Sie Sagte Mir Ich Solle Ihren Mund Benutzen Um Zu Ejakulieren

0 Aufrufe
0%


Ich erinnerte mich jedes Mal, wenn ich meine Kommodenschublade herauszog und einen 100-Dollar-Schein schob, um etwas Besonderes für die Kinder zu kaufen. Ich konnte nicht alles auf einmal ausgeben, also beschloss ich, dass ich es den Kindern schuldete und immer nur ein bisschen davon verbrauchen würde. Wie auch immer, es gab jedes Mal eine Mischung aus Schuldgefühlen und Aufregung. Ich fing an, die Rechnung auf die Kommode zu legen, zog mein Höschen aus und stand da und masturbierte, bis Jake mich wieder ejakulierte. Es war nur mein eigenes Wasser, das mein Bein herunterlief, aber ich konnte so tun. Ich war bereit zum Einkaufen, indem ich einen Waschlappen und mein Höschen anzog. Wenn Sie diese erstaunliche Phantasie nicht als Betrug bezeichnen, habe ich das ganze Jahr nicht mehr geschummelt. Ich hatte den Gedanken aufgegeben, dass ich eine Prostituierte sein könnte.
Ich war dieses Jahr wieder auf der gleichen Konferenz. Es ist eine andere Stadt, aber ich wusste, dass Jake dort sein würde. Ich träumte schon seit einigen Monaten davon, es wieder zu besitzen, und hatte nicht die Absicht, noch mehr Geld zu verlangen. Wir gingen zum Abendessen, und bevor er fragen konnte, sagte ich: Du kannst heute Abend in mein Zimmer kommen, wenn du möchtest.
Ich rief das Haus an und zur vereinbarten Zeit klingelte es an der Tür. Ich antwortete, indem ich nur ein V-String-Höschen und einen Demi-BH trug, den mein Mann noch nie zuvor gesehen hatte. Ich würde nicht in der schlichten Jane-Unterwäsche gesehen werden, die ich letztes Jahr getragen habe. Ich stand da mit weit offener Tür und weißt du, ich glaube, Jake war es wirklich peinlich. Er ging schnell hinein und schloss die Tür hinter sich.
Jake muss meine Wahl geschätzt haben, denn wir hatten ziemlich lange Sex, bevor ich meine Unterwäsche auszog. Wir standen da und küssten uns, während ich ihn auszog, und dann fing er an, meinen ganzen zitternden Körper zu küssen und zu streicheln. Es begann an der Spitze meiner Brüste und ging dann hinunter zu meinem Bauchnabel. Dann küsste er jeden Zentimeter meiner Beine bis zu meinen Füßen. Das Aroma meiner eigenen Art kam zu mir.
Wir lagen auf dem Bett und er tat dies mehr und mehr und nahm schließlich meine Schärfe durch mein Höschen in seinen Mund. Er nagte sanft an meiner Fotze und benutzte dann seine Zunge. Dank Silk fühlte es sich großartig an. Ich war immer nah am Orgasmus.
Ich schob ihn und legte ihn auf den Rücken. Ich rieb mein Höschen an seinem Schwanz – mein Gott, ich wollte es hier und da – und dann kletterte ich zwischen seine Beine. Ihre Schenkel reagierten auf meine Zunge und sie fing an zu stöhnen, als ich ihren Schwanz hochhob und den Boden ihrer Eier leckte.
Er mochte es sehr, wenn ich seine Eier in meinen Mund steckte und dann seinen Schaft auf und ab leckte. Er ließ mich nur ein paar Sekunden an ihm saugen, da er noch nicht ejakulieren wollte.
Jake hob mich hoch und setzte sich auf die Bettkante. Er griff hinter mich und hakte meinen BH auf. Er fiel leicht zu Boden und nahm meine Brustwarze in seinen Mund. Als er langsam an meiner Brust saugte, ließ er schließlich mein Höschen gleiten, griff zwischen meine Beine, schob seine Finger zwischen meine nassen Lippen und fand meinen Kitzler. Ich stand da und akzeptierte es mit geschlossenen Augen, während die Wellen der Ekstase meinen ganzen Körper erschütterten und meine Knie zitterten.
Als er spürte, wie mein Orgasmus stieg, grub er seine Finger in meine Vagina. Aber ich wollte sein Werkzeug. Ich schob sie zurück aufs Bett, krabbelte auf sie und rieb ihre Spitze an meiner Klitoris. Ich brauchte es nicht wirklich, und ich ließ mich auf seinen wundervollen, wundervollen, steinharten Schwanz herab. Er versuchte, meine Brüste zu halten, als ich auf ihm auf und ab sprang, aber schließlich sah er zu, wie sie für ihn sprangen.
Ich wollte etwas Intimeres, also sprang ich nach ein paar Minuten hinein und legte mich auf den Rücken. Ich öffnete meine zitternden Beine so weit ich konnte und hielt meine Schamlippen mit beiden Händen offen. Fick mich Jake. Fick mich
Jake starrte ein paar Sekunden lang auf die Aussicht. Sie sind so schön. Dann griff er sein Gerät in meine Öffnung, schob es hinein und legte es auf mich. Er küsste mich, drückte meine Brustwarzen und drückte mich, drückte, drückte mich. Ich war so glücklich. Normalerweise komme ich nicht in den Schwanz meines Mannes – er hilft mir auf andere Weise – aber Jake bringt mich dazu, mit ihm zu kommen, und ich bin vor Vergnügen geschüttelt.
Jake ist einer dieser Typen, der weiter ejakuliert und noch ein paar Minuten fest bleibt, wenn er fertig ist, und in unsere beiden Flüssigkeiten ein- und ausgeht. Er weiß auch, wie er auf meinen Gebärmutterhals drückt und ihn mit seiner Spitze von einer Seite zur anderen reibt, was mich definitiv abschiebt. Wir haben eine ziemliche Pfütze auf den Laken hinterlassen, damit das Housekeeping berücksichtigt werden kann.
Ich dachte, ich halte es nicht mehr aus und wir unterhielten uns eine Weile über unsere Kinder. Aber ich fühlte mich wieder zu ihm hingezogen und ertappte mich dabei, wie ich über seinen nackten Körper zu seinem Penis kletterte. Hat super geschmeckt, alles drin. Und es dauerte nicht lange, bis ich ihn wieder vollständig erweckte. Ich landete und kniete mich neben ihn und sagte: Fick mich wie beim letzten Mal in den Rücken.
Er kniete sich hinter mich und fing an, meine Fotze und dann meine Wangen zu lecken. Ich konnte es nicht glauben, als er meine Wangen öffnete und meinen Arsch mit seiner Zunge kitzelte Das hatte noch nie jemand getan. Es war wundervoll. Mein ganzer Körper zitterte noch einmal. Dann kletterte er hoch und führte sich in meine Vagina ein. Leute, ihr wisst, dass wir das lieben. Es fühlt sich so tief an und erreicht verschiedene Stellen im Inneren. Kann ich deinen Rücken benutzen? Ich liebte ihn auch, als er fragte.
Mein Mann will es nicht und ich habe es seit dem College nicht mehr gehabt. Jake hatte das vor einem Jahr auch nicht gewollt. Oh Jake, ja. Fick mein Arschloch, Jake. Es lief ziemlich gut. Es war direkt in meiner Vagina und kam leicht mit etwas Spucke hinein. Es tat ein wenig weh, weil es so groß war, aber am Ende (kein Wortspiel beabsichtigt) fühlte es sich großartig an und gab mir einen Bonus-Orgasmus. Ich versuchte mein Bestes, um seine Fotze mit meinem Schließmuskel zu quetschen, und sein Stöhnen sagte mir, dass ich das Richtige tat. Ich konnte nicht wirklich spüren, wie seine Flüssigkeiten herausströmten, aber seine Krämpfe und sein keuchendes Atmen sagten mir, dass er zufrieden war.
Am Morgen liebten wir uns wieder. Wir zogen uns an und verabschiedeten uns. Ich schaute auf die Laken und bemerkte, dass die Zimmermädchen nicht in Frage stellten, was los war. Aus irgendeinem Grund war es mir nicht peinlich.
Jake nahm mich in seine Hände und sagte: Ich habe noch einen Vorschlag für dich. Da ist ein Mann, ein Geschäftspartner …
Später fand ich zehn Stapel mit 100-Dollar-Münzen in meiner Handtasche, die ich hätte hineinstecken sollen, als ich auf die Toilette ging.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert