Zwei Ebenholz Mit Großem Hintern Teilen Sich Denselben Großen Schwarzen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Meine ältere Schwester war 12 Jahre alt, hellbraun und hatte blaue Augen, sie war klein und dünn, aber nicht aneriktisch und extrem süß, und ihr Name ist Sarah, und ich glaube, sie ist bisexuell. Ich war 15. Gebleichtes blondes Haar und braune Augen, dünn, aber nicht anerikisch und gebräunt, mein Name ist Kelly und ich bin bi.
Wie auch immer, es war 6:00 Uhr am Schultag und ich war extrem geil, weil ich von Mirander Kerr geträumt habe und er mich gefickt hat. Wie auch immer, ich wachte nur in meinem BH und Höschen auf. Ich ging zu meinem Schließfach und holte meine Schuluniform heraus, die aus Overknee-Socken, Lederschuhen (jeder Farbe), übergroßen Röcken, Knieröcken oder einem 24-Zoll-Skiet (Minirock) und einem kleinen Button-Down-Shirt bestand mit Krawatte. Ich trug sie und den 24-Zoll-Rock. Ich wollte gerade meine Tasche holen, als Sarah in ihrer Schuluniform in mein Zimmer kam und sagte: Wir sehen jetzt aus wie Zwillinge sagte. Nachdem er das gesagt hatte, ging er sofort zur Schule. Es war mein erster Tag in der 11. Klasse der Tokyo High. nervös und verängstigt, aber ich freue mich darauf, meine beste Freundin Nina zu sehen.
Es war ein langer Schultag und ich ging morgens um 11:00 Uhr nach Hause, weil ich gerockt war. Als ich nach Hause kam, bemerkte ich eine Notiz auf der Theke, auf der stand: Liebe Mädchen, mein Chef hat mich angerufen und gesagt, ich muss Tokio für 2 Tage verlassen und kann mir keinen Babysitter leisten, also bist du verantwortlich, Kelly, I Love Mama‘.
Ich dachte mir JA, also zog ich alle meine Klamotten aus und schnappte mir ein Bier und eine Zigarette aus meinem geheimen Versteck in meinem Zimmer. Ich ging etwas trinken und eine Zigarette rauchen (ich trug nur meinen Rock und mein T-Shirt). Um 16:00 Uhr ging Sarah durch die Tür, stellte ihre Tasche auf den Boden und zog sich bis auf Unterwäsche und BH aus. Ich hatte auch einen BH und Höschen. Ich erzählte ihr von meiner Mutter und sie lächelte und zog ihren BH und ihre Unterwäsche aus. Er ging in die Küche und öffnete die Rumflasche. Also wie geht’s dir? Ich sagte. Ich sagte
Verkostung, die Mütter sind weg und er wird nie nein sein
Sie drehte sich zu mir um und ich sah ihre perfekt runden Brüste und ihre kahle Muschi. Er bemerkte, dass ich nass war und sagte: Zieh dich aus sagte.
Das tat ich und meine Muschi war geschlossener als ihre
Wir saßen auf der Couch und erzählten Geschichten und ihre Freundinnen sagten, dass sie sich auf Kawashis (Name der Freundin) Geburtstagsparty alle ausgezogen und einander berührt hätten und Kawashis Bruder hereingekommen sei und in sie eingedrungen sei.
Ich öffnete, stand auf, ging zu ti sarah und ging an ihr vorbei. Er ging mit und fingerte meine enge Fotze. Dann kniete er sich hin und leckte mich. Er stöhnte leise, MEHR, MEHR, OH GOTT MEHR Dann ejakulierte ich ihm ins Gesicht. Er lag in offener Adlerhaltung auf dem Boden und befingerte sich. Ich ging nach unten und leckte es. Wenn es spritzt schmeckt es himmlisch
Ich küsste ihren ganzen Körper und dann küsste ich sie, dann machten wir beide eine Schere. Es war sehr heiß Dann hatte er heißen Duschsex, ging dann zum Tisch, dann ins Zimmer der Mutter. Wir fanden einen Riemen und ich zog ihn an und ich fickte Sarahs. Ich spürte die Tge auf dem Riemen mit meinen Säften und spritzte ihre Fotze und ihren Arsch. Danach waren wir so müde, dass wir beschlossen, eines Tages anzurufen und zu schlafen. Wir haben beide geschlafen, Mütter ins Bett gekuschelt, Fotzen berührt. Ich habe sie die ganze Nacht gefickt. Ich wachte mit einem guten Gefühl auf, weil Sarah mich mit 2 Fingern fingerte.
Es klingelte und Sarah zog ihren Morgenmantel an und öffnete die Tür. Es war Kawashi. Sie war ein wunderschönes kleines japanisches Mädchen. Sarah führte ihn herein und schloss und verriegelte die Holztür. Ich ging in meinem Jeansminirock und Tanktop die Treppe hinunter. Als ich ganz unten war, sah ich, wie Sarah und Kawashi sich küssten, während sie ihre Brüste berührten
Ich war überrascht und zog alle meine Kleider aus und stand da.
ohh hellloww Kelly, was für ein wunderschöner heißer Körper…kann ich?
natürlich antwortete ich
Kawashii kam auf mich zu und gab mir einen nassen, heißen Kuss bis zu meinen Brüsten. Er saugte sie und saugte sie gut. Dann ging er zur Muschi und leckte sie wie ein Profi. Geöffnet Sarah schloss sich uns an und dies war mein erstes lesbisches Trio. Es klopfte wieder an der Tür, also zogen wir uns alle schnell an und öffneten.
Hallo schöne junge Dame, rockst du die Schule? sagte die Polizistin.
Nein ich bin krank
Wer passt auf dich auf?
Ich ging vorbei und begrüßte ihn
Ich bin Kelly
Ich erwähnte meine Mutter und sie ließ sie mit meiner Erlaubnis ins Haus.
Ich bin Miah und *riecht die Luft* ich rieche hier junge Katzen
Wir… wir laufen nackt herum, ich schwöre es Ich schrie
Aber Officer Miah ging zu Sarah und berührte ihre Brüste und küsste sie.
Officer Miah zog ihre Kleider aus und packte Sarahs Kopf und forderte sie auf, ihre ganze haarige, durchnässte Fotze zu essen. Ich und Kawashi waren offen dafür, unsere eigenen Dinge zu tun, wie Bananen in ihre Ärsche und Katzen zu stecken, Sarah bekam Haare und Sperma im Mund, ob es ihr gefiel oder nicht.
Officer Miah steckte Sarah den halben Müll in den Mund und Kawashi und ich küssten uns und steckten seltsame Gegenstände in ihre Fotzen. Polizistin Miah packte dann Sarah und trocknete sie ab. Dann beschlossen wir alle, eine Like-Serie zu machen, und es hat uns allen Spaß gemacht. Nach stundenlangem Sex haben wir uns alle angeschlossen und die Orgie verschlafen. Wir haben alle geschlafen, die Berührung von Fotzen und Arsch oder Fotze oder Mund. Ich warte auf den nächsten Tag des reinen geilen Ficks.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert