Männern der Eidechse ins Gesicht und fauchte: Wenn du es verpasst hast, ich bin nicht die zwei guten Schuhe, die du denkst, noch bin ich ein schlechter Bastard wie du und dein Bruder, sprich und ich werde fertig, ablehnen? Hier zuckte Alan mit den Schultern: Ich kann nur sagen, dass ich das schon mal gemacht habe, viel Spaß, Arschloch. Alan zog sich zurück und lächelte, als die Schreie lauter und verzweifelter wurden.
Als er die Augen öffnete, wartete der Rat des Lichts. Alan, denkst du wirklich, dass das nötig ist? erklärte der Vorstandsvorsitzende.
Alan stieß ein fast wildes Knurren aus seiner Kehle aus. Notwendig? Dieser Hurensohn ist hinter mir her, Fairixie ist hinter meinen Freunden her, und er plant den Tod der Frau, die ich liebe Du denkst, es ist UNNÖTIG Wenn du mich nicht davon abhalten willst, dein kleines Problem zu sein Löser, es ist alles dabei Wenn das der Fall ist, dann kannst du mich am Arsch küssen
Plötzlich hörte Alan eine kleine Stimme, Alan? Meine Liebe, geht es dir gut? Alan fühlte sofort, wie die ganze Wut seinen Körper verließ. Ich habe gespürt, wie du auftauchst, dann habe ich deine Wut gespürt, bitte lass mich dir helfen, meine Liebe. Hopix sagte, es sei nicht weit.
Meine Liebe, du hast mir mehr geholfen, als du dir vorstellen kannst. Als er wieder zum Rat zurückkehrte, informierte Alan sie: Dieser behauptet, dass Agenten in dieser Welt arbeiten, um alles zu zerstören, was endlich repariert ist. Ich kann nicht aufhören, bis ich die Wahrheit kenne. Ich bin mir bewusst, dass meine Methoden sich von Ihren unterscheiden . Ich bin daran gewöhnt, aber ich muss es wissen, weil ich das Gefühl habe, dass du es auch weißt.
Wir sind nicht sauer auf Ihre Methoden, wir sind nur besorgt, dass der Weg, auf dem Sie sich jetzt befinden, später nur Ärger verursachen könnte. Ein anderes Ratsmitglied sagte, er habe einen aufrichtigen Ausdruck der Besorgnis auf seinem Gesicht.
Es war das erste Mal, dass Alan den Rat des Lichts wirklich ansah, natürlich gab es dort die zwergartige Kreatur, die der Anführer war, aber der Rest war eine seltsame Kombination. Er sah etwas, das er nur als Heinzelmännchen beschreiben konnte, einen Zentauren, einen wahren Dämon, der Elf war keine Überraschung, was er als Nymphe, Kobold und nur eine Walküre (es gab zwei) beschreiben konnte. Es sah aus, als wäre da eine Todesfee, aber es war die Person, die ihn gerade angesprochen hatte, die seine Aufmerksamkeit am meisten auf sich zog. Er war ein Fairixie und fast eine exakte Kopie von Hopix, wenn er es nicht besser wüsste.
Alan spürte, wie die Wut seinen Körper wieder verließ, und verneigte sich seltsamerweise vor dem Rat, aber vor dem von Hopix.
Sein Image hat immer eine beruhigende Wirkung auf ihn gehabt. Ich entschuldige mich beim Rat dafür, dass ich irgendetwas getan habe, um ihn zu verärgern, aber wie ich sagte, ich musste es lernen, ich dachte, ein paar Stunden Folter sollten seine Zunge entwirren. Alan sagte es ihnen.
Obwohl es ihnen nicht sehr gefiel, ließen sie ihn weitermachen und warnten ihn, dass er sich auf einem sehr schmalen Grat bewegte. Alan nickte und sah ihnen nach. Hopix flog einen Moment später mit einem Ausdruck großer Besorgnis auf seinem Gesicht auf ihn zu. Dann warf er sich in ihre Arme und zog sie so nah wie möglich an seine Brust. Er schlug mit den Fäusten gegen seine Brust, als Tränen aus seinen Augen zu fließen begannen. Ich habe solche Angst, meine Liebe, begann sie, ihr Gesicht immer noch an seiner Brust vergraben. Ich habe dich überall gespürt, aber du schienst zu verschwinden Bitte, meine Liebe, verlass mich nicht wieder, egal was passiert, wir können das durchstehen.
Ich weiß das jetzt, Hopix, ich habe gespürt, was du in der Trembly-Welt getan hast, und du hast nie etwas unvollendet gelassen. Du gibst immer dein Bestes. Deine Liebe ist stärker als jede Macht, die ich haben könnte. Ich wollte nicht, dass du was siehst Ich musste es tun, und ich werde es dir nicht verheimlichen. sagte Alan ihr, während er sie küsste. Sie waren beide fassungslos über den Schock, den sie erlebten, als sie sich einige Minuten lang nicht bewegen konnten.
Von einer nicht weit entfernten Tür aus sah Hopix‘ Mutter zu, Tränen liefen ihr über die Augen, und sie hatten endlich ihre Bindung besiegelt, ihr kleines Mädchen würde sich nie wieder allein fühlen. Jetzt lag es an Alan, seine Seele mit der Liebe zu nähren, die er aus ihnen beiden strömen fühlte. Als er sich zurückzog, wusste er, dass er fertig war, verschwand er in den Schatten.
Alan, ich hatte so einen schrecklichen Traum, dass der Eidechsenmann dich getötet hat und ich die Kontrolle verloren habe, es fühlte sich an, als ob all deine Kraft und meine vereint wären, ich … ich, k … k … habe ihn getötet, das war es wie nichts habe ich es erlebt. Sagte Hopix, als frische bittere Tränen aus seinen Augen fielen.
Alan zog sie näher an sich, rieb ihren Rücken und küsste ihr Gesicht, schließlich spürte Alan nach ein paar Momenten, wie er sich entspannte. Verdammt Als Alan plötzlich spürte, wie Hopix‘ Nippel versuchten, Löcher in seine Brust zu bohren, dachte er, dass es nichts gegen die Spannung in seiner Hose tat, die Hopix für den Moment ignoriert hatte, aber Alan war sich sicher, dass er es nicht lange ignorieren könnte .
Einen Moment später erkannte Alan, dass es DIESES Mal kein Problem sein würde, da er spürte, wie Hopix langsam und gleichmäßig atmete. Wow, dachte Alan, fühlt er sich sicher genug, um neben mir einzuschlafen? Jetzt weiß ich, dass du mich wirklich liebst. Seufzend hoffte Alan, dass es ihn später nicht enttäuschen würde.
Alan nahm Hopix in die Arme und ergriff den Würfel, wobei er an den Palast dachte und nicht wusste, wo Hopix‘ Haus war. Königin Glimmer tauchte im Thronsaal auf und sah Alan geschockt an. Geht es ihm gut? Brauchst du einen Heiler? Glimmers Stimme kam.
Nein, ich glaube, er ist einfach zu müde, haben sich deine Jungs um den Eidechsenmann gekümmert, den ich dort gelassen habe? fragte Alan.
Ja, in einer Zelle, in die keine Magie eindringen kann. Hat er wirklich gesagt, dass es Agenten auf dieser Welt gibt? fragte Glimmer, etwas besorgt, dass es immer noch einen solchen Verrat auf dem Planeten gab, nachdem Alan ihn freigesprochen hatte.
Alan schüttelte seufzend den Kopf. Ich habe vom dunklen Rat erfahren, dass dies ein Schurke ist, mit einer eigenen Agenda von seinem kranken, verdrehten Verstand. Alan erzählte es ihm, als er Hopix auf ein Sofa in der Nähe legte. Ich habe ihn nach allem, was passiert ist, hierher gebracht. Ich wusste nicht, wo sein Haus war.
Das ist okay, Alan, wir schulden dir und Hopix viel mehr, als du jemals wissen kannst. Die Königin erklärte plötzlich, dass sie Alan für einen Moment geschockt hatte.
Ja, aber es ist interessant für mich, woher du das weißt. Alan sagte ihm, dass sich seine Augen weiteten, als die Königin einen Würfel zeichnete, der seinem und dem von Hopix ähnlich war. Sie haben also auch die Tremblys besucht.
Die Königin nickte ja, dann bedeckte ein Schleier der Traurigkeit ihr Gesicht. Tatsächlich haben meine Frau und ich es vor vielen, vielen Jahrhunderten getan, kurz bevor ich mein erstes Kind gezeugt habe. Er sah aus wie du, wenn auch nicht so stark wie du, Alan, aber er hatte ein paar Tricks, die ihn am Laufen hielten. Kurz nach mir entwarf Glimix Dann ging er auf eine Mission, um eine Welt ähnlich wie die Tribocs zu befreien, wo die Menschen dort ihm nicht noch mehr vertrauten.Er hatte gerade begonnen, sie zu heilen, als er verraten wurde, die Wahrheit ist, dass er sagte, er habe geholfen zu retten das Leben vieler Menschen verloren, aber das Bewusstsein verloren. Hier seufzte Glimmer, die Geschichte war immer von dem Schmerz belastet, seine Seele zu verlieren.
Alan konnte die Veränderung in Glimmer spüren, den tiefen Schmerz und das Leiden, das er so gut vor den anderen verbarg, die vor ihm bloßgelegt wurden. Dieser schmerzhaft vertraute Alan glaubte, eine tiefe Sehnsucht nach der Liebe zu verspüren, die nicht zurückkam, weil sie nicht da war. Ah ja, Alan kannte nur zu gut den gleichen Schmerz, den er mit dieser Hurenfrau erlitt. Alan konnte die lähmende Wirkung spüren, die es auf ihn hatte.
Tut mir leid, Alan, ich wollte dich damit nicht belästigen; es ist ein Schmerz, den ich jeden Tag ertrage. Glimmer sagte ihm, dass die Traurigkeit so schnell verblasste, wie sie auftauchte.
Es ist okay, Glimmer, ich kenne den Schmerz, den du auch fühlst, obwohl ich ihn bei jemandem gefühlt habe, den ich sehr, aber unwiderruflich liebe. Ich habe auch lange Zeit mit Schmerzen gelebt, wenn ich den Rat dazu bekommen kann passieren, ich werde es finden und ich werde es finden. bringen Sie es zurück. Zuerst muss ich dafür sorgen, dass diese Welt sauber ist. Ich kann Hopix und alle meine Freunde hier jetzt nicht gefährden, oder? Alans Lächeln überraschte die Königin und er spürte, wie ein echtes Lächeln auf seinen Lippen erschien, das er schon sehr lange nicht mehr getragen hatte.
Du hast mehr getan, als ich dir danken kann, du hast mir die Prinzessin Glimix zurückgegeben, du hast unsere Welt zurückgebracht, und du hast viele geheilt, die von Heilern nicht mehr unterstützt werden konnten. Du hast fast alle Städte wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt Herrlichkeit, du hast die Schwesterwelt befreit und jetzt hast du ihnen einen Weg geebnet. Ist dir klar, dass wir es dir nie vollständig zurückzahlen können? sagte die Königin mit aufrichtiger Dankbarkeit auf ihrem Gesicht.
Jetzt willst du meiner Frau helfen, zu mir zurückzukehren? Sie hat mir den Samen hinterlassen, damit ich mehr Kinder haben könnte, aber ich glaube nicht, dass ich diesen Job ohne sie bewältigen könnte. Alan, ich denke, du versuchst es viel für uns, erklärte die Queen.
Nein, ein Volk, das eine so schöne und liebevolle Seele wie Hopix geschaffen hat, jemand, von dem ich fühle, dass er mich aus einer intimen Hölle gerettet hat, in der ich mich befinde, verdient viel mehr als ich. Alan sagte es ihr so ​​ernst wie er konnte. Die Königin konnte nur nicken, Hopix war alles, und selbst die Königin musste zugeben, dass Hopix heutzutage selten war, bei all dem Bösen, das sie alle getroffen hatte. Ich muss zu Glimmer, aber wir müssen das weiter besprechen. sagte Alan und bedeutete einer anderen Fairixie, ihm zu folgen.
Als er den Raum betrat, sah er, wie der Eidechsentyp immer noch durch seine eigene private Hölle ging, lächelnd, Alan, der sich wie ein fester Felsen in einem Meer aus Chaos ins Stehen grub. Die Schreie waren fast ohrenbetäubend; Der Eidechsenmann zeigte und hob seine Hand und erhob sich aus den Tiefen des Chaos. Also bist du bereit, das zu beenden? Oder willst du mehr? Glaub mir, es gibt mehr Menschen in der Triboc-Welt, als du allein getötet hast, es dauert Jahre zu leben. Als der Eidechsenmann nichts anderes tat, als den Atem anzuhalten und zu weinen, sah Alan ihm in die Augen.
Denken Sie daran, dass Sie derjenige sind, der all diesen Schmerz verursacht. Ich denke nur, dass es fair ist, zu teilen, was Sie verursacht haben. Als der Echsenmann immer noch nichts sagte, zuckte Alan mit den Schultern und senkte seine Hand.
NEIN BITTE NICHT MEHR Ich werde reden, ich werde reden. Alan hörte zu, als er anfing, mindestens 25 Fairixies zu zählen. Es war Glimix, der ihn am meisten ärgerte.
Alan zischte den Mann durch seine Zähne an, Ich muss dich hier lassen, während ich diese Leute reinlasse, er ist ein Unschuldiger Daraufhin ließ Alan den Mann in die ihm ausgestreckten Arme fallen.
NEIN NEIN SIE HABEN ES VERSPRECHEN Der Mann fing an zu schreien.
Nein, so etwas habe ich nicht gesagt, er hob den weinenden Mann hoch und Alan zog ihn zu sich. Wenn es noch andere Dinge gibt, die du mir nicht erzählt hast, hier lächelte Alan, es wird nicht nach irgendetwas aussehen, ich werde dich ALLEN überlassen. Ich glaube nicht, dass nicht einmal ich dich davor bewahren kann, und es gibt einige Dinge, die so viele Leute an mich glauben, dass ich sehr überrascht wäre, wenn du überleben würdest, fragte Alan, der kaum seine Wut zurückhalten konnte.
Der Mann nickte, dann flüsterte er den Namen, Alans Augen weiteten sich, und dann grunzte er und ließ den Mann fallen. Wenn das alles ist, komme ich wieder, viel Spaß noch mal, du Hurensohn Lächelnd begann Alan zu gehen, als die Schreie des Mannes wieder zu einer hitzigen Tonlage wurden.
Alan ging zum ersten Fairixie, dem der Mann seinen Namen geben wollte, und fand die Befehle, die der Mann namens Lizard dort hinterlassen hatte. Er trat zurück und versuchte, weitere Gedanken zu identifizieren, was eine Weile dauerte, aber Alan bekam schließlich einen Messwert. Zufrieden recherchierte Alan der Sache noch einmal nach und löschte sorgfältig alles, was dort nicht hätte sein sollen. Die Eidechse löschte nach und nach alle Agentenaufträge, die der Typ aufgegeben hatte. Die ganze Zeit über hatte er Gefühle für andere, die davon betroffen sein könnten, aber es war noch nichts passiert.
Die letzten beiden würden am schwersten zu seufzen sein, obwohl er nicht persönlich mit den anderen verbunden war. Glimix war eine andere Geschichte, als der junge Fairixie zuvor gedacht hatte, er hatte so viel geheilt, dass der junge Fairixie es verdient hatte, frei zu sein, dass er nach all den Schrecken, die er erlitten hatte, wirklich frei war.
Glimix, sagte er zu ihr und ihrer Mutter, als sie sich der Königin näherten. Alan hatte seiner Mutter so sorgfältig wie möglich gesagt, was sie tun sollte.
Labyrinth-Feld? Glimix gab an, dass er schockiert war, als er sich nicht bewegen konnte. Dann bedeckte eine Maske der Wut sein Gesicht, lass mich los, du schwacher, erbärmlicher, rückgratloser Triboc Alan konnte nur lächeln, das Stück des Echsenmenschen gefangen und sterbend, während er sprach.
Es ist komisch, wie ich merke, dass du das Wirbellose bist, das eine hilflose Frau benutzt, um ihre Drecksarbeit zu erledigen. Tsk, Tsk, Tsk, es ist zu schade, dass du bereits tot bist, du merkst es noch nicht. Alan wartete und ein Schrei entkam Glimix‘ Lippen, als er eine Minute später zu Boden brach. Alan setzte sie langsam neben sich ab, legte sich hin und bedeckte ihren zitternden Körper, und sie konnte sehen, dass er jetzt frei war.
Sie drehte sich zu Königin Alan um und lächelte: Diese hübsche Glimmer, für einen Moment dachte ich, ich könnte sie verlieren. Alan stöhnte und die Königin bemerkte, dass er wie erstarrt war und darum kämpfte, herauszukommen. Alan war überrascht, dass sie ihn nicht in ihrem Kopf wahrnahm. Hast du wirklich geglaubt, du könntest dich vor mir verstecken? Du bist wirklich ein schwacher Idiot
Glimmers Gesicht trug auch eine Maske aus reinem Hass: Du bist besser, als ich zuerst dachte, aber es gibt Milliarden … Was hast du getan? NEIN Ich werde nicht wieder foltern Es gibt keinen anderen Weg Ich bin so stark wie er, er gehört mir und ich werde ihn niemals gehen lassen Ein böses Lachen entkam den Lippen der Königin.
Als Alan anfing, der Königin zu erklären, was der Eidechsenmann war, lächelte er nur: Du hast offensichtlich vergessen, dass der Geist, in dem du dich befindest, ein alter Geist ist. Er hat unbegrenzte Macht für den, dem er gehört, oder? Sparkle?
Ein Schrei entkam seinen Lippen, NEIN Ich habe dich eingeschläfert, du hast keine Kraft, hier ist alles unter meiner Kontrolle
Eine andere Stimme kam von Glimmers Lippen, Ich glaube nicht, wie Alan sagte, es ist nur meine Meinung und ich kenne mehr als ein paar Tricks. Ein weiterer Schrei kam über seine Lippen, diesmal lauter, und dann starb er. Als Glimmer zu fallen begann, fing Alan sie auf und legte sie neben ihre Tochter auf das Sofa. Schwach öffnete Glimmer seine Augen und bedeutete Alan, sich zu ihm zu beugen. Er küsste sie sanft und liebevoll auf die Wange und flüsterte ihr dann etwas ins Ohr. Keuchendes Feld nickte und flüsterte der Königin zu, die lächelte und die Augen zum Schlafen schloss.
Alan sah die drei Frauen an, die auf den Sofas schliefen, nickte und ging auf Hopix zu und umfasste sanft sein Gesicht, während er einen leichten Kuss auf die Lippen drückte. Plötzlich weiteten sich Hopix‘ Augen, NEIN Es gab keine Möglichkeit zu wissen, dass ich hier war Der Eidechsenmann schrie, unfähig sich zu bewegen.
Alan murmelte durch seine Zähne: Es war schlimm genug, Glimix zu jagen, aber dann bist du der Königin nachgegangen. Nach Hopix zu gehen, war der letzte Strohhalm, du kannst nirgendwo anders hingehen, als zu deinem eigenen Körper zurückzukehren. Ich habe es dir versprochen, ich Halte meine Versprechen, küss deinen Arsch, auf Wiedersehen
Der Eidechsenmann beschloss, seine letzte Karte zu spielen und lachte schelmisch: Ich würde noch einmal darüber nachdenken Du hast offensichtlich nicht gesehen, was ich habe, wenn du mich bewegst, stirbt es Wenn du mich gehen lässt, wird es leben, vielleicht… was ist los?
Wie bei der Königin bin ich schon eine Weile in Gedanken und ich weiß, wo ich mich verstecken muss, bis Alan mich befreit. Du bist wirklich ein dummes Wesen, das versucht, uns anzugreifen. Wie die Königin sagte, wir kennen unsere eigenen Gedanken Sehr gut. Es ist Zeit AUSZUGEHEN Damit stieß der Mann einen schrillen Schrei aus und verschwand dann. Nochmals vielen Dank Alan, du hast mich gerettet. Ich liebe dich so sehr, danke … du.
Alan atmete erleichtert auf und es war endlich vorbei, es gab nur noch eine Sache zu tun, eigentlich zwei Dinge. Alan stand auf und rieb sich müde die Augen, aber er musste diese drei im Auge behalten, bis sie aufwachten. Ein paar Stunden später öffneten Glimix und Glimmer ihre Augen. Beide waren schockiert, als sie sich hinlegten, dann überschwemmten die Erinnerungen und sie sahen Alan mit Liebe und Wertschätzung an. Da wurde ihnen beiden klar, dass Hopix auch da war, aber dass auch er wach sein musste. Alan lächelte die beiden an, die sich so müde fühlten, dass er hier sein musste, als Hopix aufwachte.
Ich wollte dir vorschlagen, dich auszuruhen, aber ich sehe, dass du nicht zuhörst. Hopix hat wirklich Glück, dass ihr euch gefunden habt. Glimmer stand auf, um zu gehen und bemerkte, dass sich der Glimix nicht bewegte, Komm, Glimix, lass sie los, er wird später da sein.
Obwohl sie ein wenig wimmerte, hörte Glimix auf ihre Mutter und stand auf, um mit ihr zu gehen. Er hielt einen Moment inne, schlang seine Arme um ihn und rannte zu Alan, Danke, Mazey Alan, du hast mich wieder gerettet, er sah Hopix an, sah Alan an, Bitte pass auf ihn auf, er ist ein sehr lieber Freund . Damit küsste er Alan auf die Wange und küsste die Wange seiner Mutter. rannte zu ihm. Alan rieb seine Wange, wo sie ihn küsste, mit echter Neugier auf seinem Gesicht.
Nicht lange danach erwachte Hopix, streckte sich und sah sich um. Sind die Königin und Glimix weg? Er hat gefragt.
Alan nickte. Ich schätze, sie wollten aus irgendeinem Grund, dass wir etwas Zeit miteinander verbringen. Wir hatten schon lange nicht mehr so ​​viel zusammen; ich denke, es war eine sehr nette Geste.
Hopix lächelte und dachte, er hoffte, dass Alan genauso empfinden würde, wenn die ganze Wahrheit herauskam, dann spürte er ihre Liebe zu ihm und erkannte, dass es nicht wirklich wichtig war. Er glaubte auch nicht, dass es Alan viel nützen würde… hoffte er zumindest.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert