Schöne Frau Bekommt Eine Entspannende Massage Und Fickt

0 Aufrufe
0%


Basierend auf einer wahren Begebenheit haben sich einige Details geändert, wie ich versprochen habe, es nie zu erzählen.
Meine Tante Jess stand meiner Frau und mir immer sehr nahe. Er verbrachte die Wochenenden bei uns zu Hause und begleitete uns in den Familienurlaub. Deshalb haben wir ihr gerne geholfen, als ihre Ehe zerbrach und sie eine Bleibe brauchte. Unser Keller war gerade fertig und ein zusätzliches Schlafzimmer wartete darauf.
Jess und ich hatten schon immer eine kokette Beziehung. Sie ist eine schöne Frau und erreichte ihren Höhepunkt im Alter von 30 Jahren. Etwa 5-10 mit einem kompletten Satz D-Körbchen und einem Esel, von dem Sie ein Viertel springen können. Sie trainiert ständig und ihr blondes Haar ist nie fehl am Platz. Ich war immer beeindruckt von ihm und freute mich auf seinen Wechsel.
Ich arbeite in der zweiten Schicht und meine Frau ist ein normales Mädchen von 9 bis 5 Jahren, also hatte Jess immer jemanden zur Unterstützung. Ein paar Wochen später nahm er einen Teilzeitjob an und begann, Geld für seine eigene Wohnung zu sparen. Ich genoss die Dating-Spiele und warf einen Blick auf ihren hervorstehenden Tanga und wollte nicht, dass sie herauskam.
Eines Tages wachte ich gegen 10 Uhr auf und konnte ihn nicht aus dem Kopf bekommen. Mein Schwanz war hart und ich wusste, dass es an ihm lag. Aus Respekt ging ich selten in den Keller, aber da sie bald umzog, fühlte ich mich riskant. Ich ging die Treppe hinunter und klopfte an die Kellertür. Als keine Antwort kam, rief ich mehrmals seinen Namen und ging die Treppe hinunter. Er ist ein Landstreicher wie seine ältere Schwester, und natürlich hat er meinen Keller vollgestopft. Das Bett, das wir für ihn kauften, war nicht gemacht und seine Kleider lagen im ganzen Zimmer verstreut.
Ich war mir nicht ganz sicher, wonach ich suchte, bis ich die oberste Schublade meines Nachttisches leicht geöffnet sah. Ich schaute hinein und mein Schwanz wurde sofort hart. Sie trug einen schwarzen Spitzenstring und darin einen kleinen lila Vibrator. Ich nahm den Tanga und führte ihn an meine Nase. Es roch wie die perfekteste Fotze, die ich je gegessen habe, und ich sah auf den getrockneten weißen Fleck, an dem seine Fotze den ganzen Tag gerieben hatte. Ich fuhr mit der Zunge darüber und stellte mir vor, wie lecker es von der Quelle sein würde. Ich steckte den Tanga in meine Tasche und untersuchte den Vibrator. Es war klein, aber mächtig. Ich fuhr mit den Fingern darüber und konnte sehen, dass es nach der letzten Spielzeit nicht abgewaschen war. Ich fuhr mit meiner Zunge darüber und konnte die getrockneten Säfte schmecken. An diesem Punkt hielt mein Schwanz es nicht mehr aus und ich ging zurück in mein Schlafzimmer.
Ich nahm meinen Laptop und legte mich aufs Bett. Ich fing an, nach guten Pornoszenen zu suchen und zog den Tanga aus meiner Tasche. Ich brachte es wieder zu meiner Nase, während ich sanft meinen Penis rieb. Ich habe eine heiße Soloszene gefunden, in der sich eine junge Blondine mit einem kleinen Dildo fickt. Ich begann mir vorzustellen, wie Jess sich selbst fickte. Wenn sie auf dem Rücken liegt oder ihren perfekten Arsch in die Luft streckt und ihre Fotze von hinten fickt. Ich verschwendete keine Zeit damit, ihn zu streicheln, und brachte seinen Tanga alle paar Minuten für einen weiteren berauschenden Zug zurück an meine Nase.
Ich war so in die Liebkosung vertieft, dass ich den Schatten neben der Doppeltür, die zu unserem Schlafzimmer führte, nicht bemerkte. Ich kam nicht zurück in die Realität, bis ich den Hartholzboden knarren hörte. Ich schaute zur Tür und sah jemanden schnell den Flur hinuntergehen. Ich steckte den Tanga unter mein Kopfkissen und rannte den Flur hinunter. Ich dachte darüber nach, wie ich meiner Frau den Tanga erklären sollte. Ich bog um die Ecke und da war Jess. Sie trug hellblaue Laufshorts und einen passenden Sport-BH. Sie schwitzte und ihre normalerweise helle Haut war gerötet. Ihr Haar war zu einem Pferdeschwanz zurückgebunden und nur ein paar Strähnen fielen um ihr schönes Gesicht.
Oh mein Gott Will, es tut mir so leid. Ich kam gerade vom Laufen zurück und ging nach oben, um zu duschen. Ich sah die Tür offen und wollte guten Morgen sagen, richtig? Jess stammelte.
Er starrte zwischen uns auf den Boden und ich bemerkte, dass ich immer noch völlig nackt aus dem Raum kam. Ich griff in den Wäscheschrank im Flur und zog ein Handtuch heraus. Ich wickelte ihn um meine Taille und ich konnte fühlen, wie mir das Blut vor Verlegenheit ins Gesicht schoss.
Eh? Ich nehme an, du hast es gesehen, weißt du? murmelte ich.
Ja, ich wollte nur kurz sagen und mich umdrehen. Bitte sei nicht schüchtern, jeder tut es. Ich will nichts Großes daraus machen, okay. Und ich finde es sehr nett von dir, Annes Höschen zu benutzen, um dich zu erregen.
Da habe ich gemerkt, dass ich da rauskomme. Ich kann ihr den Tanga wieder anziehen, während sie unter der Dusche ist, und sie wird es nie erfahren. Gott weiß, er wird meiner Frau nichts davon erzählen. Ich konnte immer noch ihre süße Fotze riechen, während meine Gedanken rasten. Aber dieses Mal war es stärker, realer. Ich schaute nach unten und bemerkte, dass seine rechte Hand hinter seinem Rücken war. Scherzhaft packte ich sein Handgelenk und zog seine Hand weg.
Was hast du getan? Du hast mein Foto gemacht? Ich sagte.
Nein? während du deine Hand mit meiner hältst. Ich konnte seinen Zeige- und Mittelfinger feucht fühlen. Es war glatt und warm mit der Glätte, die jeder Mann zu fühlen weiß. Er zog schnell seine Hand zurück und sein Gesicht nahm einen noch helleren Rotton an.
?Sie hat sich selbst befingert, während sie mich beobachtete? Bis zu einem gewissen Grad musste ich vorgeben, wütend zu sein, um die Tatsache zu verbergen, dass mein Penis sofort wieder hart war.
?OK?. Ja ich war. Es war heiß, dir zuzusehen. Und weißt du, ich habe seit fast einem Jahr keinen echten Hahn mehr gesehen. Ich bin geil, weißt du, ich bin keine verdammte Nonne? Antwortete. Genau wie meine Frau verhält er sich extrem wütend, um seine Verlegenheit zu verbergen. In diesem Moment finde ich Jess genauso süß wie meine Frau. Nun, sag es niemandem, und ich werde es niemandem erzählen, okay? Er sprach, während er zum ersten Mal Blickkontakt mit mir aufnahm.
Ich entschied, dass es ein Make-or-Break-Moment war. Er würde sowieso in ein paar Wochen ausziehen, und er hat mehr zu verlieren als ich. So kann ich immer eine andere Frau finden, aber Schwestern bleiben für immer. ?Okay gut. Es ist unser Geheimnis. Wenn Sie mich jetzt entschuldigen würden, ich muss noch fertig werden. Sollte ein Mann im Gegensatz zu einer Frau aufhören, wenn er anfängt? Ich scherze nur.
Wirklich, du denkst nicht, dass eine Frau fertig werden sollte, oder? Was denkst du, werde ich unter der Dusche tun? antwortete Jess.
Ich gehe wieder ins Bett. Es ist sowieso bequemer als eine Dusche. Fühlen Sie sich frei, sich anzuschließen, wenn Sie möchten. sagte ich in einem spielerischen Ton. Ich drehte mich um und ging zum Schlafzimmer. Diesmal ließ ich die Türen fast vollständig offen. Ich musste mich nicht verstecken, was ich vorhatte. Ich wartete eine Weile, ohne zu wissen, was als nächstes passieren würde. Ein paar Minuten später habe ich die Dusche immer noch nicht laufen gehört und ich kann die Treppe von meinem Bett aus sehen. Da ich wusste, dass ich immer noch im Flur stand und versuchte zu entscheiden, was ich tun sollte, rief ich: Also wirst du den ganzen Morgen dort stehen oder was?
Trotz meines Selbstvertrauens schlug mein Herz immer noch, als er um die Ecke bog. Er sah mich an, als ich dort lag, immer noch in seiner Trainingskleidung, mit seinem Handtuch noch an.
?OK. Hier sind die Grundregeln? gestartet. Wir sind nur zwei Menschen, die sich umeinander kümmern und beide müssen gerettet werden? Grob. Wir teilen das Bett, wir kommen und wir reden nie wieder darüber, solange wir leben. Zustimmen??
Wenn ja, ist es in Ordnung? Ich schaffte es, es zu sagen, ohne meine Stimme zu verstummen.
Er ging langsam zum Bett meiner Frau und legte sich hin. Sie schüttelte die Kissen hinter sich auf und legte ihre Hände auf ihren verengten Bauch. ?Junge/Mädchen tragen etwas, ist es nicht zu hart? sagte er, während er auf den Laptop zeigte. Ich… ich werde wahrscheinlich sowieso meine Augen geschlossen halten.
Ich stellte den Laptop zwischen uns und fand eine passende Szene, wie er wollte. Ich beschloss, zuerst zu gehen, also entrollte ich langsam das Handtuch. Mein Penis war halbiert und verlangte nach Aufmerksamkeit. Während ich mir den Film ansah, fing ich an, langsam meine Eier zu massieren. Ich sah Jess an und sie fing an, mit ihrem Zeigefinger über ihre Laufshorts zu streichen. Er fing an, mit seiner linken Hand die Unterseite ihrer großen Brüste zu reiben. Ich konnte sehen, wie seine Augen zwischen dem Film und meinem wachsenden Hahn wechselten. Jess stöhnte vor Aufregung, als ich schließlich meine rechte Hand um meinen Penis legte und anfing, ihn sanft auf und ab zu streicheln.
Das ist wirklich nicht fair. Du siehst mich und ich kann keinen von euch sehen. Ich sagte.
Nach kurzem Zögern hob Jess ihre Hüften vom Bett und zog ihre Shorts aus. Er hielt seine Beine für einen Moment zusammen, bis er meinen enttäuschten Blick sah. ?Gut. Hier bist du glücklich? sagte sie, als sie ihre Beine schön weit spreizte. In Anbetracht der Tatsache, dass sie mit niemandem zusammen war, hatte sie ihre Fotze wunderschön getrimmt. Abgesehen davon, dass ihre Lippen etwas dünner sind, sieht ihre Muschi fast genauso aus wie meine Frau. Ich konnte sehen, dass die Haare um seine Spalte herum noch feucht von vorher waren, und der Raum begann sich mit dem süßen Duft einer nassen Katze zu füllen, die Aufmerksamkeit verlangte. Es war jetzt aggressiver. Er fing sofort an, seine Finger in seiner Spalte auf und ab zu bewegen. Er drückte mit seiner freien Hand fest ihre linke Brust.
Ich fing an, schneller und härter zu streicheln. Mein Vorsaft floss über meine Hand, als ich es beobachtete. Zu diesem Zeitpunkt sah sich keiner von uns den Film an und ich schaltete den Laptop aus. Ich habe es auf den Boden gestellt und es hat den zusätzlichen Raum genutzt. Er spreizte seine Beine weiter, sodass sein rechtes Knie jetzt auf meinem linken Bein lag. Wir zitterten beide, als ihr Körper meinen berührte. Sie rieb jetzt schneller und konzentrierte sich auf ihre harte Klitoris, die sich allmählich zeigte. Er senkte seine linke Hand, wobei zwei Finger um ihre Klitoris kreisten, und steckte seinen Zeigefinger direkt in ihr nasses Loch. Sein Atem beschleunigte sich, als er anfing, mit dem Finger hin und her zu schwenken. Mein Schwanz bettelte um Ejakulation, aber ich wollte darauf warten.
?Ich kann es nicht mehr ertragen? Ich war außer Atem.
Mmmm?.okay?.okay?..noch ein paar Sekunden?, stöhnte er.
Seine Augen waren jetzt offen und starrten auf meinen harten, geschwollenen Schwanz. Er fügte dieser durchnässten nassen Fotze einen weiteren Finger hinzu und bohrte beide Finger tief hinein. Er fingerte sich härter und härter, während er fortfuhr, ihren harten Kitzler zu reiben. Ich bemerkte, dass seine Zehen anfingen sich zu krümmen und seine Bauchmuskeln anspannten.
Ohh…fick mich…oh verdammt ich…komme…cum baby cum mit mir?, schrie er. Ihr Körper begann sich zu verkrampfen und sie behielt ihre Finger tief in ihrer spritzenden Muschi.
Fick dich Baby? Ich? Cumming?, schrie ich, ich habe eine Ladung getroffen, nachdem ich heißes Sperma über meine Brust und meinen Bauch geladen hatte. Ich habe seit Jahren nicht sehr stark ejakuliert. Sperma bedeckte meinen Körper, als ich versuchte, wieder zu Atem zu kommen. Ich sah Jess an und sie starrte auf meinen mit Sperma bedeckten Körper, ihr Finger strich sanft über ihre Muschi auf und ab und rieb sanft ihren Bauch. Unsere Blicke trafen sich und wir fingen sofort an zu lachen.
Hier, lass mich dein Handtuch holen. sagte Jess, als sie um das Bett herumging. Anstatt mir das Handtuch zu geben, fing er an, den Samen von meinem Körper zu wischen. Jesus wird. Wann bist du das letzte Mal gekommen?? spottete er. Als sie so viel von meinem Sperma abwischte, bemerkte ich, dass einige von ihnen an mir vorbei und auf ihre Hand liefen. Als ich zum Schrank ging, um das Handtuch in den Wäschekorb zu legen, sah ich, wie er seine Hand an seine Lippen hob und mein Ejakulat von seiner Hand leckte. Er tat es schnell und ehrlich gesagt wollte er nicht, dass ich es sah.
Wir verbringen die nächsten paar Minuten damit, uns im Bett zu unterhalten. Ich war immer noch nackt und er machte sich nicht die Mühe, seine Shorts anzuziehen. Wir waren offen wie nie zuvor. Ich fand heraus, dass sie zwar beim Sex gerne einen Finger in ihren Arsch steckt, aber noch nie Analsex hatte. Ich sagte ihm, dass mir das genauso gefalle, aber ich denke, er mag den Geschmack der Ejakulation mehr als ich.
Mit diesem Sarkasmus erkannte er, dass ich die Spermaprobe gesehen hatte. Er errötete und lachte und vergrub seinen Kopf im Kissen.
Ja, du hast mich erwischt. Ich liebe den Geschmack von Sperma. Und ich habe es schon lange nicht mehr probiert? Also fick dich? Er lachte und schlug mich mit einem Kissen.
Ich hatte Jess‘ Tanga unter dem Kopfkissen völlig vergessen. Ich streckte die Hand aus, aber er war schneller.
Wow, Annes Geschmack ist so gut. Habe ich ein paar genau wie diese? Für einen Moment dachte ich, ich wäre sauber, bis ich seinen Körper überprüfte. Er hat vollere Hüften als meine Frau. Du Hurensohn Das sind meine. Ich habe diese gestern getragen. Wo hast du diese her? Was zum Teufel, wie lange machst du schon mit meinen Sachen herum?
Okay, Jess, hör zu. Ich schwöre, das war der erste. Ich habe deine Sachen noch nie inspiziert, okay. Ich habe es nur sehr angestrengt versucht und mich gewundert und ich weiß, dass das dumm ist. Ich bin wirklich traurig.
Jess sprang aus dem Bett und klammerte sich an ihre gestohlene Unterwäsche. Als ich sie wieder von der Hüfte abwärts nackt sah, begann mein Schwanz zu zerzausen. Sie ist wirklich schön, obwohl sie mich anschreit. Und obwohl er mich angeschrien hat, trägt er immer noch nicht seine Shorts oder springt heraus.
Ich glaube, das hat dich erregt? Ich schreie.
?Worüber redest du?
Ich glaube, du bist angetörnt, weil ich an deiner Fotze gerochen und masturbiert habe? Nicht die deiner Mutter. Ich weiß, dass du mich ansiehst Also tu nicht so, als würde es dich nicht anmachen. Entschuldigung für Ihre Privatsphäre. Ich werde es nicht noch einmal tun, aber spiele hier nicht das Opfer?
Jess hielt einen Moment inne und sagte: Okay, vielleicht ist es ein bisschen provokativ. Aber komm nie wieder in mein Zimmer, okay?
Okay okay, kein Problem. Was soll ich sagen, ich liebe den Geschmack von Fotze, wie man den Geschmack von Sperma mag. Also sind wir gleich? Ich lachte.
Anstatt sich anzuziehen und zu gehen, glitt Jess zurück aufs Bett. Sein Verhalten hatte sich geändert. Sein Gesicht war immer noch rot, aber seine grünen Augen waren offen. Fick mich, komme ich in die Hölle? sagte er, während er sich zu meinem Gesicht lehnte.
Unsere Lippen trafen sich zuerst sanft, wie Teenager im Park. Ein paar Minuten später hob er mich hoch und hob mich hoch. Wir küssten uns härter und härter. Ich schiebe meine Zunge zwischen seine Lippen und schmecke deinen süßen Mund. Jahrelang hatte ich davon geträumt sie zu küssen und jetzt war sie in meinen Armen. Seine nackte Fotze rieb an meinem Oberschenkel und ich konnte spüren, wie seine Spalte wieder nass wurde. Ich zog ihren Sport-BH aus und sah zum ersten Mal ihre wunderschönen Brüste. Sie waren mit kleinen rosa Nippeln gefüllt. Ich vergrub mein Gesicht zwischen ihnen und roch den Schweiß von seinem Lauf und Orgasmus. Ich nahm ihre linke Brustwarze in meinen Mund und fuhr mit meiner Zunge über die Ränder. Er drückte fester auf mein Bein und begann leise zu stöhnen. Ich widmete der anderen Brustwarze die gleiche Aufmerksamkeit, bevor ich mich auf das Bett drückte.
Okay, hier sind die neuen Regeln? war außer Atem. ?Nur verbal? Verdammt. Müssen wir etwas Heiliges verbergen?
Ich nickte schnell und fing an, ihn an meinem Körper hinunter in meinen pochenden Schwanz zu schieben.
Guter Versuch? Ich zuerst? sagte Jess, als sie es meine Brust hochschob und mein Gesicht in zwei Teile teilte. Ich fuhr mit meiner Zunge über ihren Schlitz, von ihrer harten Klitoris bis zu ihrem Arschloch. Es hat viel besser geschmeckt, als ich es mir hätte vorstellen können. Es war stärker als meine Frau und ihre Creme war dicker, weiblicher. Ich habe versucht, sie zu necken, aber sie wollte nur noch einmal kommen. Mein Gesicht begann hart zu knirschen, als ich meine Zunge wie einen kleinen Schwanz in ihre Muschi schob. Er war außer Atem, als er hin und her schaukelte. Ich schlug ihr mit dem Hintern auf die Wangen und sie griff nach dem Kopfteil und rief: Scheiße, ich liebe es, mir auf den Hintern zu schlagen.
Ich schlug weiter auf ihren harten Arsch und fickte sie mit der Zunge. Sie rutschte ein paar Zentimeter nach unten und ihr harter Kitzler fiel in meinen Mund. Ich saugte hart an der rosa Spitze und glitt mit zwei Fingern in ihre durchnässte nasse Fotze. Er fing sofort an, meine Finger zu ficken und ich konnte hören, wie sich sein Atem beschleunigte. Ich fühlte, wie seine Beine zu zittern begannen und ich wusste, dass er nahe war. Ich tauschte meine Finger gegen meinen Daumen und er fing an, nein zu betteln. Bis ich spürte, wie meine Finger in sein enges Arschloch glitten.
Oh mein Gott, wie viele Finger sind das? stöhnte er. Ich schlug ihm zweimal auf den Hintern, um ihn das wissen zu lassen. Leg noch eins, bitte noch eins. sie bat. Ich steckte schnell meinen dritten Finger in ihren Arsch. Ich habe noch nie zuvor einen so engen Arsch gespürt und fange an zu glauben, dass sie wirklich eine anale Jungfrau ist. Ich fing an, ihren Arsch und ihre Fotze hart zu ficken, und in nur wenigen Sekunden schrie sie:
?Fuck, fuck, fuck?.I?Scheidung? Er stöhnte, als er meine Hand und meinen Mund hart zerquetschte. Sie fing an zu zittern und ich konnte fühlen, wie ihr Arsch zwischen meinen Fingern eingeklemmt wurde, als ihr Orgasmus ihren Körper auseinander riss.
Als sie zurückkam, entfernte ich langsam meine Finger von ihrem makellosen Körper und fing an, mir das Wasser aus dem Gesicht zu wischen. Er bedeckte mein Gesicht und meinen Hals mit seinem Sperma und beugte sich herunter, um mich zu küssen. Wir teilten einen langen, heißen, harten Kuss, bevor wir schließlich merkten, dass ich an der Reihe war.
Ich schätze, es war genug Hinweis, dass ich seinen Kopf nach unten drückte und er an meinem Körper herunterrutschte. Als seine Hand meinen Schwanz zum ersten Mal berührte, zitterte mein ganzer Körper vor Aufregung. Er senkte seinen Mund und legte seine Lippen langsam um meinen harten Schwanz. Er fuhr mit seiner Zunge über die Spitze und genoss den dort gesammelten Vorsaft. Sie streichelte immer noch meinen Schwanz und begann, alle 7 Zoll dick in ihrem Mund zu arbeiten. Wir stießen beide ein befriedigendes Stöhnen aus, als sie schließlich den Boden erreichte. Während meine Frau es liebt, Köpfe zu geben, war ihre Schwester eine Meisterin im Schwanzlutschen. Seine Lippen begannen seine Hand zu verdrehen, als mein Schwanz auf und ab glitt. Es war ihm egal, wie nass oder schmutzig es war? Es war das Zeichen eines echten Fickers. Leider spürte ich schon nach wenigen Minuten, wie sich meine Eier verspannten.
Ich sagte ihm, ich sei in der Nähe und stieg aus dem Bett. Er wusste was ich wollte und kniete sich schnell vor mich hin. Ich strich ihr Haar hinter ihre Ohren und tippte mit meinem Penis auf ihre Lippen. Er sah mir in die Augen und öffnete seine Lippen, als meine Schwänze hinter seinen Mund glitten. Ich packte die Ecken seines Kopfes und begann leicht seinen Mund zu lecken.
Plötzlich spürte ich seine Hand zwischen meinen Beinen. Seine Finger waren nass von Katzensaft, als er anfing, mein Arschloch zu reiben. Ich spreize zustimmend meine Beine und er schiebt langsam einen Finger in mein Arschloch. Das Gefühl war intensiv und ich fing an, ihren Mund etwas schneller zu ficken. Er begann um meinen Schwanz herum zu stöhnen und schob einen weiteren Finger in meinen Arsch. Die Emotion war fast zu intensiv und ?Okay..keine Finger?.mmm?.nur zwei okay?‘ Ich sagte. Mit meinem Schwanz noch in seinem Mund schüttelte er seinen Kopf und schob meinen dritten Finger in mein enges Loch. Ich hatte noch nie so viel in meinem Arsch und meine Beine fingen an zu zittern.
Er spürte meinen Orgasmus und fing an, meinen Arsch härter zu fingern und mich seinen Hals ficken zu lassen. Ich fühlte meinen Orgasmus, der von meinem Arschloch ausging und von meinen Eiern zu meinem Schwanz kam. Ich zog es schnell aus seinem Mund und fing an, es zu küssen.
Sperma in meinem Mund okay? Ich will es schmecken? Bitte?, jammerte er.
Ich senkte meinen Penis gerade noch rechtzeitig an seine Lippen. Die erste Ladung traf ihn in der Kehle, und seine Augen richteten sich genüsslich auf seinen Kopf. Ich legte den Rest meiner heißen Ejakulation auf ihre Melkzunge, Lippen und Kinn. Der Orgasmus hatte mich mitgerissen und ich fiel zurück ins Bett.
Ich sah sie an, wie sie neben dem Bett kniete und sie sah so schön aus mit Sperma auf ihrem Kinn, als sie langsam den Rest schluckte.
Oh mein Gott, ich liebe dich war alles, was ich sagen konnte. Jess lachte und legte sich neben mich aufs Bett.
?Ja ja? Du magst es, deinen Schwanz gelutscht zu bekommen? Erwiderte er und wir küssten uns zum letzten Mal.
Diesmal stand er auf und nahm seine Kleider. Wir vereinbarten, nie wieder miteinander zu sprechen, und sie duschte. Bis heute haben wir beide unser Wort gehalten und er hat sogar wieder geheiratet. Wie oft werden wir den anderen beim Starren erwischen? Wir fragen uns, was es sein könnte. Wir sind nah dran, aber ich glaube nicht, dass wir uns jemals wieder so nah sein werden.
Ende

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert