Vip4K. Erfahrene Geschäftsmannsöhne Neue Blonde Freundin Schafft Es Zu Ficken

0 Aufrufe
0%


Anmerkung des Autors: Vielen Dank an alle, die abgestimmt und mir so nette PNs und Kommentare geschickt haben, danke für das positive und konstruktive Feedback. Um einige Fragen mit Ja zu beantworten, werde ich in späteren Beiträgen andere paranormale und Sci-Fi-Assets in die Serie aufnehmen. Auch ja, solange ich es mit meiner Geschichte verknüpfen kann, werde ich versuchen, einige angeforderte Szenarien hinzuzufügen. Ich habe eine grundlegende Seite, ich bin bereits dabei, aber Vorschläge und Anfragen werden mir helfen, die Lücken zu füllen, ohne dass ich sitzen und nachdenken und auf meinen Bildschirm schauen muss. Ich werde wahrscheinlich auch die acht oder neun Kapitel überspringen, die ich ursprünglich geplant hatte. Okay, lass uns zu Liz‘ Teil übergehen, ich hoffe es gefällt dir.
WARNUNG: Diese Episode enthält Inzest und Lesbianismus (wenn das ein Wort ist???), also wenn du zu dumm bist, die Tags zu lesen und du zufällig hierher gekommen bist und es nicht genießt, dieses Zeug zu lesen, geh jetzt
Es tut mir auch leid, dass ich diese Episode so lang gemacht habe, aber ich habe eine wirklich kurze Aufmerksamkeitsspanne und es war länger als ich ursprünglich geplant hatte.
Solomons Töchter: Liz’s Division
Liz ging von der Bushaltestelle zu ihrem und ihrem Bruder Haus, freute sich über ihren Schlaf und bedauerte, dass sie ihren Bruder nicht überreden konnte, mit ihr zu gehen. Er dachte an diese Party und an die eine Nacht, in der er das Ziel seiner Wut war.
Sie wusste, dass sie dort nicht mehr hinging, seit Cassie ihr eine Party geschmissen hatte, und dann kam ihr Freund, um sie zu überraschen, und erwischte sie dabei, wie sie ihre Hose aufmachte. Anthony erkannte schnell, wie schlau er war und hatte seine Hand von ihr genommen.
Tut mir leid, ich wusste nicht, dass du einen Freund hast? sagte er auf dem Weg zur Tür. Cassies Freund sah sie traurig und angewidert an und fing an zu weinen. Er ließ den Rosenstrauß, den er in der Hand hielt, fallen und ließ ihn schluchzend auf dem Boden liegen.
Nicht wahr? War es die Reaktion des Jungen, als er wegging? Fünfzehn Minuten später war Liz in Cassies Pool gegangen und sie saß auf dem Boden neben dem Bett, die Knie ans Kinn gezogen und die Arme darum geschlungen, schluchzend. Liz beruhigte ihn und legte ihn auf sein Bett und saß dort, bis er einschlief und vor Wut sprudelte. Sie hat es geschafft, nur diesen Teil zu bekommen, nicht die Rolle, die ihr Bruder Cassie von dem weinenden Mädchen abgelehnt hat. Er war nach Hause gegangen und hatte seinen Bruder zur Rede gestellt, wobei er versuchte, seine Wut hinter einem ruhigen Gesicht zu verbergen.
?Hallo Ameise? grüßte ihn.
Hallo Kleiner, hattest du Spaß auf der Party?
Ja, bis ich Cassie weinend auf dem Schlafzimmerboden liegen ließ. Sein ruhiges Gesicht brach zusammen und seine Wut brach aus ihm heraus.
Warum würdest du sie zurückweisen und sie so weinen lassen, bevor du wenigstens zu mir kommst, um sie zu trösten?
Wut blitzte in seinen Augen auf, als er jedes Wort sprach, sein Rücken steif vor Wut über die Anklage des Mädchens und die Zurechtweisung in seiner Stimme. Er ging auf sie zu und sie entfernte sich von ihm. Er wusste, dass es ihm nicht weh tun würde, aber seine Instinkte trieben ihn weg von der Wut, die er in seinen Augen lesen konnte, und der Anspannung in seinem Körper. Sie blieb vor ihm stehen, als sie mit dem Rücken gegen die Wand stieß, hielt sie fest, indem sie ihre Hände seitlich an die Wand drückte, beugte sich hinunter, sodass ihr Gesicht direkt vor ihr war, und starrte sie an.
Habe ich ihn nicht abgewiesen und dort gelassen? fauchte er wütend. Sie hatte meinen Reißverschluss halb runter und ihr Freund kam herein. Ich wusste nicht, dass sie einen Freund hat, aber du kanntest Liz. Ich ging hinaus und kam nach Hause. Dann kommst du und fängst an, mir die Schuld zu geben? Was genau, Lisa? Bin ich schlecht, weil ich ihr nicht helfen werde, sich wie eine Schlampe zu benehmen? Oder bin ich ein schlechter Mensch, weil ich dort bleibe und sie nicht anschreie und sie beleidige, weil sie eine Schlampe ist, ist das diese kleine Schwester? zischte ihn an.
Sie zuckte bei jeder Frage zusammen, als ihre Wut von ihr abfiel.
Sie ist keine Schlampe? schwach zurückgeschlagen. Warum ist es für einen Mann nicht okay, mit mehr als einer Frau zu schlafen, aber für ein Mädchen, mehr als einen Mann zu haben?
Weißt du genau, dieses Argument gilt hier nicht, meine kleine Schwester, es sei denn, sie macht sich auch über ihn lustig. Ich habe dein Gesicht gesehen, Liz, am Boden zerstört, sie hat nicht geschummelt, ich weiß. Keine Schlampe, die mehr als einen Mann will. Sie wäre keine Schlampe, wenn sie mit jedem Mann der westlichen Hemisphäre schlafen würde. Verdammt, wenn ihr Freund wüsste, was er tut und sich um mich sorgen würde, hätte ich nichts dagegen. Aber wusste sie nicht, dass er sie betrogen hatte? Er sagte, dass seine Stimme bei der letzten Aussage lauter geworden sei.
Er beugte sich noch näher vor und ließ seine Wut das Gesicht verziehen.
Sie hat ihn verraten und versucht, mich dazu zu benutzen, hätte er mich dazu benutzt, wenn er nicht in diesem Moment hereingekommen wäre? er knurrte.
Und du bist mein liebevoller kleiner Bruder? Er spottete, dann leuchtete Schmerz auf seinem Gesicht, als ihm Tränen in die Augen stiegen. Sie zog sich den Flur hinunter in ihr Zimmer zurück, und ihre Stimme fiel auf einen normalen Dezibelpegel und wurde flach wie ihr Gesicht, wenn sie völlig leer war.
Und du kommst nach Hause, nachdem dein Freund versucht hat, mich zu benutzen, und beschuldigst mich der Unempfindlichkeit. Du bist sauer auf mich, weil ich deinem Freund nicht geholfen habe, weil ich bei deinem Verrat nicht kooperiert habe, denn soweit ich weiß, habe ich nichts getan, um eine solche Demütigung zu verdienen.
Während er sprach, entfernte er sich von ihr wie eine Klapperschlange, die kurz vor einem Angriff steht. Sie hob eine Hand, um sie am Zurückweichen zu hindern, drehte sich um, machte fünf lange Schritte in Richtung ihres Zimmers und knallte die Tür zu.
Als ihre Hand den Türknauf berührte, kehrte sie in die Gegenwart zurück und wühlte in ihrer Handtasche nach ihren Schlüsseln. Sie wusste, dass ihr Bruder schlafen gehen würde, vertraute darauf, dass sie zurückkommen würde, wenn er es ihr sagte. Er hatte in dieser Nacht vor langer Zeit gelernt, niemandem die Schuld zu geben, ohne die ganze Geschichte zu kennen. Am Tag nach diesem Kampf entschuldigte er sich und vergab ihr, indem er sie auf die Stirn küsste, und erwähnte es nie wieder, aber in den drei Jahren seit dieser Nacht war er kaum zu Cassies Haus gekommen, obwohl Cassie sich entschuldigt und ihm vergeben hatte. er war immer streng und zurückgezogen um sie herum.
Liz stieß die Haustür auf, schloss sie und schloss sie hinter sich ab. Er zog seine Schuhe aus und ging durch das Haus, das von dem Ofen erhellt wurde, den Ant immer angelassen hatte, falls jemand nachts aufstehen und etwas aus der Küche holen musste. Er kam zuerst zu Ants Tür und brach sie auf. Drinnen war es stockdunkel, draußen kein Mond und der Computerbildschirm ausgeschaltet, aber er hörte das Rascheln der Flanelllaken und das leise Schnarchen. Mit einem kleinen Lächeln widerstand sie dem Drang, mit ihm ins Bett zu gehen, seine Haut zu berühren und ihn fest an sich zu drücken. Um sie nicht zu wecken, schloss sie langsam die Tür und ging in ihr Zimmer, trug ihren Schlafanzug, Flanellhosen und ein Hemd, das aussah wie etwas, das ein Pirat tragen würde, wenn es nicht gestreift wäre. Er gewann einen Tag, an dem er Ants Schließfach reinigen musste, da beide eine Wette verloren hatten. Er hatte auch ein Paar Boxershorts als Hose, die er trägt, wenn es heiß ist. Er schlief ein und dachte an seinen Bruder und wie sehr er ihn liebte.
Sar-Rah beobachtete, wie Liz sich im Raum umsah, wusste aber, dass sie sie in dieser mondlosen Nacht nicht sehen konnte. Er beobachtete, wie Sehnsucht, Liebe und Lust über Liz‘ wunderschönes Gesicht liefen. Sar-Rah bemerkte, dass Liz‘ Gesicht genauso viel Emotion zeigte wie Anthonys. Er blickte in seine Gedanken, um zu sehen, ob sie Recht hatte, und er floss über vor der obsessiven Liebe der Mädchen zu seinem älteren Bruder. Die Lust des Mädchens nach ihrem Bruder passte perfekt zu ihrer, das einzige, was ihn davon abhielt, ins Bett zu rennen, ihn zu wecken und ihn anzuflehen, ihn hochzuheben, war ihre Liebe zu ihm und nicht zu wollen, dass er sie zurückwies und hasste. Liz seufzte leise und schloss die Tür mit einem kleinen Lächeln auf ihrem Gesicht.
Sar-Rah saß im Dunkeln, tätschelte Anthonys muskulöse Brust und lauschte ihren Bewegungen im Zimmer ihrer Schwester.
Sar-Rah dachte an die Liebe der beiden Brüder zueinander und grinste, dachte, dass vielleicht eine kleine Intrige einen von Anthonys Wünschen erfüllen könnte, obwohl ihre Stärke nur eine Magd war und nichts dagegen tun konnte. Mit diesem Gedanken lehnte er sich zurück und kuschelte sich an seinen warmen Körper, und er driftete sanft ins Vergessen ab, während er darüber nachdachte, wie er die beiden Brüder dazu bringen könnte, sich ihren Wünschen hinzugeben.
Anthony erwachte langsam aus seinem müden Schlaf, fühlte sich gut ausgeruht und hatte das erstaunlichste Gefühl in seinem Schwanz, als etwas seine Hüften gegen das Bett drückte. Als er seine Augen öffnete, seufzte er und nahm sie mit sich. Sie schrie vor Freude, als sie sich auf die Lippen biss, um das Geräusch im Inneren zu behalten, sie konnte das Geräusch kaum hören, aber es am ganzen Körper spüren. Sie wiegte ihre Hüften hin und her und die Spitze seines Schwanzes berührte ihren tiefsten Teil und ejakulierte direkt in ihren Leib. Er keuchte auf dem Mann, und bei jedem Stoß, den er hineinstieß, stieß er ein leises Stöhnen aus und schwankte wie ein Blatt im Wind. Als er fertig war, erholte er sich langsam vom Orgasmus und brach auf ihr zusammen.
Das war der schönste Weckruf, den ich je hatte, nicht wahr? sagte er und fuhr mit seiner Hand über ihren ganzen Körper.
Ich weiß, dass ich vor zehn Minuten aufgewacht bin und du mich schon dazu gebracht hast? Sie hat geantwortet. Ich war überrascht, dich schlafend vorzufinden, und du hast weitergemacht.
?Ich stelle mir dich vor,? sagte sie, errötete und lächelte ihn liebevoll an.
Genau in diesem Moment drehte sich in ihrem Kopf das Klopfen an ihrer Tür so schnell, dass sie sich fast selbst ausgepeitscht hätte, als Panik ihren ganzen Körper erfüllte.
?Großer Bruder, wach wach Ei und Ofen? rief Liz mit einer singenden Stimme.
?Ich bin wach,? sie rief ihn zurück.
Kümmere dich besser darum, bevor du zum Frühstück gehst, ich mache Waffeln.
Mach mir vier und um des Heiligen willen, benutze den Toaster und verbrenne dich nicht.
Mach dir keine Sorgen, mein Liebling, ich kümmere mich für dich darum? flüsterte Sar-Rah an ihre Lippen, als sie seinen Schwanz mit ihrer Muschi drückte. Er stöhnte mit seinem offenen Mund, hat er sie geküsst? Er packte ihren Hintern, was sie zum Stöhnen brachte, und hob ihn hoch, als er versuchte, sie mit seinen Hüften nach unten zu drücken.
Es tut mir leid, Sar-Rah, aber wir müssen duschen, dann frühstücken und es meiner Schwester erklären, dann gehen wir zur Schule.
?Was ist eine Dusche? Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was er seiner Schwester zu sagen hat, das muss Spaß machen. Nimmst du mich mit?
Liest du meine Gedanken?
Nein, es kostet viel Energie, also kann ich das nicht, es sei denn, ich suche nach etwas Bestimmtem oder konzentriere mich darauf.
?Das ist gut zu wissen. Wie auch immer, die Dusche ist wie ein kleiner Wassertropfen, aber aus Rohren und Sie können steuern, wie heiß und kalt es ist. Sie freuen sich darüber, dass es mir etwas zu unangenehm ist, was ich meiner Schwester sagen werde. Natürlich nehme ich dich mit, ich lasse dich nicht alleine in einem leeren Haus, wo du den ganzen Tag nichts zu tun hast.
?Die meisten Leute halten ihre Dämonen eingesperrt, damit andere sie nicht sehen können? Er reagierte sanft auf die Wut in seinem Gesichtsausdruck.
Nun, ich bin nicht die meisten Leute, die ich seltsam bin, sagte sie mit falschem Stolz und bauschte ihre Brust auf. Sie lachte über seine Dummheit.
Außerdem, ist es nicht so, als hättest du blaue Haut, alles was die Leute sehen werden, ist ein sexy Baby auf meinem Arm? sagte er, während er sie ins Badezimmer brachte und das Wasser aufdrehte. Bewundernd beobachtete er, wie sich das Wasser erwärmte und Dampf aufstieg. Er kam unter das Spray und zog sie zu sich, küsste ihn gleichzeitig. Sie zitterte und bekam Gänsehaut, als sie von der kalten Luft in die mit Dampf gefüllte Dusche wechselte.
Sie schnappte sich das Shampoo und fing an, ihr Haar zu massieren. Nachdem sie mit ihren Haaren fertig war und die ganze Seife abgewaschen hatte, begann sie mit ihrem Körper. Sie wusch ihr Haar und ahmte ihre vorherigen Bewegungen nach, während sie von ihrem Nacken bis zu ihren Füßen putzte. Dann ließ sie ihre Hand und den Waschlappen wieder an ihrer Innenseite des Oberschenkels hinunter zu ihrer Katze gleiten und rieb sanft die kombinierten Flüssigkeiten, die aus ihr sickerten, mit dem Waschlappen. Sie stöhnte und packte ihr Haar mit ihren Fäusten und versuchte, ihre Hand zu zerquetschen. Seine Hand ging nach oben und er schlug sich auf den Hintern, er sprang mit einem Quietschen auf und sein Gesicht wurde rot.
Hör auf zu versuchen, dich hier zu waschen? sagte er, aber er konnte das selbstgefällige Grinsen auf seinem Gesicht nicht unterdrücken.
Wirst du dafür bezahlen? sagte sie und sah ihn sarkastisch an.
Er ignorierte es und fuhr damit fort, es zu reinigen, nachdem er das gesamte Einweichwasser daraus entfernt hatte. Sie sah ihn an und wartete, bis er ihr in die Augen sah. Als sich ihre Blicke trafen, schob er langsam zwei Finger in sie hinein. Er stöhnte, brach aber den Augenkontakt nicht ab. Sie zog ihre Finger zurück und pumpte noch ein paar Mal in ihn, dann trieb sie sie tief und rollte sie zu einem Haken, um das Innere des Tunnels zu reiben, und zog sie langsam zurück. Damit schloss sie ihre Augen und spannte sich an, näherte sich ihrem Orgasmus, tat es noch ein paar Mal, langsam genug, um ihn nicht zu stoßen, aber schnell genug, um ihn am Rande zu halten. Dann hielt er inne, vergrub seine Finger so tief wie er konnte und wartete darauf, dass seine Augen wieder ihre trafen. Er grinste teuflisch, als er sie mit einem offenen Flehen im Gesicht ansah. Er verschränkte seine Finger erneut und zog sie durch ihren zarten Tunnel und Eingang heraus. Ihr absichtlich unterdrückter Orgasmus brach in diesem plötzlichen Ausbruch der Lust in ihr aus, und ihr Mund öffnete sich zu einem lautlosen Schrei, und ihre Augen immer noch auf seine gerichtet, hob sie ihre Hand und saugte zwei Finger hinein, was sie benutzte, um ihn zu erfreuen. sein Mund. Bevor der andere sich beruhigen konnte, hatte er einen weiteren Orgasmus und er hob ihn höher. Seine Sicht verdunkelte sich und er begann, eine Seite aufzuzählen.
Es hat Spaß gemacht, aber müssen wir uns beeilen? sagte sie, setzte ihn auf den gekachelten Boden der Dusche, stieg aus der Dusche und wusch sich schnell. Er drehte das Wasser ab und kehrte zurück, um sie an der Wand gelehnt vorzufinden. Er grinste, als er sich vorbeugte, und als er das Badezimmer verließ, schnappte er sich ein Handtuch und legte sie aufs Bett. Sie zog ihr Haar bis zum Scheitel ihres Kopfes hoch und trocknete ihren Rücken, ihren Hintern und ihre Beine ab, dann warf sie es über ihren Rücken. Als sie mit dem Trocknen fertig war, trocknete sie sich selbst und trocknete schnell ihr Haar, das wahrscheinlich stundenlang feucht bleiben würde, aber nicht lief. Als sie sich anzog, zappelte sie herum und stand auf, bis sie ihm folgte und sich auf ihre Ellbogen stützte.
?Was ist passiert??
Bist du ohnmächtig geworden? Er antwortete mit einem zufriedenen Grinsen und drehte sich um, um sie anzusehen, da er ein Hemd trug, das zu groß für ihn war.
?Ich werde neue Kleider brauchen? sagte er und sah sich an. Sar-Rah lachte, die Seite war urkomisch, wie sie in ihren Kleidern stand, die kurz davor waren, herunterzufallen. Er sah aus wie ein kleiner Junge, der versuchte, die Kleider seines Vaters anzuziehen. Sie winkte ihm zu und ihre Kleidung passte perfekt zu ihrem Körper. Er lächelte sie an und küsste sie schnell auf die Lippen.
Beeil dich, das Frühstück sollte jetzt fertig sein, es verbrennt normalerweise die erste Portion, also schreit er mich immer noch nicht an, weil ich zu spät hier bin.
Willst du nicht planen, was du ihm über mich erzählst? Sie fragte.
Nein, die Pläne sind für das Schlachtfeld, die Weltherrschaft und Leute, die sich zu viele Gedanken über alles machen.
Es ist sehr stressig, also mach dir keine Sorgen, wenn du nichts tun kannst, um mein Leben in Ordnung zu bringen. Ich lebe nach dem Motto.
Das ist ein ziemlich bequemer Lebensstil.
Meinst du nicht? Aber die Leute konzentrierten sich zu sehr auf den gesprochenen Teil und verpassten die unausgesprochene Hälfte des Mottos.
Er dachte einen Moment nach, verstand aber nicht.
?Was ist der unausgesprochene Teil??
?Wenn Sie es nicht beheben können, haben Sie bereits an alle Maßnahmen gedacht, die Sie ergreifen könnten, und konnten keine Lösung finden, um es zu beheben, also lassen Sie es und machen Sie sich keine Sorgen. Jetzt werde ich etwas sagen, von dem ich nie geglaubt hätte, dass ich es einer schönen nackten Frau sagen würde. Beeilen Sie sich und ziehen Sie sich an.
Sie sah ihn stirnrunzelnd an und begann sich anzuziehen.
Okay, ich gehe rein und versuche ihm zu erklären, dass du im Flur wartest, bis ich dich rufe. Verstanden??
Sie nickte zustimmend, beugte sich hinunter, um ihn erneut zu küssen, und ging direkt hinter ihm in die Küche. Er stand im Wohnzimmer und lauschte.
?Hey Kleiner? sagte Anthony, beugte sich vor und küsste Liz auf den Kopf. Mit dem Rücken zu ihm, den Kopf gesenkt, konzentrierte sie sich auf ihr Essen, und sie ging hinüber zum Schrank, schnappte sich einen zusätzlichen Teller und eine Gabel, kehrte zum Tisch zurück und legte zwei der vier Waffeln, die ihre Schwester für sie gemacht hatte, auf einen dritten Teller. . Liz wollte den Kopf heben, als der dritte Teller auf dem Tisch klickte.
Und ich habe schon einen Plan für dich? Seine Stimme verstummte abrupt, als seine Augen seinen Bruder fanden. Er konnte sagen, dass er es war, aber er war es nicht. Er war nicht gerade dünn, aber er war auch nicht mehr dick, und seine Lust auf sie hatte eine neue Höhe erreicht, und alles, was er tun konnte, war, dazusitzen und ihn nicht auf den Boden zu werfen und seine Kleider zu zerreißen. Das Klappern seiner Gabel und seines Messers auf dem Tisch, als der Schock durch seine tauben Finger glitt und seinen Kopf hob, weil er Butter und Sirup auf zwei Teller mit Waffeln gelegt hatte. Als er sah, dass er sie anstarrte, als hätte er einen dritten Kopf, warf er einen Blick auf sich selbst, um sich zu vergewissern, dass er daran dachte, seine Hose anzuziehen. Dann erkannte er, dass es diese Körpermodifikation war, die ihn schockierte.
Tut mir leid, das habe ich ganz vergessen? sagte sie ihm und hörte ein gedämpftes Lachen aus der Ecke, aber die geschockte Liz hörte es nicht.
Schau, Liz, ich muss dir etwas sagen.
Er konnte dem Drang immer noch nicht widerstehen und konnte nicht mit ihr reden, ohne sie anzuflehen, ihn zum Tisch zu führen.
Erinnerst du dich an die Flasche, die du mir am Samstag gekauft hast?
Er nickte und fuhr fort.
Und da war ein Flaschengeist drin?
? Ein Genie??
Ja, um ehrlich zu sein, es waren sieben Gins in der Flasche, aber bisher wurde nur einer freigegeben.
Als sie sich langsam ansahen, begannen seine Worte einzudringen, und seine Angst vor seiner geistigen Gesundheit begann ihm zu erlauben, zwischen seinem Verstand und seiner Libido hin und her zu denken.
Okay, diese wunderschöne Ameise, Dr. Können wir Wallace sehen?
Ich gehe nicht zum Psychiater, Liz. Ich bin nicht verrückt.
Du hast mir gerade erzählt, dass in dieser Flasche ein Flaschengeist steckt und du glaubst, was du sagst, also wie kommt es, dass du nicht verrückt bist? Sie wehrte ihre Angst und Angst ab, dass dies ihre schönen Gesichtszüge untergraben würde.
Liz, schau mich an, schau mich wirklich an, du hast mich vor weniger als zwei Tagen gesehen und ich bin ganz anders als damals, als du gegangen bist. Übrigens, wie war deine Party? Hast du es genossen??
Ja, es war großartig? sagte sie, sah ihn an und wurde rot, wenn sie nur daran dachte.
Und wo ist dieser Geist, der aus der Flasche kam?
?ER? Er wartet im Flur darauf, dass ich ihn anrufe. Sar-Rah kannst du jetzt kommen?
?ER,? fragte Liz, als sie sich auf ihrem Stuhl umdrehte, um den Flur zu sehen und ein wunderschönes Mädchen zu sehen, das um die Ecke ging.
Liz starrte Sar-Rah einige Sekunden lang wortlos an, verblüfft von der Schönheit des anderen Mädchens. Dann bemerkte er, dass Sar-Rahs Haare nass waren, und er richtete seine Augen auf die nassen Haare seiner Brüder, und Eifersucht und Zweifel kamen ihm in den Sinn.
Schön dich kennenzulernen, Liz? sagte Sar-Rah.
Elizabeth, nennen mich Leute, die ich liebe, nur Liz? Erwiderte er kühl.
Du bist also die Rasse, huh? Was nun, ein Kaninchen aus dem Hut ziehen? Machst du auch Kartentricks? Liz spottete.
?Liz Was ist mit dir passiert, ist das extrem unhöflich? Anthony schrie auf, als er solch giftige Worte von seiner Schwester hörte.
Bist du ziemlich dumm? Liz antwortete ihm, während ihr Tränen in die Augen stiegen. Mit einem leisen Schluchzen drehte sie sich um und rannte in ihr Zimmer und knallte die Tür zu.
Als Sar-Rah begann, ihm zu folgen, legte er seine Hand auf ihren Arm, um sie aufzuhalten. Sie blieb stehen, sah ihn an und hob fragend die Augenbrauen.
Lass uns essen und ihm Zeit geben, sich abzukühlen. Dann gehst du aufs College und mach dir keine Sorgen, ich werde dafür sorgen, dass er zur Schule geht. Ich werde mit ihm gehen und mit ihm reden, ich weiß, was es ist.
?Bist du dir sicher,? fragte er nach einigen Momenten des Zögerns, seine Augen auf Liz‘ Tür gerichtet.
?Ja ich verstehe das.?
Okay, lass uns zu Abend essen, ich muss gehen.
Nachdem sie ihre Mahlzeiten gegessen hatte, setzte sie sie auf ihr Drängen hin in die Spüle, um das Geschirr zu spülen, küsste ihn und ging hinaus, um den Schulbus zu nehmen. Mit einem Seufzen drehte sie sich um und fing an, das Geschirr zu spülen, als sich die Tür hinter ihr schloss.
Da sie wusste, wohin sie in Anthonys Gedanken gingen, hörte sie das Rascheln von Stoffen und Schritte im Flur, als sie das letzte Geschirr hochhob.
Du wirst nicht gehen, oder? Sie fragte.
Anthony, danach, wie ich und meine Schwestern geheiratet haben, richtig? Sar-Rah antwortete mit einem verständnisvollen Gesicht.
?M-m-verheiratet? du und deine schwestern? Wie viele im Plural?
Wir sind sieben, wenn du mich mitzählst.
Liz hielt bei ihrem Gesichtsausdruck inne, starrte sich selbst an und brachte lautlos sieben Worte hervor.
Du musst dich für die Schule anziehen, Liz. Ich komme heute mit, damit wir reden können, damit ich mich für den Kurs anmelden kann.
Liz drehte sich überrascht um und ging in ihr Zimmer. Bevor er wusste, was passiert war, stand er auf der vorderen Veranda und schloss die Tür hinter sich ab. Er sah zu der Elfe, die neben ihm stand, und keuchte vor Erstaunen über die Schönheit des kleinen Mädchens und was sie trug.
Woher hast du diese Klamotten? Liz wollte, dass er sich in Hemd und Jeans wohlfühlt.
? Sehen sie nicht gut aus? Ich habe das Bild aus Anthonys Kopf.
Schwarze Lederhose, die ihr bis zur Hüfte reicht und ein enges schwarzes Shirt mit einem Vampirhäschen
Über ihre Brust gestreckt, zeigte sie ihre Figur. Blutrote Haare, schwarzer Lippenstift und schwarzer Nagellack akzentuierten ihr schönes Gesicht und ihre zarten Hände.
Ich wusste nicht, dass mein Bruder einen so guten Geschmack in Sachen Damenmode hat oder dass er diesen Gothic-Look mag. Du siehst super aus,? Liz antwortete ehrlich, bevor ihr einfiel, dass sie dieses Mädchen nicht mögen sollte, und ein finsterer Ausdruck auf ihrem Gesicht entstand.
Sar-Rah lächelte und aß die Chips der Mädchen. Ihr Lächeln vertiefte sich, als sie die Stirn runzelte, wissend, dass Liz bemerkte, dass sie ihre Wut auch nur für einen Moment vergessen hatte. Sar-Rah fühlte sich schelmisch, streckte die Hand aus und berührte Liz‘ Arm. Das warme Gefühl, das von dort ausging, wo Sar-Rah ihre Kleidung berührte, veränderte sich und sie wurde zu einer exakten Nachbildung von Sar-Rah. Sie nahm einen kleinen Spiegel aus ihrer Handtasche und schaute hinein, wobei sie bemerkte, dass ihr Make-up bis auf ihren Nagellack und ihren schwarzen Lippenstift verschwunden war. Der einzige Unterschied zwischen ihm und Sar-Rah war, dass ihre Haarspitzen immer noch blond waren.
?Zurückkehren,? sagte Liz säuerlich, obwohl ihr ihr Aussehen gefiel.
Warum probierst du es nicht eine Weile aus, es steht dir großartig und Anthony wird es lieben, wenn er es sieht
ES,? antwortete Sar-Rah.
Als sie merkte, dass es ihrem Bruder gefiel, betrachtete sie die Dämonen misstrauisch und sah, wie Sar-Rah mit einem wissenden Grinsen auf ihrem Gesicht intensiv hinter sich starrte. Liz‘ Schultern sackten herunter, als ihre Wut in Verzweiflung umschlug.
Dann weißt du, woher weißt du es?
Ich weiß mehr als du denkst, ich kann deine Gedanken lesen, wenn ich mich konzentriere? Sagte Sar-Rah mit einem Grinsen.
Ich weiß zum Beispiel, was er dieses Wochenende im Haus seines Freundes mit den anderen beiden Mädchen, die anscheinend in Anthony verliebt sind, und Cassie und ihrer Mutter gemacht hat. Böses Mädchen,? sagte er mit einem Grinsen, als er einen schlechten Gips bekam.
Was willst du zum Schweigen bringen? Er sah sich schnell um, um sich zu vergewissern, dass ihn niemand gehört hatte, als Panik in ihm aufstieg.
Ich will nichts. Keine Sorge, ich werde es niemandem sagen, wie ich dir gesagt habe, ich verstehe, warum du so handelst. Ich werde ihn dir nicht wegnehmen. Eigentlich kann ich dich heranzoomen, oder? sagte sie, ihre Augen wanderten lustvoll über Liz‘ Körper.
Liz fröstelte, als sie Sar-Rahs hungrige Bewertung abgab. Sie erreichten die Ecke, und der Bus hielt, und sie sahen ihn ein paar Stationen weiter. Liz schüttelte die gefärbten Enden ihres Haares.
Warum hast du meine Haare nicht so rot gefärbt wie deine?
Weil Anthony findet, dass deins mit einem Hauch von Blond besser aussieht, und ich stimme zu. Es aktiviert die hellbraunen Strähnen in Ihrem Haar und lässt es so aussehen, als hätten Sie goldene Strähnen.
Der Bus hielt vor ihnen, und sie stiegen ein, und Liz schob ihre Fahrkarte durch das Lesegerät. Sar-Rah ignorierte ihn und folgte ihm. Niemand schien sie zu bemerken, bis sie sich beide hinsetzten. Sieh dir Liz‘ Blick an, als Sar-Rah sich zu ihrem Ohr beugte.
Ich kann unbemerkt bleiben, wenn ich will, schließlich werden Diener nicht gesehen, es sei denn, sie werden gerufen.
Warum gehst du dann zur Schule, übrigens, wie alt bist du genau?
?Ich bin 15 Jahre alt, aber ich melde mich in derselben Klasse wie Sie an. Ich habe die meisten Informationen für diese Trainingsstufe aus Anthonys Gedanken herausgesucht, aber ich kann sie auch von jemand anderem bekommen, der etwas über jedes Thema weiß, das er verpasst hat.
Weiß Anthony, dass er mit einer 15-Jährigen geschlafen hat?
Nein, war ich nie alt? Sagte Sar-Rah mit einem Grinsen.
?Aber kein Problem? Ich habe meine Geburtsurkunde, Sozialversicherungskarte, Personalausweis und Gerichtsakten.
verkündete meine Befreiung. Ich habe auch Zeugnisse, aus denen hervorgeht, dass ich zwei Klassen übersprungen habe, nur um bei Ihnen in der Oberstufe zu sein.
Was kannst du mit deinen Kräften nicht tun?
Oh, es gibt so viel, was ich nicht kann? Ich kann diese nur für mich selbst tun, weil sie unter die Kategorie der Selbstverteidigung fallen.
?Selbstverteidigung??
Ja, Anthony hat mir gesagt, ich soll es niemandem erzählen oder sie herausfinden lassen, was ich bin, weil sie es versuchen würden.
Um mich von ihm zu nehmen und mich auseinander zu reißen oder mich in ein Labor einzusperren und Experimente durchzuführen, um meine Fähigkeiten zu nutzen?
Ich verstehe, was ist das Aussehen?
Als Sar-Rah die Richtung des Busses erklärt hatte, kam sie an der Bushaltestelle an und sie und die anderen Teenager im Bus stiegen aus. Sar-Rah drehte ihren Kopf hin und her, so weit, dass es für Liz lustig gewesen wäre, wenn ihr verwirrter Gesichtsausdruck sie nicht noch unschuldiger aussehen ließ wie ein kleines Kind, das den Weihnachtsmann gesehen hatte. Liz sah sich um und versuchte sich vorzustellen, wie dieser Ort vor dreitausend Jahren ausgesehen hätte. Als sie erkannte, dass dies ein wildes oder heruntergekommenes Dorf sein würde, war sie erstaunt darüber, wie Sar-Rah die Veränderungen in der Welt um sie herum akzeptierte.
Ein bisschen anders als zu deiner Zeit, huh? Sie fragte.
Ja, ganz anders. Ich verstehe den Unterschied in Anthonys Meinung, aber zu wissen und zu sehen, dass Ihre High School 3 Stockwerke hat, ist etwas völlig anderes. Außerdem war das größte Gebäude, das ich sah, bevor ich in die Flasche ging, das Schloss und der Tempel meines Vaters. Diese High School hat fast die gleiche Größe und ist nicht einmal ein wichtiges Gebäude.
?Warte, bis du das 102 Stockwerke hohe kaiserliche Regierungsgebäude siehst? sagte Liz mit einem Kichern. Als Sar-Rah ihn ungläubig ansah, lächelte sie und schwor, dass es wahr sei.
Du musst mir zeigen, wo das Verwaltungsbüro ist? sagte Sar-Rah und schlich herum.
Er folgte der Augenlinie des Elfen und sah, dass viele Männer sie ansahen und miteinander redeten. Obwohl Liz schön war und einen fairen Anteil an Männern hatte, trug sie selten etwas übermäßig Sexy. Als er darauf wartete, dass Sar-Rah ihm den Weg zum Büro zeigte, bemerkte er, dass er neben ihm nervös zuckte.
Sei nicht so nervös. Sie starren uns nur an, weil wir sexy aussehen, wenn wir uns so anziehen.
Ich… ich war noch nie mit so vielen Leuten zusammen und sie sehen uns alle an.
Mach dir keine Sorgen, ignoriere einfach alle um dich herum, es sei denn, sie sprechen privat mit dir und starren dich an, weil du heiß bist?
?Heiß??
?Sexy,? Liz beantwortete ihren fragenden Ton.
Also, was meinst du damit, du kannst mich und meinen Bruder näher bringen? fragt Liz und versucht, keine Hoffnung zu machen.
ihn zu überwältigen. Sar-Rahs Kompliment ignorierend, als die Rose auf ihrem Gesicht rot wurde, nahm er ihre Hand und führte sie zum Gebäude, zum Büro.
Eigentlich meinte ich dich und all die Mädchen auf deiner Party. Aber du hättest es haben können, wann immer du es wolltest, sie sieht dich seit Jahren lustvoll an und du weißt bereits, dass sie dich liebt. Aber da du zu schüchtern bist, ihn zu verführen, mache ich ihn richtig sexy und fessele ihn an dein Bett, und dann kommst du und machst es?
Glaubst du, das wird funktionieren?
Ja, er will dich schon. Er hält sich zurück, dich mitzunehmen, nur weil er glaubt, dass das passieren wird.
Verrate das Vertrauen, um dich zu verführen, wenn sie die einzige Unterstützung und Familie ist, die du hast. Er sagte auch, dass ich so lange weibliche Liebhaber haben könnte, wenn ich wollte?
Liz warf Sar-Rah aus den Augenwinkeln einen Seitenblick zu.
Was hat es mit mir zu tun, dass du andere Liebhaber hast? fragte er vorsichtig.
Sar-Rah blieb abrupt stehen, hielt Liz‘ Hand und stoppte sie direkt neben ihr. Er trat vor und legte seine Hand auf Liz‘ Hals, zog das große Mädchen herunter, bis ihre Gesichter fast nah genug für einen Kuss waren. Sar-Rah bewegte ihren Kopf, um Liz etwas ins Ohr zu flüstern.
Nachdem dein Bruder in dir steckt? Er atmete Liz ins Ohr, was ihren ganzen Körper zum Zittern brachte. Sar-Rah legte die Fingerspitzen ihrer Hand um ihren Nacken und begann sanft in ihren Nacken zu stoßen.
Nachdem sie in dir drin ist und dich bis zum Überlaufen gefüllt hat, werde ich zwischen deinen schönen Arsch kriechen und dich essen, bis du mich anflehst aufzuhören. Willst du den Gefallen zurückgeben, wenn du es tust?
Ihr Zittern hielt an, als Sar-Rah sich zurückzog und Liz anlächelte, und ihre Knie wurden feucht, als sie sich den bevorstehenden Spaß mit ihrem Bruder und ihrem neuen Verlobten vorstellte. Das Katzengeräusch hinter ihm zog ihn zurück ins Hier und Jetzt. Ihr Zittern hörte auf, als sie die Stimme erkannte und erkannte, wer es sein sollte. Er hob spöttisch die Lippen, als er erneut Sar-Rahs Hand ergriff und begann, ihn zum Büro zu führen. Sar-Rah sah den Unmut auf ihrem Gesicht und blickte über ihre Schulter zu dem großen Jungen, der ihr nacheilte, um sie einzuholen.
?Wer ist das,? , fragte Sar-Rah.
Er und alle seine Freunde sind Drecksäcke. Halte dich von ihnen und ihren Freundinnen fern. Du wirst feststellen, dass die meisten Footballspieler in der Schule nicht mit beliebten Mädchen ausgehen. Sie treffen sich mit Hündinnen. Mädchen, die für alle die Beine breit machen. Sind sie nicht gute Leute, mit denen man abhängen kann?
?Was hat er dir getan? fragte Sar-Rah erneut und blickte über ihre Schulter zu dem Jungen, der einige Sekunden hinter ihnen gewesen war, als sie zur Tür eilten.
Ich persönlich nicht. Oh, diese Mädchen auf der Party, auf der ich dieses Wochenende war? sagte
Seine Verlegenheit ließ ihn erröten.
Nun, Cassie hat vor ungefähr dreieinhalb Jahren eine Party gefeiert, sie liebte Partys, bevor ihre Partys verboten wurden und alle anfingen, Partys zu meiden. Fußball- und Fußballmannschaften kamen und brachten Alkohol mit. Es versteht sich von selbst, dass alles verschwendet wurde. Sie haben Cassie, Sasha und Nina erwischt. Sie schnippten und tasteten, und als die Mädchen sich weigerten, fingen sie an, sie zu zwingen, sich auszuziehen. Alle anderen ignorierten, worüber sie Angst hatten, darüber zu sprechen. Anthony kam, um mich abzuholen, um mich nach Hause zu bringen, er ließ mich damals nicht alleine mit dem Bus fahren, er sah, was passiert war, und sprach.
?Was ist passiert,? Sar-Rah fragte, ob er den Jugendlichen nicht mochte, der es eilig hatte, sie zu fangen.
Er sagte ihnen, sie sollten gehen und aussteigen. Sie lachten ihn aus und wandten sich den Mädchen zu. Er schnappte sich ein volles Plastikglas Bier und goss es John Sloan über den Kopf. Er wird der Anführer dieser Drecksäcke sein und der Verlierer, der uns folgt. Jedenfalls stürzten sie sich alle auf Anthony, schafften es, John und ein paar anderen blaue Augen und ein paar gebrochene Lippen zuzufügen, aber er war einer von acht, sie schlugen ihn schwer, er blutete stark. Sie brachen ihm den linken Arm und John fing mich auf, als ich nachsehen wollte, ob es ihm gut ging. Ich habe versucht, Ant zu erreichen, und habe John ins Bein getreten. Er schlug mich und brachte mich zum Weinen. Ich hatte meinen Bruder bisher nur einmal so wütend gesehen.
Die Nacht, in der dein Vater dich geschlagen hat?
Hat er dir davon erzählt? Sie fragte.
?Ja.?
Jedenfalls stand er auf und schlug John ins Gesicht, wobei er ihm mit einem Schuss die Nase brach. John stolperte und taumelte und schrie vor Schmerz aus seiner Nase. Anthony folgte ihm, atmete aus seinen Lungen und schlug dann weiter mit seiner Faust in Johns Gesicht, bis er aufhörte, sich zu bewegen. Als er aufstand und sich zu den anderen umdrehte, wichen sie wütend zurück. Er sagte ihnen, sie sollten ihren losen Anführer nehmen und sich verpissen und nie wieder in die Nähe dieses Hauses kommen dürfen, sonst würde er kommen und sie finden, wenn sie allein wären. Sie nahmen John und flohen, als würde der Teufel sie verfolgen. Die Ameise verbrachte danach zwei Tage im Krankenhaus und heilte den Arm wochenlang. Da ich nicht kochen konnte, mussten wir Essen zum Mitnehmen essen, während sein Arm eingegipst war.
Ich verstehe, deshalb seid ihr Mädels in ihn verliebt, aber was ist mit Cassies Mutter?
Als sie herausfand, dass sie Cassie belästigte, nahm sie ihren Stock zu dem Mann, mit dem sie zusammen war.
?Ich verstehe.?
Liz sah Sar-Rah an und sah, wie ihr Gesicht sich hasserfüllt verzog, als sie John über die Schulter ansah, und ihre Augen begannen, ein unheimliches violettes Leuchten anzunehmen.
Uh Sar-Rah, du musst dich beruhigen, deine Augen fangen an zu strahlen.
?Hoppla,? sagte sie, senkte ihren Kopf und atmete tief und beruhigend ein.
John erschien zehn Schritte von der Bürotür entfernt.
Hallo, Liz und ihre wunderschöne Freundin. Wie geht es dir heute??
Uns ging es gut, dann sah ich dein Gesicht und es fing an, chaotisch zu werden. Aber machen Sie sich keine Sorgen, sobald Sie es loslassen, werden Sie sicher ein Comeback zum Besseren machen?
Er warf ihr einen bösen Blick zu und richtete seine Aufmerksamkeit auf Sar-Rah. Seine Augen schweiften über seinen Wunsch, jeden Zentimeter, den er einnahm, zu vergrößern.
Und wer ist deine Freundin Liz? fragte Johannes.
Es geht dich nichts an und Elizabeth sieht ihr verdammt noch mal ins Gesicht.
Als Sar-Rah ihren Kopf hob und ihre Wut unter Kontrolle hielt, damit ihre Augen nicht glänzen würden, starrte sie ihm in die Augen, ihr Gesicht blieb völlig leer und ausdruckslos.
?Mein Name ist Sar-Rah? sagte er mit emotionsloser Stimme.
?Mein Name ist John,? er antwortete.
?Ich weiss.?
?Möchtest du mich besser kennenlernen??
Nein, würden Sie bitte zur Seite treten, damit wir das Büro betreten können? Die Antwort war immer noch klar.
Warum interessiert es dich nicht, bist du lesbisch?
Wie hast du dir die Nase gebrochen, John? , fragte Sar-Rah.
Sie blinzelte überrascht über seine unerwartete Reaktion, während sie darauf wartete, dass er defensiv oder defensiv wurde.
Gib zu, dass du Mädchen magst Die Leute um sie herum sahen aus wie ein verbaler Kampf zwischen einem Athleten und einem neuen Mädchen ganz in Schwarz.
Hast du mich bei einem Kampf erwischt? er hat abgesichert.
Gegen wen hast du mit John gekämpft? Warum hast du gegen ihn gekämpft?
?Ich habe mit seinem Bruder gekämpft? Erwiderte er und zeigte auf Liz, die ein paar Zentimeter stand.
Hinter Sar-Rah beobachtete er amüsiert den Austausch. Die zweite Frage versuchte er komplett zu ignorieren.
Ich habe gefragt, warum du gegen ihn gekämpft hast, John? fragte Sar-Rah mit dieser flachen, kalten Stimme.
?Es störte unsere Unterhaltung? John sagte, dass er seine Augen auf die Menschen um sie herum richtete. ER
Umgeben von so vielen Leuten, die Liz demütigen wollen, beginnt er zu bereuen, dass er sich ihnen genähert hat.
Du findest es also amüsant, John sexuell zu missbrauchen? fragte er und das Murmeln verging.
Die Menge wartete mehr als auf Sar-Rahs Antworten.
Wir haben sie nicht angegriffen, wir haben nur Spiele gespielt.
Sie hatten keinen Spaß, John, du hattest nur Spaß. Wie weit wäre er gegangen, wenn sein Bruder nicht da gewesen wäre?
Dein Spaß? Ist Johannes weg? Bist du im Herzen ein Vergewaltiger, John?
Sein Gesicht wurde weiß bei Johns Frage und er murmelte ununterbrochen, während er durch die Menge rannte.
jetzt. Sie sah Abscheu in den Gesichtern der meisten Jungen und Angst und Abscheu bei einigen Mädchen.
Ich bin kein Vergewaltiger, du dumme Schlampe? zischte er sie als Antwort an.
?Du hast gekämpft? acht zu eins für seinen Bruder, der in den sexuellen Missbrauch von drei Teenagern eingegriffen hat
Alter Mädchen und du hast immer noch eine gebrochene Nase und zerquetscht, bis du bewusstlos wurdest, richtig?
John? Ich musste dich zu deinen Freunden bringen, weil dich ein Junge mit gebrochenem Arm getreten hat.
bist du John?
Hör auf, meinen Namen wie diese Schlampe zu sagen, es war kein Angriff. Als er die Menge sah, spuckte er seine Antwort aus.
die ihm am nächsten stehen und eine Lücke zwischen ihnen lassen, indem sie nicht zufällig mit ihm in Verbindung gebracht werden wollen.
Natürlich war es Johannes. Sie sagten nein, aber du hast nicht zugehört und sie sexuell berührt.
Nachdem klar wurde, dass sie deine schmutzige Hand nicht an ihnen haben wollten, stimmt’s, John? so in Ihrer Überlegung
Deine Taten und dein widerliches Gesicht muss ich sagen, nein ich will dich nicht näher kennenlernen. Ich glaube ich kenne Sie
gut genug und es macht mich traurig, dass eine Person wie Sie die Welt bereist und dieselbe Luft atmet
Wie ich. Also geh zurück zu dem Loch, das dein dreckiges Wesen geschaffen hat, und lass uns passieren?
Seine Worte machten sie wütend und sie streckte die Hand aus. Erst wann hatte er keinen Zugriff mehr darauf?
Dann räusperte sich jemand. Er senkte seine Hand und drehte sich langsam zum Direktor um.
Gibt es hier ein Problem, Mr. Sloan? fragte Rektorin Miss Yearling. schaute ihm unter die Nase
Für den Jungen war sein Gesicht angenehm ausdruckslos, aber an seiner Stimme war deutlich zu erkennen, dass er den Jungen nicht mochte. sechs Fuß lang
ihr blondes Haar, der Körper einer durchtrainierten Turnerin, ihre Brüste so groß wie eine Handvoll und die blauen Eissplitter, die ihr gehörten.
Seine Augen boten einen sehr beängstigenden Anblick. Sie sah aus wie eine uralte Amazonen-Kriegerin gekleidet.
Anzughose und Seidenbluse starren den Jungen an, als wollten sie ihn aus der Existenz drängen.
sein Wille.
Als John sich ihr zuwandte, hob er seine Hände in einem universellen Zeichen der Kapitulation und sagte unschuldig.
Ausdruck auf seinem Gesicht.
Nein, Miss Yearling, es ist in Ordnung, ich habe nur meine neue Schülerin willkommen geheißen und meiner Mutter Hallo gesagt.
Freundin Elisabeth.
?Das ist eine Lüge,? Sagte Sar-Rah, während sie ihre Worte schnell zurückwies.
Er kam hierher, um zu versuchen, Liz vor allen mit seinem umwerfenden Witz zu demütigen.
ICH,? Sie kam mit dem Slang nicht zurecht, aber sie nahm ihre Rede mit einem Nicken auf, was anzeigte, dass Liz richtig verstanden hatte.
Außerdem ist diese ekelhafte Kreatur nicht die Freundin von Liz und ich habe sie zweimal gebeten, wegzukommen.
Vor der Tür, damit wir ins Büro gehen können. Höflicher im ersten, dann im zweiten und beides
ignoriert worden.
Als er zu Ende gesprochen hatte, verdunkelte sich sein Gesicht vor Verlegenheit und Wut, und er senkte seine Hand.
erhobene Hände. Als er den Mund öffnete, um die Anschuldigungen abzustreiten, unterbrach ihn der Manager.
?Herr. Sloan, machen Sie sich nicht die Mühe, es zu leugnen. Ich war nahe genug an der Tür, um die ganze Diskussion zu hören.
hast du nach der schule nachsitzen heute zum unterricht oder wird es die ganze woche dauern?
Er warf Sar-Rah und Liz einen mörderischen Blick zu und ging dann tatenlos den Flur entlang.
zurückschauen. Seufzend drehte sich der Schulleiter, dessen Gesicht sich etwas weicher anfühlte, zu ihm um, nachdem er die beiden Mädchen beobachtet hatte.
verschwand in einer Ecke.
Liz, solltest du nicht in zwei Minuten in Calculus sein? sagte er und sah auf seine Uhr.
Ja, Ma’am? Ich wollte Sar-Rah ins Büro bringen, um sich für die Kurse anzumelden, in die sie versetzt wurde.
Da du hier bist, überlasse ich das dir und gehe zum Unterricht. Bis später, Sar-Rah? sagte sie und rannte zum Unterricht
Ich versuche, vor dem Klingeln da zu sein.
Okay, Sar-Rah, machen wir dich fertig, ja? Miss Yearling drehte sich um und nahm drei.
Sar-Rah musste ihn mit großen Schritten einholen, öffnete die Bürotür und begrüßte ihn herein.
Das ist Miss White, das ist Jen, das ist Sar-Rah, offenbar eine neue Austauschschülerin.
Schön, Sie kennenzulernen, Mrs. White? Sar-Rah streckte ihre Hand aus, um der alten Frau die Hand zu schütteln.
gegenüber der Theke. Getreu seinem Namen, sein Haar war weiß, er hatte ein freundliches Lächeln und war auffällig.
Das war sein natürlicher Ausdruck aufgrund der tiefen Lachfältchen um seine Augen. Die Frau nahm Sar-Rah auf.
ein fester Zweihandgriff mit einem strahlenden Lächeln.
Es ist mir ein Vergnügen, Liebes, aber nennen Sie mich alle Jen? sagte Jens.
Dann, schön dich kennenzulernen, Jen? Sarah erwiderte ihr Lächeln.
»Nun, wo ist Ihre Sar-Rah-Familie, lassen Sie sie den Papierkram ausfüllen?« Sie fragte.
Keine Eltern, bitte schön, Jen? Sar-Rah sagte, sie habe der älteren Empfangsdame ihre Geburtsurkunde gegeben.
Abschriften und Gerichtsakten, die ihn legal für volljährig erklären.
Miss Yearling runzelte leicht die Stirn, Jen?
Schulter. Jen las ein paar Minuten lang über die Schulter des Direktors und mischte dann weiter.
Durch die Zeitungen, um sicherzustellen, dass er alles hat, was er braucht, um Sar-Rah in das System zu bekommen.
Das ist alles gut, Schatz, ich kann den Papierkram ausfüllen, damit du es nur wissen musst
Die Adresse deiner Unterkunft und ich hole dich in einer halben Stunde vom Unterricht ab.
Natürlich ist meine aktuelle Adresse 13 Witching St., Sar-Rah sagte ihm, dass sie immer noch lächelte.
?13 Hexenstr. Wohnen dort nicht Liz Caine und Anthony Caine? fragte Jen als sie eintrat
Sar-Rahs Informationen werden in den Computer eingegeben, ihre Finger fliegen über die Tastatur.
?Ja.?
Sind Sie mit ihnen verwandt? Aus Gewohnheit wollte Jen beim Tippen Smalltalk halten.
?Eine Art von.?
?Wie kannst du mit jemandem verwandt sein? fragte er und achtete nur auf die Hälfte
der Manager beobachtete, was er tat, und er hörte den Antworten der Mädchen nur mit halbem Ohr zu.
Gut, bin ich? Ich bin mit Liz verwandt, weil ihr älterer Bruder Anthony mein Verlobter ist.
Jens‘ Hände erstarrten, sowohl sein als auch der Kopf des Schulleiters beugten sich, um Sar-Rah überrascht anzusehen.
und Schock. Man konnte eine Nadel auf den Teppich schlagen hören, für einen Moment war es so still.
?F-Verlobter, Liebling, dein einziger?,? Es begann, als ich die Papiere für die Sar-Rah-Zertifizierung durchsah.
?Ich bin 15 Jahre alt.?
Kannst du nicht mit fünfzehn heiraten? Frau Yearling erklärte, ob es sich um eine Wahrheitsaussage handele.
zum Gesetz gemacht.
Eigentlich, wenn ich mich im Alter von fünfzehn Jahren richtig an das Gesetz erinnere, kann ich es mit der Erlaubnis eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten tun.
Und weil ich mein eigener Vormund bin, willige ich ein, zu heiraten.
Wann genau heiratest du, Schatz? fragte Jen, als Miss Yearling ihren Mund öffnete.
Es öffnete und schloss sich wie ein Fisch und versuchte, etwas zu sagen.
Wir haben noch kein Datum festgelegt, fragte er vor zwei Tagen.?
Das ist wunderschön, Liebling? antwortete Jen und kehrte zur Eingabe der Informationen des Mädchens zurück. er hatte gesehen
amüsiert über die Reaktionen der Mädchen auf ihren Gesichtsausdruck. unterdrückte den Drang zu kichern
kleine erstickende Geräusche von der Frau hinter ihm. So hatte er Patricia Yearling noch nie gesehen.
Ihr Gleichgewicht wird gestört, als die Frau den Platz des letzten Schulleiters einnimmt; es war eigentlich ziemlich lustig
Auf der anderen Seite des Tisches war das fünfzehnjährige Mädchen mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht ruhiger als sonst.
Beide.
Hier, meine Liebe, Jen sagte, sie habe Sar-Rah die Papiere und alles zurückgegeben, damit sie sich davonschleicht.
in seine Tasche.
Nun, ich sehe keine Kurse, die Sie wirklich brauchen, außer Sar-Rah-Mathematik und Englisch IV.
erhalten. Was wünschen Sie sich für Ihre Wahlfächer?
Ähm, ich weiß nicht, sagte Sar-Rah verlegen. Das Betreten der Mädchen war das erste Zeichen der Unsicherheit.
Ihr Gesicht und Jen waren mitfühlend, seit sie das Büro betreten hatte.
?Welcher ist der fortschrittlichste Computer- oder Elektronikkurs? , fragte Sar-Rah.
Wir haben einen Computerprogrammierkurs, der Ihnen College-Credits einbringt. Aber Sar-Rah du?
Haben Sie noch nie einen Computerkurs besucht, meinen Sie nicht, Sie sollten mit einem Anfängerkurs beginnen?
Nein, Jen? Es ist in Ordnung mit dem Fortgeschrittenenkurs, wo ich nie weniger als eine Eins bekommen habe und jetzt nicht anfangen werde.
Haben Sie auch einen fortgeschrittenen Physikkurs?
?Ja, tun wir. Das heißt, Atty. Computerprogrammierung und Atty. Physik sonst??
?Ich habe keine Ahnung. Ich hörte eines der Mädchen, an denen wir vorbeikamen, sagen, dass es einen Pool gibt. wenn ich mich von jemandem getrennt habe
Kann ich offene Klassen verwenden?
?Nein, Schüler dürfen den Pool nicht gegen die Schulregeln benutzen.?
Oh, ok, dann habe ich keine Ahnung, was ich bekommen soll.
?In der sechsten Stunde nutzt die Senioren-Schwimmmannschaft das Becken. Da wir nur eine Woche im Jahr sind, habe ich
Sie könnte mit der Couch sprechen und sie dazu bringen, sich anzuschließen, wenn Sie nicht möchten, nur für Runden, nicht für Rennen.
was auch immer dazwischen kommt. Er ist ein Freund von mir und wenn ich ihn frage, bin ich sicher, dass er Sie einfach Teams upgraden lässt.
Zahlen.?
Danke, das wäre wirklich gut, Sar-Rah schwärmte von Jen und lächelte breit.
Glück und Dankbarkeit. Jen errötete vor Freude über die offensichtliche Freude Ihrer Mädchen, war aber etwas misstrauisch, weil
Sar-Rah sah so glücklich aus..
?Wie möchten Sie eine Fremdsprache lernen? Mrs. Yearling gewann schließlich ihre Fassung wieder und fragte.
?Danke, aber nicht nötig? Ich bin fließend? Sie hat geantwortet.
?Welches sprichst du fließend? Deutsch, Russisch, Japanisch, Chinesisch, Spanisch, Französisch,
Schwedisch und Polnisch.?
Ich… ich spreche sie alle fließend, Sar-Rah sagte, es glühe immer noch.
Jen senkte ihren Kopf, um ihr Lächeln zu verbergen und versuchte, ihr höhnisches Grinsen über ihr taktvolles Verhalten zu verbergen.
den Schulleiter spielerisch verspottend wie ein Nieser.
?Gesundheit,? Sar-Rah sagte Jen, dass sie immer noch lache, aber mehr mit einem Trickster-Grinsen.
wer freut sich jetzt.
Du würdest doch nicht an deinem Robotik-Kurs teilnehmen, oder? fragte Sar-Rah unschuldig und veränderte ihr Gesicht.
sieht aus wie ein engel?
?Nein Schatz, oder? nicht fragen, was ein Mädchen brauchen würde, das noch nie Computerunterricht genommen hat
in einer Roboterklasse und traute ihrem plötzlichen unschuldigen Blick nicht. Ist es nicht Patricia?
fangen Sie immer noch die Zeichen.
?Wie würden Sie gerne an einer Robotikstunde teilnehmen, da Sie noch nie eine Computerstunde besucht haben? die meisten
fragte der Manager neugierig.
Ich will nicht sagen, dass es peinlich ist? antwortete Sar-Rah und neigte ihren Kopf, um es zu verbergen.
Das plötzliche, verschmitzte Grinsen der Frauen, aber Jen erwischte ihn aus der unteren Perspektive und fragte sich, was passiert war.
kam.
Es ist okay, Sar-Rah, wir sind nur zu dritt hier und niemand wird dich auslachen.
?In Ordnung,? sagte er, sein Kopf neigte sich zu uns zurück und ließ sein unschuldiges Gesicht fest an Ort und Stelle schnappen.
?Ich möchte ein Leben wie ein Roboter als Sexspielzeug als Hochzeitsgeschenk für meine Verlobte machen? sagte
unschuldig in das tote Auge des Schulleiters blicken.
Jen sah über ihre Schulter in Patricias Gesicht und sah aus, als hätte sie ihre eigene Zunge verschluckt.
und brachen in Gelächter aus, so dass hier heftige Tränen über ihre Gesichter flossen.
Du hast gesagt, du würdest mich nicht auslachen? Sar-Rah sagte, sie habe versucht, einen verletzten Ausdruck auf ihr Gesicht zu zaubern, aber das war es auch schon.
Es war klar, dass er auch versuchte, nicht zu lachen. Den Schock ihrer Worte zu überwinden und ihr Hintern zu sein
Selbst im Scherz lächelte Patricia schwach.
?Ich weiss,? Sar-Rah sagte: Gibt es etwas im Arbeitszimmer oder in der Bibliothek, auf dem ich einfach sitzen kann?
lesen Sie den ganzen Weg
? In Ordnung, wir können Ihre fünfte und sechste Stunde leer lassen und Sie können tun, was Sie wollen.
Fünftens, aber wenn ich die Fäden ziehe und dir einen Platz im Team besorge, damit du den Pool benutzen kannst, warte ich auf die sechste Stunde
Sie werden jeden Tag dort sein, es sei denn, Sie haben einen guten Grund zu verschwinden.
Natürlich, Jen? Sar-Rah sagte, ihr Gesichtsausdruck sei düster gewesen.
Gut, hier ist dein Lehrplan und Schulplan. Jetzt haben Sie Calculus, dann Englisch
IV nach Atty. Nach Computerprogrammierung, Mittagessen und schließlich Av. Physik. Danach haben Sie freie Zeit
Dann trifft sich das Schwimmteam im Becken. Ich treffe dich beim Mittagessen und erzähle dir, was der Trainer gesagt hat.
Wirst du froh sein zu wissen, dass deine Zweitklässler und Viertklässler bei deiner zukünftigen Tante sein werden?
?Perfekt.?
Guten Tag, und wir sehen uns beim Mittagessen mit der Antwort des Trainers. ach hast du
Badeanzug mit??
Ja, ich habe einen, ich hatte vor, zur Universität zu gehen, wenn ich viel Geld übrig hätte.
Um Anthony davon zu überzeugen, den Unterricht zu schwänzen und seine Pools mit mir zu benutzen, muss ich ihn ein bisschen korrumpieren.
zum Guten? Sagte Sar-Rah mit einem bösen Grinsen und verließ mit einem letzten Winken das Büro.
sein erstes Jahr und Liz.
Ich habe das Gefühl, dass Anthony darüber verwirrt sein könnte, Patricia sagte sich
gedankenlos.
Nein? Ein gutes Spiel? Die Stillen, die die Welt auf den Kopf gestellt haben. sie stören nicht wirklich
bis Sie sie motivieren, aber wenn sie einmal anfangen, können Sie sie nicht mehr aufhalten. Anthony war genau so, wie du dich erinnerst
Der Tag, an dem John nach der Party, über die sie sprachen, zur Schule kam? sie wäre nicht ihre eigene Mutter
Ganz zu schweigen von der Gehirnerschütterung, sie erkannte ihn an der ganzen Schwellung. Ich denke, er und das Mädchen verstehen sich gut
Das lockert ihn etwas auf und bewahrt ihn vor Ärger, der Junge strahlte immer ein Gefühl aus.
Wächter, schwärmten deshalb so viele Mädchen um ihn herum? Jen grummelte.
Ja, du meldest dich besser bei Cynthea, was hast du ihr gesagt? Fragst du besser, ob du dem Team beitreten möchtest?
Ah, ich weiß, was Coach Shell sagen wird, er braucht noch einen für ein komplettes Team, also sie
Wettbewerb in diesem Jahr. Sie können nur sechs Ränge erreichen, aber sie brauchen neun Mitglieder, um mithalten zu können, richtig?
bedeutet es mir etwas?
Du hast so getan, als würdest du ihr einen Gefallen tun, Hexe?
Man weiß nie, wann jemand hilft, der einem einen Gefallen schuldet, und ich bin mir fast sicher
Er war hinter mir her, ein wenig zu froh, dass ich ihm helfen konnte. Ich glaube, es war so dick
Ich weiß, dass du ihn endlich erwischt hast, aber ich wollte mit ihm gehen? dachte Jens.
Nun, sie ist ein kluges Mädchen, ich hoffe, sie ist in diesem Computerkurs für Fortgeschrittene besser denn je.
bei einem der Anfänger. Ich gehe in mein Büro, um hoffentlich meinen Papierkram zu erledigen.
Okay, bis später, Patricia, und ich denke, das Mädchen würde die Klasse bestehen, selbst wenn sie es nie gesehen hätte.
Computer zuerst. War es ihm ernst damit, irgendeine Sprache fließend zu sprechen, obwohl er dich verspottete?
Er geht zurück zu seinem Computer und nimmt seine eigenen Geschäfte wieder auf.
Er folgte der Karte, die ihn verwirrte, bis er merkte, dass er sie in der Hand hielt.
Schließlich kam Sar-Rah ins Klassenzimmer und schaute aus dem Fenster. Dort stand ein junger Lehrer
vor dem Klassenzimmer, zurück zur Tür und ihm. Er konnte Liz auf der Rückbank des Klassenzimmers sitzen sehen.
Sein Kiefer war in seiner Hand zusammengepresst, als er dem Mann zuhörte, der sprach. Liz öffnete die Tür und trat ein. Lehrer
Er vermisste das Geräusch der sich öffnenden und schließenden Tür, bemerkte aber, dass seine gesamte Klasse aufgehört hatte zu bezahlen.
Er richtete seine Aufmerksamkeit auf sie und sah sie über seine Schulter an.
?Hallo,? Sagte Sar-Rah ihm mit einem Lächeln.
?Hallo Du? drehte sich zu ihm um und fragte.
?Ich bin?Sar-Rah Solomon, neue Transferstudentin? Er antwortete, indem er sein Programm auf sie ausdehnte. er studierte
eine Sekunde später gab er es zurück und steckte es in seinen Rucksack.
Nun, Sar-Rah, ich bin Mr. Shawl, das ist Calculus, warum erzählst du der Klasse nicht ein bisschen darüber?
dich selbst,? Er meinte es als Bitte, aber Sar-Rah fand, dass es das nicht war.
?Was willst du über mich wissen??
?Erzählen Sie der Klasse alles, was Sie sich wohl fühlen? er antwortete. gleich danach
Er sagte, er habe ein böses Grinsen im Gesicht gehabt und sei sofort gestorben. Ersetzt durch ein unschuldiges mit weit aufgerissenen Augen
Sein Gesichtsausdruck, als er ins Klassenzimmer zurückkehrte. Er sprang für eine Sekunde auf die Füße, dann genau wie er
Er wollte es ihr gerade sagen, er brauchte es nicht zu sagen, wenn er nicht wollte, fing er an zu reden.
Zuallererst, mein Name ist Sar-Rah Solomon, ich bin 15 Jahre alt, aber ich bin frei. Ich mag es zu lesen
Schwimmen, Pizza und Sex im Doggystyle?
Hinter ihm rumpelte es, als Mr. Shawls Stuhl mit ihm umfiel. Wie Kichern und Pfeifen
Sar-Rah, die immer noch ihren unschuldigen Gesichtsausdruck bewahrte, stürmte durch das Klassenzimmer und sah Mr. Shawl fragend an.
über die Schulter, erzählte der Klasse aber weiter von sich.
?Ich trete dem Schwimmteam bei, ich kann fast jede geschriebene Sprache und jede gesprochene Sprache in meinem Aufenthalt fließend sprechen.
Meine Verlobte Liz Caine und ihr Bruder und ihre sechs Schwestern werden und werden ihr Umzug sein.
ihre Frauen auch. Trotz der Gesetze dieser Länder heiraten sie nicht in den Augen des Gesetzes, sondern ehrlich
Wen kümmert es, was die Regierung über unser Privatleben denkt. Reicht das,? zuletzt führte er
Frage an Herrn Shawl. Er nickte und deutete auf den leeren Platz neben Liz, und Liz nickte.
Er ließ sein unschuldiges Gesicht sinken und sein böses Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus, als er ins Klassenzimmer zurückkehrte.
einhundert. Während Mr. Shawl versuchte, seine Gedanken zu ordnen, sah es der Klassenlehrer und lachte. Dies
Nachdem Sar-Rah Platz genommen hatte, begann der Unterricht. Nach dem Unterricht, als Liz und sie zur nächsten Klasse gingen, fragte Liz
Welche Kurse Sar-Rah belegte, sie gab Liz ihren Stundenplan.
?Also haben wir die erste, zweite und vierte Stunde zusammen und dann bist du weg? sagte Liz.
Nicht direkt, ich habe eine Pause in der fünften Stunde, aber ich habe eine Team-Schwimmübung in der sechsten Stunde. Ich bin nur ein Füller, damit ich verwenden kann
Billard, aber ich denke, sie haben mich das machen lassen, weil es nicht genug Leute gibt, um überhaupt an Wettkämpfen teilzunehmen
Auch wenn ich nicht antreten werde.
Es muss schön sein, Urlaub zu haben, oder? Sie fragte.
Eigentlich, nicht wahr? Dann?
Wissen über das Fach, das sie unterrichten, und dann ist der Unterricht nutzlos, außer zum Spaß
Wert und die reale Erfahrung, zur Schule zu gehen.
Ich wünschte, ich könnte das tun, es würde definitiv meinen Noten helfen.
Ich bin sicher, es wird Anthony glücklich machen, wenn deine Noten so steigen, sagte er. Sar-Rahs Hand zuckte scharf vor.
Er griff nach ihrem Arm und zog Liz‘ Gesicht zu sich heran und gab ihr vorsichtig einen schnellen Kuss auf die Lippen.
um ein Verschmieren des Lippenstifts zu vermeiden. Sobald alle Informationen, die der Lehrer über Calculus hat, übertragen wurden
und er verstand die Probleme, mit denen er zu kämpfen hatte.
?Wow.?
Ja, schmeckst du wirklich gut? antwortete Sar-Rah.
Habe ich es so gemeint?
Ich weiß, aber ich werde das für jede Stunde tun, die wir haben.
?Sie können bis zum Ende des Tages warten und dann können Sie? Liz zeigte, als sie losging, also
Für Englisch ist es noch nicht zu spät.
Das könnte ich, aber jetzt würde es meine Belohnung dafür verringern, dass ich dir geholfen habe, oder? fragte er grinsend
Liz durch ihre dichten Wimpern. Liz nickte nur und öffnete die Tür zum Englischunterricht.
Der Tag verging und Sar-Rah nahm das Wissen ihres Englischlehrers zusammen mit dem Computer auf.
Lehrer und ging zum Mittagessen. Als er die große Cafeteria betrat, hatte er ein wenig Angst, all die Leute zu sehen.
versuchen miteinander zu reden. Während sie sich umsehen und versuchen zu entscheiden, wo sie sitzen sollen, einige
Die Kinder aus ihrer Klasse versuchten sie zu schütteln, bis sie Liz sah. Der Tote saß an einem Tisch
Zimmer, das aussieht wie all die hübschen Kinder im Zimmer. Sar-Rah ging auf Liz zu.
Als er Sar-Rahs Augen auf sich spürte, blickte er auf und sah sie und lächelte. Er stieß den Mann an, der neben ihm saß.
er brach sich mit dem Ellbogen die Rippen und schlug ihn zu Boden, damit Sar-Rah ihn endlich hineinquetschen konnte. hatte nicht
Abendessen vor Liz.
Du isst Liz nicht, oder? fragte Sar-Rah mit einem missbilligenden Blick.
Cafeteria-Essen ist scheiße und ich war heute Morgen so abgelenkt, dass ich vergessen habe, das Mittagessen zuzubereiten.
Nun, ich kann eine Lösung finden, um das Essen in ein Dienstmädchen zu verwandeln. Welches ist dein Lieblingssub? Er
fragte er und sah sich um, um sicherzustellen, dass niemand ihrer Unterhaltung zuhörte.
?Mozzarella-Käse und Champignon-Fleischbällchen? antwortete Liz mit einem hoffnungsvollen Blick auf ihn.
?Genießen,? rief Liz und griff in ihren Rucksack, holte zwei der U-Boote heraus und legte einen davor.
Lysin. Er streckte auch die Hand aus und holte eine Tüte Ranch Doritos und zwei Flaschen eiskalte Pepsi heraus.
?Ich liebe dich,? Liz umarmt ihn schnell und reißt dann seinen Hintern auf, wartet kaum, bis sie ihn herausziehen kann.
Wachspapier drumherum. Sar-Rah öffnete ihr eigenes U-Boot und nahm zögernd einen Bissen und gab ihm etwas.
Sie stöhnte vor Vergnügen und fing an, seinen so schnell wie Liz zu essen. Sar-Rah und Liz haben ihre Arbeit beendet.
Subs genau zur gleichen Zeit und beide griffen nach ihren Limonaden und brachen die Siegel und tranken etwas.
Rapport. Sie blieben stehen, sahen sich an und griffen nach der Chipstüte. Bevor ihre Hände reichen
Die Tasche feuerte einen weiteren Schuss ab und er packte die Tasche und schnappte sie sich.
Als Sar-Rah zurückkam, sah sie John Sloan mit der Chipstüte in der Hand. Er stand auf und sah sie an
Langsam begannen die Leute um sie herum still zu werden und fragten sich, was passieren würde.
?Hallo Sar-Rah? sagte er mit einem bösen Lächeln auf seinem Gesicht. Wenn du nichts sagst und ihn nur ansiehst
Hass begann in seinen Augen zu flackern.
Da gibt es nichts zu sagen, die Katze hat ihm die Zunge genommen. Oder vielleicht hat dich deine lesbische Freundin Liz gebissen? schon verspottet
Nachdem sie die Gerüchte gehört hat, dass Liz mit ihrem Bruder verlobt ist. Sar-Rah wandte sich mit einem Lächeln an Liz.
er saß immer noch zu beiden Seiten der Bank, bereit aufzustehen, wenn er es brauchte. Sar-Rah trat auf Liz und warf sie weg.
Sie sprang auf den Schoß der überraschten Mädchen und setzte sich ihr gegenüber. Vernünftig fuhr er mit seinen Händen durch Liz‘ Haar und
hielt seinen Kopf. Mit einem fiesen Grinsen in Liz‘ Augen zog er sie herunter und brachte Liz‘ Lippen zu seinen eigenen.
Diesmal war es nicht nur ein Kuss auf die Lippen, denn Informationen aus allen Lektionen von Sar-Rah füllten Liz‘ Gedanken. teuflisch-
Rahs Zunge leckte über Liz‘ Lippen, bis sie ihren Mund öffnete, dann tauchte sie ein, um sie zu erforschen und zu schmecken.
Plötzlich schlangen sich Liz‘ Arme um Sar-Rahs Rücken und sie drückte sie an sich und erwiderte den Kuss.
gleiche Leidenschaft. Sie hielten den Kuss, bis sie beide Luft brauchten und keuchend ihre Stirn öffneten.
zusammen. Nachdem sie für ein paar Minuten wieder zu Atem gekommen war, löste sich Sar-Rah von Liz, stand auf und drehte sich um.
Er drehte sich zu John um, sein Mund war offen und die Lust vernebelte seinen Geist. Sar-Rahs Handtritt
Er ging nach draußen und bevor er aufhören konnte, schnappte er sich die geöffnete Chipstüte aus der Hand. Er machte einen Schritt
Der Mülleimer und die Tüte in der Mitte der Insel haben die Chips schließlich in den Müll geworfen.
Als ob ich etwas in meinen Mund stecken würde, das eine sehr schmutzige Person berührt hat? Er erwischte John dabei, wie er ihn verspottete.
Er wurde durch das Gift in seiner Stimme aus seiner Benommenheit gerissen.
Schau, du bist eine Trage, das wusste ich, willst du mich deshalb nicht? zurückgeschossen.
Ich will dich nicht, weil du eine dumme Drecksau und eine Schande für dein gesamtes Geschlecht bist. Du bist kindisch und
Petty, wenn wir unsere Chips auf diese Weise bekommen, glauben wir, dass Sie ein besserer Mensch sind als wir. Das bist du a
Mit einem Dieb, einem Schläger, einem Idioten, der junge Mädchen sexuell missbraucht? von Angesicht zu Angesicht abgelehnt
Cafeteria.
?Jeder mochte die Show? fragte er und wurde mit einem zustimmenden Gebrüll und einem Pfeifen beantwortet.
etwas vereinzelter Applaus.
Nun, eine Runde Applaus für meine zukünftige Tante Elizabeth Caine. Komm schon, Liz, steh auf und hol es
eine Feder?
Ihr Gesicht brannte, Liz nickte, winkte aber ein paar Leuten zu, die nahe genug waren, um sie deutlich zu sehen.
er applaudierte. Sar-Rah griff nach seinem Rucksack, lehnte sich auf seinem Sitz zurück und zog dieselbe Tasche heraus.
Die Chips öffneten sie und begannen, sie mit Liz und den beiden Mädchen am anderen Tisch zu teilen, während sie sprach.
über nichts Besonderes, bis das Mittagessen vorbei ist. Niemand bemerkte es, als John schweigend davonging, unfähig, etwas zu tun oder etwas zu sagen.
etwas, ohne noch dümmer auszusehen. Kurz vor Ende des Mittagessens traf Jen ein und sagte Sar-Rah, sie solle gehen.
Trainerbüro vor der 6. Stunde.
Nach dem Mittagessen geht Sar-Rah in die Bibliothek, während Liz für den Rest ihres Unterrichts aufbricht.
Er ging gerade durch eine offene Tür, als er hinsah und stehen blieb. Ein schönes Mädchen saß mit dem Rücken zugewandt an der Tür,
Tisch. Das Gemälde, das er malte, war ein Wolf, aber es war so realistisch, dass Sar-Rah glaubte, es würde halb von der Leinwand springen.
?Gibt es jemanden,? , fragte sie mit atemloser Stimme.
?Ja. Hallo, mein Name ist Sar-Rah.?
Ich bin Linda Everett, Linda oder Miss Everett, Sie können mich beides nennen. Ich fürchte, Sie sind im falschen Raum
obwohl meine letzte Stunde erst in der sechsten Stunde ist? sagte das Mädchen, während sie weiter malte.
Moment mal, bist du … der Lehrer? Wie alt sind Sie,? fragte Sar-Rah schockiert.
?Ich bin achtundzwanzig Jahre alt und ja, ich bin Kunstlehrerin? Linda antwortete, stoppte ihre Bürste und wandte sich an Sar-.
Ra.
Elifs Gesichtszüge waren das erste, was auffiel, ihr kleines Gesicht war völlig kantig und spitz, wo war ihr blasses Grün?
dann ihre blasse Haut. Sar-Rah konzentrierte sich auf die Frau und versuchte, ihre Gedanken zu lesen, was ihm aber verweigert wurde.
Du? bist du ein Elf? Sagte Sar-Rah.
Sei nicht albern, gibt es nicht Elfen? Die Frau sagte, dass ihre Gesichtszüge nett seien.
Deine Gesichtszüge sind alle elfenhaft, deine Augen sind genauso bleich wie ihre, und du hast mich sogar an der Tür stehen hören.
Ich habe jedoch kein Geräusch von mir gegeben, das ein Mensch hören könnte. Und ist dies die am meisten verfluchte? Sar-Rahs Hand leuchtete
zog es heraus und strich der Frau die Haare aus den Ohren, fühlte die magische Anziehungskraft, sie zu verbergen.
Die Frau sah ihn an, lenkte ihn mit einem Gedanken ab. Die Enden der Frau mit einem kleinen Luftstoß?
das Ohr zeigte, dass es spitz war. Linda führte erschrocken ihre Hand an ihr Ohr und
Charme mit einem Gedanken.
?Was bist du? Was willst du von mir??
Ich bin der kleine Dschinn, erinnern sich die Elfen jemals an Dschinn? Und ich will nichts von dir
besonders. Ich habe dich beim Malen gesehen und wollte unbedingt lernen, wie man so etwas Schönes herstellt
Wie werden Sie Ihr Wissen aufnehmen?
Uns wurde gesagt, dass deine Art böse, schelmisch und grausam ist. Du wolltest mir meine Fähigkeit zum Malen stehlen?
Bist du ein Dämon? sagte sie, als sie von Sar-Rah wegging, die keine Anstalten machte, ihr zu folgen.
Ich wurde nicht als Dschinni geboren, aber meine Schwestern und ich wurden vom letzten hohen Dschinni in der Hoffnung auf seine Fortsetzung in Dschinni verwandelt.
Rennen in dieser modernen Ära. Dschinn sind nicht besser oder schlechter als andere Rassen. Einige haben
gut und ein bisschen schlecht, aber schelmisch ziemlich wahr, oder? Er grinste Linda an,
Ich wollte mir das Wissen über das Malen aneignen. Es ist eher wie ein Buch zu lesen. Wenn Sie ein Buch lesen und
lerne daraus kochen, das buch bewahrt das kochwissen nur noch, du auch, du
verstehen??
Ja, ich verstehe, was du meinst, aber warum sollte ich dir glauben? Bist du Chinesisch?
Es spielt keine Rolle, ob du mir glaubst oder nicht. Ich gehe, weil ich keine Bildinformationen von Ihnen bekommen kann.
Guten Tag Linda, Sar-Rah drehte sich um und verließ den Raum.
?Warten,? Linda rief von der anderen Seite des Raums, aber Sar-Rah eilte herein, ohne sich umzusehen.
Leitung der Bibliothek. Sar-Rah verbrachte ihre Ruhezeit mit Lesen; zu schnell lesen, Seiten umblättern müssen
bremste ihn aus. Zehn Minuten vor dem Ende seiner fünften Stunde legte er alle Bücher an ihren richtigen Platz.
Er winkte der Bibliothekarin zu, die ihm half, die gewünschten Bücher zu finden, und machte sich auf den Weg, um die Broschüre zu finden.
Trainerbüro.
Liz‘ sechstes Semester war Kunst. Er ging hinein, setzte sich an seine Staffelei und wartete auf das Tagesthema.
Sie würden sich darauf konzentrieren, wie man ein wildes Tier so realistisch wie möglich macht. Sogar Miss Everett
und das Beispielbild vor der Klasse war ein Wolf. Die Kinder im Raum redeten immer noch über Sar-.
Die Mittagsshow von Rah und Liz wirft Liz einen Seitenblick zu. Er achtete nicht auf das Löwenbild.
Auf der Seite liegend, vage umgeben von seinem Rudel (Zu Ihrer Information, ein Rudel ist eine Gruppe von Löwen wie ein Rudel Wölfe).
Ihre Malerei ist gut geworden, sie war talentiert, nicht so gut wie Miss Everett, aber nah dran.
Sehr gut, Liz, Linda, hinter Liz, erschreckte sie und fast
die Linie, die er gezogen hat.
Danke, Ms. Everett.
Ich habe Gerüchte gehört, dass ein Mädchen namens Sar-Rah bei dir und deinem Bruder wohnt.
?Ja, ist er. Verlobt mit meinem Bruder? Liz angeboten. Ein scharfer Atemzug hinter ihr
drehe deinen Kopf und schaue die Frau hinter dir an.
Ich glaube nicht, dass es für deinen Bruder Liz geeignet ist, du kannst versuchen, ihn von der Heirat abzubringen.
Kennst du Sar-Rah?
Wir haben uns kürzlich getroffen, er hat bemerkt, dass ich beim Gehen gemalt habe, und ich frage mich, ob er angehalten hat und hineingegangen ist?
Erfahren Sie, wie es geht.
Also, wenn du nur ein paar Minuten mit ihrer letzten Periode gesprochen hast, kennst du Sar-Rah nicht wirklich und ich weiß, dass du es nicht tust.
kenne meinen Bruder Die Frage ist also, warum würdest du so etwas sagen?
Ich hatte das Gefühl, dass er kein guter Mensch für eine Beziehung ist, sagte er. Linda sagte, es sei ihr etwas peinlich
ohne zu wissen warum.
Ich kenne Sar-Rah und meinen Bruder und sie werden das perfekte Paar abgeben. trotzdem danke dafür
Kann ich sicher sein, dass ich Sar-Rah sage, dass du dir Sorgen um sie machst? Liz sagte, ihr Unbehagen sei deutlich in ihrer Stimme zu hören.
Er kehrte zu seinem Gemälde zurück und fuhr fort. Linda fühlt sich verletzt, dass ihre Warnung so unterschätzt wurde
und kehrte zu seinem Schreibtisch zurück, da er sich dumm vorkam, weil er sich kein besseres Argument einfallen ließ, um Liz‘ Kooperation anzurufen.
Sar-Rah schaffte es, das Büro der Trainer ausfindig zu machen und ging durch die Tür, gerade als die Glocke für die sechste Stunde läutete.
Jetzt Spielen. Er sah sich im Büro um und bemerkte sofort all die Trophäen und Auszeichnungen im Raum.
Sie ließ ihren Blick darüber schweifen und konzentrierte sich auf die Frau hinter dem Schreibtisch, die ihre Lektüre betrachtete.
etwas und er schien nicht zu wissen, dass es da war.
?Coach Shell,? , fragte Sar-Rah.
Die Frau blickte auf und schockte Sar-Rah. Die Frau hatte eine Augenklappe. Frau sieht
Sein verwirrter Gesichtsausdruck hob sich und berührte den Flicken, und Sar-Rah senkte widerstrebend die Augen.
eine Frau in Verlegenheit bringen oder beleidigen. Die Stille wurde verdorben, als keiner von ihnen etwas sagte.
Ich habe bei einem Verkehrsunfall mein Auge verloren, weil ich nicht zu den Olympischen Spielen fahren konnte. Deshalb bin ich Schwimmtrainer geworden.
einstellen. Deine Sarah??
Sar-Rah Solomon, Jen hat mir gesagt, ich soll kommen und mit dir reden.
Ja, bitte setzen Sie sich. Jen sagte, wir haben einen neuen Austauschschüler, der den Pool benutzen möchte, und seitdem?
Es verstößt gegen die Schulrichtlinien, Schülern zu erlauben, den Pool alleine zu benutzen, und ich brauche eine weitere Person in meinem Team.
Er fragte mich, ob ich Sie an regionalen Wettbewerben teilnehmen lassen könnte.
Er sagte, dass ich, solange ich jeden Tag auftauche, nicht an Wettkämpfen teilnehmen muss, sondern nur ein Lückenfüller sein kann.
Team, damit ich den Pool benutzen kann? sagte Sar-Rah.
?Haben Sie Ihren eigenen Badeanzug mitgebracht?
?Ja,? Sar-Rah reagierte, indem sie den lila-silbernen Badeanzug anzog.
Gehen Sie den guten Korridor vor der Doppeltür hinunter. Dann gibt es noch die Eingänge zu beiden Umkleidekabinen.
Zieh dich um und folge den Mädchen zum Pool. Gehen Sie Ihren Apps aus dem Weg und ersticken Sie andere
Darüber hinaus können Sie tun, was Sie möchten. Fragen Sie mich, ob Sie einige Tage in ihre Praxis kommen möchten und
Wir werden sehen.?
Danke Coach Shell? sagte Sar-Rah, als sie sich umdrehte und den Anweisungen des Trainers folgte, als sie das Büro verließ.
Umkleidekabine und geht hinein.
In der Umkleidekabine konnte er Mädchen reden und lachen und Schranktüren zuschlagen hören. er sah
Zwei Mädchen kommen aus einer Tür am anderen Ende der Umkleidekabine
zum Pool. Er fand ein unverschlossenes Schließfach und zog ein Kombinationsschloss aus seinem Rucksack.
Bank und Striptease begannen. Da war ein Mädchen, sie sah unscheinbar aus. Kurzes braunes lockiges Haar, braune Augen,
Was seine Aufmerksamkeit wirklich erregte, war seine Brust. Sie waren vielleicht doppelt so groß wie Sar-Rah, aber die Mädchen waren es auch.
der vier Fuß zehn Zoll große Rahmen sah gigantisch aus. Zuerst bemerkte er Sar-Rah nicht. Er sah sie, als sie sich umdrehte
und erstarrte, dann bog sie nur in ihrem rosa Höschen um die Ecke des Schranks.
Sar-Rah zog ihren Badeanzug an, packte all ihre Sachen in den Schrank und verschloss ihn. dann weg
Er hatte andere in Badeanzügen gekleidete Mädchen gesehen, die es benutzten, in der Hoffnung, es würde es durch die Tür zum Pool schaffen, das war es. er ging aus
und war überrascht, so viel Wasser in einem Gebäude zu sehen. Sechzig Fuß lang und dreißig Fuß breit,
es war viel größer als das flache Ende vier Fuß tief und das tiefe Ende fünfzehn Fuß tief war.
Zu erwarten und Hallenbad. Er ging zum Rand hinüber, duckte sich und tauchte seine Hand ins Wasser.
und war froh, als er warm zurückkam.
?Hallo wer bist du? Ein paar Meter hinter ihr erklang die Stimme eines Mädchens.
Er drehte sich zu Sar-Rah um, um das eineinhalb Meter große rothaarige Mädchen hinter sich anzusehen. Die Mädchen hatten rote Haare
kaum merkliche Kräuselung an den Enden. Er hatte trotzig leuchtende grüne Augen, sie waren nicht so tief oder nicht.
Es war so überraschend grün wie das von Liz, aber sie waren nah dran. Sommersprossen bedeckten sein Gesicht und seine Haut war wirklich weiß und
Es sah weich aus wie Seide. Seine Brust war groß genug, um perfekt in Sar-Rahs kleine Hände zu passen, sein Körper war wohlgeformt.
und anmutig, sogar ohne fast alle ihre Kurven, war ihr Körper feminin. Vollbusiges kurzes heterosexuelles Mädchen stand dahinter
mit einem Mädchen, das wie ein Model aussieht. Lange blonde Haare, die zu einem einzigen Zopf geflochten wurden, machten den perfekten Look
Arsch und Brüste vielleicht ein paar Nummern größer als Sar-Rah selbst. Er hatte blaue Augen und blieb stehen
sechs Fuß lang. Sie alle nahmen an, dass Sar-Rah ein Badeanzug in einem einteiligen blauen Trikot war.
Ihre Namen sind auf der vorderen linken Brust.
?Hallo ich? Sar-Rah.?
?ICH? Cassie, die Kleine hinter mir ist Nina, und die Amazone Sasha.?
Die Namen waren Sar-Rah vertraut, aber er konnte sie einen Moment lang nicht aus der Hand legen. Dann klickte die Erinnerung
Ort.
Liz‘ Freunde waren dieses Wochenende auf einer Party bei dir zu Hause, richtig?
Ja, das sind wir? antwortete der Rotschopf und warf seinen Blick abschätzend auf Sar-Rah.
Heiraten Sie wirklich Anthony? fragte er beiläufig. Sar-Rah könnte sagen, dass dies die Ursache von allem war.
Sie kam, obwohl Cassie es schaffte, ihren Wunsch zu verbergen und zu hoffen, dass es nicht wahr war.
Die anderen beiden waren nicht so schwer zu lesen und er konnte die Angst in ihren Gesichtern lesen.
?Ja,? antwortete Sar-Rah mit neutralem Gesicht und tat so, als würde sie die beiden verzweifelten Blicke nicht bemerken.
geteilt zurück Wenn sein Plan perfekt lief, würden sie mit dem Lauf der Dinge zufrieden sein.
?Wie lange kennt ihr euch schon? Ich habe bis heute noch nie von dir gehört und sie gehören mir.
das ganze Leben.?
Ich habe Anthony erst vor ein paar Tagen getroffen. War es nur Liebe auf den ersten Blick? antwortete Sar-Rah.
Einen Mann heiraten, den du erst seit ein paar Tagen kennst? Ist das nicht Fasten, sollte man es nicht besser kennenlernen?
Bevor Sie eine solche Entscheidung treffen
Nein, ich weiß bereits alles, was ich über ihn wissen muss, Sar-Rah antwortete mit fester Stimme.
und während sie ruhig war, ließ Cassies Gelassenheit deutlich nach. Cassie stand nur da und sah ihn an.
Ihr Mund arbeitet lautlos, unfähig, etwas zu sagen, um die Ehe zu beenden. ohne abschließend zu sagen
Mit anderen Worten, er drehte sich um und fuhr Nina und Sasha im Schlepptau davon. rief Sar-Rah, als Cassie davonging
ihn.
Hey Cassie, ich kann Anthony dieses Wochenende zu deiner Party mitbringen. Liz hat mir erzählt, dass es jedes Wochenende einen gibt und
Er hat mich eingeladen, sagte auch, dass Anthony eine offene Einladung zu Ihren Partys hat.
Cassie blieb stehen und drehte sich mit etwas bleichem Gesicht zu Sar-Rah um.
Es gibt keine Partys, sondern nur ein kleines Treffen für ein paar Freunde. Große Partys schmeiße ich nur einmal im Jahr.
Mond. Was hat Liz dir sonst noch über unser Treffen am Wochenende erzählt?
Er gibt immer, weil es Spaß machen wird, und er lädt Anthony immer ein, geht aber nie.
Sie nennt ihn eine Entschuldigung oder vielleicht das nächste Mal, aber er geht nie. Weißt du, warum er immer ablehnt?
Du kannst kommen, wenn Liz dich einlädt, aber Anthony nicht? Habe ich vorher etwas Dummes getan und er tut es nicht?
Komm mir nicht mehr zu nahe. Sie hasst mich, ich kann es ihr nicht wirklich verübeln, nachdem sie getan hat, was ich getan habe. es fällt mir einfach ein
Vielleicht zweimal im Jahr zu Hause bei Liz. Ich kann mich wahrscheinlich auf die Nummer verlassen, die es an meinen Fingern hat.
Er hat in den letzten drei Jahren mit mir gesprochen.
Sar-Rah konnte den Schmerz in Cassies Gesichtsausdruck an diesem Eingang sehen. Erkennen, dass er vielleicht zu viel gesagt hat
Cassie drehte sich um und ging weiter zu dem Ort, an dem sich die anderen fünf Mädchen trafen.
Ich warte auf den Trainer. Sar-Rah dachte an das kommende Wochenende und ihr Blut begann sich zu erwärmen. Verlangen
Ihre Wangen wurden rot und sie holte tief Luft, als sie sich vorstellte, was sie und Anthony tun würden.
Mach es mit den Mädchen Coach betrat den Poolbereich und sah sich um, um sicherzugehen, dass sie alle neun waren.
Dann blies er in seine Pfeife und sagte den Mädchen, sie sollten anfangen zu gähnen. Während sie sich anspannen und Sar-
Rah kopierte sie, der Widder stand vor ihnen und sah zu.
Nun Leute, wie ihr seht haben wir ein neues Mitglied. Dieses Sar-Rah füllt den leeren Sitz, also wir
können antreten und den Pool nutzen. Wenn er am Training teilnehmen möchte, versuchen Sie zuzustimmen, wenn nicht, lassen Sie ihn?
Geh aus dem Weg. Nina hier Pfeife und Stoppuhr checken ihre Zeiten und schauen ob sie da sind.
wie man sie beschleunigt?
Ja, Trainer? Nina reagierte, indem sie die Gegenstände nahm, die der Trainer ihr gegeben hatte.
Der Trainer ging und alle Mädchen beendeten ihre Dehnübungen und gingen zum Pool. Sar-Rah zog sich zurück und
Sie sahen zu, wie die Mädchen ihre eigenen Bahnen betraten und nicht einmal die Hälfte des Pools benutzten. Die Mädchen machten sich bereit und mit einem Pfiff übernahmen Cassie und Sasha die Führung, während die anderen Mädchen aus nächster Nähe mit der gleichen Geschwindigkeit unterwegs waren. Sar-Rah rutschte drei oder vier Spuren hinunter, um Ablenkungen zu vermeiden. Er liebte es, herumzutasten und schwamm schon immer gerne. Die anderen Mädchen waren fast wieder in ihren Ausgangspositionen, als Sar-Rah begann, sich auf ihre Tour vorzubereiten. Es fing mit dem Pfiff gleichzeitig mit den anderen Mädchen an. Nur Nina sah genau, wie sie ihre Arme und Beine ohne zusätzliche Bewegung oder übermäßiges Springen bewegte. Sar-Rah schoss vor den anderen Mädchen, erreichte das andere Ende und überschlug sich im abgestoßenen Wasser und auf halbem Weg durch den Schoß, bevor eines der anderen Mädchen die andere Seite erreichen konnte.
Nach sechzig Runden hörte Sar-Rah das schrille Pfeifen zweimal hintereinander und blickte zu den anderen Mädchen, die sich darauf vorbereiteten, zum Beckenrand hinabzusteigen, wobei ihr klar wurde, dass der doppelte Ton das Ende des Unterrichts bedeutete. Sar-Rah schwamm schnell zur Seite und ging zum Umkleideraum, um sich aus dem Pool zu ziehen. Er trat in die Dusche, einen großen Raum von vielleicht 15 mal 15 Fuß, mit zehn Duschköpfen an der Wand, gefliesten Wänden und Böden, von der Tür entfernt. Da waren ein oder zwei Mädchen, sie duschten schon, alle trugen noch ihre Badeanzüge. Sar-Rah ging zum Duschkopf hinüber und drehte das heiße Wasser auf, wie Anthony es ihr gezeigt hatte, und quietschte ein wenig, als es kalt wurde. Er sprang aus dem Strahl und wartete eine Sekunde, bis er sich erwärmt hatte, bevor er seine Hand unter das Wasser hielt, um die Temperatur zu prüfen, dann wieder unter den Strahl ging und das Wasser warm und wohltuend für seine Muskeln fand. Sie zog ihren Badeanzug aus und spülte ihn aus, hängte ihn dann an den Griffen vor sich auf und begann, sich mit den Händen durchs Haar zu fahren, um das Chlor und die Chemikalien aus dem Pool auszuspülen.
?Was machst du,? Cassies Stimme kam hinter ihr. Er drehte sich zu Cassie um, die immer noch mit den Händen durch ihr Haar fuhr, und sah, dass die anderen Mädchen sie ebenfalls anstarrten.
?Ich dusche, wie sieht es aus, wenn ich es tue? antwortete Sar-Rah arrogant.
Es scheint, bist du nackt? Cassie blickte über Sar-Rahs Körper hinweg, als sie sah, wie Sar-Rahs Brustwarzen hart wurden.
Ich war bei jeder Dusche nackt. Ich dachte, das sei die außergewöhnliche Mode zum Duschen.
Schämst du dich nicht, vor Fremden nackt zu sein?
Sar-Rah sah die anderen sieben Mädchen in der Dusche an, alle in ihren Badeanzügen, dann Cassie.
Nein, warum sollte ich mich schämen, dass hier nur Frauen sind, ist schon okay.
Cassie warf ihm einen verwirrten Blick zu, nickte dann nur und ging zu einem der anderen Duschköpfe und schaltete ihn ein, um ihre eigene Dusche zu starten. Sar-Rah zuckte mit den Schultern und kehrte zurück, um ihre Dusche zu beenden. Er drehte das Wasser ab, drückte so viel Wasser wie möglich aus seinem Badeanzug und seinen Haaren und ging zurück zu seinem Spind. Sie zog sich schnell an und stopfte ihren nassen Badeanzug in eine Plastiktüte, die sie aus ihrem Rucksack holte, packte ihre Sachen und ging zur Vordertür der Schule, wo sie Liz treffen wollte. Als er zum Vordereingang kam, sah er, dass Liz bereits dort auf ihn wartete. Er ging schnell zu ihr hinüber und sie machten sich auf den Weg zur Bushaltestelle.
Wie war das Training der Schwimmmannschaft? Sie fragte.
?Es war ok. Warum hast du mir nicht gesagt, dass deine Jungs im Team sind?
?Ich dachte, es wäre eine lustige Überraschung? sagte Liz amüsiert.
Als sie sich der Bushaltestelle näherten, sahen sie jemanden, der auf sie wartete.
Hey Schwester, einen schönen Tag noch? Sir-Rah, Sie haben mir Sorgen gemacht, als ich nach Hause kam und Sie nicht da waren.
Ja, mein Tag war gut, sagte Liz.
Tut mir leid, mir Sorgen zu machen, ich habe mich heute für den Unterricht angemeldet. Es hat Spaß gemacht, Liz‘ Freunde zu treffen und zu erfahren, wie viel mehr sie hat.
Neue Dinge. Ich habe einen verdammten Loser getroffen und bin schwimmen gegangen und einer der Lehrer hier ist ein Elf? Sar-Rah
Sein Gesicht leuchtete vor Glück.
Als Anthony sah, dass es ihr gut ging, ließ er die unvernünftige Wut los, die durch seine Angst verursacht wurde, dass ihm etwas passieren würde.
einer von ihnen. Er lächelt das Kind an wie das Glück in seinen Augen. Dann sanken ihre Worte und ihr Mund öffnete sich ihm.
?Eine Elfe,? Er hat gefragt.
Ja, ich sah ihn zum Training gehen, er zeichnete einen Wolf, es war großartig. es scheint wer
Ich habe in der Geschichte der Elfen noch nie aufgezeichnet, dass der Dschinn schlecht ist, also glaube ich nicht, dass er mich mag?
Kennt er dich? Bist du ein Geist? Der Alarm stieg wieder in ihm auf.
Keine Sorge Anthony. Er ist ein Elf, er kann niemandem von mir erzählen, ohne sich zu offenbaren, und wenn er es tut
Wenn nach all dieser Zeit noch andere übrig sind, werden die anderen Elfen ihn hinrichten, weil er sich offenbart hat? Er
sagte er und fühlte sein Unbehagen. Sie ging zu ihm hinüber, schlang ihre Arme um seinen Hals und drückte sich an ihn.
Sie drückte ihren Körper eng an seinen und zog ihren Kopf nach unten, sodass ihre Lippen ihre berührten. Seine Arme waren fest umschlungen wie ihre
entdeckte den Mund der Zunge. Er hielt sich zurück und erinnerte sich daran, dass sie in der Öffentlichkeit waren und dass seine Schwester ihn beobachtete.
Als sie sich zurückzog, erkannte sie, was sie trug.
Zum ersten Mal hatte ihre Angst um ihn nachgelassen. Plötzlich wurde er steif und sein Atem beschleunigte sich.
Sar-Rah bemerkte die Veränderung an ihr, folgte ihrem Blick zu ihrer Kleidung und sah ihn dann an.
Sie sah, wie sein Blick sie verließ und über ihre Schwester glitt. Er schien Probleme beim Atmen zu haben. Bus
Er wartete darauf, dass die beiden Mädchen an Bord gingen, bevor er seinem Blick folgte, der fest auf Liz gerichtet war.
Sie schüttelte ihre Hüften und ging zum hinteren Teil des Busses. Sie setzten sich in die hintere Reihe
Anthony wurde hart zwischen ihnen zerquetscht.
?Gefällt dir unsere Kleidung? Ich habe beide nur für dich gemacht, weil du die Gothic-Toilette liebst, oder? , fragte Sar-Rah.
?Ihr seid beide schön? sagte.
Liz errötete bei seinem Kommentar und zupfte an ihrem Shirt. Er lächelte ein böses Lächeln und fuhr mit seiner Hand über ihren Oberschenkel.
und streichelte die Beule, die er hatte, seit er seine Kleidung bemerkt hatte. Sein Schwanz stöhnt, als er seine Hand spürt
Ihre Erektion beschränkte sich auf den engen Sitz ihrer Jeans, wodurch sie sich sehr unwohl fühlte.
?Ausschneiden? schimpfte sie, packte sie am Handgelenk und zog ihre Hand weg. Er stieß sie an und schmollte sie an
Unterlippe. Ihre Aufmerksamkeit richtete sich sofort auf ihre Lippen, wo sie sich hinabbeugte und mit ihrer Zunge darüber streichen wollte.
zu ihnen. Als sie sah, wie sie sich stark auf ihren Mund konzentrierte, fuhr sie langsam mit ihrer Zunge über ihre Lippen, befeuchtete sie und
lässt sie im Licht der abnehmenden Sonne erstrahlen.
Ihr Übel, ist das ein böser Sukkubus? Sie stöhnte, als sie ihn losließ und
Er hoffte, dass es sein Verlangen verringern würde, wenn er seine Hände auf seinen Ellbogen und Knien davon abhielt, sie zu sehen.
Nein, du bist verwirrt. Ich bin einer der sieben extrem sexy Dschinns, die du heiraten wirst. Aber du a
Sukkubus als Hochzeitsgeschenk, okay? Sie können es als Haustier behalten, sie sind genauso schlau wie sie wirklich schlau sind.
Hund,? Er flüstert ihr etwas ins Ohr und beißt sanft zu, indem er mit seiner Zunge das Ohrläppchen in seinen Mund zieht.
Zitternd vor Lust bei ihren Bewegungen, nahm sie ihre Hände von ihrem Gesicht und drehte ihren Kopf, um zu sehen.
Gesicht, um seine Ernsthaftigkeit zu beurteilen.
?Absorbiert Succubi nicht die Lebensenergie der Männer, mit denen es Sex hat? Ich hänge mehr an meinem Leben und dort
Ist kein Sex es wert, dafür zu sterben?
Sie absorbieren Energie nur, wenn sie hungrig sind, und es wird dich nicht umbringen. Du kannst die ganze Nacht mit ihr ficken
Brain out und ein Sukkubus konnte nur so viel Energie abgeben, wie man für etwa einen Tag benötigt.
besser zu werden. Es geht um diese Mythen über Männer, die durchnässt werden, und Idioten, die die ganze Zeit Sex mit einem Mann haben.
Succubus jeden Tag ohne genügend Ruhe.?
Während er sprach, schob er seine Hand langsam zurück in den Wulst seiner Hose, und als er fertig war
Erklärung sie begann wieder seine Erektion zu streicheln. Die ganze Zeit über war ihm klar, dass es seine Schwester war.
Sie sah ihn aus den Augenwinkeln an, da sie eigentlich ganz ruhig war. Seine Augen hefteten sich auf Sar-Rahs Hand.
Denim wölbte sich, als sie ihn streichelte, rieb Liz ihre Beine und ihre Hände falteten sich in ihrem Schoß
einer hielt den anderen, seine Knöchel waren weiß. Als Anthony gerettet wurde, öffnete er seinen Mund, um sich zu entschuldigen
Liz stand schnell auf, als sie an der Bushaltestelle anhielt, und eilte hinter ihr aus dem Bus.
Sar-Rah trat mit einem schelmischen Grinsen zurück, das ihr Gesicht teilte. Er holte tief Luft
Er versuchte, sein rasendes Herz wieder in seinen normalen Rhythmus zu bringen. Sie gingen zurück zum Haus und Anthony öffnete die Tür.
Er ließ sie durch die Tür und schloss die Tür hinter sich und verriegelte sie. wenn du wieder kommst
Als er seine Schuhe auszog, sah er, dass sie in der Tür zur Küche standen, die Köpfe eng beieinander.
seine Augen flüstern, während er sie beobachtet. Während Sar-Rah etwas zu ihr sagte, sah Liz sie an und ging nach unten.
und hörte eine Tür schließen.
Worum ging es? Er hat gefragt.
Habe ich gesagt, wir brauchen etwas Zeit allein in deinem Zimmer? antwortete dann nahm sie ihre Hand und
schleppte ihn in sein Zimmer.
Er drehte sich um und schloss die Schlafzimmertür. Er drückte sie zurück, bis ihre Knie das Bett berührten.
Bleib da, wagst du es nicht, dich zu bewegen? befahl ihm. Es blieb dort, während es ins Badezimmer ging.
und ein paar Sekunden später kam er mit einem seiner großen, dicken, flauschigen Handtücher zurück. Das Handtuch wird in fünf geteilt
lange Streifen. Er legte sie auf das Bett und trat vor sie. mit Liebe in dein Gesicht blicken
Sie streckte die Hand aus und fuhr sich mit den Nägeln übers Kinn, stellte sich dann auf die Zehenspitzen und küsste ihn leicht. Führen Sie Ihre Hände
Er griff nach dem Saum seines Hemdes und zog es hoch
es war höher und beugte sich nicht herunter, sodass er die Hand ausstrecken konnte. Lassen Sie es auf Ihrem Hals, um das Ziehen zu beenden
Sie griff nach unten und knöpfte ihre Jeans auf, zog den Reißverschluss herunter, gerade als sie damit fertig war, sich selbst aufzuknöpfen.
sein Hemd. Er sah ihm in die Augen, steckte seine Hand in seine Jeans und griff nach seinem geschwollenen Schwanz. Er stöhnte, als er seine Hände auf seiner nackten Haut spürte, und sein Kopf fiel zurück, als er ihre sanfte Liebkosung genoss. Plötzlich schlugen seine Hände gegen seine muskulöse Brust, das Bett direkt hinter seinen Knien, er gewann sein Gleichgewicht zurück und fiel zurück auf das Bett. Sie bückte sich, schnappte sich ihre Jeans und zog sie mit einer schnellen Fotze aus und hüpfte über sie, kreuzte ihre Hüften und rieb durch ihre Lederhose an ihrer Muschi, sie stöhnte und fühlte sich fest an sie gedrückt.
Egal wie schön und sexy du in diesem Outfit aussiehst, du bist overdressed, meine Liebe? sagte Antonius. Sie funkelte ihn mit einem Grinsen an, und dann begann ihre Kleidung im Rauch zu schmelzen. Innerhalb von Sekunden war sein Penis zwischen ihrer Muschi und ihrem Bauch gefangen. Er zischte vor Freude, als sie seine Wärme und Nässe spürte, als sie anfing, sich an ihm zu reiben. Sie stöhnten beide, als das Vergnügen sie verschlang. Sar-Rah erinnerte sich an ihren Plan und schnaubte unzufrieden, als Anthony sie fragend ansah.
Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf, sagte er mit einem bösen Grinsen im Gesicht. Er hielt einen Moment inne und erinnerte sich an die Handtuchstreifen, die er innegehalten hatte. Dann blickte sie ihr in die Augen und beschloss, ihm zu vertrauen, und hob ihre Hände, um sie am Kopfteil festzuhalten. Nachdem sie es fest an das Kopfteil gebunden hatte, drehte sie ihre gefesselten Füße zum Fußende des Bettes, griff nach dem fünften Streifen und drehte sich zu ihm um.
Mach dir keine Sorgen, meine Liebe, du wirst das mehr genießen, als du denkst, richtig? sagte sie, streichelte sanft ihr Gesicht und legte den letzten Streifen als Blindfalte um ihren Kopf. Sie versteifte sich, als sich ihre Sicht verdunkelte, sie widersprach nicht, aber sie konnte sehen, dass sie es nicht mochte, gefesselt zu werden oder ihr die Augen verbunden zu haben. Er beendete das Binden der Augenbinde und begann sanft mit seinen Händen über ihren Körper zu streichen. Alle seine Muskeln spannten sich an, die Erektion begann nachzulassen. Er senkte es in seiner Hand, hob es und leckte den geschwollenen Kopf wie eine Eistüte ab, und der Mann wurde sofort hart wie ein Stein. Er streichelte sie ein paar Mal mit einem sanften, liebevollen Lächeln, ließ sie dann stehen, ging schweigend ins Badezimmer und bedeutete der nackten Liz, sich ihm anzuschließen. Er hatte Liz gewarnt, absolut still zu bleiben. Er ging zurück zum Bett und hob sanft die Nägel einer Hand und senkte dann seinen Schwanz mit einem Gefühl, das seinen ganzen Körper erzittern ließ. Liz legte ihre Hand auf ihre Seite, als sie sich dem Bett näherte und einen Schritt zurücktrat.
Liz strich zögernd mit ihrer Hand über Anthonys Brust und spürte, wie die Muskeln unter ihrer Haut bei ihrer Berührung zitterten. Freude und Angst packten ihn gleichzeitig, und er konnte sie endlich berühren, um sie drinnen zu halten, aber als sich die Augenbinde öffnete und sie ihn zurückwies, zitterte er vor Angst bei dem bloßen Gedanken. Sie nahm all ihren Mut zusammen, strich ihr Haar nach unten und zog ihr Gesicht zu seiner Brust, als sie ihren Mund zu ihrem brachte und ihn küsste. Er schüttelte seine Arme, als er versuchte, sie zu umarmen, küsste sie zurück und drückte sie gegen sich. Er vertiefte den Kuss, als er auf das Bett kletterte und sein Bein über ihre Hüften legte. Die Säfte, die sein Bein herunterliefen, begannen zu zucken, als ein Tropfen auf ihn fiel, und Anthony stieß ein leises Stöhnen aus. Er hob ihren Schwanz, sodass er geradeaus zeigte und senkte sich langsam, bis er kaum noch in seinem Eingang steckte und erstarrte.
Ohne seine Zustimmung konnte er nicht fortfahren. Er dachte an ihre Zurückweisung und sein ganzer Körper zitterte heftig und eine Träne rollte über seine Wange. Anthony steckte fest, wie er war.
Sar-Rah geht es dir gut? fragte er und füllte seine Stimme.
Liz legte ihre Hände auf Anthonys Brust, um das Gleichgewicht zu halten, und bedeutete Sar-Rah, die Augenbinde abzunehmen. Sar-Rah nickte leise mit dem Kopf und fragte, ob sie sich sicher sei, als Sar-Rah aufstand und die Augenbinde entfernte. Anthony blinzelte einen Moment lang in das Licht, dann warf er einen Blick auf Sar-Rah, die mit verbundenen Augen am Kopfende des Bettes stand. Seine Augen weiteten sich überrascht, sein Kopf drehte sich und sein Gehirn war völlig leer. Bevor ihre Augen zu seinem Traum wurden, schüttelte ihre schöne Schwester ihre Hüften und platzierte ihren Schwanz zwischen ihren Schamlippen. Sein Blick wanderte über die Weite ihrer nackten, seidigen Haut. Er hatte sie seit seiner Kindheit nicht mehr nackt gesehen, aber er hatte oft von ihr nackt geträumt und geträumt. Die Ränder seines Sichtfeldes begannen sich zu verdunkeln, und die Welt schwebte vor seinen Augen. Mit dem brennenden Schmerz in seiner Brust holte er endlich Luft und erinnerte sich daran, wie man atmete.
?Liz? flüsterte. Sie füllte ihre Stimme mit Ehrfurcht, als sie beobachtete, wie er begann, sich auf ihn zu senken.
Willst du mich, Bruder? fragte er und hielt wieder inne. Wenn du es nicht willst, ist es Zeit, es jetzt zu sagen, oder lass mich dich in meinem Körper begraben und mich auffüllen, dann mach weiter, gib mir dein Baby?
Sie wurde von seinen Worten erschüttert, dann zitterte sie, als sie sich auf die Unterlippe biss, bis Blut anfing zu ihren Lippen zu strömen, um sich unter Kontrolle zu halten. Er sah ihr in die Augen, keuchte, Blut tropfte von seinem Kinn. Dort sah er kein Zögern, sondern ergab sich nur seiner verbotenen Lust aus Angst vor Zurückweisung.
Junge, ich wollte dich, seit du zwölf Jahre alt warst.
Als sie sich fest auf Anthonys Schwanz niederließ, flutete Liz vor Freude und Tränen des Glücks begannen aus ihren Augen zu fließen. Als sie vollständig in ihn sank, drückte sie erneut ihre Hüften, stöhnte unter ihren Armen, ruckte zu ihren Zügeln und versuchte, sie zu erreichen, und Blitze von weißglühender Lust betäubten sie.
Kein Blut, sagte Anthony, um zu sehen, ob sie zustimmten.
Ich habe vor langer Zeit mein Jungfernhäutchen gerissen, aber bis jetzt war ich noch Jungfrau, sagte sie, wackelte leicht und lächelte ihn an.
?Du bist so eng,? Anthony stöhnte.
Auf sein Wort hin strafften ihn seine inneren Muskeln noch mehr und er stöhnte erneut, hob seine Hüften vom Bett und stieß ihn noch fester in seinen Schaft. Zuerst fing sie an, ihre Hüften langsam vor und zurück zu schaukeln, dann beschleunigte sie mit voller Zuversicht schneller, bis sie ihre Hüften so hart und so schnell sie konnte gegen seine rammte. Nach zehn Minuten schwitzen Sie beide aus. Sie waren sich beide nahe, sie schrie und schrie, um ihn zu warnen, und sagte noch einmal, sie solle sich so tief wie möglich in ihn stechen und ihr Becken nicht gegen ihn drücken. Ein Knurren, sein ganzer Körper verspannte sich und er hob sie mit seinen Hüften vom Bett und ließ ihn hinein. Als sie spürte, wie ihre Wärme ihren Leib überflutete, warf sie ihren Kopf zurück und schrie, als ihr eigener Orgasmus sie schüttelte und sie um die Muschi zog, bis es ein wenig schmerzte. Als sie ein weiteres Stöhnen hörte, warf sie einen Blick auf Sar-Rah, die auf dem Computerstuhl saß, zog ihre Fersen an ihren Hintern und spreizte ihre Beine obszön. Er hatte drei Finger darin eingebettet und seine Hand war von Säften durchtränkt und zitterte von seinem anhaltenden Orgasmus so heftig, dass er es vom Bett aus sehen konnte.
Nachdem er aufgehört hatte zu ejakulieren, überkam ihn ein Gefühl der Erschöpfung, und obwohl er sich bemühte, seine Augen offen zu halten, konnte er es nicht. Das Letzte, woran er sich erinnerte, bevor er einschlief, war das Gefühl, getrennt zu sein, und die Wärme nackter Körper auf beiden Seiten.
note Vielen Dank fürs Lesen, ich habe dies selbst zweimal gelesen und sowohl Grammatik- als auch Rechtschreibfehler korrigiert. Wenn Sie also einen finden, können Sie darüber hinwegkommen. Mir ist auch klar, dass es nicht viel Sex in der Geschichte gibt, Sie müssen mir nicht sagen, dass es in einigen Kapiteln mehr als in anderen geben wird, aber ich schreibe dies hauptsächlich für die Geschichte, also lesen Sie es einfach, wenn Sie es möchten Sex Sex Sex lesen wollen ist etwas anderes. Ich hatte auch eine Beschwerde über das Einfügen des Alien-Tags in den vorherigen Abschnitt, es gibt kein Genie-Tag oder einen Elf oder irgendein anderes übernatürliches Wesen, also bist du ein Außerirdischer.

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert