Sexy Pornos Schreien Und Stöhnen

0 Aufrufe
0%


Um Goody mit einem Wort zu beschreiben: sinnlich. Sie hatte schwarzes Haar, durchdringende blaue Augen und eine schmale Taille mit ausgestellten Hüften; ein wirklich schöner Hintern und Brüste zum Sterben. Ihre war die erste rasierte Vagina, die ich je gesehen habe. Dot hatte sich bereits für ihn rasiert, als ich sie traf. Dot hingegen war groß, blond, hatte eine schmale Brust, wirklich lange Beine und einen hübschen birnenförmigen Hintern.
Sie waren ein sexy Paar. Als sie an einem warmen Sommerabend über den Boulevard schlenderte, war Dots Arm um Goodys Hals geschlungen und Goodys Arm war um Dots Taille direkt über ihren Hüften geschlungen. Es war jetzt ein Anblick, aber nicht ungewöhnlich auf den Straßen Europas. Sie waren ziemlich körperlich zueinander; spielt immer seinen Arsch.
Damals war Goody in einen jungen amerikanischen Flieger eingesperrt. Als der junge Mann seine Augen auf sie drehte, sah er etwas Gutes. er war zwanzig Jahre alt; vielleicht. Er war ein hübscher Junge, nicht sehr kenntnisreich, nur darauf bedacht, zu gefallen. Er versprach, sie so bald wie möglich wiederzusehen.
Oh mein Gott Woher hast du diese amerikanischen Zigaretten?
Ich habe diesen GI auf der S-Bahn getroffen. Rod, ich glaube, er hat angerufen. Er sieht gut aus und du weißt, wie sehr ich amerikanische Zigaretten liebe, kicherte Goody.
Wir treffen ihn nächstes Wochenende, sagte sie.
Dot und Goody trafen sich zum ersten Mal, als sie anfingen, in einer örtlichen Destillerie zusammenzuarbeiten. Es war eine Ausbildung. Büroartige Arbeit mit regelmäßigen Arbeitspausen, in denen sie eine enge Freundschaft entwickeln. Sie haben auch die Toilettenpausen zeitlich festgelegt. Dort vertreiben sie sich die Zeit an einer Haltestelle, rauchen Zigaretten und unweigerlich, oft mit Dots Vorschlägen, wird ihre Unterhaltung zu Sex. Es ist ihr Lieblingsfach geworden. Sie erfuhren bald jedes sexuelle Detail voneinander. Goody fand Dots Abenteuer als Austauschschülerin in Paris äußerst interessant. Goody hörte sich jedes Wort von Dots Worten über das Jahr an, das er mit einer sehr verliebten französischen Familie verbracht hatte, und besonders, was zwischen ihm und einer schönen jungen Französin geschah, die ein Jahr lang sein Bett mit Dot teilte.
Goody sagte: Würdest du mir noch eine Zigarette geben? Das ganze Gerede über Charlie macht mich wahnsinnig.
Dot scherzte: Wirst du da unten launisch, Goody? Los, fass es an, es ist mir egal. Ich halte deine Zigarette. Als er darüber nachdachte, beschleunigte sich Dots Atmung.
Glaubst du wirklich, ich kann ein Quickie sein? Ich habe über Rod nachgedacht und wie sich sein Penis anfühlen könnte, und ich freue mich sowieso jedes Mal, wenn wir über Charlie reden.
An diesem Punkt in ihrem Leben konnte jedes Mädchen Keuschheit beanspruchen. Keiner von ihnen war mit einem Mann so weit gegangen, und sie hatten keinen Hahn in sich. Nach ihrer ersten bisexuellen Erfahrung mit Charlie und ihrer Mutter sehnte sich Dot nach mehr Girl-on-Girl-Spaß. Er dachte darüber nach, was seine Eltern ihm angetan hatten und wie er gelernt hatte, von einer anderen Frau zu geben und zu empfangen. Und sie hat gelernt, dass sie auch gerne einen Schwanz lutscht.
Jetzt versuchte er herauszufinden, ob seine Intuition bezüglich Goody richtig war. Dot freute sich auch darauf, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren, aber sie interessierte sich mehr für Muschis. Besonders Goodys Muschi. Das Duo nutzte die Duschen in den Umkleidekabinen der Frauen, denn früher fand die Toilette nur samstags statt. Deshalb hatten sie sich mehrmals nackt gesehen. Dort spielten sie auch Aufholjagd. Sie sprachen oft über die Masturbationsgewohnheiten des anderen. Sie hielten sich gerne aus Spaß am Schritt fest, nichts Ernstes, aber genug, um sich gegenseitig anzumachen. Jetzt zwang Dot Goody, in seiner Gegenwart abzusteigen. Dot war auch sehr geil, obwohl sie es ihm nicht erlaubte.
Sie standen einander gegenüber in einer Trennwand und benutzten den Schrank zwischen sich als Aschenbecher. Auf Drängen ihrer Freundin knöpfte Goody schnell den seitlichen Knopf ihrer Hose auf und zog den Reißverschluss herunter. Sie zog sie weit genug herunter, um ihre Hand bequem in ihr Höschen gleiten zu lassen. Mit der Zigarette immer noch in seinen Fingern hob er seine linke Hand an die Wand über Dots rechter Schulter und drückte seinen Mund gegen den Hals seines Freundes. Dann ging er mit seiner anderen Hand direkt zu ihrer Klitoris.
Gott Das fühlt sich gut an Ich komme bald, Dot Kannst du mir einen kleinen Kuss geben, damit ich schneller ejakulieren kann? Sie flüsterte.
Mit seinen Händen um Goodys Taille drehte Dot seinen Kopf zu Goodys Lippen und begann seinem Freund zu zeigen, was er in Paris gelernt hatte.
Hast du Charlie so geküsst? Goody unterbrach den Kuss und atmete jetzt schneller. Dann sagte sie: Kneif in meine Nippel, Dot
Dot würde seinen Freund nicht enttäuschen. Sie knöpfte Goodys Bluse auf und griff nach ihrem BH. Dort massierte sie eine wunderbar feste Brust und Brustwarze. Mit seiner anderen Hand griff Dot nach Goodys Hose und lockerte sie ein wenig mehr. Eine Handvoll griff hinein und um ihn herum und packte sein Gesäß. Also kehrten sie zum Küssen zurück und verbanden sich fest. Goody hatte ihren ersten Orgasmus, als eine andere Frau etwas in Dots Mund murmelte. Die ersten, die noch kommen werden.
Verdammt, Dot Das war gut Warum haben wir das nicht früher gemacht? Ich bin so heiß Lass es uns noch einmal machen. Warte Du machst es jetzt
Warum tust du es nicht für mich? Dots Hand war außerhalb ihres Kleides zwischen ihren Beinen.
Oh ja, natürlich, erwiderte Goody und gab vor, wütend zu sein. Ich nehme an, du willst, dass ich deine Fotze lecke, wie Charlie es getan hat?
Nicht, bis wir eine angenehmere Zeit und einen angenehmeren Ort gefunden haben, Goody, antwortete Dot und versuchte, distanziert und cool zu bleiben, drückte aber das Thema. Dot nahm die Hand ihrer Freundin und steckte ihre feuchten Finger in ihren Mund und sagte: Im Moment möchte ich nur, dass du mich mit den gleichen Fingern leerst, die dich leer machen. Dot legte die Messlatte höher.
Dot hob ihr linkes Bein, stellte ihren Fuß auf den Rand der Toilettenschüssel und zog ihr Kleid über ihren Oberschenkel zurück. Goody wusste ganz genau, dass ihre Freundin gerne ohne Höschen unterwegs war.
Lass mich das mal genau ansehen, sagte Goody, als sie sich hinkniete und auf Dots fast haarlose Fotze starrte, die nur mit wunderschönem Blond bedeckt war.
Haar. Es glühte vor Feuchtigkeit. Goody fuhr mit ihrem Zeigefinger nach unten und zwischen Dots Lippen. Ich wünschte, meine Muschi wäre wie deine und nicht so buschig.
Ich habe davon geträumt, dir das anzutun, Dot. Ich möchte das mit dir und Charlie machen, wie du es tust. Ich denke, das werde ich;
Das war weit über Dots Erwartungen hinaus. Er wollte Goody am Hinterkopf packen, hatte aber Angst, dass sein Freund beleidigt sein würde. Leck Goody Bitte steck deinen Finger rein und leck ihn ab Ich wollte dich wirklich zuerst essen, sagte Dot, verloren vor Aufregung. Ich wollte es schon lange mit dir machen. Ich möchte deine Muschi rasieren und dann zeige ich dir, wie es ist, deine Muschi tatsächlich zu essen.
Goody sah zu Dot auf. Goodys schwache Versuche verschafften Dot bei der ersten Begegnung keinerlei Befriedigung. Dot wollte Goody wirklich alleine, aber die Möglichkeiten hier waren interessant. Es könnte gut sein, wieder einen schönen, harten Schwanz im Mund zu haben, und sich daran zu erinnern, dass Charlie gut gefickt worden war, gab ihm einen weiteren Impuls. Er wusste auch, dass er gerne einen Hahn hätte. Sie brauchten beide einen Fick, also beschlossen sie, diesen jungen Amerikaner zu verführen.
Am nächsten Wochenende, als Goody Dot nachjagte, traf sie Rod im Gene’s Place, einer Bar an der Ecke, in der Dot wohnte. Ein netter kleiner amerikanischer Ort, wo Bier und Essen gut sind und Sie bis zur Schließung einen Tisch anfordern können. Der Ort war immer laut mit amerikanischen Klängen und Melodien. Trinken, rauchen, tanzen, flirten, essen, versuchen zu punkten. Weißt du, guter, sauberer Spaß
Rod drückte sich ziemlich nah an Goody, als er versuchte, seine Beine zu spüren, und Goody drückte weiter seine Härte durch seine Hose. Es hat ihn total aufgeweckt. Dot war jedermanns Freund und tanzte mit jedem, der ihn fragte, ob männlich oder weiblich. Ich genieße beides und werde oft getroffen. Er liebte Goodys Freund genug. Er war ein großer, blonder, blauäugiger amerikanischer Junge. Sie war auch sehr schüchtern, aber ihre Hände waren überall auf Goody und Goody hatte nichts dagegen.
Sie gingen alle zusammen auf die Toilette und gingen oft einfach hinaus, um sich zu streicheln, während sie draußen waren, Um in Stimmung zu kommen? sagte Goody. Wirst du heute Abend meine Muschi essen? Er hatte Dot die ganze Nacht ins Ohr geflüstert und ihn scherzhaft über sein Versprechen geärgert: Ich habe heute Nacht geschlafen Ich war so klein, dass ich einen Baum ficken könnte
Ich denke, das sollten ich und ein Baum sein, Schatz. Dein Freund sieht aus, als würde er gleich auf dem Boden ohnmächtig werden.
Rod war betrunken. Er hatte versucht, mit Dot und Goody Schritt zu halten. Sie tranken es unter den Tisch. Bewusst; Rod hatte zur Feierabendzeit kaum einen Arm um den Hals jedes Mädchens gelegt, der beste Abend seines jungen Lebens. Als wir draußen ankamen, sahen sich die Mädchen an.
Was werden wir jetzt machen? fragte Punkt.
Goody kicherte. Wie wäre es, wenn wir sie zu mir bringen und sie vergewaltigen?
Verdammt, Goody Du wirst doch nicht aufgeben, oder?
In dieser Nacht Dot heute Nacht Ich werde ihn mit oder ohne dich ficken. Ich bin so geil und ich will ficken Dot Lass uns ein bisschen Spaß auf deine Art haben. Ich? mach was du willst, Dot. Ich will wirklich Ein Taxi hielt neben ihnen. Lass uns ihn in ein Taxi setzen, Dot. Rod sank auf den Stuhl und die Mädchen setzten sich zu beiden Seiten von ihm.
Er ist ohnmächtig geworden, Goody. Fühlt nichts.
Nun, mal sehen, ob er es fühlen kann. Goody griff nach der Leiste des Jungen und ergriff die Beule unter seiner Hose. Schau mal, Dot. Fühle, Dot. Ich habe nie gefühlt. Stimmt das, Punkt?
Dot bedeckte Jeans Stumpf mit Vorhaut und fühlte das Material. Nein, es wird größer. Können wir ihn aufwecken? Rod konnte nicht fühlen, wie seine Finger auf dem Rücksitz des Taxis mit seinem Schwanz spielten. Dot wollte ihn auch unbedingt sehen. Sie wollte auch saugen. Er öffnete den Riegel und griff hinein. Es war weich. Um sich selbst gekräuselt. Er erkannte, dass Jean anders war als sein Werkzeug. Er erkannte, dass es nicht die Vorhaut war. Ihr Kopf war wie eine kleine frische Tomate und sie wuchs in seinen Händen. Goodys Hand war zwischen ihren Beinen, als sie zusah, wie Dot an Rods Schwanz zog. Er stöhnte leise, aber sein klaffender Schlaf war ungestört. Schau, Goody. Von alleine wird es schwieriger. Dot konnte es kaum erwarten und bückte sich, um es ihr in den Mund zu stecken. Er war erstaunt, wie gut es sich wieder anfühlte. Ihre Wangen bildeten sich vom Sog. Und es wuchs noch. Er sah Goody an. Hier Schatz, versuche es.
Goodys Hand war beschäftigt: Oh-oh, OK, er setzte sich unbeholfen auf und beugte sich über Rods wachsenden Schwanz. ?Punkt, schau, es wird noch lang? Er hielt es sanft wie ein Sandwich und leckte es mit der Zungenspitze ab. Dot kicherte ihn an.
Nein, nein. So was? Dot griff nach Rods aufgeblähtem Schwanz und öffnete seinen Mund, um ihn so vollständig wie möglich einzuhüllen, und saugte an seinem Schaft auf und ab. ?Sie verstehen?? Rod öffnete seine Augen und war überrascht, als Goody mit seinem schmerzenden Penis zu Boden fiel. Erster Blowjob.
Goody lebte allein. Er hatte einen schönen Platz. Er betrat das gesamte Eigentum seiner Familie, da beide Elternteile im Krieg starben. Gut erhalten. Die Wohnung war ursprünglich ein Stadthaus mit befahrbarem Zugang zu einem großen Innenhof. Es wäre einfacher gewesen, als zu versuchen, Rod die Haupteingangstreppe hinaufzuziehen. Als sie ankamen, zogen sie Rod aus dem Taxi, gingen durch die Tür und den Flur hinunter in Goodys Schlafzimmer. Sie warfen ihn direkt aufs Bett. Er war immer noch sehr betrunken, aber bei Bewusstsein und ein wenig verlegen, als sie begannen, ihn auszuziehen.
Bring uns noch etwas Wein und mach das Licht aus, Dot. Lass mich sehen, was ich tun kann, um deine Hose auszuziehen. Goody war jetzt richtig geil, da sie tatsächlich einen Hahn in der Hand hielt. Sie zog Rods Schuhe aus, als sie wieder ohnmächtig wurde. Goody wurde ein wenig verrückt nach Rod, anscheinend konnte er sich nicht an seinen Plänen beteiligen. Rod, in seinem Nebel, wusste das
Er hätte es genossen, wenn er in der Lage gewesen wäre, wach zu bleiben. Er hatte nie das Gefühl, dass Goody sein loses Werkzeug in der Hand hielt. Sogar das Hinken war beeindruckend. Andererseits war sie sich der Liebkosung vollkommen bewusst.
Schau dir diesen Punkt an Er wird in meinen Händen lebendig Er war draußen, nur sein Hemd und sein Militärhemd und sein Penis hingen aus seinen Boxershorts. Goody kniete auf dem Bett und beugte sich über Rods langsam wachsendes Glied.
Zieh dich aus, Goody. Dot kam mit einer Flasche, Weingläsern und einer Zigarette im Mund herein. Das würde viel Spaß machen, aber obwohl sein Schwanz gut aussah, interessierte er sich mehr für Goody als für den nackten jungen Mann im Bett. Er dachte an Charlie.
Okay. Lass uns unseren Wein trinken, während wir uns ausziehen. Goody hatte Durst. Sie setzte sich auf die Chaiselongue, zündete sich eine Zigarette an und nippte an ihrem Wein, während sie Dot in der schwachen Lampe über dem Waschtisch beobachtete. Es überraschte Goody nicht, dass Dot ihr Kleid über den Kopf zog und nur Strümpfe und Strapse trug. Goody fand Dot wunderschön, mit langen, in Strümpfen gekleideten Beinen, knapp unter ihrem Bauchnabel, und einem eng anliegenden Strumpfband um ihre Hüften. Goody beobachtete, wie Dot einen Schluck aus ihrem Glas nahm, sich leicht vorbeugte, um ihr Strumpfband zu lösen, und dann ihr Bein zum Bett hob, um eine Socke zu ihren Füßen zu rollen. Dot grinste Goody an und stellte seinen Fuß leicht auf Rods halbstarren Penis und rollte seinen Fuß darüber. Rod hob seinen Kopf und betrachtete seinen Unterleib, aber ein großartiger Teenager konnte sich kaum auf seinen Knöchel konzentrieren und verlor dann den Rest seiner Sicht im Dunkeln.
Goody lag auf der Chaiselongue, beobachtete Dot und den jungen Mann, ihre Hand in ihren Schritt gesteckt, und rieb mit ihren Fingern den Schlitz an der Außenseite ihres Höschens auf und ab. Dot ging zu seinem Freund hinüber und kniete sich vor ihn.
Lass mich dir beim Ausziehen helfen. Dot zog Goodys Höschen über ihre Beine. Sie zog das Kleid ihrer Freundin über den Kopf und ließ Goody in Strümpfen, Strapsen und einem BH auf der Chaiselongue sitzen. Dot hielt Goodys Arme über ihren Kopf und senkte ihren Mund auf Goody. Ich will jetzt deine Muschi essen, Goody. Dot fuhr mit ihren Händen an Goodys Armen entlang, hinter ihren Schultern, um den BH ihrer Freundin zu öffnen. Dot ging zu Goodys Brüsten, wo sie sanft die dunkle Brustwarze in ihren Mund zog. Erst das eine, dann das andere. Sie waren prall und voll.
Oh, oh, ooooh Verdammt Ah, verdammt Goody fiel es schwer, konsequent zu bleiben. Es fühlte sich so gut an Beide Hände von Dot griffen nach ihren Brüsten und saugten an ihren Brustwarzen. Er spürte, wie Dots Finger seine Büsche durchsuchten. Dots Finger glitt mühelos in Goodys warme, nasse Handfläche. Ooooooh, fick mich Dot Du hast mir versprochen, jetzt leck meine Fotze, bitte Niemand hat jemals meine Fotze geleckt. Er drehte es
Er hob den Kopf und sah zum Bett.
Rod dachte, er träume. Dot und Goody sind unscharf. Sieh dir an, wie sie an ihren Brüsten saugt Dot legte ihre rechte Handfläche auf Goodys Hügel, Finger auf ihre Schamlippen. Zwei Mittelfinger gehen in diesen dunklen Busch rein und raus. Goodys Hüften sind zurück. Sich gegenseitig an der Zunge lutschen. Dot landete zwischen Goodys Beinen. Dot legte ihr Kinn für einen Moment auf Goodys Bauch und drückte unter Goodys Knie, um ihre Arme zu heben. Goody sah zu Dot auf, um genau zu sehen, was sie tat. Seine Augen sind weit geöffnet. Er schaut durch seine eigenen Hüften. Dots Nase verschwand in den Büschen, eine Hand tat etwas unter seinem Kinn. Rod konnte es nicht sagen und hockte sich zwischen Goodys Beine, seine andere Hand in seiner Fotze. Er begann zu bemerken, dass seine rechte Hand seinen Schwanz streichelte. Er lag auf der linken Seite auf der Bettkante und stützte seinen Kopf auf seinen ausgestreckten linken Arm. Sein verstopfter Penis blitzte mit Precum auf. Sprechen Sie über einen feuchten Traum Dann sah er Goody in die Augen.
Dot Ich kommmmmmmmmmimng Ja Em, genau da Ja Oh verdammt? Dot erinnerte sich an alles, was er in Paris gelernt hatte. Er leckte und lutschte die Fotze seines Freundes, als ob er es schon sehr lange gewollt hätte Es war wieder großartig, heiß, es war weich und sehr saftig, Goodys Orgasmus dauerte nicht lange, und sie beobachtete weiter, wie Rod ihre lange Zunge streichelte, immer noch zitternd darüber, was Dots Zunge ihr angetan hatte.
?Ich will ficken Punkt Lass mich sie ficken Es ist hart, sieh dir das an, Dot Lasst uns
Fuck it Er war begeistert, als er versuchte, zum nächsten überzugehen.
neue Erfahrung.
Dot blickte auf. Ihr Gesicht, Nase bis Kinn, nass von Goodys Katzensaft. Erst zu Goody, dann zum Bett blickend, sieht Dot über Goodys Oberschenkel hinweg. Dot sah diese liegende Gestalt auf dem Bett. Seine Hand war mit einer köstlich aussehenden Wurst gefüllt. Ich dachte, ich sollte auch ein bisschen daran lutschen Er war zu dem Schluss gekommen, dass er Oralsex liebte Neben dem Masturbieren und Spielen mit Goody war dies ihre erste echte sexuelle Begegnung seit ihrer Rückkehr aus Frankreich vor etwa einem Jahr. Seine Investition in Goody hatte sich endlich ausgezahlt. Er dachte, es wäre ein guter Zeitpunkt, um das Gefühl des harten Schwanzes in vollen Zügen zu spüren. Und er würde auch Goody ficken. Er wünschte, er hätte so einen guten harten Schwanz, um Goody zu ficken. Aber was auch immer es ist, es wird eine Menge Spaß machen.
Dot hatte einen köstlichen Orgasmus, während er Goody aß. Seine eigenen Finger waren auch gut. Fick ihn zuerst, Goody. Du hast ihn gefunden. Ich werde hier sitzen und meine Zigarette rauchen, während du ihn fickst.
Als Goody sich neben Rod im Bett aufsetzte, drehte sie sich zu Dot um und sagte leise: Willst du zusehen, wie ich sie ficke? Du musst mir helfen, das habe ich nie getan. Ich werde es wieder lutschen. Ich möchte dich sehen fick sie auch, Dot.
Ja, Alter Jetzt nimm es in deinen Mund und sauge daran. Lege eine Hand über deinen Mund und ziehe es auf und ab. Sauge wie ein Lutscher. Fahre mit deiner Zunge um deinen Kopf und sauge. Dot streichelte jetzt ernsthaft ihre hervorstehende Klitoris. Er beobachtete, wie Goody sich zu Rod beugte und seine Härte an seine Lippen brachte. Leck zuerst den Vorsaft am Kopf, Goody.
Ohhhhhh Sweet-jeeeeeeeesus gebrochener Stab. Er erkannte, dass Goodys süße Lippen seinen harten Penis verschlungen hatten und dass Goodys Nässe sein Bein gebeugt hatte. Dot war bald auf der Chaiselongue. Ihre Brustwarzen ragten unter einer dünnen Bluse hervor. Das einzige andere Kleidungsstück war eine Socke, die um sein Knie ging. Seine linke Hand ruhte auf seiner zitternden rechten Hand. Immer noch in betrunkener Benommenheit fiel Rod auf den Rücken aufs Bett, aus Angst aufzuwachen.
Ist es wieder draußen? fragte.
Rods Fleisch hüpfte aus seinem Mund, und Goody sah Rod an, dann Dot und sagte: Ich weiß nicht, aber es ist trotzdem hart. Du siehst da drin ziemlich heiß aus. Warum kommst du nicht her und nimmst ein Blick. Der Geschmack davon?
Warum kommst du nicht hierher und probierst das? Er war jetzt richtig geil und dachte an Goody und 69. Fick den Stock; später.
Rod hörte das Gespräch schwach und spürte dann die harte Seite von Goodys heißem Mund. Er wusste, dass er das Bett neben sich gelassen hatte. Er drehte seinen Kopf zur Chaiselongue und sah in dem schwachen Licht, dass Goody mit ihrem rechten Fuß auf dem Boden und dem anderen auf ihren Knien auf der Chaiselongue auf Dot zuging. Goody setzte sich neben Dot und legte seinen rechten Arm auf Dots Knie. Er nahm einen Schluck Wein aus Dots Glas und stellte es dann ab. Sie nahmen beide einen Zug von Dots Zigarette und Goody flüsterte ihrer Freundin ins Ohr.
Sag mir wie, Dot. Du weißt, dass du mein Erster bist. Du hast das schon einmal gemacht. Ich weiß nicht, wie ich es richtig machen soll.
Goody glitt in Dots Fotze und schnüffelte zuerst an seiner Wange. Er liebte die Muschi seines Freundes. Er ist fast kahl. Sie konnten sogar Dots Schamlippen und sogar ihre Klitoris sehen, als sie wie jetzt verstopft war. Selbst wenn sie nackt herumlief, konnte sie ihre eigene Klitoris in den Büschen kaum sehen. Nur Busch.
Wunderschön, lutsche an meinen Fotzenlippen. Ja, das ist es. Jetzt die andere. Oh ja, das ist in Ordnung. Fahre mit deiner Zunge den Grund meiner Spalte hinunter. Ja, sie ist da Diese kleine Lücke zwischen meiner Spalte und meiner; du weißt schon . Leck Ja Dot befolgte säuberlich die leise gesprochenen Anweisungen. Bedecke meine Muschi mit deinem offenen Mund. Saug Ja Klitoris, Zunge raus Dot drückte Goodys Kopf mit beiden Händen an seine Fotze und leckte seinen Mund.
Selbst in seinen wildesten Träumen hatte sich Rod diese höchst erotische Szene nicht vor seinen jungen Augen vorgestellt. Er wusste wirklich nicht, was er tun sollte, aber er sah zu und masturbierte.
Punkt ergriff die Initiative. Er sah Rod an und sagte: Bring das Ding her und wir werden sehen, was wir damit machen können. Goody dachte, dass Dot weitere Anweisungen gegeben hatte, und blickte von ihrem ersten echten Cunnilingus-Versuch auf. Dot hielt Goodys Kopf zwischen ihren angespannten Hüften und sagte zu Goody: Warte nicht, ich bin noch nicht fertig. Goody wusste, dass etwas nicht stimmte, aber sie murmelte weiter zu Dots Kitzler.
Dot hob einen Arm, als Rod näher kam und zeigte auf sie. Neben ihm stehend, nahm er das Werkzeug in die Hand und zog es in seinen offenen Mund. Rod hatte bis heute Abend noch nie in seinem Leben Oralsex gehabt. Dot zog seinen jetzt violetten Helm in ein Vakuum. Er drehte seinen Kopf hin und her, von Seite zu Seite, oben und unten, dann öffnete er seinen Mund weit und durchbrach das Vakuum, schloss seine Lippen wieder um seinen Schwanz direkt unter seinem Kopf und grub sich für einen Moment in die Basis seines Penis. Er konnte seine Kehle an der Spitze seines Penis spüren, und seine Lippen pressten sich gegen den Griff und zogen an seinen kurzen Haaren. Dann fing er wieder am Helm an und zog weiter mit der Hand an der Härte. Er hatte schöne Hände. Lange, dünne, kühle Finger liegen um seinen Schwanz. Es würde die Ladung treffen. Daran führt kein Weg vorbei, er würde nicht loslassen, bis er es getan hätte. Er schaute immer auf Rods Gesichtsausdruck und wusste, dass er gleich in seinen Mund wichsen würde. Er war bereit. Das hatte er in Paris gelernt.
Goody saugte immer noch an Dots Lippen und sie konnte sehen, dass Rod Dot in ihrem Mund sehen konnte. Das ermutigte ihn sehr. Dot leckte Rods Schwanz. Wieder eine Premiere heute Abend, dachte er. Ich hatte Dot noch nie zuvor einen Schwanz lutschen sehen und aus ihrer Sicht war es eine sehr heiße Szene. Goody schlug sich auch wütend mit den Fingern.
Rod schwankte und schüttelte sich. Seine Hoden zogen sich zusammen und zuckten und feuerten seine Ladung ab. Er sprang auf und aus seinem Schwanz und ohne zu zögern weiter in Dots Kehle, wobei er sein Schlucken perfekt timte. Es zitterte weiter, es saugte weiter. Gleichzeitig kam die Spitze in Goodys Mund. Rod zog seinen pochenden Schwanz aus dem Mund des Blonden und fiel neben der Chaiselongue auf die Knie. Schwer atmend legte sie ihre Wange an Dots Bauch und sah nach unten, um Goodys Augen und ihre Stirn direkt über Dots Hügel zu sehen.
Er stand auf, drehte sich um und legte sich auf Dot und zwischen seine gespreizten Beine, hob seine Knie an und legte sie über Dots Knie. Rod kniete sich zwischen seine Beine und bewegte sich auf seinen Busch zu. Trotz seiner Unerfahrenheit kämpfte und kämpfte er, um Goodys Eröffnung zu finden.
Bei Goody? Dot leckte Goodys Ohrläppchen und massierte ihre Brüste von unten. Goody geriet beinahe in Panik, als er versuchte, Rods Gerät wieder an seinen Platz zu bringen. Er war immer noch hart wie ein Stein, und dieser junge Hengst war schon eine weitere Belastung.
Nein, nein. Er versucht, sie reinzubringen, Dot. Dot kämpfte sich unter Goody hervor und kniete sich neben die Chaiselongue. Dot legte ihre linke Hand auf Goodys Katze und griff nach Rods Schwanz zu ihrer Rechten. Er zog sie nahe genug an sich heran, dass sein Penis die Schamlippen seines Kopfes berührte.
Schling deine Beine um ihn, Goody, und mach deinen Arsch hoch. Goody tat, was ihr gesagt wurde. Dot betastete Goodys Busch mit seiner linken Hand und brachte den Hahn in seiner anderen Hand zu den Schamlippen seines Freundes. Er hielt Rods Fleisch kaum in der Fotze seines Freundes und machte kleine Kreise damit. Meine andere Hand war nun mit Goodys Klitoris beschäftigt. Wirklich gut,
Ich muss deine Muschi rasieren.
Steig bitte ein Du machst dich tot über mich lustig Fick mich Aber Dot hatte Rods Werkzeug fest im Griff. Er ballte Dots Faust, die Spitze seines Schwanzes stieß kaum in Goody hinein. Der Punkt lässt es jeweils einen Zoll nach vorne gleiten.
Oh Oh Ooooooooh Groß Sooooo gut Oh, hör nicht auf zu ficken Dots Finger waren um die Wurst herum, die kaum in Goodys nasse Fotze eindrang, also war sie noch nicht in voller Länge. Sie wurde verrückt, als sie versuchte, seinen Schwanz tiefer in seine warme Höhle zu schieben, und er war immer noch sechs Zoll in ihr vergraben, abgesehen von der engen kleinen Faust um sie herum.
Ich falle, Dot, ich trinke mmmmmmmmmmmm Dies schickte Rod beiseite,
Er spürte, wie eine weitere Ladung den Rinnstein füllte. Dann legte Dot sein Werkzeug weg. Beim nächsten Stoß tauchte es tief in Goodys Schoß ein. Ihr Mund weitete sich zu einem lautlosen Schrei, sie versteifte sich, zitterte, zitterte und beugte sich über ihn, versuchte so viel wie möglich aufzunehmen. Rod lag erschöpft auf ihr, sein Penis pochte immer noch in ihr.
Auf dem Boden neben der Chaiselongue sitzend, wo die anderen beiden die Nacht verbracht hatten, lächelte Dot über seine Arbeit. Er zündete sich eine weitere Zigarette an, rieb dann Rods Nusssack und verzehrte seinen Schwanz. Er bückte sich und nahm seinen losen Schwanz in den Mund, um zu sehen, wie er sich anfühlte. Weich, zart, warm. Wie eine Katze, dachte er. Sie spürte die Feuchtigkeit in Goodys Fotze, brachte dann ihre Finger an ihre Lippen und genoss das Aroma. Sie haben nichts gespürt. Was für eine Nacht Es war nicht am Arsch, aber es hatte Goody endlich in die besondere Beziehung gebracht, die Dot von Anfang an im Sinn hatte.
Während der Nacht, als die drei sich im Bett umarmten, wachte Dot auf und fand sich mit Rod auf einem Löffel wieder. Sein Penis ging zwischen ihre Wangen. Er spürte, wie die nasse Spitze sein Arschloch hinunter glitt, um sich zwischen seine Schamlippen zu stecken. Seine Hände streichelten ihre Brüste. Sie hob ihr Bein und griff über ihre Fotze hinaus, um die Härte zu erfassen, die sie anstupste. Er hielt den Helm in der Hand und rieb seine nasse Furche auf und ab. Mit seiner Hilfe schob er langsam seinen Schwanz hinein und als er spürte, wie sie in seine Muschi geschoben wurde. Er wollte alles in sich… alles. Er drehte sich heftig zu ihr um und genoss die tiefe Rezession seiner Länge und Dicke. Goody wachte auf, um sich ihnen zu nähern, und spielte mit Dots Klitoris, während sie an Dots Nippeln saugte. Goody flüsterte: Gut, richtig, Dot?
Schwer atmend sagte Dot: Oh-oh, verdammt, Goody So gut Besser als ich dachte Dot richtete sich auf, um auf Rods Hüfte zu steigen. Er ließ sich auf seinen Schwanz sinken und konnte Goodys Finger um sich spüren. Ich werde abspritzen, Goody Ich werde abspritzen, Baby Ich werde abspritzen Von nun an wusste Dot, dass sie Schwänze genauso genießen würde wie Muschis. Nun … fast so viel.
Dot genoss weiterhin Dreier mit Goody und hatte bis auf ihren täglichen morgendlichen Orgasmus noch keinen wirklichen Sex ohne ihn. Sex wird immer besser mit einem besonderen Freund geteilt. Ungefähr ein Jahr später trat ich auch in das Leben von Gene’s Place und Dot ein. Natürlich waren Dot und Goody zusammen dort.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert